USA: Homeland Security will Privatsphäre respektieren

Internet & Webdienste Der Chef der amerikanischen Heimatschutzbehörde (Homeland Security), Michael Chertoff, hat am Montag gegenüber US-Medien versprochen, dass man in Zukunft mehr Rücksicht auf die Privatsphäre von unbescholtenen Bürgern nehmen wolle. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Der Chef der amerikanischen Heimatschutzbehörde (Homeland Security), Michael Chertoff, hat am Montag gegenüber US-Medien versprochen, dass man in Zukunft mehr Rücksicht auf die Privatsphäre von unbescholtenen Bürgern nehmen wolle." und im selben Atemzug: "Chertoff verurteilte die Entscheidung eines US-Bezirksgerichts, gegen ein ehemals geheimes Programm der Geheimdienste vorzugehen, in dessen Rahmen man die Kommunikation von Bürgern über Internet und Telefon in großem Umfang überwacht hatte. Sollte das Gericht Recht behalten, würden die Sicherheitsbehörden bei ihrer Arbeit massiv behindert. " Soviel zur Glaubwürdigkeit dieses Versprechens.
 
@TiKu: Ich glaube den auch kein Wort.
 
Glaub ich nicht. ^^
 
Lippenbekenntnisse sind nichts wert. Taten und entsprechende Vorschriften zählen. Wie genau die aussehen oder wie löcherig die sind, davon lese ich nichts (zumindest nicht in der News) konkretes. "wir wollen" heisst soviel wie "wenn es uns in den Kram passt", mehr nicht.
 
Klingt ungefähr so glaubwürdig wie "Ölkonzerne schützen die Umwelt" ^^
 
Unglaublich unglaubwürdig. Jeder, der ohne konkreten Verdacht überwacht wird, ist einer zuviel. Leider wird sowas mehr und mehr auch hier eingeführt. Und Aussagen, wie "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten" belegen, dass man hierzulange weder Kompetenz noch Intelligenz benötigt, um Innenminister von $LAND zu werden. Naja, Schily ist jetzt Aufsichtsrat in einer Firma, die auf RFID macht, mal schauen wo Schäuble unterkommt...
 
@ElGrande-CG: Ab besten ab ins Hospiz mit ihm, seine Kollegen von der CDU kann er gleich mitnehmen ^^
 
@ElGrande-CG: RFID, is ne dolle sach, wenn die das lokalisierungsproblem in den grif kreigen trau ich denen zu das die das sogar in klopapier einbauen um zu gucken mit welcher seite und wie gefaltet abgewischt wird... könnt ja einer a la Mc Gyver ne bombe aus klopapier und seibe bauen XDDD nenene Spass bei seite, RFID in Ausweis und co wird warscheinlich auch bald pflicht so wie ich das sehe O_o mir geht sowas auf n keks, voralledem weis ich nicht was das ganze soll "maßnamen zum schutz" ei hallo? ich kann auch schützen in dem ich das zu schützende beopbachte und nicht in dem ich alles und ejden beim kacken zugucken muss XD das is geldverschwendung und is schon paranoid und ermöglicht unglaubliche kontrolle die sehr sehr leicht zu missbrauchen is. aufdecken von persönlichen geheimnissen von politikern und schwups , hat man den politiker am schlawitchen und die politik in seiner hand XD sowas nenn ich geheime dikatur
 
@sotex: Naja, die Tatsache, dass RFID so gepusht wurde, obwohl es für Ausweise erstens absolut unnötig und zweitens viel zu unsicher ist, und der Aufsichtsratsposten vom Schily haben mit sicherheit gaaaar nix miteinander zu tun. Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Fehlt nur noch, dass Frau Zypries bald Aufsichtsrat in irgendeinem Medienkonzern wird. Zuzutrauen wäre es ihr, sie lässt sich ja auch das neue Urheberrecht von denen diktieren.
 
mal etwas offtopic von mir: zu den ganzen überwachungsaktionen von telefon und videoüberwachung. heute sind es öffentliche plätze, morgen sind auch kameras in allen firmen und letztendlich wird ne kamera in jedem haushalt installiert werden, natürlich nur zur vorbeugung. wer nichts zu verbergen hat dem kann es ja egal sein? na dann fangen wir doch gleich mal mit unseren politikern an. jedes telefonat und jede aktion von denen sollte schon lange überwacht werden, dann würde es mit unserem deutschland mal wieder aufwärts gehen, da bestechung, vetternwirtschaft, vertuschung und was es sonst noch so schönes von unseren politikern zu hören und zu sehen gäbe dann sofort bestraft werden kann. aber die nehmen sich ja vornehmlich von dieser überwachung aus und sind fein raus. die dummen sind wieder mal wir. :(
 
@RiESENHiRNi: naja lies mal meinen obigen kommentar ^^ gerade das birgt extreme macht für die überwacher, weil dann können sie die politiker insgeheim erpressen
 
@sotex: wenn ein politiker weiss, dass jeder seiner schritte überwacht wird, wird wohl kaum einer noch so blöd sein dann noch auf der illeglen schiene zu arbeiten. aber die dummheit unserer politiker kennt ja keine grenzen! *g* insofern betrachte meinen beitrag mal als ironisch bzw. gegen jegliche art von überwachung. aber wenn dies doch einzug halten sollte weil es die dumme mehrheit der leute das auch wollen, dann müssen auch politiker diesbezüglich nicht aussen vor gelassen werden. so wars gemeint. von mir aus könnten sie ja für jeden nen eigenen tv kanal einrichten wo dann jeder bürger sieht was der typ den ganzen tag macht. das wäre dann nur fair. aber hoffen wir, dass die mehrheit gegen totalüberwachung ist und auch weiss warum! :)
 
@RiESENHiRNi: das mein ich nicht ^^ es geht um privates der politiker das der öffentlichkeit missfallen würde und en abwahlgrund währe (obwohl es nix mit politik zu tuhn hat) . wer wählt z.B. n unscheinbaren politiker mit sympatischem lächeln wen rauskommt das der sadomasofan is O_o. das is weder illegal noch sonst was aber übt ungeheimen druck aus wenn man so was über politiker weis :-) bildzeitung nutzt die macht auch aus ^^ ich sag nur bildblog :-D
 
die spinnen die amis
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen