Windows Desktop Search 3.0 Beta 2 veröffentlicht

Software Windows Desktop Search 3.0, kurz WDS, ermöglicht durch Indizierung die schnelle Suche nach Dokumenten, E-Mails, Musik, Fotos und andere Dateien. Das Suchmodul in der WDS ist ein Windows-Dienst, der auch von Anwendungen wie Outlook 2007 und OneNote ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja wieder was, das es schon viel länger von Google gibt.....(PS: Ich weis dass es WDS auch schon länger gibt, aber Google hats schon länger)
 
@sledge73079: aber ich hab den längsten -.-
 
@sledge73079: Heißt das das die Lösung von Google automatisch besser ist? Ich mein .. msn gabs auch schon lange vor Google :p
 
@sledge73079: Ich persönlich finde die Desktop Search von MS nicht schlecht. Auch wenn die von Google schon länger exsistiert. Und sledge73079, wenn das Dein Kriterium ist, wie lange was exsistiert, hast Du als Betriebssystem bestimmt CPM installiert. Denn dieses OS gibt es schon länger als die anderen :)
 
Hab ich mit einem Wort gesagt, dass irgendeine Variante besser ist ? NEIN...
Ich wollte damit nur sagen dass Google die Sachen meistens vor MS hat (Desktopsuche, Online-Festplatte, Startseite usw...)
 
länger gehts nicht
 
Ich hab bei Version 2.5 folgendes Problem. Wenn ich meinen PC herunterfahre wird das Programm "Windows Search Indexer" nicht ordnungsgemäß geschlossen und muss dann mit "Sofort beenden" gekillt werden. Jemand eine Idee wie man das behebt? Danke FX
 
@Shaolin7: das problem habe ich auch. vielleicht wird das ja mit der v3 behoben - hoffentlich
 
@renegate98: Gut, zu wissen dass ich nicht der einzige mit dem Problem bin. Ja hoffentlich wird es das.
 
Shaolin, dann solltest du evtl. mal Updaten. Nur so als Anmerkung*
 
@jabbo: Ich hab doch schon vor den Beta Version von Microsoft Angst, die als "Final" deklariert werden. Da trau ich mich nicht etwas von denen zu installieren wo wirklich Beta drauf steht :)
 
-.- "Indexer" .. ein schönes wort. genug um auf die google- sowohl auf die windowsdesktopsearch zu verzichten :) wenns denn nich die selben sind ^^ (wage vermutung) hihi.. aber jeder entscheidet ja selbst.. blabla^^ mein vater entscheidet sich auch selbst, allerdings eher "unwissend" .. der meldet sich aber auch bei "usenext.de" an...
 
Ich habe die Beta jetzt wieder deinstalliert, da das "Update" den alten Index nicht erkennt und jetzt keine Netzlaufwerke mehr indiziert werden können.
 
@doodoo28s: Habs auch gleich wieder deinstalliert! Ohne Netzlaufwerke bringts mir nix! :(
 
Blöde Resourcenfresser. Wer ein wenig Ordnung hält, braucht solche "DIENSTE" nicht. Alle anderen sind Cybermessis :-P
 
@silentius: wenn dann Mitarbeiter kommen und fragen: "Ich hab da vor 2 Jahren mal was abgespeichert und weis nicht mehr wo.", ist so eine Indizierung sehr hilfreich.
 
@doodoo28s: besonders wenn diese indzierten "nicht auffindbaren" daten dann in einer wenige bites grossen datei über irgendeinen freigegeben dienst ins internet verschwinden.. dauert ja nich lang, n paar bites zu verschicken. merkt ja keiner :) besonders die "sensiblen" datein wünschen sich so einen indexdienst doch schon seit langem xD ich mein wer ein bisschen zeit hat, kann seine daten doch auch ohne indizierung suchen lassen, oder nicht?
 
@News:Ähm ma so ne frage das programm ist doch ein Indexer als müsste es an stellse von :
"ermöglicht durch Indizierung die schnelle Suche nach Dokumenten"(unter indizierung versteht man eigendlich das aufnehmen in einen index von nichterwünschten oder verbotetenen inhalten ^^)
nicht
"ermöglicht durch indexierung die schnelle Suche nach Dokumenten"
heißen ?
@Prog: Nettes programm durchaus brauchbar, aber unötiger resourcen verbrauch und ab Vista dann sowieso nicht mehr nötigt ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen