97 Prozent der Internet-Surfer nutzen ein Windows

Windows Die Marktforscher des Unternehmens OneStat haben eine neue Studie veröffentlicht, die zeigt, dass Microsofts verschiedene Windows-Produkte weiterhin den Markt für Betriebssysteme dominieren. Den Analysten zufolge verwenden fast 97 Prozent der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dachte es wären weniger ^^
 
@D3vilbl00d: Die Frage ist doch, wieviele nutzen 2 Fenster?
 
@D3vilbl00d: also wenn ich unter linux mit z.b. opera online gehe kann ich den opera auch als windows bs (ie) ausgeben alssen... wenn das 80 % der linuxer machen ist die ganze statistik falsch :-)
 
@maik3531: LOL, der war gut. Ein gutes Programm erkennt deinen Brauser,
egal welcher "User Agent" eingestellt ist. Das dürfte unter unixoiden Systemen
auch nicht anders sein. Sollte da aber was dran sein, könnte die Statistik durch
diesen üblen Trick verfälscht werden. Also rechnen wir mal... ein paar Tuxer
mit Opera *tipptipp* mal Safari geteilt durch Konqueror...ach ich gebs auf und
ich trau keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe :-)
 
@hellduck07:
Woran denn? Du kannst ja mal mit einem netzwerksniffer und idealerweise Opera mit gefakter Kennung gucken was da exakt im HTTP-Protokoll übertragen wird..
Es wäre maximal noch anhand einiger Plugins zu "erraten" welches Betriebssystem wirklich genutzt wird.
 
Was sagt uns diese Erkenntnis? Genau 0,36 % aller PC-User wissen, was gut ist :D
 
@nequissimus: :)..... und das 0,36% kaum zocken :D
 
@nequissimus: ... es sagt aber auch, das nur 0,36% aller Benutzer sich im Internet sicher fühlen können ...
 
@nequissimus: das sagt auch aus das Linux nur eine randerscheinung ist und die mehrheit recht hat :)
 
@vistafreak: wenn man keine ahnung hat... es ist wohl wirklich eher andersrum, hätte auch lieber nen ferrari als nen vw, wobei der vergleich übelst paradox ist fällt mir grad auf xD
 
@nequissimus: wenn wir von den 0,36% linuxusern so gut 50% abziehen bleiben nur noch 0,165% übrig... weil wohl 50% der nutzer auch ein win system zum sürfen bennutzt, btw ein großer teil eh nur diese möchtegern kinder sind die mir linux bei ihren freunden angeben wollen :P
 
@LittelD: Ich glaub da gibt es mehr Kinder, die mit ihrer Vista Beta oder ihrem 2003 Server System angeben, bei den meisten ist Windows doch eh viel "cooler"
 
@LittleID du hast deinen Nick falsch gewählt, wenn wie du behauptest 50% der Linuxuser auch noch Windows drauf haben und sie damit surfen, dann ist das total unrelevant und die Zahlen stimmen trotzdem. Denn wie jedes kleine Kind weis, 1mal mit Windows surfen, einmal mit Linux taucht in der Statistik als 50% Linux / 50% Windows auf. Von daher finde ich deine Rechnung total lustig, ich traue mir fast zu sagen, dass du noch nichtmal nen Realschulabluss besitzt.
 
@nequissimus: und genau dieser anteil meint auch immer was melden zu müssen weil er weis es bringt eh nichts
 
@schischa: Ich finde den Vergleich garnicht mal schlecht, denn: wieviel % der Autofahrer fahren einen Ferrari und wieviel % einen VW, hm ? *g*
 
@ReensKe:
Ich zock unter Linux optimal :p
 
@nischecker:leute die durchgehend mit linux surfen machen aber halt nur einen noch kleinenern porzentsatz aus :P
 
@schischa: Wenn ich nen Ferrarie geschenkt bekommen würde, würde ich ihn auch fahren. Linux bekomme ich quasi geschenkt, benutze es aber trotzdem nicht. Probiers mal mit einer anderen Metapher, schischa.
 
Nur 0,36% der Clients mit Linux unterwegs ... also ich hätte da schon auf die 5% Marke gehofft :) Btw schreibt ihr eure Quellen garnicht mehr in die News oder wie? ...
 
@BlackTiger: onestat(.com), steht da doch und kennt man doch.
 
@e-foolution: Onestat ist nur das Unternehmen was die Statistik gemacht hat aber woher die Quelle dieser News ist? Denke wohl kaum das Winfuture direkten Kontakt mit den Onestat Mitarbeitern hat - und auf der HP gibts dazu auch nichts zu finden.
 
@BlackTiger: ach so, ich dachte du meinst die generelle Quelle für die Zahlen nicht wo winfuture das abgeschrieben hat :)
 
@e-foolution: *g* Jetzt sind wir aufm selben Nenner, auf genau das wollte ich ja raus :)
 
Wenn alle Software und Hardware kompatibel mit Mac bzw. Linux wären würde ich auch ein Wechsel in betracht ziehen, aber da die Hersteller auf Windows aufbauen, kann man den Monopol auch nur sehr schwer knacken.
 
@Khamelion: Wenn all meine verwendete Software auf Windows laufen würde, dann würde ich mich vielleicht sogar mit einem entsprechendem PC abfinden können... da das aber nicht der Fall ist, bleib ich beim Mac. Wie du vielleicht siehst, kommt es auf den Standpunkt an :)
 
Und trotzdem ist die Online-Linux Community gleichgroß, teilweise kompetenter und das OS nicht schlechter. Und jeder 300. ein Linuxuser sind immernoch nicht wenig insgesamt gesehen. Wird sich noch alles ändern. Nein, ich habe nichts gegen MS und keine Probleme mit Windows.
 
@d2kx: schät dich doch einfach glücklich :)
 
wer sagt das der rest linux ist ???? ich würde eher sagen vom rest haben mehr leute apple als linux
 
@Tomato_DeluXe: Lern lesen ... "Erst an vierter Stelle kann Apple sich mit seinem Mac OS X platzieren. Rund 2,3 Prozent der Surfer verwenden das Apple-Betriebssystem. "
 
jetzt fängt die gummibärchenbande mit ihren stolzen 0,36 prozent wieder an zu trollen^^
 
don't feed the troll
 
@S.a.R.S.: ist genauso wenn du jemanden der kurz vor dem verhungern ist ein kleinen knochen mit ein bissel fleischresten dran, zuwirfst.... der dreht dann auch erstma gewaltig am rad :D also ignore die 0,36% comm XD
 
@S.a.R.S.: ^^
 
Und hier haben wir dann auch den Grund weshalb Windows immer noch das meist angegriffenste (sp?) Betriebssystem ist... ich meine wer würde schon Viren und Troyaner im grossen Stil für ein Betriebssystem machen das weniger als 0,5% der Benutzer erreicht... So gesehen ist die geringe Zahl ein grosser Vorteil. Noch.
 
@Islander: naja... wenn die blackhatsgruppe firmen schaden will sieht die sache anderst aus. ich weis nicht ob die stattistik firmen als einen surfer zählt oder ganz entfallen läst O_o . es sind schon mehrere faktoren was linux so sicher macht ^^ der größte is nicht die wenige nutzung, sondern das es immer freaks gibt denen ne lücke auf n keks geht und die das als hobby fixen
 
@sotex: So ist es
@Islander: Und was ist mit dem Serverbereich? Da schaut es nämlich umgekehrt aus. Trotzdem werden erheblich mehr Windows-Server gehackt als Linux-Server, da gabs auch mal ne Statistik dazu. Linux ist in vielerlei Hinsicht ganz anders aufgebaut als Windows, aus gutem Grund.
 
@el3ktro: MS hat gar nicht die Möglichkeit, son frickelkram wie Linux zu machen. Für jeden Kack ne einzelne Programmierergruppe. Das ist in der Industrielandschaft unfinanzierbar. Das es Viren für Linux geben kann, wurde ja schon bewiesen, es schreibt halt nur keiner welche. Warum auch? Für 0,36% würd ich mich mit dem Thema net befassen ^^ Btw: ich nutz win und linux. Beides hat seine Vor und Nachteile, Windows den massiven Vorteil "einfach Doppelklick" und fertig.
 
Genau, an Windows arbeiten keine Programmierergruppen, sondern nur ein einziger Mensch. Und generell macht MS nur konsistene Sachen. Bspw. .NET. Haha.
 
es stehen sich zwei grundlegend verschiedene konzepte gegenüber. merkwürdig ist aber, dass das undurchsichtige kozept mehr user bindet.
 
@shiversc: Das Zauberwort heist Benutzerfreundlichkeit und bessere Hardware und Spieleunterstützung.
 
@OttoNormalUser: Die Spieleunterstützung unter linux ist gut, aber die linux unterstützung der meisten spiele nicht vorhanden...
 
Es ist viel weniger irgendeine Benutzerfreundlichkeit als die beiden anderen Punkte, insbesondere Spiele. Die Benutzerfreundlichkeit von Mac OS bspw. ist wesentlich besser als die von Windows. Bei einem eingerichteten *nix mit KDE/GNOME sieht das genauso aus. Bei Einsteiger-Distributionen wie Ubuntu hat man jedenfalls mehr Komfort als bei Windows. Selbst die Installation macht nur bei aussergewoehnlicher (und damit nicht unterstuetzter) Hardware Probleme und ein Anfaenger will zwar kein Linux installieren, Windows aber genausowenig (!). Der benutzt einfach das, was beim Aldi-PC dabei ist und das ist Windows. Punkt.
 
@Seb-(lx&xp): Ist bei der Hardware ja auch so, aber ihr wisst schon was ich meine :-)
 
Schlimm, immer wieder gibt es Leute die Gebetsmühlenartig linuxbasierende Systeme als Benutzerfreundlich bezeichnen zumal bestimmt nichtmal kundige Windowsuser die völlig anderen Begrifflichkeiten und Programmbezeichnungen in den Systemen zuordnen könnten , wie sollen sich dann unkundige Menschen da zurechtfinden , geschweige denn wenn mal ein Hardwaregerät nachzuinstallieren ist ?! Solche Systeme sind von Benutzerfreundlichkeit weit entfernt .
 
@vistafreak2000: Wie soll sich jemand, der die Windows Begriffe nicht kennt, in WIndows zurechtfinden? Erklär doch mal einem Anfänger, das er, wenn er den PC herunterfahren will, zuerst auf Start drücken muss...
 
@overflow: Ganz einfach, er ließt die DEUTSCHE und ausführliche Anleitung die ausschließlich für Windows PCs in jedem Software und Hardwarepaket beiliegt. :-)
 
@species: Du meinst die, die sich auf der beiligen CD im PDF-Format befindet? Es ging mir eher um Windows-Allgemein, da sind Anfänger genauso verloren wie in Gnome/KDE/Etc.
 
@overflow: Er ist nicht verloren, solange er sich an diese Anleitungen hält. Bei Linux ist ja das beschaffen irgendwelcher vernünftigen Anleitungen schon fast Unmöglich. Und jetzt komm mir nicht mit Foren, dort sitzen nur Profis, die einen Mit Fachbegriffen und Konsolenbefehlen zutexten die kein DAU versteht und einen dann für dumm verkaufen. Nicht falsch verstehen, ich nutze selber Suse 10.1, aber ich habe die Erfahrung gemacht, das ein DAU mit Windows im allgemeinen schneller zurechtkommt als im Linux allein schon wegen des Doppelklicks :-) Der bringt denen zwar auch die Mal und Spyware, das ist aber ne andere Geschichte.
 
@species: Naja, wenn es denn Anleitungen gibt. Bei einem neuen PC sind meistens nur ein paar Schritte zum Anschluss der Hardware angegeben, wie man sich in Windows zurechtfindet, steht da höchstens knapp auf einer Seite. Und wenn man mal davon ausgeht, einem wirklichen Dau zu sagen, hey, starte mal die Textverarbeitung. Was meinst du, findet er schneller? Start->Programme->Microsoft Office->Microsoft Word 2003 oder Anwendungen->Büroprogramme->OpenOffice.orgWriter(Textverarbeitung)?
Ich würde sagen, er ist gerade dabei den unsortieren Programme ordner zu durchsichten, während er bei der anderen Oberfläche schon am Schreiben ist...
 
@overflow: Schlechtes Bsp. Ich würde bei beiden Systemen die Desktopverknüpfung bevorzugen. Ich weis aber wie du es meinst, finde aber das beide Systeme ihre "Unaufgeräumtheiten" und Eigenheiten haben. Bsp. was meinst du wohl was selbsterklärender ist Yast oder Systemsteuerung ? Oder warum ist z.B. Wine gar nicht im Startmenü, aber WinUAE unter System zu finden ? Lassen wirs dabei, jeder hat seinen Favoriten, und der ist bei mir immer noch WinXP.
 
Die onestat daten relativieren sich ganz gewaltig wenn man weiss wo überall onestat-zähler installiert sind. Wäre mal interessant wenn Sites wie Winfuture, yahoo.com oder youtube.com ihre Daten offenlegen. Private Homepages und Infosites von Firmen wie onestat sie hauptsächlich als Kunden hat, geben kaum einen representativen Schnitt wieder.
 
@e-foolution: das ist wohl wahr. denke umso kompetenter die nutzer einer seite sind umso mehr leute nutzen das wirklich bessere. auf wf ist der anteil vom ff ja auch über dem vom ie usw...
 
@e-foolution: Dem stimme ich zu, wäre schon wenn WF seine Statistik mal zeigen würde. Ich schätze mal es auf jeden Fall mehr als 5% Linux-User sind.
 
@grosser: Über 10% kommt Linux trotzdem nicht, genausowenig Apple (schätze zusammen gerade mal so). Der Marktanteil von Windows ist riesig. Aber es sieht doch ein bisschen anders aus als onestat das aussehen lässt.
 
@e-foolution: Naja, theoretisch müssten es 0% sein, schliesslich ist dass hier eine Informationsseite für Windowsbenutzer. Linux-Benutzer haben da ihre eigenen Seiten. Aber eben, das ist rein theoretisch. Wir wissen ja alle wie toll sich Linuxuser fühlen und damit angeben müssen, dass sie was anderes als Windows installiert haben:-).
 
@zebrahead: komisch ... http://winfuture.de/news,26792.html http://winfuture.de/news,26775.html http://winfuture.de/news,26657.html (nur mal ein Auszug der letzten Tage ...) ich hab hier eher den Eindruck das hier ist eine allgemeine Site geworden in den letzten Jahren wo es um so ziemlich alles geht was rund um den Computer interessant sein könnte ... auch das hier http://www.winfuture-forum.de/index.php?showforum=26 bestätigt diese Theorie. Und sehr viele Leute nutzen eben sowohl Windows als auch Linux.
 
Mal ne andere Frage, wenn ich damals mit Linux rumgesurfte hatte, hab ich im Browser auch eingestellt gehabt das er sich als Internet Explorer ausgibt und nicht wie zb als Firefox oder so? Muss man sowas mit berücksichtigen?
 
@crashtaker: ja, onestat zählt "dich" als das was du sein möchtest ...
 
Laut www.cia.gov (Book of Facts) gibt es 1,018,057,389 Internetuser (im Jahr 2005). Das heißt, dass 1 Prozent ~ 10 Mio Benutzer sind. Heißt weiters, dass es nur 3,6 Mio Linux-User (im Internet) geben soll. Also wenn diese Statistik nicht getürkt ist, dann keine.
Verwende selbst auch Windows als "Hauptsystem", aber in bestimmten Situtation für Internet nur die Knoppix-BootCD um sicherer zu sein :-)
 
Damals im römischen Reich gab es auch eine kleine Bande Rebellen (ca. 0,36% der damaligen Bevölkerung des Imperiums) - und sie haben zum Schluss Rom erobert - zumindest sagt uns die Verfilmung das :)
 
linus torvald = jesus?
 
@Schischa: Ne, Miraculix
 
1. iss das nich von der Zigarrenindustrie in Auftrag gegeben worden 2. wer sich mindestens zu 30% auskennt kann mindestestens zu 100% sagen, daß es sich mit RTCW und UT 2004 und anderen Games besser fetzen lässt lässt als im Win32 wo schon mindestens 55% der Systemrecourcen durch das Betriebsystem belegt werden, im Linux iss das n bissken anders..
wer sich also damit mindestens zu 50% damit auskennt der fühlt sich im Linux sauwohl, wohler als im Win32 geschweige denn im Vista... also, wenn man sich grad mal 0.5% auskennt und grad mal weis, daß Linux n Betriebsystem iss, sollte sich mit seinen aussagen lieber n bissken zurückhalten, denn dumm schwafeln und nicht wissen was Ihm entgeht... das kann jeder, der meint er müsste den großen Maker herraus kehren und ist hinter seinem Computerbildschirm grad mal n kleines Würstchen mit dem selben in 1mm Ausführung *lol* eehhmm, hab ich jetzt was gegen Win gesagt, ich glaub nich.. das hol ich jetzt nach.. vergesst Win32 nehmt lieber ne gescheite Distrie... Musik, Zocken, Filme schneiden, Sound mischen, grafikern, Office und so.. alles geht.. und keinen cent wo man hinblättern muss, wenn man seine Iso's vom Netzt zieht..und... das iss erlaubt..nix mit EULA oder so n grampf.. auch ja... ich halt von der Studie n sch..ß lasst euch nich von anderen sagen was Ihr zu denken habt, verlasst euch auf euer Gefühl und bewegt euch frei und mit Linux kann man das.. liebe Grüße Blacky
 
warum sind viele Leute bei dem Thema eigentlich so unlocker? Also beide Seiten meine ich.
 
e-folution: joa da haste allerdings recht :) btw zur auflockerung: http://www.totaler-fun.de/fun-pics/Sexy-Pics/linux.jpg
 
von blackcrack: ganz einfach, weil ich wieder weiter oben recht intelligente comment's lesen durfte und zwar von denen die meinen sie seiens, aber sich nicht mit Distries auskennen.. und zweitens, solche Studien sagen immer was aus und die natürliche Reaction ist, daß die meisten Leute denken, die noch Ihr letztes Strohalm kauen, daß das wohl richtig sein würde und gehen dann mit der eingeflößten Meinung conform... sowas iss Meinungsmache und gehört verboten..
meiner Meinung nach...
 
@blackcrack: "lässt als im Win32 wo schon mindestens 55% der Systemrecourcen durch das Betriebsystem belegt werden" Jaja, die Trolle sind wieder los...
P.S.: Es ist immer wieder erstaunlich wieviele Linux-Nutzer sich als DIE Windows-Experten ausgeben und Windows-Nutzer als unfähig hinstellen, wo sie selbst doch mit Windows eigentlich wenig zu tun haben. Ich habe es schon so oft erlebt, dass ein Linux-Nutzer meinte, von Windows richtig Ahnung zu haben, aber die einfachsten Dinge nicht wusste. Ihr mögt von Linux Ahnung haben, aber das heißt noch lange nicht, dass ihr auch von Windows Ahnung habt, also hört auf euch wie Götter aufzuführen.
 
@blackcrack: wenn man deinen Beitrag liest kommt einem auch das Frühstück nomma durchen Kopf. Auf Linux läuft eben nur RTCW und UT. Auf holarse siehste ne Übersicht an allen Linuxgames, da kommen einem die Tränen. "frei bewegen".. *prust* in Linux ist eben Einarbeitungszeit nötig, die keiner investieren will, der nur surft und office macht am pc. die gamer brauchen ja gar nicht an Linux zu denken. Und bzgl. Systemressourcen: Linux arbeitet grundsätzlich mit RAMs und nicht mit Auslagerungsdateien. Schön, 2 Stunden gearbeitet sind bei mir 600Mb weg. Da steht mir weniger zur Verfügung als unter Windows, weil dort der Anteil für System immer gleich bleibt. Aber wenn du s cool findest, bitte!
 
@blackcrack: Dein Gestammel ist einfach nur Peinlich , verbiete doch selbst erstmal deine bühnenhafte Stimmungsmache .
 
@He4db4nger: Was erzaehlst du da mit "RAMs"? Das Speichermanagement von Linux ist dem von Windows weit ueberlegen. Linux ist bei mir in jeder Hinsicht schneller als Windows und ich benutze auch beides ausgiebig.
 
@He4db4nger: was wie bitte? wie war das mit dem ram?
 
@blackcrack: Sorry aber der Spruch mit dem Würtchen ist eine ziemlich peinliche Entgleisung. Was soll das bitte? Bin zwar auch ein Unicser aber sowas? Also nein! Falls Du zum Ausdruck bringen möchtest, das Du lieber Linux benutzt, das Du Linux für leistungsfähiger hälst, bitteschön, aber bitte nicht so. Gruß, Fusselbär
 
Ich habe gelesen, dass in Deutschland sogar noch Menschen gibt, die Windows 95 nutzen, vielöleicht gibt es ja auch noch welche mit Windows 3.1
 
@hansjoerghermann: Ja, hier is einer, ab und an mach ich auch noch Win 3.11 oder NT4 oder NT 3.51 an und sogar häufiger mach ich OS/2 an. und? bin ich deswegen jetzt ein schlechterer mensch?
 
Ich sag es mal so.

Eine statistik die ich nicht selbst gefälscht habe glaube ich nicht das sie echt ist :).
 
@sebastian2: es ist nicht so als würde onestat diese Statistik fälschen. (siehe aber auch o9)
 
@sebastian2: yyesss... genau dieses *llooll*
 
@ e-foolution: das ist ein sprichwort :)
 
Kann mir mal jemand sagen, wie man die Zahl der Surfer feststellen will, ja auch nur grob schätzen kann? Diese Zahl bräuchte man ja zumindest. Wie unterscheidet man diese dann, so dass man feststellen kann, welches Betriebssystem die haben? Nicht ein Prozent Wahrheit steckt in dieser Statistik. Das ist eine grober persönliche Einschätzung, aber mit Statistik hat das wohl nichts zu tun.
 
@yagee: Dein PC sendet diese Informationen (zumindest wenn du ihn nicht davon abhälst) von sich aus an eine Homepage und identifiziert sich und seinen Webbrowser so.
 
Manchmal hat man das Gefühl, das diese 0,36% alle auf WF rumgeistern :-)
 
@OttoNormalUser: Falsch, nur die 0,18% dieser Möchtegern Linuxianer trollt sich mit peinlichen Stimmungsmachen auf Windows-Seiten :) Der Rest hat wichtigeres zu tun.
 
es gibt auch leute die beides gerne benutzen :) win zum zocken linux für den rest...
 
@vistafreak2000: Ich wette, du wärst einem "Linuxianer" dankbar, wenn er dir bei einem mal wieder auftretenden Windowsproblem hilft. So sieht es nämlich in meinem Bekanntenkreis aus. Seit 2 Jahren kein Windows mehr auf der Platte, aber wenn ich Geld für Hilfestellungen verlangen würde, wäre ich reich.
 
@vistafreak: zum glück kommen keine windowsianer wie du auf linuxseiten... btw findet man irgendwie auf linuxseiten nur leute die entweder nur plan von linux haben oder von beidem^^
 
@Buddabrod: Danke, Ich mache seit 10Jahren unter Windows alles selbst :)
 
87,4% aller Statistiken sind gefälscht.
 
Ah, na da kommt einem doch glatt die News "89% der Rechner mit Spyware infiziert" in den Sinn...
 
@overflow: .... welche ja die 97% Windows-Surfer untermauert.
 
wirklich so viele XP? hm.. ich kenne voll viele die noch win 2000 nutzen. Mal abgesehen von Schulen. 97% Windows... hmm nicht übel.
 
Da melde ich mich zum protest gleich mal mit meinem Linux an und Server im web ,-)
 
@Limpo: Ich habe heute zufällig mal Linux gestartet, dann aber festgestellt, das ich vergessen habe, das das Macromedia Shockwave Plugin ja nich läuft, und so manche Seiten erst gar nicht funktionieren. Also habe Ich wieder XP gebootet, und dann so ne Meldung auf WF.
 
Man sollte aber nicht vergessen das es die daten der BEFRAGTEN personen bzw. firmen sind...wenn die also zb. 1Mio leute gefragt habe dann heisst das nicht das sich dieser durchschnitt bei den restlichen 90Mio usern aufrecht erhalten werden muss...wie mit den einschaltquoten im TV, 6000 leute haben deutschlandweit eine box zur aufzeichnung ihrer fernsehgewohnheiten und deren durchschnittsdaten werden dann auf 85Mio deutsche ungerechnet, reine glücksrechnung, ebend nur "vermuteter" durchschnitt...wenn dann müssen ALLE befragt werden, ich weiss das wäre eine s** arbeit, aber nur dann stimmen die daten auch wirklich...
 
@Tomtom Tombody: schreibst du gern unfug?
 
@Tomtom Tombody: Das ist eben Statistik . So wie die Behaptung das jeder 3. Fußpilz hat . :-))) Wenn ich mir im Konqueror die Browser - Kennung anschaue , dann steht da als Kennung IE 4.01. Also nix mit Linux .
 
@ccc: Unfug, aha...du gehörst wohl auch zu der sorte, wenn im horoskop was gutes steht dann glauben wir es und wenns was schlechtes ist dann sind horoskope doch eh quatsch...is schon klar...100proz haben windows und 100proz habe den ie6 oder neuer...@con_er49: genau es ist statistik, ganau das wollte ich ja damit sagen, nix anderes...nur ccc scheints nicht zu erkennen...
 
Bei WEbhits www.webhits.de, unter "Web-Barometer", gibt es andere Zahlen - vor allen Dingen, was die noch verbreitere Nutzung von Windows 2000 Betrifft...
 
Hallo, da traue ich lieber den Besucherezahlen von heise.de, einer großen Deutschsprachigen IT News Seite. Da siehts ganz anders aus: Mac verschwindend geringer Anteil, andere Systeme als Windows (die ganze Familie der Unixoiden: BSD, Solaris usw.?), liegen bei einem Anteil von ca. 30 Prozent, davon der reine Linux Anteil ca. 15 Prozent, der Rest der heise.de Besucher benutzt Windows Systeme. Die URL müßt ihr euch gerade mal selber suchen, bin gerade auf einem Server ohne GUI zugange, so habe ich keine Lust euch das vorzukauen. Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Wobei die IT-Profis wiederum eine Minderheit im Netz darstellen dürften, und somit auch nicht repräsentativ sind.
 
@OttoNormalUser: Ich gehe doch mal davon aus, das eine durchaus repräsentative Mehrheit bei Discountern einkaufen geht, bzw die Internetseiten dieser Discounter besucht. Hier nun die Hilfe Seite einer großen Discounter Seite, Aldi Süd: http://www.aldi-essen.de/HILFE_D/index.htm$monitor Da steht: "Benutzer von SuSE Linux können die Auflösung mit SaX2 ändern..." worauf eine Linux Anleitung folgt! *ganz_beit_grins* Eine Anleitung für Linux Benutzer auf der Aldi Seite - soweit ist es schon! !1ELF!
 
@Fusselbär: Was hat das jetzt mit der News zu tun ? Schließlich will Aldi verkaufen, und wenn man damit Linux Nutzern nen Aldi PC andrehen kann, ist das denen nur Recht, oder meinst du die interresiert was nach dem Verkauf auf der Kiste zum Einsatz kommt ?
 
@Fusselbär: Wenn ich mir das Kommentarsystem dort ansehe wird aus der Nichtwindows-Fraktion meist stark getrollt , bei Fehlern im Windows ist es dort meist immer am schlimmsten. Ich denke auch nicht das die Heisebesucherzahlen sehr repräsentativ sind , die Webnutzer sind ja nicht alle aus der Kindergartenecke entsprungen , bei Heise sammelt sich das meist nur weil die Administration sehr grossen Spielraum bei Meinungen lässt. :)
 
ohh man es sind sogar noch welche bei 98 hängen geblieben.. sogar noch mehr als bei osx..

irgendwie traue ich der statistik nicht. bezieht sich die statistik nur auf deutsche user oder global ?
zu nr. 24: heise hat auch ganz andere benutzer die die seite besuchen.
ich verstehe den ganzen hype auf linux nicht.. mit meinem osx kann ich wenigstens auch privat etwas anfangen..
 
So eine Quellenlose News ist schon was schönes, um mal wieder den Thread über die 100er oder 200er Marke schnellen zu lassen.
 
Diese Zahlen sind absoluter Humbug und das Letze das ich je gelesen habe, Komischerweise sind die 0,36% in jedem deutschsprachigen Forum das ich kenne und auf Winfuture sind auch sehr viele Leute die Linux benutzen und das ist nur der deutschsprachige Raum, das kann niemals so wenig sein, hört auf so nen Müll zu Posten, wenn ihr so weiter macht könnt ihr euch gleich Winbildzeitung.de nennen, das passt so langsam echt besser
 
@Domino: *zustimm* bzw einfach keine "Gerüchte & Co." News schreiben ... Konzentriert euch bitte endlich wieder auf Fakten mit klaren Quellen Angaben ... das artet immer mehr aus mit der Qualität der News hier ...
 
@Domino: Hast du etwa andere Zahlen ? Dann sag uns diese doch mal ! Nur weil du auf der Autobahn dauernd von BMWs überholt wirst, heißt das noch lange nicht das es viele davon gibt *zwinker*
 
@Domino: Zitat: "Verteilung der Betriebssysteme unter den heise-online-Lesern im Juni 2006: Windows XP 55,6%, Linux 12,3%, Windows 2000 11,9%, Mac OS 3,8%, Windows NT 2,5%, Windows 98 1,3%, Windows .NET 1,1%, andere/unbekannt 11,6%" - Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/75311 :-) Gruß, Fusselbär
 
@Domino: Full ACK! Selbst wenn man es auf Windows reduziert kenne ich kaum Seiten wo XP derart hoch verbreitet ist, mit 2000 surfen immernoch viele, mehr als 6% auf jeden Fall. Von den Linux und *BSD und Mac-Usern mal ganz abgesehen..
Ich vermute die haben ne Statistik von ner Seite analysiert die ausschliesslich Informationen für Windows-XP-Nutzer bietet. :-)
 
also ich gehöre zu den 0,36% (SuSE Linux 10.1)
 
@omg: FreeBSD 6.1-STABLE :-)
 
@Fusselbär: Über FreeBSD habe ich mal eine Präsentation gehalten, muss ich auch mal ausprobieren :)
 
Leute, die Zahlen gelten WELTWEIT. In anderen Ländern haben Leute mit ihrer Zeit wahrscheinlich was anderes vor, als an Linux rumzubasteln.
 
@Simone: Ja, z.B. ihre Zeit nutzen um an Windows rumzufrickeln...
 
@Simone: Gerade in anderen Ländern ist Linux wesentlich verbreiteter. Das ist ja gerade das seltsame. Erinnert euch doch nur an Brasilien (AFAIK ist es Brasilien), wo das halbe Land - weil Windows-Lizenzen zu teuer sind - auf Linux umgestiegen ist. Die Zahlen passen vorne und hinten nicht.
 
Wenn Linux doch soooooooooooo toll ist, warum seid ihr dann auf ner Seite die sich Windows Magazin schimpft??
 
@fubsle: Vollkommen sinnfreie Frage, aber hier eine Antwort: Why not?
 
@fubsle: Ist halt nen gutes Magazin :) Und es gibt ja nucht ausschließlich Windows artikel.
 
@fubsle: Auf welcher Seite erreicht man den viele Windowsnutzer um dort möglichst viele Diskussionen aus langer Weile anzuzetteln :)
 
@fubsle: Ein für alle mal, damit das Thema erledigt ist: http://www.linfuture.de
 
@fubsle: Komisch das dieses Windows Magazin dann auch über den ach so uncoooolen Linux-Kernel berichtet...
 
Ich hätt nicht gedacht das Mac OS so gering vertreten ist.
 
Seid ihr alle fertig? Gut. :D
 
Wie genau die Zahl 97% ermittelt wurde,weiß niemand wirklich!Was aber deffinitiv gewiss ist,ist das dieser Wert nicht stimmt!Viele Brangen arbeiten mit Appel!So zb die meisten unserer Fernsehanstallten!Viele Banken und Behörden arbeietn mit Linux und die meisten Server (zb auch Freenet) arbeiten mit Unix!Dazukommen die Privatanwender!
Insgesammt dürfte Microsoft einen Marktanteil von ca 80-85% haben!97% ist reine Phantasie!
http://www.zwahlendesign.ch/en/node/130

http://www.pro-linux.de/news/2004/7236.html

http://www.newsforge.com/article.pl?sid=03/08/13/1424212

usw usw usw
 
@Z3: Du verwechselst da was, Banken Behörden und Sendeanstalten surfen keine 24h durchs Netz, die haben was anderes zu tun. In der News geht es um Internet-Surfer .
 
linux distris: ein dschungel verbuggter software... windows: stabil ...noch fragen? nö!
 
@totgeboren: Totgeboren bezieht sich aufs Hirn oder? CNR
 
Die Statistik von OneStat bezieht sich ausschließlich auf die Art der Client-Betriebssysteme, die zum Surfen im Internet verwendet werden. Sie sagt nichts darüber aus, wieviele Computer weltweit insgesamt unter einem bestimmten Betriebssystem laufen.||||||| Wollt ich nur mal so gesagt haben....
 
Der Titel is albern.

97 Prozent der Internet-Surfer nutzen EIN Windows

Das klingt als würden die anderem 3 Prozent zwei oder mehr Windows-Betriebssysteme (gleichzeitig?) nutzen.

Das EIN ist vollkommen übverflüssig
 
@cuotos: ich dachte zuerst an EINe serial... ^^
 
@cuotos: 97% der Windows und der Linux und aller News leser hier, können die Bedeutung des satzes ohne eines gedanken an was anderes herausfiltern. Der einzige unterschied ist nur der.. meine 97% sind realistischer als die 97% der inet surfer die EIN windows benutzen
 
Ich glaube sowieso nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe: In meiner Familie surfen vier Personen ausschließlich mit MacOS X. Ich finde, vier ist schon eine schöne statistische Größe (:-) ) und damit steht fest: 100 % Nutzung von Mac OS X! Das ist doch mal was...
 
schade das die ganzen soft und hardware sachen meist auf windows spezialisiert sind wens net so wär würde ich sofort wechseln egal was nur kein windows nur leider ist es nicht so also muss ich bei windows bleiben ob ich will oder nicht ::::)))))
 
das Resultat ist ein ziemlich vernichtendes Urteil für alternative Betriebssysteme zu Windows. Doch meine Erfahrungen mit Mac und Linux zeigen, dass dieses Resultat durchaus berechtigt ist.............
 
@G-Z: in bezug auf Linux kann ich Dir da eingeschränkt Recht geben, zumindest was die Nutzung von Linux für die große Masse von Nutzern betrifft, die nicht allzu viel Ahnung haben. In bezug auf Mac OS X kann ich dies allerdings in keiner Weise teilen, weil Mac OS X Windows in fast allen Belangen weit überlegen ist. Zudem wird der Vorsprung von Mac OS X auch durch Vista kaum verringert, weil bei Erscheinen von Vista Mac OS X 10.5 (Leopard) schon auf dem Markt sein wird und die deutliche Überlegenheit von Mac OS X noch einmal unterstreichen wird.
(der 1000ste der Lemminge, die sich gerade über den Abgrund in die Tiefe gestürzt haben, überlegt vielleicht im Fallen noch, ob es eine gute Entscheidung war, der Masse zu folgen, aber der Gedanke kommt ein bisschen spät...)
 
@nininho: *g* stimmt. auf den Gedanken bin ich noch gar nicht gekommen. Könnte man auch so interpretieren

@80486: bitte nicht falsch verstehen aber ich bin mir auch nach mehrmaligem konzentrierten Durchlesen leider nicht sicher was du mir sagen willst -wenn du mir überhaupt etwas sagen wolltest.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles