Ashampoo Firewall 1.0 - Kostenlose Desktop-Firewall

Software Die Firma Ashampoo produziert diverse Tools, die die Nutzung von Windows erleichtern sollen. Neben einem Tuning-Programm, AntiSpyware-Software und anderem bietet man auch eine Desktop-Firewall an. Diese wird nun kostenlos zum Download angeboten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bleib bei Sygate Personal Firewall :)
 
ich mach auch einfach so weiter wie bisher ...: einfach nicht vergessen mein hirn mit anzuschalten wenn ich den rechner anmache :P! mfg
 
@epix: Jo Sygate is wirklcih geil... nur seit einem Halben jahr blockt die meine ganze internet verbindung wenn ich se installier... Beim anderen rechner gehts perfect.. ich hab kA was da hat :(
 
joar damit kann man heutzutage "fast" kein geld mehr verdienen da die meisten DSLer eine Hardwarefirewall haben (die meisten haben die fritz dsl box von 1und1 oder die telekom teledat) zusätzlich langt dann jedenfalls noch die SP2 firewall von XP, jede weitere software wäre ressourcenverschwendung
 
@ccc: Kann dir nur zustimmen! Habe 1&1 mit der Fritz!Box Fon w-lan 7050, und nutze auch die AVM-Software mit der integrierten Fritz!DSL Protect - Firewall für den Ausgehenden Verkehr: eine sehr gute Ergänzung zur Hardwarefirewall der Fritz!Box.
 
@ccc: naja... mag sein, dass ihr recht habt... aber z.B. für notebooks ist ne firewall sehr wichtig, da man ja unterwegs nicht grad immer hinter ner hw firewall sitzt ^^. in meiner schule ist die firewall zumindestens seeehr wichtig ^^. und die windows firewall taugt ja wirklich zu praktisch nichts... naja.. ich lasse mcih von meinem panda beschützen ^^
mfg, bernhard
 
@Bernhard: Und genau da liegst du falsch, denn WLAN heißt meistens auch WLAN Router. Router arbeiten generell mit NAT, was bei vielen im Kopf auch Firewall heißt. Der andere Punkt ist, dass Leute im Netz Mist treiben und um diese Ports zu schützen reicht die XP SP2 FW vollkommen aus!
Wer ordentlich surft braucht nichtmehr als die XP SP2 FW, einfach anlassen fertig und n Virenscanner für den Notfall.
 
@NomiS23: Nun so ganz falsch liegt er nicht. Schließlich besteht ein Netzwerk nicht nur aus einem Internetzugang bzw. dem Internet. Wenn bereits innerhalb eines Netzwerks irgednwas "Faul" ist, muss man noch nichtmal mit dem Internet verbunden sein um sich Probleme einzuhandeln. __ Mir ging das an meiner alten FH so. Per VPN (wurde von der FH über HotSpots gestellt) eingwählt um Zugriff auf Internet und Netzwerk zu erhalten und schubs hatte ich den Sasser auf meinem Laptop. Zum Glück war es nur ein Experiment und eigentlich nur Windows XP SP1a drauf, aber eine Formatierung war trotzdem notwendig... achja, zu dem Zeitpunkt war nur keine Firewall oder Virenscanner installiert.
 
@NomiS23: ich zitiere heise (ct) zu der firewall die hat die news auch heute raus: Nutzer von Windows XP mit Service Pack 2 benötigen eigentlich keine zusätzliche Firewall, da die dort integrierte Windows-Firewall Dienste nach außen abschirmt. Kommt jedoch noch Windows 2000 zum Einsatz, bietet eine Desktop-Firewall einen Mehrwert zum Absichern des Rechners.
 

@candamir:

Ähm und, sagst du was anderes als ich? Ich sagte doch genauso, dass der Router mit NAT arbeitet und es da noch einen weiteren Punkt zu beachten gibt, nämlich das interne Netz. Zum zweiten empfahl ich im Notfall einen AV drauf zu haben. Zum Dritten wäre dein Sasser ohne Adminrechte nicht passiert. Also was wolltest du mir mit deinem Kontra mitteilen?
Aber mal ganz ehrlich, ohne etwas runterzuladen kann man sich keinen Sasser einfangen. Mein Vader surft leider immer noch ungepatcht UND HAT SICH NIE WAS GEFANGEN.

@ccc Und worauf möchtest du hinaus? Wofür postest du diese News jetzt bestimmt zum Dritten Mal, besonders als Kontra auf meinen post? Weil ich schon gesagt habe, dass die XP SP2 FW vollkommen ausreicht? Oder womit möchtest du mich jetzt "kontern"? Das die XP SP2 FW nicht für 2000 gilt, kann sich jeder Mensch mit Verstand selbst erschließen, wobei ich bei 2000 keine Ahnung habe, da ich mit meinem 2000er System hier hinter einer dedizierten Firewall aus Stuttgart sitze, nebenbei ich persönlich komme aus Duisburg.
 
@NomiS23: erweitere dein horizont mal über die grenzen deines kinderzimmers.
 
Bin mit Agnitum Outpost Firewall auch sehr zufrieden... Werd mir diese jedoch trotzdem mal anschauen..
 
lol ahampoo, naja aber version 5 werde ich das vllt mal testen.

@epix ja sygate WAR mal xtrem geil, nujr leider ist das heute schon abgelaufen, kannst dir was neues besorgen bzw test lesen (nicht die von 2000)
 
ich mag ashampoo prudukte nicht keine ahnung wieso :D
 
@jammer: Ich auch nicht. Liegt wohl daran, dass diverse Zeitschrfiten DVDs mit deren Software überlaufen ist :-)
 
Laut diverser PC-Zeitschriften ist die ZoneAlarm Free Testsieger, Agnitum etc sind mit Mangelhaft bewertet.
 
@MikeBln: http://www.firewallleaktester.com, Dort auf Testergebnisse gehen. Agnitum gehört zu den Besten.
 
@MikeBln: Die meisten Zeitschriften finanzieren sich über Werbung bis hin zum Abdruck von Werbetexten als redaktionelle Artikel. Aber auch seriöse Zeitschriften müssen Werbekunden berücksichtigen. Darüberhinaus urteilt der Großteil der Zielgruppe nur danach, ob bunte Bilder angezeigt werden, die "Firewall" nicht abschmiert, nach wie vor alle Verbindungen funktionieren, und hin und wieder eine Meldung über ganz gefährliche Portscans, die jedoch erfolgreich abgewehrt wurden, erscheint. :-)
 
Für alle die mal was über Firewalls wissen (sollten) wollten

http://ulm.ccc.de/PersonalFirewalls

mfg NightRock
 
hab den D-Link 614 + auch mit Hardwarefirewall :)
 
@blupp1: Hier wiederum liegst du falsch, den die Firewall im Router, wenn man sie so nennen mag, beruht auf hardwarenaher Software.
 
Hmm weiss jemand ob die auch auf 64 Bit Systemen läuft?
 
Naja, man möchte aber eine kleine Personal Firewall haben, sobald man auf eine LAN geht. Zum Beispiel die Dimension6 im Dez., wo über 6000 Gamer zocken wollen...
 
@KOKOtm: Also auf einer LAN würde ich meine Produktivplatten niemals laufen lassen. Da verwende ich eine eigene Platte die dannach formatiert wird (nach allfälliger Sicherung wichtiger Spielstände).
 
@KOKOtm: Naja ich wollte da gern auch spielen :-) Ich nehme mal an, auf dem Neuinstallrechner ist dann ja auch eine Firewall drauf. Da kann man es ja auch gleich von Anfang an richtig machen.
 
hier ein schöner aktueller test
http://www.firewallleaktester.com/tests.php
 
@ricoz0rn: a-square hat alle Versuche abblockiert ! Und a-square ist keine Firewall !
 
Ashampoo hat früher seine Sotware teilsweise selbst mit adware/spyware bestückt. Da wird der Bock zum Gärtner ^^
 
@DrJaegermeister: Jup das ist leider wahr habe das Prog.
Ashampoo CD2 iPod , dieses ist z.B. Virenverseucht, habe schon diesbezüglich 15 eMails an den Support gesendet, KEINE REAKTION. Ich kaufe und empfehle Ashampoo nicht mehr weiter.
 
@ MikeBln: Adware und Viren sind nicht das selbe, das eine ist legal das andere nicht. Ich glaub kaum daß sie schon Viren im Umlauf gebracht haben.
 
@DrJaegermeister: Jup ist ne AdWare.Win32.SearchIt.f
, dennoch finde ich es ein Armutszeugnis von Ashampoo ich für mein Teil nutze diese Fa. nie mehr , ob legal oder illegal, sei dahingestellt schließlich habe ich für ein Produkt gezahlt und erwarte "saubere" Software. Und dann noch das der Support nicht auf meine 15 Mails reagiert, ne Frechheit.
 
Ich bleibe bei MC-Afee !!!!
 
@Cougar 2.0: Ich nich ! Werd mich hüten !
 
@AndiOnTour:
Haha du bist ja so witzig und so ql aber auch so allwissend!
Mann Mann, bist du wirklich im Glauben dass du sicherer bist, nur weil du Warnungen bekommst und denkst den Verkehr unterbinden zu können? Also ich frage mich was für Argumente du hast, so zu schreiben?

Wenn du Angst hast das zu viele Programme nach Hause telefonieren, dann kauf dir doch lieber original Programme!
Wenn du davor Angst hast, das Programme nach Hause telefonieren. Hol sie dir nicht!
Wenn du dir schadhafte Programme auf den Rechner holst, die nach Hause telefonieren biste selber Schuld.
Holst du dir Programme auf den Rechner die gut tunneln, die zu neu für deine Firewall sind, die deine Firewallwarnung schneller schließen als du gucken kannst, biste auch angeschmiert.
Vielleicht sollte man dir ins Leben rufen, dass eingehender Verkehr nicht unbedingt schädlich ist und Firewalls ausgehenden Verkehr nur blocken können, wenn sie das Programm/die Signatur kennen. Was heißt das also fürn Trojaner/Rootkit was du/die Firewall noch nicht kennt?
Verzichte einfach mal auf Adminrechte und halte dein System aktuell, surfe vorsichtig und fertig.
Auch du bist nur ein noob der Rechenzeit verschwendet!
 
@AndiOnTour: Benenne mir auch nur mal ein einziges Programm, das "Nach Hause telefoniert". Außer ZoneAlarm. Im übrigen ist es genau umgekehrt: Die Leute mit PFWs sind die Möchte-Gern-Experten.
 
@AndiOnTour: "Ich jedenfalls bin überglücklich, dank Software-Firewall sämtlichen Programmen das Nach-Hause-Telefonieren zu verbieten, und das tut heute fast 50% aller Software." dazu sach ich nur: HaHaHaHa! Personal Firewalls taugen nix. Wenn jemand will das seine Software nach hause Telefoniert dann tut sie das auch. Ob mit oder Ohne eine Firewall. Alle API aufrufe der Firewall können manipuliert werden und du denkst du bist sicher. Aber ich will dich ja nciht unglücklich machen. Portfilter und gut ist. Mehr ist bei einer Firewall nur Augenwischerei.
 
@NomiS23: wenn das da grad nicht reine Polemik war - zumindestens Rechnerzeitverschwendung war es allemal. Ich zumindest pflichte AndiOnTour in vielen bei - die meiste Software hat Heimweh, man installiert z.b. die aktuelle Divx Version (innerhalb der Trialzeit doch nichts anstößiges, oder?) - während der Installation funkt der Mist aus dem Temp-Verzeichnis satte 2-3 mal nach Hause. Lieber NomiS23 ich denke das muß er nicht und blocke ihn ab. Ob das mit Rootkits usw. auch klappt bezweifle ich auch, jedoch für seriöse Software allemal. Eine Portüberwachung ist nicht ausschließlich Signatur abhängig. Ich persönlich bin auch seit Jahren was den ausgehenden Traffic anbelangt bei der Sygate hängen geblieben den Rest frißt der Rooter (oder auch nicht). PS: freue mich schon auf neue beleidigende Polemik, also hol schon mal Schwung .... :-)))
 
@AndiOnTour: Lol....Dieses sogenannte "Nach-Hause-Telefonieren-Argument" bringen gerade die Leute, die von nix Ahnung haben. Lies dir mal den link durch: http://ulm.ccc.de/PersonalFirewalls !
 
Eine PFW macht zum einen nichts anderes wie die Ports filtern und Anwendungen blockieren. Das funktioniert bei "normal und anständig" programmierten Anwendungen auch ganz gut. Nur sobald es ein Programmierer einer Anwendung darauf angelegt hat nach Hause zu telefonieren, dazu vielleicht noch den gleichen Port wie der [insert your Browser here] nutzt, dann tut es das Programm auch. Man hat somit lediglich eine nur eine bedingte Kontrollfunktion durch eine PFW. Und das auch nur bei "normalen" Programmen (wobei das wiederum die Mehrheit sein dürfte). Software die "unbedingt Heim will" kann das auch tun. Software ("normale") die "Heim möchte" und die man blockiert kommt eben nicht "durch". Mehr kann eine PFW nicht tun. Ist letztlich auch nur ein Stück Software und baut auf dem gleichen Grundgerüst auf wie der Rest... außer Symantec, die lassen dein Windows System mutieren *gg*
 
@daphny: DIVX telefoniert nach Hause? Dann installier es nicht! Da ist keine Polemik, so wehrst du dich aktiv gegen den Mist!
Du möchtest mir darstellen, dass Portüberwachung nicht Signatur abhängig ist? Wie unterscheidet dein tolles Programm dann zwischen Port 80 Verkehr des IE, von deinem DIVX oder von ProRat?
Deine Firewall arbeitet unter Garantie mit Systemrechten und reißt damit nur neue Löcher auf. Dann denk lieber um, verzichte auf Adminrechte, stell den Filter im Router ordentlich ein und siehe da ... keine PFW, Ressourcen gespart, Programme vermieden die Löcher in dein System reißen könnten.
Wenn du unbedingt DivX brauchst, denkst du, du bist der einzige von dem die DivX Server dann Traffic bekommen?
 
@NomiS23: Wars das schon :-) Mein DivX (hab ich denn ein eigenes - schon wieder Polemik) dessen Installer läßt sich auf diese weise blocken so manche andere Möhre auch, da es mir an Resourcen nicht gerade mangelt und vielleicht damit ich mich auch ein bißchen besser fühle hab ich mir den Luxus gegönnt: a.) ein PFW zu installeren und, b.) AndiOnTour bezustimmen. Ob ich nun als Admin oder als anderer Knecht vor meiner Büchse sitze, was MEIN tolles Programm (da war es wieder) kann oder nicht kann steht doch garnicht in letzter Konsequenz zur Debatte zudem hatten wir uns auch (noch) nicht um die Protfreigeben meines Rooters unterhalten, also was solls? CYA DAPH(N)Y_____ PS: den Satz: "Wenn du unbedingt DivX brauchst, denkst du, du bist der einzige von dem die DivX Server dann Traffic bekommen?" versteh ich nicht, bzw. entzieht sich mir der Kontext und die Intension die sich dahinter verbergen mag :-)
 
@Rika: is nich dein ernst? ich weiss.. man soll dir nur ein proggie nennen :) aber es sind einfach zuviele.. winamp is da nur ein beispiel, nero das andere und der ms-installer das nächste..(kaum am netz, schon stresst er bei jeder installation. warum der ins netz will? kA). von den ashampoo-tools ganz zu schweigen! ich red nicht von der firewall, die kenn ich nciht. weitere bsp siehst du ja nach der installation einer dfw selbst. ausserdem lässt sich damit der traffic wunderbar nachvollziehn.. und wenn port 80 vom browser angesprochen wird, werde ich gefragt. wird port80 dann von einer anderen anwendung angesprochen, die nicht als standard definiert wurde (wie der browser), wird es als application-hijacking angesehn und geblockt. als bsp. da geht nix raus, ohne meine erlaubnis. jaja bis auf die tools die nicht wollen das sie entdeckt werden, aber das heisst ja nicht, das ich gleich alles druchlassen muss. und ne weitere sicherheitslücke is meine fw (sygate^^) bestimmt nicht. gibts wirklche probleme, wird kurzerhand einfach die netzverbindung von der fw gecuttet. pro oder contra, nützlich isse auf alle fälle! selbst skype "telefoniert nach hause" bzw sendet "anonyme" feedbacks. warum sollt das was nicht nötig is, zulassen. wenns ne option geben würde die diese "feedbacks" deaktiviert, aber nein, gibt es nicht. fw, n paar sysinternals-tool, ein ids system (ähnlich ips der sygate) sehr nützlcih^^ wie oft man mcih schon "hackn" wollte..lol (na gut einmal is jemand druchgekommen, aber nur weil ich vnc nicht richtig konfiguriert hab :D, hihi ) aber hätte ich diesen ips-dienst nicht (überprüft den ein- und ausgehenden traffic nochmals auf evetl. angriffe und verdächtige "aktivitäten"^^.. ua mein lieber freund der todesping), wäre mein pc schon mehr als einmal in die knie gezwungen worden. und ja, ich hock hinter nem wlan-ap und nem cisco-nat-router. hällt troztdem nciht alles ab! so sind meine erfahrungen.. einmal richtig aufgeseetzt -> super! und demnächst hol ich mir noch "zusätzlich" nen alten rechner (200mhz, hihi), setzt da linux drauf > ipchains > und gut is hoffentlich mal *rolleyes* .. lieber mehr, als zu wenig sag ich immer^^ und meine erfahrung zu ressourcenfressend? hmm, kann ich nix zu sagen.. 2% meine fw bzw6-8 wennse wirklch was zu tun hat (p2p zb) nenn ich nciht wirklch ressourcefressend sondern eher schonend.. und auf nem 2gig rechner is das kaum spürbar..
 
@clearvision: Oh ja, Winamp ist ganz pöhse und muss natürlich geblockt werden, könnte ja schließlich ein paar Einträge aus der CDDB abrufen. Und dich hat keiner versucht zu hacken, sondern deine PFW hat dir vielleicht nur einen Ping-Versuch als Hackversuch ausgeben, damit du natürlich denkst, sie hat einen wunderbaren job gemacht.
 
@daphny:
Nur weil du dich besser fühlst, heißt aber nicht dass damit PFWs sinnvoller werden und darum geht die eigentliche Diskussion. Vielleicht damit du meinen Standpunkt auch langsam verstehst.
Meiner Auffassung nach, die auch so z.B. in der *nix Welt praktiziert wird, verzichte auf Adminrechte. Versuche Dienste zu vermeiden/einzuschränken die Löcher reißen. Denk nach beim surfen.

Um schon wieder auf das DivX Beispiel zu kommen. Dir gefällt nicht, dass DivX nach Hause telefoniert und versuchst dich dann mit einer PFW zu wehren, warum willst du das Symptom bekämpfen obwohl du die Krankheit schon hast? Bleib lieber gesund!

In der Debatte um PFWs steht dann nämlich letzt endlich wohl zur Debatte wie du deine Kiste einsetzt und welche Rechte du hast und ob die PFW, trotz Router mit eingestelltem Filter, wirklich nötig ist.

"Wenn du unbedingt DivX brauchst, denkst du, du bist der einzige von dem die DivX Server dann Traffic bekommen?"
Die Intention dahinter ist, dass es sowat von kackegal ist, ob DivX bei der Installation was schickt oder nicht, der gläserne Bürger wirst du damit nicht.
 
@overflow: jaja *g overflow, schon gut.. winamp sendet (mach dich über google oder sonst wem schlau) meine einträge in der playlist weiter. und auf deine spruch "vielleicht nur einen Ping-Versuch als Hackversuch ausgeben" (*lol* zu geil echt) geh ich garnicht ein. nur eines dazu, bei einem pingversuch wird die d: partition aber nicht formatiert :P (wie gesagt, vnc war in der fw so eingestellt das sie auf alle ips reagiert und nicht nur auf meine freigegebenen, mein fehler, kann die fw nix für) und mit hilfe der "äusserst" detailierten logs der fw, hab ich den "angreifer" doch auch gleich identifizieren können. selbst schuld wenn man proxys (20!) mit ipweiterleitung nutzt *LOL* da kann ich dann au nich helfen *muahaha* *hust* nein im ernst, lass die kommentare ^^
 
@clearvision: Ja, genau, Winamp sendet deine Playlist gleichs ans FBI, damit die nachschauen können das du ja keine Verbotene Musik hörst...Warum gehst du auf den Ping-Versuch als Angriff nicht ein? Jetzt darfst du mal Google benutzen. Und das mit dem VNC? War vermutlich ein Portscann von deinem Provider. Aber was sind 20 Proxys mit IP-Weiterleitung? Irgendwie hast du vom Internet nicht viel Ahnung, stimmts? :-) Achja, bitte hört mal auf mit deinen ^^*** und co, das ist einfach nur Kindisch und trägt nicht gerade zur Lesbarkeit deines Kommetares bei...
 
@overflow: "Und das mit dem VNC? War vermutlich ein Portscann von deinem Provider." wenn einer auf meinen vnc durch einen portscan aufmerksam wird und dann auch darauf connected (und weil wie gesagt, der vnc auch auf die von mir nicht freigegeben ips reagiert und eine reomteverbundgun zulässt), zusätzlich ein tools zum knacken des vnc benutzt und es dann auch schafft :) dann kann er meine d: partition löschn (er war so gnädig und hat es bei dieser einen parition belassen^^). winamp sendet eben meine playlist einträge, ja, kann ich was für? . und muss ich das jetzt wissentlich auch noch zulassen, selbst wenn es einen weg gibt das zu unterbinden? fbi hat damit nix zu tun ****rolleyes*** proxy mit ip weiterleitung? ja gibts^^ ich nimm nen proxy, der aber meine ip mit wetierleitet. das bringt mir dann viel lol wenn ich anonyme angriffe tätgien will.. ja, der begriff "ip-weiterleitung" ist auch anderst zu verstehn..
 
@overflow: "Und das mit dem VNC? War vermutlich ein Portscann von deinem Provider." wenn einer auf meinen vnc durch einen portscan aufmerksam wird und dann auch darauf connected (und weil wie gesagt, der vnc auch auf die von mir nicht freigegeben ips reagiert und eine reomteverbundgun zulässt), zusätzlich ein tools zum knacken des vnc benutzt und es dann auch schafft :) dann kann er meine d: partition löschn (er war so gnädig und hat es bei dieser einen parition belassen^^). winamp sendet eben meine playlist einträge, ja, kann ich was für? . und muss ich das jetzt wissentlich auch noch zulassen, selbst wenn es einen weg gibt das zu unterbinden? fbi hat damit nix zu tun ****rolleyes*** proxy mit ip weiterleitung? ja gibts^^ ich nimm nen proxy, der aber meine ip mit wetierleitet. das bringt mir dann viel lol wenn ich anonyme angriffe tätgien will.. ja, der begriff "ip-weiterleitung" ist auch anderst zu verstehn.. edit: einerseits sprecht ihr von sicherheit und andererseits lasst ihr "kleine" tools wissentlich verbindungen nach ausssen aufbaun. und macht nichmal was dagegen.
 
sorry für den doppelpost, wenn ma grad bei proxys sind :D ******^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^********
 
@clearvision: Sollte man ein sicheres Passwort nehmen, dann kein keiner das per Brute-Force knacken, und hätte die Windows Firewall das ganze auch schon verhindert. ergo: eigene Dummheit. Und was willst du mit den 20 Proxys? Das hab ich immer noch nicht verstanden...
 
@overflow: und das ist jetzt mein problem?
 
@clearvision: Ja, weil du es anscheinend selbst nicht verstanden hast.
 
@overflow: ich sags mal so. wenn dir meine ip bekannt wäre und du einen "angriff" (der wie auch immer aussieht) auf mich vorhast und das über mehrere zwischenserver versuchst, werd ich deine ip, sofern ich in der selben sekunde bzw minute einen backtrace mache, ttrotzdem deine ip vor mir liegen haben. wenn der zwischenserver deine ip mitleitet, ansonsten hab ich nur die vom proxy. da muss man glück haben oder eben doof sein einen solchen proxyserver zu verwenden. wie das in meinem fall (vnc) auch war. geh doch mal nur zb mit diesem server (81.219.160.6) und anschliessend mit diesem (66.98.238.8) auf einen dienst wie diesen hier zb www.wieistmeineip.de. und sag mir was dir dabei auffällt.. es gibt ne ausfürhlichere seite, die mir aber grad nicht im kopf schwirrt. freundliche grüsse ^^ :P
 
@clearvision: Und was willst du damit erreichen? Selbst wenn du die Ip des Angreifers kennst, was willst du damit machen?
 
nix :) bin ja kein arsch, aber wenn ich einer wäre, hätte ich schon nen zweck dafür.. ich muss die identität ja nicht erfahren (werde ich auch nicht) aber ein schreiben an den zuständigen isp reicht doch. komm schon, das weisst du doch.
 
@clearvision: Oh ja, schreib dem ISP dann auch noch das deine PFW den Eindringling erkannt hat, dann wandert deine Mail dort noch schneller in den Müll...
 
@: ist ja witzig wie offtopic das wurde. ich kann nur jedem mein beileid aussprechen der keine pfw verwendet. ressourcenverbrauch? aber nicht im ernst, oder? ein witz bei heutiger rechnenleistung, oder? ne gute fw rbaucht max 1% der cpu leistung. original programme? winamp z.b. ist frei, ebenso wie skype. warum wollen die nach hause telefonieren? geht niemand was an was ich mache. das hat nichts mit paranoia zu tun, aber meins ist meins. ebenso wie der erwähnte windows installer. der soll lokal installieren und nicht surfen - das mach ich schon! und portfreigabe nicht mir executeables zu versehen spricht sehr von NomiS23 inkompetenz. sorry. und der ausspruch "zu neu für deine Firewall" machts nicht besser. WAS KANN ZU NEU SEIN??? wenn es den win tcp/ip stack verwendet kann es so neu sein wie es will.. achso, DAUs benutzen ja vorkonfigurierte regeln, hab ich vergessen - sorry again! schon mal was von checksums gehört? jaja, ich weiß, "kann" man faken. weitere optionen sind apis einfach zu blocken (schon mal was von process control gehört? welcher prozess will denn was machen wenn er net starten kann?). das in verbindung mit ner pfw... viel spass dabei! aber wenn Du so ein guter hacker/cracker/stecker bist dann sagen Dir hier sicher viele leute mit pfw ihre ip und wünschen Dir spass beim zähneausbeissen! hihihi. have fun!
 
Und ich bleibe bei KIS 6 nicht ganz billig aber bin mehr als zufrieden damit.
 
@ rsk Spende das Geld lieber Win Future haste mehr davon
 
@NightRock: Ok klingt vielleicht blöd, aber mit den Tests welche man im WWW machen kann (Viren, Ports etc.) wird mein Rechner als "sicher" ausgegeben und "blockiert alles". Wenn KIS ausgeschaltet ist, wird er natürlich als gefährdet ausgegeben. Selbst Spybot oder a² findet nichts mehr seit ich dies installiert hab. Veräppelt mich das Programm? Frage nur weil ich noch die 30 Tage Version am Laufen habe und mir ernsthaft überlege es zu kaufen. PS: Unnütze Dienste sind deaktiviert, den Link von CCC kenne ich schon und auch nach dem "WF-Sicherheitskonzept" bin ich auch nach der Neuinstallation vorgegangen. :)
 
Ich benutz selber Norton (antivirus und Worm Protection) :D
 
@blupp1: Ich nich ! :-) Werd mich hüten !
 
@blupp1: Norton ist in meinen Augen selbst Malware, bremst dein System gehörig aus und ist nicht ohne Probs restfrei zu deinstallieren. Die gelbe Seuche würd ich noch nicht mal gratis installen:-)
 
@blupp1: na wenn norton drauf hast, dann bist du ja sicher ... sicher dass nichts mehr geht. wie kann man nur so einen mist installieren???
 
Haha, da werden sich aber die Ärgern, die den Firewall schon vorbestellt haben und jetzt erst Erfahren, dass es jetzt umsonst gibt. Ich glaube ja nicht, das dieser Firewall soo schlecht sein sollte, Es schütz sich ja selber durch Abschaltung oder Sabotage durch Viren, würmer oder Trojaner.
 
ich traue irgendwie keiner PFW. Ich habe einen Router mit einer eingebauten Stateful inspection Firewall. Dazu habe ich alle unnörtigen Dienste und Programme deaktiviert. Zudem surfe ich immer ohne adm. Rechte. Das muss einfach reichen. Und damit bin ich bis jetzt gut gefahren. Dazu habe ich den Trojaner Spezialisten a-square installiert. Und der meldet ebenfalls, wenn ein verdächtiges Programm ins Internet gehen will.
 
@ rsk Ich sage es mal so, für den normal User reicht eine Hardwarefirewall ist besser wie jeder Desktop-Firewall .
Da diese eh unsicher sind , ist Nummer so kann ich ja auch nichts dafür,
Den einzigen Vorteil den man hat , ein Programm mehr auf seinem PC .)
Und die vom C C Club haben mich schon Überzeugt ,
das man die Teile nicht brauch. Und sie sagen ja auch Es gibt kein 100% schutz.
Lest euch das mal Richtig durch , warum man son teil nicht brauch .

Mfg Night
 
Sieht dem McAfee SecurityCenter ähnlich. :-D
 
Alles mist das beste ist noch immer BitDefender. LOL
 
@andi-softi: Du meinst die Software die gerne mal nen Bluescreen verursacht? Würde ich nie auf einen Rechner lassen, nebenbei sind alle PFWs völlig sinnlos...
 
Sobald die News von einer PFW handelt, ließt man augenblicklich die immer wieder selben Kommentare: "unsicher", "siehe ccc artikel", "router + sp2 + updates reicht", usw.

Ich kenne die Proof Of Concept Implementierungen des CCC-Artikels, und hätte jetzt mal ne Frage an die PFW-Gegner (Rika und Co.): Könnt ihr mir mindestens ein Programm nennen, welches wirklich bewusst eine der diversen Techniken nutzt, um eine gegebenenfalls vorhandene PFW zu umgehen?

Und meine zweite Frage: Wenn ich z.B. DivX unbedingt verwenden möchte, mich das Nach-Hause-telefonieren aber nervt und ich es verhindern möchte, das aber nun ohne PFW, wie mach ich das dann? Nennt mir bitte konkrete Vorschläge, und keine ausweichenden Antworten. (wie z.B. "dann benutzt doch einfach kein DivX, nehm lieber XviD!" (was ich übrigens mache, aber DivX ist ja auch nur ein Beispiel.))

Gruß, JaM
 
@JaM: Der VLC (Video Lan Client) spielt Divx Filme ab ohne daß du den Codec extra installieren musst. Er ist Opensource und telefoniert auch nirgendwohin ^^
 
@DrJaegermeister: schön, kann er denn auch encodieren?
 
@daphy: Ja, kann er
 
@ daphy : Nee nur abspielen, für´s encodieren brauchst du immer noch den Codec. Zumindest wenn man selber encodiert kann man den Xvid Codec benutzen. Divx benutze ich nur für bereits encodierte Filme. Xvid läuft auch auf fast alle DVD Player die Divx abspielen, deshalb braucht man den Divx Codec nicht unbedingt.
 
@ overflow: Du kannst ohne den originalen Divx Codec mit dem VLC Player einen Film in Divx encodieren? Wie?
 
@overflow: interessant, ist mir neu - also quasi mit den internen DEcodern :-)
 
@DrJaegermeister: In DivX nicht, aber das will man ja auch nicht. Datei-> Öffnen, Haken bei Streamausgabe->Einstellungen->Haken bei Datei, Haken bei Videocodec, Haken bei Audiocodec, Gewünschten Codec einstellen, Bitrate auswählen, OK
 
@overflow: warum sollte auf diesem Wege ein INSTALLIERTER DivX Encoder NICHT auftauchen?
 
@JaM: 1. Möglicherweise ja, das SonyRootkit zeigt, dass auch seriöse Anbieter Unfug treiben. Speziell kontrolliert hat hier bestimmt noch keiner die Beispielprogramme.
2. In letzter Instanz wenn es um DivX geht ... einfach offline sein.
 
@daphy: Weil VLC auf der libavcodec basiert, Platformübergreifend ist, und sich um installierte VfW/DirectShow Codecs einen Dreck kümmert. Warum benutzen eigentlich so viele Leute noch Divx? Gibt doch XviD, das bietet sogar bessere Qualität und ist OpenSource...
 
ach leute... da schreib ich extra das divx nur ein beispiel ist, und ihr mir NICHT xvid etc. empfehlen sollt... wozu schreibt man eigentlich was, wenn nur die häfte gelesen wird... JaM
 
@JaM: Dann leite halt die Anfragen an den Divx server auf localhost durch die hosts um.
 
ich zitiere mal die heisenews von heute zu der firewall: Nutzer von Windows XP mit Service Pack 2 benötigen eigentlich keine zusätzliche Firewall, da die dort integrierte Windows-Firewall Dienste nach außen abschirmt. Kommt jedoch noch Windows 2000 zum Einsatz, bietet eine Desktop-Firewall einen Mehrwert zum Absichern des Rechners.
 
@ccc: Dann haben die von heiseNews wohl vergessen zu erwähnen, dass der Windowseigene Firwall nur die grundlegende Arbeit erledigt und meiner meinung nach völlig unsicher ist. hat der Windowseigene Firewall auch eine Notfallabschaltung.... ich denke nicht.
 
@Kill Bill: Nein, ganz im Gegenteil, die Windows-Firewall ist sehr gut ins System eingebaut, hat keine gravierenden Bugs und ist als Teil eines Sicherheitskonzeptes zu gebrauchen. Warum sollte sie nur grundlegenede Arbeit erledigen? Und für was bitte solle eine Notfallabschaltung gut sein, um die Firewall im Notfall abzuschalten?
 
also ich kenn das nur so, das wenn ein "möglicher" angriff, durch das auswerten von bekannten angriffsvorgägnen, erkannt wurde, dann wird bei mir zumindest die internetverbindung DURCH die fw getrennt. nur zur sicherheit. hatte so einen fall bis jetzt zwar nur einmal, aber immerhin wars auch berechtig
 
@clearvision: Oha, und was wollen die pöhsen Cracker angreifen wenn alle Ports nach außen dicht sind?
 
@ccc: ja ich versteh dich ja *bubu*. du hast natürlich nie programme laufn die offenen ports benötigen :/ du surfst jetzt nicha mal, stimmts?
 
@clearvision: Welche Programme zum Surfen benötigen denn offene Ports? Nenn doch mal ein paar die bei dir einen offenen Port benötigen?
 
@clearvision: 1. deine bubus will ich nicht, 2. habe ich in der hardwarefirewall alle ports freigegeben die ich und meine programme benötigen, es sind keine sicherheitslücken bekannt die über die entsprechenden freigegebenen ports ausführbar wären, als desktopn firewall langt das sp2 von xp allemal wenn man zusätzlich über eine harwdarefirewall verfügt die andere ports sowieso schon sperrt
 
@ccc: 1. dann willst sie halt nicht, wenn auch immer :/ 2. sind dir keine lücken bekannt und wenn du schon jedem proggie "unwissend" das senden von "feedbacks" (wobei die definition von feedbackdatein immer beim hersteller liegt) erlaubst, brauch ich mich mit dir (bzw euch) nich wieiter unterhalten. was sagt man wenns nix bringt "du hast recht", auch wenns nicht stimmt :) bleib doch bei deiner xp sp2 firewall, wenn du willst. obse reicht, werd ich mir von dir nicht sagen lassen.
 
@overflow: i red nich nur vom surfn. haste skype am laufn, bist du nach aussen hin offen. nur zum beispiel. ja ich weiss, du benutzt ja gar kein skype
 
@clearvision: Nein, ich benutze auch kein Skype, halte mich da lieber an Standard-Formate für VoIP. Aber selbst wenn man Skype benutzt, wo ist da das Problem? Selbst wenn Skype einen Port öffnet, solange keine Schwachstellen für Skype bekannt sind, kann die auch keiner Ausnutzen...
 
@overflow: ja, solang. *schnauf* mir wurscht jetzt.. vnc benutzte nat auch nie und er hat das pwd nichma knacken müssn, geb ich zu. war zwar eins vergeben, aber ich hab mich nicht richtig ausgeloggt gehabt. eigene dummheit, da hast du recht! das alles hätte aber nichts gemacht, hätte (hätte,hätte)ich in meiner fw vnc soweit beschränkt, das NUR meine freigebene ip eine remoteverbindung aufbaun kann. das hab ich aber auch nicht^^ eigene dummheit, ichweiss
 
Darum sind Dektop FW´s ziemlich Sinnfrei ==> http://www.ntsvcfg.de/$_pfw
 
Ashammpoo ist so überflüssig wie Sackläuse, zu jedem Programm gibt Alternativen im Freewarebereich und die sind auch noch besser!
Die bringen jedes Jahr eine neue Version die dann bezahlt werden müssen, in der laufenden Version werden nur Fehler ausgebügelt. In der Version 3 oder 4 funktioniert das Programm dann vielleicht.
 
@caputo: So überflüssig finde ich Sackläuse garnicht. Gibt einem wenigstens nen Grund am Pillemann rumzuspielen... :)
 
@ Levellord : LOL danke hab gut gelacht :)
 
KERIO roxxs !

er sagt er brauche keine PF ist des Wahnsinns ^^

Was heute alles nach draussen telefoniert.... Wisst ihr garnicht ohne eine PF..

Naja jedem das seine !
 
@plus: Was denn z.B.?
 
@overflow: Hi Over ! :-) Bringt nix darüber zu diskutieren. Das ist wie Perlen vor die Säue werfen. Aber du gibst dir Mühe, das muss ich dir lassen.
 
is die mühe aber nicht wert. und nicht jeder is so legal unterwegs wie ihr. wenn ich jemandem am "nach hause telefonieren" hindern will, hat das schon seinen grund! und manche tools (gerade freeware, damit sie an viele user kommen) machen das gerne. als wären sie nur zu diesem zwecke programmiert wordn. aber kann man sehn wie man will. der eine denkt so und der andere so^^ das tools (die überhaupt keine internetfunktion haben, wie zb nero) eine verbindung nach aussen aufbaun ist aber fakt und das ich sie daran hindern kann auch. ob ich durch diese tools zum "gläsernen user" werde (n kann), ist doch dabei völlig egal. es geht ums prinzip, das keiner hier ins internet geht, der das auch nicht soll.
 
@clearvision: Leider sind viele User, so wie du, schon völlig Paranoid und sehen schon in jeder Kommunikation mit einem Server schon gleich eine Bedrohung. Was ist z.B. daran schlimm, das Nero überprüft ob die aktuellste Version installiert ist, und ob eine neuere zum Update bereit liegt? Und warum sollte gerade Freeware nach hause telefonieren(wobei es bei den meisten wirklich nur um Updates geht). Und wie soll das bitte mehr User bringen? Und wer illegale Software einsetzt, sollte auch mal nachdenken, den Kopierschutz wird eure PFWs sicherlich nicht aufhalten...
 
@plus: wer nach Hause telefoniert, das weiss ich genau. Zum Teil ist es einfach nötig, z.B. mein Antivirus Proramm um zu checken, ob es neue Virensignaturen zum Downloaden hat. Aber auch das könnte man anstellen, wenn man wollte. Oder MS Windows update. Aber auch das kann unterbunden werden.
 
Es hat ueberhaupt keinen Sinn hier herumzudiskutieren. Jeder, der sich mit dem Thema beschaeftigt und Ahnung von Computern (bzw. vom "Netz" an sich) hat, weiss sowieso schon laengst, dass PFWs unnoetig sind, und diejenigen, die keine Ahnung haben, lassen sich auch durch die besten Argumente, Beispiele und Fachberichte nicht ueberzeugen.
 
@bolg: Bingo ! :-)
 
@bolg: Ich denke nicht, das es was damit zu tun hat ob jemand Ahnung von der Materie hat oder eher weniger. Es sollte jeder für sich selber entscheiden ob er sein System selber konfiguriert und Ports dicht macht oder ob er sich eine Firewall installiert . Ich finde eine Firewall ist auch eher nur so eine art Portmanager. Für Leute die nicht umständlich ihr System konfigurieren wollen also schon sinnvoll. Dieses Thema wird wohl immer die Meinungen spalten.
 
@molex: Umstaendlich konfigurieren? www.dingens.org - ein Klick und die Konfiguration ist abgeschlossen. Gegen Portfilter sagt niemand was, aber der ist bei XP SP2 schon dabei (und kann genau das, was PFWs auch zuverlaessig koennen (denn mehr koennen sie eben nicht zuverlaessig)).
 
Dingens. org stellt nicht benötigte Dienste von Windows ab- ne gute Sache. Wie gesagt als Portmanager(Filter) ist so eine Firewall praktisch. Ich sehe ob sich das gerade installierte Programm ungefragt irgendwie Zugriff aufs Internet verschaffen will und kann dafür Regeln erstellen.Als nichts anderes sehe ich eine Firewall.
 
die beste firewall die sich nach 14 jahren internet herauskristiallisiert hat ist für mich die tiny personal firewall pro. die sollte jeder zumindest mal probiert haben. ist bloß etwas komplizierter als andere.

die hat auch mehr als alle anderen. einen activity monitor, windows security, intrusion detection system usw....einfach "fast" perfekt. wie leicht kann bitte ein schädliches programm code in die bei fast allen freigegebene iexplorer.exe oder die firefox.exe injezieren und dadurch seine daten raus senden. die fehlt komischerweise auf der firewallleaktest seite. zufällig weis ich noch das die tiny firewall auf 500.000 rechnern der us airforce läuft. und die amis sind echt paranoid veranlagt...
 
@Deepthrow: Auch du gehst einer Fehlannahme auf den Leim, Beispiel Intrusion Detection System.
dieses System kann auch nur bekannte Signaturen blocken.
Blocken von ausgehendem Verkehr oder "dadurch seine daten raus senden" .... gehen wir mal von pins und codes aus, bringt es genauso wenig, denn aus den logs rauszulesen was bei einer Linearen Gruppe fehlt, ist auch kein Problem ....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles