Windows Live Messenger: Sexuelle Kontakte melden

Microsoft Kinder und Jugendliche, die über den MSN Messenger bzw. Windows Live Messenger Kontakt zu ihren Freunden halten, sollen in Zukunft in der Lage sein, direkt Meldung zu erstatten, wenn sie über den Instant-Messenger mit sexuellen Anzüglichkeiten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was ist wenn jetzt jemand diesen Button nur aus Spaß klickt? Wird der andere dann auch von den Behörden verfolgt?
 
@Kn3cHt: das gleiche habe ich mir auch gerade gedacht. man kennt doch die kinder ... einfach mal schauen, was passiert. im grunde keine schlechte idee, aber es wird sicherlich diese spaß-klicker geben.
 
@Kn3cHt: ja da hast du recht ich dachte auch an das gleiche???
 
@Kn3cHt: lest doch mal :) da steht das die informationen eingesehen werden. wenn sie natürlich ncihts erkennen was auf eine sexuelle straftat hinweist wird eher der bestraft der einfach so raufgeklickt hat!
 
@Desh: ich denke, dass es dennoch kinder gibt, die das aus spaß machen und wie will man kinder bestrafen? da kann man dann höchstens die eltern zurecht weisen. nur gibt es in der heutigen zeit kinder, denen eine strafe von den eltern egal ist.
 
@Kn3cHt: da wird ganz einfach der account gespärt und eine wiederanmeldung dieser IP verweigert!
 
@Kn3cHt: da können die kinder ja froh sein, dass der account nich gesperrt wird.. *hust* und ne ip-sperrwe? im zeitalter von proxy servern und routern..naja... aber ok, kinder..geht schon ^^
 
@Kn3cHt: Aber sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, Scheiße bauen kann man im I.Net immer, egal wie und mit was, aber klar ist Deine Frage berechtigt.
 
Ich konnte nichts in den News erkennen, was einen Rückschuss auf irgendwelche Bestrafung bei einer Falschmeldung zulassen würde. Vielleicht hilft mir ja jemand auf die Sprünge...
 
@Kn3cHt: Das war auch mein erster Gedanke. So ein Button sollte nur bei laut Profil minderjaehrigen Personen verfuegbar sein. Mit einem Klick die Privatsphaere verletzen zu koennen, und gleich noch irgendwelche Cops einzuschalten... das hat schon ein krasses Missbrauchspotenzial...
 
soo, 1. kann die ip nicht ohne riesigen (kosten/arbeits) aufwand zurückerfolgt werden bzw. überhaupt nicht (geringfügigkeit).
2. wie schon gesagt wurde können kinder nicht bestraftz werden und wenn da sagen wir mal 20.000.000 kinder drauf klicken...
3. was soll denn bitte eine "ip sperre" sein? jedes mal wenn du eine neue i-net verbindung aufbaust kriegst du (zumindest als normaler kunde) eine neue ip! also kannst du da mit ip sperren überhaupt nichts machen. 4. finde ich diese funktion absolut überflüssig und sinnlos, weil die kinder die wissen wie sie reagieren sollen, sowieso direkt das gespräch beenden und die, die keine ahnung haben/neugierig sind die funktion nicht benutzen. zusammengefasst also: eine riesen schwachsinns idee :-)
 
Aha. One click is enouth. You R the ass. Nein, was ich meine ist, diese Funktion hat wirklich keinen Nutzen. Da ist eher der Missbrauch "andersherum" Tür und Tor geöffnet. Und wie schnell man eine Anzeige wegen angeblichen Missbrauchs bekommt, weil man genau dazu "Nein, danke, aber Du bist noch zu jung." gesagt hat - Naja, mir so zwar noch nicht passiert, aber ähnlich (äußerliche Verwechselung, tatsächlicher Täter mittlerweile verurteilt). Und dann werde den Ruf mal wieder los... . Ich sehe dieses "Feature" negativ.
 
Ich muss euch zustimmen, die Möglichkeit das aus "Spaß" zu nutzen, ist nicht serh lustig.
 
"Hi i am a 18 Year old Girl and like to meet you, send immediately your email to...." öhm und das vor 12 Uhr morgens -wie Rücksichtslos- wo ist nochmal der Knopf zum "melden" klicken? :-D Gruß, Fusselbär
 
Das wird lustig wenn man jemand nicht leiden kann hängst den einfach eine Klage an den Hals...
 
Wenn dann einfach so der Nachrichtenverlauf weitergeleitet wird, ist es Datenschutztechnisch sehr fraglich. Andern falls ist es interessant wie man an die Adresse des angeklagten kommen will (Internetcafe usw.).
Ab welchem Alter ist es eigentlich beim MSN-Messenger erlaubt ihn zu nutzen, bei ICQ war das ja 13.
 
aus Spaß, aus Spaß ... lest ihr die News nicht komplett? „Sie unterstützen den Betroffenen beim Abspeichern der für eine Verfolgung des Verdächtigen benötigten Informationen und dem Beenden der Konversation.“ sprich: man muß auch Beweise haben und sichern..
 
Warum ablästern ? Benutzt einfach kein Windows Live Messenger mehr wo ist das Problem :) Wir bestimmen was sich durchsetzt.
 
Ja das kann natürlich voll zu negativen Zwecken ausgenutzt werden. Die haben 100% über des auch nachgedacht und wissen das auch. Deshalb : Meiner Meinung nach ist dass nicht mal Abschreckung von Sendern von Sexspam sonder eher Werbung für den Messenger. Leute, die sich mit der Materie nicht so auskennen werden davon leicht beeindruck werden, dass man bei msn - sozusagen - sicher vor sexspam ist.
 
@meierwella: *zustimm*
 
@meierwella: wenn du etwas gegen diesen Messenger hast, dann sag' es doch ... so gut wie jede Software macht mit Neuerungen Werbung ...
 
ähh..hallo...wen man keine lust hat sich mit jemandem zu underhalten, kann man ja einfach diesen schönen, bereits existierenden knopf drücken, ich glaube er ist immer ganz rechts oben und hat ein kreuz drauf...:-)
man kann ja auch einfach einen kontakt sperren, fertig..so mache ich es immer, wenn ich jemanden nicht sprechen (respr. schreiben) will...
 
@hitdrakon: ja das ist klar. aber ich denke die Idee ist nicht schlecht, da viele Täter es auch real tun würden und das Inet dazu ausnutzen, indem sie vorgeben ein süßer Junge zu sein^^
daher ist die IDee für mich super, ich melde auch so gut es geht solche Typen :P
weil ich solche nicht ausstehen kann...
 
Die idee ist gut aber die durchführung gestalltet sich in meine augen etwas schwierig, wie schon einige vorschreiber schrieben das die nutzung des knopfes aus spaß genutz bzw wenn man jemanden nicht mag betätigt weren. Vorallem ist ja die frage wie die kontackt aufnahem zustande kommt.
Mfg. nashman
 
joa... ist mal sozusagen wieder ein unötiger Dienst von Microsoft.
Wie z.B. so komische Spiele bei Vista (Lernprogramme), Vista wird doch eh meist von solchen Benutzer verwendet, die über 11 Jahre alt sind!
 
Ist ja geil (oops, bin ich jetzt fällig?) ...
 
eine unmoegliche ueberschrift!
 
loooooooooool nur mehr geil
 
Ich kenn da eine ganz einfache Lösung - diesen "Windows Live Messenger" Dreck einfach nicht nutzen! http://cspace.in/
 
ich nutz den schei* eh net, ich nutz ICQ, aim oder sowas!
 
@blupp1: Ist ja auch so viel besser xD
 
@blupp1: Danke für den "Geistreichen" Kommentar.
 
Wieviele Bild Redakteure arbeiten eigentlich so bei euch @ Überschrift?
 
toll keine Cam Chats mehr mit leichten Mädels die können ja jetzt alle den Butten smashen! MIST ich wusste es. Alles is wie immer nur schlimmer.
 
die überschrift sagt soviel aus, das man seine/n freundin/freund/frau/mann/partner per PC meldet und das ist mehr als blöd, also lasst mal solche komischen irreführenden überschriften bleiben, ein sexueller kontakt ist für mich keiner der mich belästigt sondern (im falle einer hübschen frau) eher willkommen
 
@tommy_gun: Dem kann ich nur zustimmen, siehe meinen Comment etwas weiter oben :)
 
Ich frag mich das auch... allgemein wird bei WinFuture viel zu selten über eine korrekte Überschrift nachgedacht - naja hauptsache die Klickraten sitmmen... Wenn ich "sexuelle Kontakte" lese gehe ich davon aus, dass es zwischen zwei Menschen bereits zu entsprechenden Handlungen gekommen ist, sonst gab es ja keinen Kontakt. Allerdings könnte in diesem Fall "Kontakt" auch auf den Gesprächspartner bezogen werden (Kontaktliste), trotzdem schlecht gewählte Überschrift.
 
ich finde das gut, allein diese ganzen CS (kein counterstrike xD) kiddies von knuddels, die weiber haben wollen mit msn und webcam ... gleich druff aufm knopf
 
Ich hab jetzt mal eine ganz blöde Frage... warum sollte jemand diesen Knopf benutzen? Also angenommen ich wäre ein kleines Kind und komme mir von einer Person belästigt vor... wenn ich einen wirklichen Verdacht habe, dann kann ich ihn sowieso direkt auf die Ignore-Liste werfen und gut ist, da brauche ich doch nicht so ein umständliches System... Ich denke das große Problem ist doch viel mehr, dass die Kinder gar nicht wissen, was genau abgeht... und da hilft wie gesagt auch so ein Button nicht...
 
Die Jugendlichen müssen geschützt werden. Punkt. Das größere Gut zählt hier. Punkt. Wer damit nicht konform geht, soll den Messenger nicht benutzen, Punkt. Wer meint, er müsse die Funktion zum Spaß mißbrauchen, wird dort mit einem Ausschluß aus dem Dienst oder gar mit rechtlichen Konsequenzen leben müssen. Ich sehe da keinerlei Probleme. Aber Hauptsache, einige hier versuchen, aus der wirklich besten Idee aus diesem Sektor wieder einen Strick zu drehen. Ein Teil der Strategie ist natürlich die Abschreckung. Aber vielleicht wäre es Euch ja lieber, wenn einfach alles mitgelesen würde, ohne Verdachtsmoment, ohne "Wunsch auf Überprüfung", weil mehr ist es nicht. *kopfschüttel*
 
@cfroemmel: genau! da drück ich schnell irgendwo in das fenster um es zu aktivieren, treffe aus versehen den button und schon stehe ich mit einem bein im knast...
 
@cfroemmel: Die Idee ist auf den ersten Blick sicher gut. Aber ich glaube kaum, dass ein Kind sich wirklich bewusst ist, in welcher Gefahr es sich befindet, und dann den Button drückt. Wären die Kinder so misstrauisch, wäre es noch nie zu solchen Vorfällen gekommen...
 
Ich finde das quatsch!! Kinder sollten über das Internet richtig aufgeklärt werden, am besten wäre es wenn das die Schulen schon machen.
 
Ein Schritt in eine völlig falsche Richtung! Ich denke nur an die vielen Fakes, wo sich alte Böcke als junge Mädchen ausgeben und mit alten Hutsimpeln systematisch spielen und Anmache betreiben. Dann ist schnell ein *Grenzfall* eingetreten. Dann noch *spaßeshalber* den Button gedrückt...Accountsperrung wird zu verschmerzen sein, man kann sich ja mit neuer ID neuanmelden. Auf jeden Fall wird damit eine unangenehme *Verfolgung* losgetreten, die juristisch nicht viel bringen wird. Es lebe die Denunziation, nachdem man sich vorher um die Begründung hierfür sehr provozierend bemüht hat! Nein, das ist keine gute Idee für den eigentlichen Zweck, Jugendliche vor Belästigungen zu schützen
 
Tolle Idee, aber was jetzt noch fehlt ist ein Knopf wo man mögliche Terroristen melden kann... Ach ja in Office möchte ich auch so einen Schalter. Wenn das dumme Word einen wieder komplett die Formatierung verhaut, solls auch einen Schalter geben wo man gleich den entsprechenenden Entwickler verhaftet. Das wär mal ein nützliches Feature.
 
@snowwolf3000: Also ich habe mit WOrd, kaum Probleme was die Formatierung angeht, muss wohl am Benutzer liegen. Klar es gibt auch Sachewn wo man wirklich kurz rumrätselt, und ich wünsche mir sogar FUnktionen von Office 97 zurück, aber im großen und ganzen klappt alles, genau so wie man es will. Ansonsten nimm halt ein Layout Programm :)
 
@snowwolf3000:
Also das hat sicherlich nichts mit den Nutzer zu tun. Word ist einfach unfähig Dokumente einer gewissen Größe zu bearbeiten. Das kann dir jeder Bestätigen der mal Dokumente mit vielen Seiten (so mindenstens 70) und aufwendigen Grafiken erstellt hat. Bilder werden einfach Kreuz und Quer über die Seite verteilt, alles durcheinandergeschoben usw. Es gibt schon einen Grund warum es auch professionelle Layoutprogramme gibt. Sogar die C't' hat das mal getestet und ist zu den Urteil gekommen das das mit Word nicht wirklich gut zu machen ist.
 
Hat überhaupt jemand den Text zuende gelesen? Dort steht doch "Speziell ausgebildete Beamte übernehmen dann den Fall und können Hilfestellung geben. Sie unterstützen den Betroffenen beim Abspeichern der für eine Verfolgung des Verdächtigen benötigten Informationen und dem Beenden der Konversation.

Im Anschluss daran, wird der konkrete Fall untersucht und nötigenfalls leitet man die entsprechenden Schritte ein."

Von wegen "man kommt gleich in den Knast". Viele hier sind groß darin von vorneherein gleich zu verurteilen ohne dem System eine Chance zu geben. Wenn es nicht funkioniert, dann wird es eben wieder eingestellt. Wer den Messenger und MS nicht leiden kann, hat doch genug Alternativen. Aber immer dieses niedermachen, bevor das eigentliche Produkt überhaupt auf dem Mark ist, geschweige denn es überhaupt jemand von uns hier getestet hat. In diesem Sinne habt ihr echt einen Beifall verdient *klatsch, klatsch, klatsch*
 
@candamir: Ich kann nur zustimmen... die elsen sich dann auch die logs durch und sagen eiinem obs so is oder net. die Frage is ob das ding nicht zu oft missbraucht wird und zu viele Falschmeldungen eingehen. Wobei mir das egal wäre solange unter den falschmeldungen auch ein paar richtige wären und die Leute probleme bekommen. Gute idee und ein Schritt in die richtige Richtung.
 
Naja also mal ganz ehrlich. Sexuelle Übergriffe basieren auf die Gutgläubigkeit und Wünsche von Kindern. Und diese Rate wird aufgrund eines solchen Knopfes bestimmt nicht oder kaum weiter gesenkt werden können. Ich mein wenn der mich im Messenger anmacht ist mir das ja egal, ist ja auch lustig, wobei mir sowas noch nie beim MSN oder MS Messenger passiert ist. Nur in ICQ bekommt man immer interessante adds, die sofort auf die block liste landen.. Aber wenn man sich dann mit einer Person trifft, naja das sollte man sich schon vorher überlegen. Und da kommt es wieder auf die Kinder drauf an. Wenn die im Gutglauben zu dem Treffen gehen, dann ist es so, und dieser Wert wird durch so einen Knopf nicht gesenkt. Da muss es Aufklärung in Schule und Zuhause geben. Hat ja sowieso schon jede Schule Internet, von daher sollte man solche Themen durchkauen. Und bitte besser vorbereiten als wie die Themen Drogen, Alkohol, Aussenseiter bla, bla,bla. Wenn ich mich an die Beiträge zurückerinnere, *schüttel*
 
Nicht übel, ich hatte das gerade letzte Woche, meine 10jähriger ist von jemanden aus einem CHAT in MSN gelockt worden (war angeblich gleichen Alters) und wollte gerade anfangen (fragte nach penisgröße). Glücklicherweise schaue ich dem Jungen öfters beim Chatten kurz über die Schulter. Ich habe dann das Zepter übernommen und dem Chatpartner klar gemacht, was passiert, wenn er sich nicht sofort verkrümelt.
 
@mcbit: sowas is mir noch nie passiert
 
Man kann nicht alles dem Staat überlassen, das muss doch jedem, der Augen und Ohren draußen in der Politik hat, klar sein ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles