Warner will Filme nur für DVD-Vertrieb produzieren

Warner Bros., eines der bekanntesten Hollywood-Studios, hat gestern bekannt gegeben, dass man eine neue Abteilung gegründet habe, die Filme ausschließlich für die Veröffentlichung auf DVD produzieren will. Chef der neuen Division wird ein ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lol, veräffentlicht, eigentlich braucht ihr das nicht zu korrigieren, das trifft mehr als zu...
 
+lach+ ... so kann man sein eigenes Versagen natürlich auch schönreden und noch grossmundig ne eigene Abteilung verpassen auf das das Mutterschiff sich davon schön distanzieren kann. Schon seit ewigkeiten werden Filme nur für den Video- bzw DVDmarkt produziert, Warner war eine der wenigen Ausnahmen wo "Direct-2-DVD" nur selten "absichtlich" produziert wurde. In 99% aller Fälle sind das schlechte Fortsetzungen die es NIE ins Kino geschafft hätten, deren Name aber zuviele Leute doch ansprechen könnte als das man diese Einnahmequelle links liegen lassen könnte. Die News könnte also auch heissen "Warner entschliesst sich jetzt auch mit schlechten Filmen die sie sonst eher nicht gemacht hätten Geld zu verdienen". Ganz tolles Kino, äh ... oder eben nicht. :)
 
Gabs früher auch schon, das waren B-Movies die so grottenschlecht waren dass sie nicht ins Kino kamen sondern nur auf VHS erschienen sind.
 
American Pie: Die nächste Generation ist doch auch so ein Film oder nicht?
 
@sevobal: Ja, aber glaube nicht von Warner.
 
DVD ist doch klar, was denn sonst? Videokasette...?:D
 
@pascalm: Hier geht´s drum dass es NUR auf DVD erscheint also nicht vorher im Kino wie üblich. Die Gründe sind meist einfach: die Filme sind zu schlecht fürs Kino :)
 
ich habs auch erst nach dem 2ten durchlesen verstanden. Sollte in DVD/HD-DVD geändert werden.
 
@Hover: es muss nicht auf hd dvd kommen und ich glaube man wird bei diesen produktionen vorerst auf die gute alte dvd setzen da hd aufnahmen höchstwahrscheinlich das budget sprengen da dies immer noch eine neue technik ist und man die ansprüche beim drehen hochsrauben muss um von hd auch etwas zu haben. aber ok kann auch ein gewaltiger irrtum von mir sein da viele serien schon in hd produziert werden und es ja noch den neuen kopierschutz gibt.
 
Muss gar nicht sein, dass sie schlecht sind. Vielleicht sind sie manchmal auch mal zu anspruchsvoll für das Publikum im Kino. Da kommen oft Filme rein, den allgemeinen Geschmack treffen.
 
Oh Gott, und dann wundern se sich wenn se Miese machen ... 15 Filme pro Jahr, d.h. die könnten nächstes Jahr noch bis "Der Weisse Hai 8", "From Dusk Till 7", "Ich weiss was du letzen Sommer getan hast 6" und "Wild Things 5" kommen. *schauder*
 
@muff99: Eiskalte Engel 43 3/4 nicht zu vergessen xD Naja...Direct 2 DVD ist doch eh nur bei den Flops... Wenns die Filme im Kino machen würden, würdense auch reinkommen. Da liegt ja auch die dicke Kohle.
 
"Im Frühjahr 2007 soll der Film 'veräffentlicht' werden. " - :) Ist das nen Kommentar/ne Meinung oder nur falsch geschrieben? - Die Idee ansich ist interessant, aber die Umsetzung? Na ja, es ist mir bekannt, dass es gewisse Filme in den Kult-Status geschafft haben, obwohl sie zu ihren 'Lebzeiten' eher mäßigen Erfolg hatten. Die Frage hier ist nur, ob die Kosten, die dadurch entstehen (dass ja neue Filme weiterhin prozudiert werden) auch durch den verkauf der DVDs wieder reinkommen, oder ob die es als Hobby sehen (was ich als Firma nicht so recht denke)... Da gibt es noch was anderes (als Beispiel): Vielleicht kennt der eine oder andere ja den Kinofilm "Serenity"?! Ausgangsstoff dieses Filmes war ja aeine Serie mit dem Namen "Firefly", die (leider) in den Staaten nur sehr sehr mäßigen Erfolg hatte und mitten drin abgesetzt wurde. Doch, dann kam sie auf DVD dort raus und wurde "Kult". Daraufhin entschlossen sich die Beteiligten einen Kinofilm zu machen, der einen guten Erfolg hatte... Na ja, ich weiß, das passt nicht unbedingt hier rein. Aber denn, würde mir nicht nur Fortsetzungen von Filmen wünschen, sondern auch mehr Serien und ältere Filme (die es gar nicht mehr oder nur auf VHS gibt)... Fraser
 
Also ich weiß nicht, was an dem Konzept neu sein soll... Videopremieren gibt es doch schon seit Ewigkeiten, z.B. ein Großteil von den Steven Seagal und van Damme Machwerken, oder etliche Low-Budget-Plagiate von erfolgreichen Produktionen. Generell sind B-Movies Kandidaten für die Videothek, schon allein weil die Zeit fehlt Sie im Kino auswerten zu können
 
@Schließmuskel: neu ist daran das [i]warner[/i] das jetzt auch gerafft hat und nachdem sie ja angeblich nicht genügend aus der restverwertung von kinoknallern als heftbeilage rausholen wird dann wohl doch mal umgedacht.
 
die überschrift ist wieder sehr reißerisch... wenn man das thema mal objektiv betrachtet
 
Ich will "Daniel der Zauberer" und "Mr Boogy" (Film mit Zlatko. ich glaub der wurde nie veröffentlicht)
 
@PlayX: Den Dani hab ich gestern im MediaMarkt gesehen, ich glaube für 7,90&$8364: - sowas um den Dreh! Kannste also ruhig haben...das Problem hierbei war, dass dieser Film sogar eine Kino-Produktion war, soweit ich weiß..passt aber absolut nicht zum Thema! Meiner Meinung nach, ist das auch keine so spektakuläre Nachricht..Disney macht das seit Jahren ja auch so, die "Nachfolger" werden nur auf DVD herausgebracht. Allerdings ist es vielleicht eine gute Sache, für Filme die eigentlich sonst nicht gedreht worden wären, aber es dank niedrigeren Kosten nun doch werden dürfen :) Vielleicht gibt's da ja mal den einen oder anderen "Underground-Hit"! $EDIT$ [Zusatz: http://tinyurl.com/hovgr & http://tinyurl.com/kxntb]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen