Programm schaltet DRM-Schutz von WMA-Dateien ab

Software Im Internet ist in der letzten Woche ein simples Programm aufgetaucht, das mit wenigen Schritten die Entfernung des in den, von zahlreichen Online-Musikläden verkauften, Windows Media Audio Dateien enthaltenen digitalen Rechtemanagements ermöglicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lol aber danke für den Namen und den Hinweis, das jetzt ungefähr 10000 Menschen allein durch WF erfahren :D
 
@LastSamuraj: HeHe naja war ja nicht wirklich schwer die 218 KB große Datei zu finden *lol*
 
@LastSamuraj: der name reicht ja! danke! :-)
 
das berichten darüber ist ja auch nicht verboten. außerdem finde ich es richtig! der ganze DRM müll kotzt doch eh jeden nur an und die industrie vergrault so ihre käufer. ich selber würde mir viel mehr musik kaufen wenn ich sie auch uneingeschränkt nutzen könnte... leider bringt kaufen und danach programme wie FairUse benutzen wieder nichts da das file dann wie eine raubkopie behandelt wird egasl ob man es gekauft hat oder nicht :(
 
@paris: es gibt einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen Raubkopie und Privatkopie, auch wenn die MI, es versucht uns anders einzureden
 
@jack0089: Nur darfst du dir keine Privatkopie von einem Programm/Musik-CD etc. anlegen, das kopiergeschützt ist. Somit ist es dir auch verboten Programme zu benutzen die den Kopierschutz aushebeln.
 
Natürlich darfst du das. Der Anbieter des Kopierschutzes ist sogar verpflichtet, das zu implementieren, oder alternativ kostenfrei das Erstellen einer Kopie anzubieten. Kaum einer macht das, und damit genießen diese Kopierschutze keine Rechtsschutz.
 
@candamir: Heul halt. Dann nimm dir einfach das Recht - Glaub mir es ist so einfach :)
 
@Rika: Ist das wirklich so? Wo kann ich mir darüber Sicherheitverschaffen. Wenn das tatsächlich stimmt, sollte man das auch ausnutzten, ich denke das wird ihnen ganz schnell den "Spass" verderben wenn jeder seine Sicherheitskopie einfordert.
 
Hier könnt ihr euch die Gesetze angucken:

http://bundesrecht.juris.de/urhg/index.html$BJNR012730965BJNE009304377

 
Na endlich. Ich dachte schon, dass es tatsächlich geschafft wurde den unknackbaren Kopierschutz zu entwickeln.
 
@Memfis: funktioniert das auch mit WMV?
 
@Memfis: Für WMV gibt es auch eine Lösung: NoDRM/drmdbg/drm2wmv ... einfach mal im Gulli-Board suchen :)
 
Ich weiß nicht, wie dieses Programm arbeitet, aber solange es intern abspielt und dabei wieder aufnimmt, ist es in Deutschland wohl nicht illegal, denn nicht das _Umgehen_ von Kopierschutz ist verboten, sondern das _Knacken_. Wie es bei den Abspielen-und-gleichzeitig-Aufnehmen-Programmen aussieht, ist zwar afaik in noch keinem Gerichtsverfahren behandelt worden, aber ich glaube nicht, dass sich irgendein Unternehmen traut dagegen zu klagen - zu groß ist die Gefahr, dass ein Gericht wirklich die Legalität feststellt und das an die riesengroße Medienglocke gehängt wird. Momentan fristen solche Programme ja noch ein ziemliches Schattendasein.
Im Übrigen ist fairuse4wm afaik bloß ein GUI von drmdbg.
 
Nunja. Tunebite ist schon ganz gut bekannt. Da diese Programme aber analog von der Soundkarte aufnehmen sind die Aufnahmen analog und damit legal. Aber wenn sie eines Tages illegal sind, nimmt man sich einfach Winamp + Shoutcast und nimmt darüber auf. Dann ist es eine Radioaufnahme und die ist auch legal :D
 
@Memfis: Ich meinte schon Programme, die das voll digital machen... Diejenigen, die es analog tun, sind selbstverständlich vollkommen legal.
 
@madden2: Das Umgehen eines Kopierschutzes ist leider auch verboten.
 
Gute Sache das Tool. Für mich jedoch eher unrelevant, ich kaufe so oder so keine Musik mehr. Ich hab die Nase voll von deren unmenschlichen Geschäftspraktiken. :)
 
@madden2 mh ich glaube aber nicht das dieses programm nach dem prinzip arbeitet oder ?
wäre es so wäre die überschrift aus dieser newsmelsdung falsch und irreführend denn solche wiederaufnahme tools gibt es schon länger. wenn es den DRM wirklich entfernt wäre das etwas anderes.
 
@paris: Bitte benutze der Übersicht zuliebe mal endlich die Antwortfunktion (blauer Pfeil).
 
Nettes Programme, ich habe noch ein paar Musicload Dateien liegen (von meiner Freundin).
 
Richtig so! :) Mehr ist dazu nicht zu sagen.
 
war ja nur eine frage der zeit :-)
 
umgeht das progi jetzt den kopierschutz oder ist das n highspeed recorder?
hab nur ein proggi, was die dateien mit highspeed aufnimmt und als mp3 speichert.
Aber thx für name :)
 
@reaper2k: es umgeht den schutz! es entfernt auch drm wenn man keine lizenz für die datei hat! auch die laufzeitbeschränkungen von napster kann damit entfernen werden! in deutschland ist es auf jedenfall illegal....
 
@reaper2k: geil, schnell ziehen bevor der name noch zensiert werden muss...
 
Für alle die es Interesiert (die Winfuture Redaktion reagiert nicht) eMusic kommt nach Europa. Mp3 Format, Ohne DRM, von 23-32cent pro Track. Abosystem. 12,99 für 40 Tracks. Axo Bitrate beträgt 192kbps
 
@ThreeM: etwas geduld ist machmal ganz angebracht: eMusic bietet günstige Mp3-Songs ohne DRM-Schutz, http://www.winfuture.de/news,27080.html
 
Das Teil sollte eigentlich Tool des Jahres werden. Endlich mal etwas nützliches.
 
@Großer: eigentlich ist es nur eine gui für "drmdbg", welches es schon seit gut einem jahr gibt..
 
Wie gut das ich keine DRM-Dateien auf meinem PC habe, so brauche ich soolche Tools nicht.
 
Etwas OFFT: Wenn ich eine WMA Datei habe und möchte diese in eine MP3 Datei umwandeln, welches Programm kann mir das am besten machen? Möglichst verlustfrei, die Dateigröße ist mir egal :). DANKE!!!
 
@drschnagels: Wenn es kein DRM hat, würde ich zum Beispiel mal den "dBpowerAMP Music Converter" testen: www.dbpoweramp.com
 
@drschnagels: Verlustfrei geht nicht. Da du von einem Verlustbehafteten Komprimierungsverfahren in ein anderes Wandelst. Das Ergebniss klingt noch schlechter als die Ursprüngliche WMA datei. Dabei ist es auch egal welche Bitrate du benutzt.
 
@ThreeM: Nimm eine sehr hohe Bitrate und beste Enkodierungsqualität, und ca. 99,9% aller Hörer werden selbst mit absolutem Profi-Equipment keinen Unterschied hören. Mit normalem Consumer-Equipment ist es dann schon rein technisch nicht möglich Unterschiede hörbar zu machen. 256 kBit mp3 bei hoher Kodierqualität (langsamer) reichen also für die allermeisten Leute zum Rekodieren absolut aus.
 
Willst du ein Sample, wo selbst Lame mit 320KBit/s ein hörbares und störendes Pre-Echo erzeugt? Außerdem sind Recodierungsverluste bei jeder Form von Bearbeitung ein ernsthaftes Problem.
 
Ja, will ich. Das werde ich dann einmal normal in 192 kBit lame enkodieren und zurück in wave: und einmal normal in 192kBit, anschließend in 320kBit und zurück in wav. Anschließend schick ich dir 5 Ausschnitte aus beiden Dateien, und wenn du das doppelt "verlustbehaftet" kodierte sicher identifizieren kannst, überweis ich dir 5 Euro. (Wir sprechen hier ja von verlustbehaftet enkodiertem Ausgangsmaterial.)
 
Das Ausgangsmaterial ist mit einem anderen Codec verlustbehaftet codiert, und dieser hat ganz andere Charakteristiken. Wie wär's also mit einem ordentlichen Test? Du kriegst ein Sample als WMA, decodierst es und kodierst es anschließend mit MP3 neu, mit beliebigen Parametern: und dann ein Doppelblind-Hörtest. Und darauf gehe ich gerne Wetten ein.
 
Ach, jetzt zählt DRM sogar noch als Kopierschutz? Lächerlich, weil das nicht mal im Ansatz ernsthaft ist. Zumal es offensichtlich ein Betrugsunterstützungssystem ist. Und wenn die Leute auf ein Betrugssystem für ihr Geschäftsmodell setzen, das nicht funktioniert und sie sich dann auch noch beschweren, dann ist das noch viel lächerlicher. @Rest: Dieses Tool macht nix mit wieder aufnehmen. Es extrahiert den Schlüssel und führt die Entschlüsselung aus, schreibt das Ergebnis aber direkt in eine Datei. Das Decodierungsergebnis ist bitidentisch mit dem Original, die Größe ist in etwas gleich.
 
Gottseidank haben wir Pressefreiheit, und es muss nichts zensiert werden!
Naja,wenns nich legal is, kann ich auch gleich die Musik illegal laden, kommt eh das gleiche raus!^^
 
Diese Programme sind überflüssig! Windows XP erlaubt das Entfernen des DRM-Schutzes mit bordeigenen Mitteln: Z.B. Lied von Musicload runtergeladen, einfach mit Windows Media-Player auf CD brennen(was ja ausdrücklich erlaubt ist lt. Musicload, ich glaube 3 x oder so), anschließend von der CD mit dem Windows Media-Player wieder auf Festplatte rippen. DRM ist weg!!!
 
Ja toll, und das Ergebnis ist 6mal so groß.
 
@Rika: 6 mal so groß? das ergebnis ist so groß wie du es haben möchtest (bitrate)! nur mit den oben genannten schlechten qualitätseigenschaften (wegen verlustbehaftetem wiederkompremieren) .
 
Ja eben. Ist also kein Vergleichmit verlsutfreier Decodierung ohne Größenänderung.
 
joar danke WF damit ihr den namen genannt habt nun kann ich wieder meine napster mp3 hören wofür ich natürlich nichts mehr zahle, winfuture ist einfach die geilste warezplatform
 
@ccc: winfuture war nie eine warezplattform und wird auch nie eine solche plattform werden. Da bist du hier falsch.
 
@Stulle: da hat wohl jemand die Ironie nicht erkannt.
 
Welche Ironie? Mietplattformen sind doch dafür da, daß man sich einmalig eine unbeschränkte Privatkopie erstellt, und das ist vollkommen legal. Und selbst wenn es das nicht wäre, würden es die Leute trotzdem tun. Wenn jemand glaubt, daß solch ein Geschäftsmodell mit fortwährender Mietung funktionieren würden, dann ist er einfach nur dumm. WF implizit mitverantwortlich für Napsters von vornherein besiegeltem Scheitern zu machen ist lächerlich.
 
Also mein Konzept setzt da noch etwas tiefer und vorbeugender an "FairBuy 1.0": kein kauf von DRM, kein Betrug von Verbrauchern. Einfache Regel: DRM? Kauf ich nicht! Gruß, Fusselbär (DRM freie Alternative: www.jamendo.com )
 
tunebite3 soll das gleiche leisten für DRM geschützte Videos. Das Video wird abgespielt und gleichzeitig wird wieder aufgenommen, leistet also das gleiche wie Focus Audiorecorder oder No.23 Recorder im Audiobereich. Dort wird kein Kopierschutz umgangen sondern eine Audiodatei über die Soundkarte wieder aufgenommen. Noch legal, aber wie lange???
 
Versteht mich bitte nicht falsch, aber ich find diese News äußerst gewagt. Hier wird um ein Produkt geworben, dass nur für das Entfernen von Kopierschutzen genutzt wird. Dies ist meines Wissen laut deutschem Recht verboten. Korrigiert mich, aber wenn das eine Kanzlei seht, dann wirds teuer.....
 
DRM ist doch gar kein Kopierschutz. Und selbst wenn es das wäre, genießt es dank §95b UrhG keinen Rechtsschutz.
 
wird das jetzt analogüberspielt wie muvaudio & co oder wird das digital beseitigt? wenn ersteres zutrifft wärs eigentlich keine innovation
 
dann wird ab heute für "illegale mp3s" bezahlt?^^
 
... jetzt lohnt sich ja endlich mal die napster flatrate =) ...
 
Bei Napster bezahlt man dafür, dass man die Musik nur eine bestimmte Zeit lang nutzen darf. Wenn man das umgeht wird es illegal. Somit fördert dieses Programm eindeutig illegale Dateien.
 
Bullshit. Napster hat keinen Rechtsanspruch darauf, daß sein kaputtes Mietmodell funktioniert. Es ist seit jeher legal, Werke zu leihen, sich eine unbegrenzt haltbare und nutzbare Privatkopie zu erstellen und dann wieder zurückzugeben. Napster hat versucht, die Haltbarkeit der Kopie zu limitieren, und daraus mehr Profit abzuschöpfen. Pech, funktioniert halt nicht.
 
@Rika: Bull was? Sprich Deutsch! Wenn man bei Napster einkauft entsteht ein Vertragsverhältnis. In diesem Kaufvertrag, den du mit Napster abschließt, steht eindeutig drin, dass man die entsprechende Datei nur innerhalb dieser Zeitspanne benutzen darf. Hebelt man diesen Schutz aus, verstößt man gegen den Vertrag und handelt somit illegal. Aber wenn du es nicht verstehen willst möchte ich deiner destruktiven Haltung nix entgegensetzen. Ob man dieses Geschäftsmodel nun für Rechtens hällt oder nicht, tut nix zur Sache. Man muss ja mit Napster keine Verträge abschließen.
 
hat sich wohl wieder erledigt mit fairuse4wm
http://www.golem.de/0608/47457.html
 
hi,
ich brauche das Programm: FairUse4WM, wo finde ich das.
ich habe gesucht im Internet und nur links wo eigentlich ist nichts.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles