DirSync 2.0 - Ordner und Laufwerke synchronisieren

Software DirSync ist ein knapp 116 Kilobyte großes Programm, das zur Synchronisation von Ordnern oder Laufwerken dient. Es lässt sich einfach und intuitiv bedienen und verfügt über eine Reihe von Featues, darunter die Ausgabe detaillierter Informationen über ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow ist das ein geiles programm! nutzte bist jetzt immer synctoy, aber mit dem gehts noch viel schneller und besser! hat zwar ned ganz so viele einstellungsmöglichkeiten aber das macht nichts.
 
Also ich kann das Programm IDEM empfehlen.
 
Kann jemand einen Vergleich zwischen diesem Programm und Allway Sync ziehen?

Benutze seit kurzem Allway Sync und bin sehr zufrieden damit, ist es besser oder schlechter als dieses?
 
endlich ein synctool welches meine wünsche erfüllt. bei vielen synctools habe ich es vermisst, dass man nicht einstellen konnte, dass files, die in der quelle nicht mehr vorhanden sind auf dem ziel gelöscht werden (oder diese option war zu versteckt um sie innerhalb von 5min testen zu finden). ausserdem ist es nicht mit überflüssigen blödsinn vollgestopft. alles was wichtig ist, ist vorhanden und sehr übersichtlich dargestellt. leider kann man als quelle nicht direkt mehrere quellen (verzeichnisse) angeben. geht aber mit einen kleinen umweg über die include liste. super tool!
 
@reap: Schau mal nach SyncBack in der Freeware Version http://www.2brightsparks.com __ Dort kannst du einige Einstellungen vornehmen, unter anderem auch die von dir genannten :)
 
@reap: hast Du mal SyncBack probiert? Da kann man so gut wie alles einstellen.

edit: da war wer schneller. :)
 
@ Brettljausn: jaja... zwei dumme, ein gedanke *gg*
 
danke ihr beiden. ich hatte das synctool zwar schonmal getestet und war mit irgendetwas nicht zufrieden. ist aber schon lange her. werds mir mal wieder genauer anschauen.
 
@candamir:
SyncBack gibts nur als shareware (30 tage) wenn ich das richtig auf der HP gesehen hab.
 
@agent_sasori: Jein. Es gibt auch eine Freewareversion. Bei Winfuture in der Downloadabteilung dürfte die auch zu finden sein. Ansonsten mal danach mit der Suchmaschine deiner Wahl suchen. Nennt sich glaub ich auch SyncBack SE. Ich habe es bereits seit einiger Zeit in Benutzung und kann mich nicht beklagen. Du kannst Profile anlegen und so z.B. einzelne Dateien, ganze Ordner oder Partitionen synchronisieren. Nur bei den Einstellungen muss man aufpassen. Sonst überschreibt man, bei falscher Einstellung, gleich mal Dateien oder löscht diese.
 
Komisches Programm. Das läßt sich gar nicht öffnen. Da steht "Rar Datei".
Und dann ist Schluß. Das bleibt einfach zu.
 
@manja: War das jetzt eine DAU-Scherz oder hast du das ernst gemeint? ^^ RAR steht für ein Packer-Format und wird (normalerweise) durch WinRAR oder einem (freien) Entpacker - ja - entpackt... Darin enthalten ist dann das eigentliche Programm, welches sich in diesem speziellen Falle hier auch gleich ausführen lässt... *weghobbz* - BTW: Keine Anfeindungen gegen Frauen machen will (so ich von ausgehen würde, dass du eine welche bist -> wegen ":-x" *s*), da ich diese Gattung für klüger halte als meine eigene... ^^
 
Der Screenshot ist leider nicht aktuell. Version 2.0 hat optisch ein "Facelifting" bekommen :)

@manja. Solltest Du mit der RAR-DAtei nicht klarkommen, auf der Homepage von mir ist auch eine Version mit Installer im Downloadbereich :)

Der Autor, www.trinium.de
 
@agent_sasori: Besten Dank, es hat geklappt. :-x
 
@winfuture:
Der Download-Link zum Installer ist nicht aktuell. Den aktuellen hatte ich in die News gepostet. Bitte aktualisieren.
 
"DirSync ist ein knapp 116 Kilobyte großes Programm" - Räusper ... Das Programm (296 Kilobyte) kommt in einem 116 Kilobyte großen RAR-Archiv daher. Und dann die Tippfehler in der Feature List - Es macht immer wieder Spaß zu sehen, daß nicht mal Online-"Redakteure" des Deutschen, der Logik und der Fähigkeit, daß eigene Gekritzle zu checken, mächtig sind...
 
@gordonflash:
Was die Größe angeht, da hast Du recht. Keine Ahnung, warum hier die .rar-Größe genannt wird. Die .exe-Datei ist knapp 300 kb groß. Wenn Du willst kannst Du gerne die 150kb große .exe-Datei haben (UPX) :)

Die Rechtschreibfehler dürften von mir sein, überprüft scheint das nicht zu werden :(

... Mach trotzdem nicht alles so runter gordonflash :)
 
TOTAL Commander kann das schon soo lange von Hause aus !!
 
@plus:
Ich selbst nutze TC schon seit er noch Wincommander hieß als registrierte Version. Die Syncronisation dort ist gut, lässt aber Automatisierungen, Batch-Modus, Jobs usw. offen. :)
 
@plus: und der Total Commander kosten auch KEIN Geld was??? Wieso werden hier immer wieder "Äpfel mit Birnen" (die einizig höhere Gemeinsamkeit?: Obst) verglichen? *kopfschüttel* BTW: Des Weiteren ist die Funktionalität zw. dem Programm hier und Total Commander ne ganz andere. Da'u'raus folgt: Du hätte auch den kligen Spruch abgeben können: "Das konnte der Windows Explorer doch schon lange!"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen