Bauer-Verlag startet Magazin für Online-Spieler

Wirtschaft & Firmen Die in Hamburg ansässige Verlagsgruppe Bauer hat pünktlich zur diesjährigen Games Convention eine Plattform für Online-Spieler gestartet. Das Angebot mit dem Namen "egames" beinhaltet neben dem Online-Auftritt auch ein Print-Magazin. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hört sich gut an, zähler mich auch zu 60% zu den Online-Spielern, die 40% sind dann bei mir Singleplayer.
 
Ob die Onlinemenschen sich deshalb ein analoges Magazin kauft um berichte von wochenalten News zu lesen?
 
@modelcaster: Ach, also ich bin auch viel im Internet und auch auf News Seiten unterwegs, aber ich kauf mir trotzdem auch gerne Zeitschriften wenn die Qualität stimmt. Also mal abwarten. :-)
 
Auch Onlinemenschen müssen mal aufs Klo, da wird denen so eine Zeitung recht kommen :D
 
@avalon: Recht hast Du!!! =)
 
@avalon: Wofür gibt es Notebooks und W-Lan? :-)
 
@avalon: Kann gottseidank vom Klo aus zum Fernseher sehen, muss dabei leider 2 Türen offenlassen, da verbreitet sich der Geruch durch das ganze Haus. Lecker! Kann ich natürlich nur machen wenn ich alleine bin. :)
 
die seite sieht ja ganz nett aus :) ma schaun wie sichs entwickelt
 
@speedo_o: ich finde irgendwie der erste eindruck ist wie der von so nem 0815 onlinemag!
 
ekelhaftes design, total unübersichtlich, werde es denen natürlich auch mailen
 
@ccc: dito, find das design auch grottig - wie in der ersten html-lehrgangs-stunde entstanden ^^ naja, nich mein problem. wnnn das print-produkt besse aussieht und sich gut liest, wieso nich, man ist ja auch mal froh vom bildshirm wegzukommen xD
 
@TheLord: das geht ganz einfach mit dem vorm bildschirm wegkommen, einfach mal den pc ausmachen und vor die tür gehen. :) kleiner tipp :P
 
@ccc: Ich bin persönlich ein Freund von klarstrukturierten Webseiten, z.B wie von Heise, aber ich muss dir recht geben, dass Design ist für eine Plattform wo es um Computerspiele geht nicht wirklich ansprechend. Zudem finde ich auch die Naviagtion ätzend. Zusammengefasst dürfte es mehr als schwierig werden a) anderen Seiten die sich mit der Thematik befassen Konkurenz zu machen b) bekannte und etaplierte Magazine wie PC Games oder Gamestar etc. werden sicherlich die Marktlage dominieren. Aber wir warten es mal ab.
 
finde das ist die totale 0815 seite, die dringend mal inhalte braucht. diese seite hätte ich auch in einem tag zurecht gezimmert.
 
@MaloFFM: ok, deine zeit läuft, morgen will ich resultate sehen :-)
 
Braucht kein Mensch...
played! ist viel besser und soll demnächst auch geprintet werden.
Außerdem passiert im eSports so viel, dass Zeitschriften sinnlos sind...
Da geht man doch lieber zu readmore oder zu einem Clan wie DkH auf die Page und liest da.
 
@nequissimus: Oh man, hast du ein geiles Vorurteil. Irgendwie ist dein Comment völlig daneben und negativ gegenüber der doch interessanten News und sowieso gegenüber diesen neuen beschriebenen Projekt, ob was draus wird oder nicht.
 
Die Frage ist auch, ob die Werbetreibenden in dem Bereich Lust und Geld haben ein weiteres Magazin zu finanzieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen