Microsoft entwickelt Programm zur HotSpot-Suche

Windows Microsoft hat gestern damit begonnen Einladungen für den Beta-Test eines neuen Windows Live Programms zu verschicken. Mit dem neuen Tool soll Anwendern bei der Suche und Benutzung von öffentlichen WLAN-HotSpots geholfen werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Muss ich gleich mal in mein Postfach schauen ... :P
 
So was ähnliches gibt es schon. Allerdings werden da nicht die Hotspots von den Wardivers katalogisiert sondern ungeschützte Wlan Zugänge in den Städten. Ideal um mal wirklich Anonym in Netz zu gehen: falls es ärger gibt ist man fein raus, die Post bekommt der Anschlussinhaber ^^
 
@DrJaegermeister: Wo gibts die Software? Haben will^^
 
@DrJaegermeister: aber dir ist sicher klar, dass das illegal ist und wenn man dich dabei erwischt du dick ärger krichst?
 
@ Skip_2: Du brauchst keine Software sondern nur dein PDA oder Notebook. Danach klapperst du die Stellen ab in deiner Stadt wo es laut der Liste einen ungeschützten Wlan Zugang gibt. Eine Liste von den Stellen findest du auf einschlägigen Wardiver Seiten im Netz. Alternativ kannst du auch mal mit deinem PDA/Notebook in grossen Wohnsiedlungen durchfahren oder spazieren, du wirst dich wundern wie oft du einen ungeschützten Zugang findest. Allerdings solle man eine gewisse Wardiver Ethik befolgen: nach möglichkeit dem Anschlussinhaber nicht schaden. Interessant sind nur die komplett ungeschützten Zugänge. Mit Tools wie Kismet und airsnort könntest du auch die WEP verschlüsselung cracken allerdings dauert dass zu lange weil du eine bestimmte Anzahl Packete brauchst, das lohnt sich höchstens beim Nachbarn ^^
 
@LoD14: Sowei ich weiß ist es nicht illegal, WLANS zu benutzen, solange die nicht ungeschützt sind. wenn du aber nur die kleinste verschlüsselung knackst kannst du ärger kriegen.
 
@reaper2k : Wardiver knacken die WEP verschlüsselung schon alleine aus Zeitgründen nicht, ausserdem wollen viele gar nicht so weit gehen. Man muss erst mal eine Menge Packete haben bevor du den Wep Key entschlüsseln kannst. Wep cracken lohnt sich zeitmässig nur wenn es der Nachbar ist ^^
 
wardriving an sich ist nur das rumfahren mit irgendwas und ner wlan karte mit oder ohne gps um sich so ne karte der wlans zu machen bzw ne statistik zu erheben. und das gehen ist fremde netzwerke ist definitiv mindestens eine grauzaune. du darfst ja auch nicht in ein fremdes haus gehen, nur weil die tür nicht abgeschlossen ist. und du wärst nciht der erste, der seinen laptop los wäre, wenn du erwischt würdest: http://www.presseportal.de/polizeipresse/p_story_rss.htx?nr=650762
 
@ LoD14 : Ich weiss nicht ob es 100% legal ist, allerdings wenn man dem Anschlussinhaber nicht geschadet hat kommt man evtl. straffrei dabei raus wenn man erwischt wird (das ist wirklich selten daß jemand erwischt wird). Was man nicht machen sollte ist der PC des Anschlussinhabers zu manipulieren oder ausspionieren, Was man auch nicht machen sollte ist den Router zu manipulieren. Auf den Wardivern Seiten bekommst du Listen mit allen gängigen Routern und ihre Standartpasswörter ab Werk, man sollte das nicht ausnutzen um die Firewall oder sonst was zu verändern. Es kommt halt immer auf die Person an und wie weit diese geht, man sollte nur den Zugang nutzen und sonst nix.
 
@DrJaegermeister: So lange noch Know How nötig war, ging es im Funknetz gucken noch gesittet zu. Wenn Dau-Software es Proleten ermöglicht, gänzlich ohne Know How, den Daus, die ahnungslos ein offenes WLAN betreiben, alles zu zerballern, bzw. böses über die IP des Dau WLAN Betreibers anzustellen: OMG! Da wirds ja bald einiges drüber zu lesen geben.... Gruß, Fusselbär
 
@ Fusselbär: Um sich mit seinem PDA in ein ungeschütztes Netzwerk einzuloggen war noch nie Know-how nötig, das schafft sogar meine Schwester ^^
 
@DrJaegermeister: Eine Häxse, eine Häxse! 1!ELF! Find ich gut. :-D Randalierende Proleten weniger. :-) Mahlzeit, Fusselbär
 
@ Fusselbär: Sonst alles klar bei dir Junge? ^^
 
ja würde diese software auch gerne testen. gibts eine möglichkeit? danke
 
Die Mitbenutzung von OFFENEN Wlan-Netzen ist definitiv nicht illegal, dies wurde auch schon von den Gerichten bestätigt. Illegal wird es erst dann, wenn diese Verbindung missbraucht wird um z.b. durchsuchen der Rechner innerhalb des Netzes. Illegale Downloads bzw Uploads
 
@brasil2: Wenn man dem Anschlusshaber nicht schadet, merkt dieser es oft nicht einmal. Genau wie viele gar nicht wissen dass ihr Wlan komplett offen für jedermann ist ^^
 
@brasil2: Nur die Frage ist ab wann du jemanden schadest. Wenn die Person einen Volumen-Tarif hat und du mit surfst verbrauchst du seinen Traffic. Wenn man noch etwas genauer ist könnte man jemanden sogar beim mitsurfen bei einer normalen Flat schaden, wenn die Person gerade die Bandbreite für eine wichtige Datenübertragung braucht und du sie blockierst.
 
lol wer macht sich denn schon wlan wenn er keine flatrate hat!!!!!

der muss doch dumm sein
 
@GokuSS4: Vielleicht Gelegenheits Surfer die durch einen Volumen-Tarif Geld sparen? Nicht jeder lässt die DSL Leitung heiss laufen ^^
 
Aber die Wpa Verschlüsselung ist doch eigentlich relativ sicher, oder? Zumindest sicherer als die Wep Verschlüsselung
 
@DonStefano: WEP kann man ganz einfach cracken wenn man zuerst genügend Pakete aufzeichnet. WAP hingegen ist nach meinem Kenntnisstand nicht noch nicht gecrackt worden und gilt als sicher. Allerdings ist WPA noch relativ neu und alle Komponenten müssen es unterstützen. Viele Leute benutzen deshalb noch WEP weil sie sich keine neue Geräte kaufen wollen. Wenn du WEP benutzt, tausche regelmässig den Schlüssel aus damit ein Angreifer immer wieder von vorne anfangen muss mit der Aufzeichnung der Pakete und schalte den Router aus wenn du ihn nicht benutzt.
 
aber dsl1000 flat ist mitlerweile so günstig, ausserdem macht sich keiner wlan der keine flatrate hat :P
 
Doch, davon gibt es eine ganze Menge Leute! Viele wollen einfach nur kein Kabel haben, ändern sonst aber nichts an ihrem Netzwerk. Außerdem hat das eine (nämlich WLAN) mit dem anderen (Art des Internetanschlusses) rein gar nichts zu tun!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.