Terabyte-Festplatten sollen in diesem Jahr kommen

Hardware Der Elektronikhersteller Hitachi hat angekündigt, dass Festplatten mit einer Speicherkapazität von einem Terabyte (1024 Gigabyte) noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen. Zum jetzigen Zeitpunkt sah es eigentlich noch sehr unwahrscheinlich ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mal sehen ob ich mir dann wieder ein linvdr gönne...
 
@pirate: mach des :D
 
naja 3 davon sollten für ca. eine woche reichen ...
 
@CobraBBS: kommst du damit lange aus... oO
 
im letzten satz ist noch ein kleiner fehler: Über die Preise "nicht" noch keine Informationen vorhanden. zum Thema: ich selbst brauch im Privatbereich keine so grosse platten,aber ich denke für die HD-DVD Player/Recorder ist das bestimmt nicht schlecht :)
 
Wieviele Kiddies kommen jetzt wieder zu Mami und Papi gelaufen damit Sie so ne Festplatte geschenkt/gekauft bekommen?!?! Zu viele ... Man muss ja auch bei der HDD Größe mit dem größten aufwarten können.
 
@upLinK|noW: was untenrum nicht vorhanden, oder nur klein vorhanden ist, muss durch die speichergröße der hdd nunmal ersetzt werden..
 
@upLinK|noW: Oder man betätigt sich im Videoschnittbereich und freut sich soviel Speicher zur Verfügung zu haben :)
 
Irgendwas mache ich falsch. Habe nun schon seit Jahren meine kleine 80GB-Festplatte und krieg und krieg sie nicht voll :-) Aber ich glaube solche großen Festplatte sind eher für Leute interessant, die viele Filme und MP3's haben oder für die Industrie.
 
@airlight: Wir können ja zusammen zu einer Selbsthilfegruppe gehen, denn ich habe das selbe Problem. Und obwohl ab und zu mal ein Video in guter Qualität bearbeite, wird das irgendwie nicht voll bei mir. Vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben.
 
@airlight: Haben zu zweit 2x40 GB intern, 1x 80 GB intern, 1x 160 GB extern, 1x 200 GB extern und 1x 250 GB extern... und wenn ich ehrlich bin, komm ich nicht ganz damit aus... bin immer hart an der Grenze... :-)
 
@airlight: ich schließ mich euch an :P
ich hab 2 40GB und krieg die selten voll.
liegt wohl daran, dass wir nicht jeden FIlm, jedes SPiel und jede Musik drauf haben *g*
 
Ach ja, für weitere Details siehe einfach: http://winfuture.de/news,26664.html o5/re9. Und mir fällt es übrigens schwer, mich von alten Dateien und Kram zu trennen, deshalb also...
 
@airlight: sei doch froh das du noch eine kleine platte hast :) die sind nämlich sehr gesucht und bekommen tust du sie nicht mehr. geh mal in einen laden und frage mal nach einer 20 gb oder 40 gb platte. die sind nämlich heutzutage fast unmöglich zu bekommen. was ein glück habe ich noch ein paar kleine platten hier :). als startplatten sind die kleinen das beste was es gibt. ich habe bei mir auch noch eine kleine drinnen und dann natürlich ein paar große :). hebe sie dir nur gut auf :)
 
@Sirius5: Richtig, es gibt kaum mehr Händler die 40GB Festplatten lagernd haben. Aber bestellen kann man sie immer noch. Sind dann in 1 - 2 tagen da. 2,5" - 3,5", IDE, SATA - alles noch sofort verfügbar. Nur warum eine 40 GB kaufen, wenn es 80 GB zum selben Preis gibt? Die ist auch noch klein :P
 
@airlight: habe 800GB und muss sagen, dass es manchmal ziemlich knapp wird. Kommt immer darauf an was man macht. Ich mache videobearbeitung und brauche daher sehr viel platz.
 
@airlight: Ich hab auch "nur" 80 GB, aber das wird teilweise schon ziemlich knapp. Ich bin für TV-Aufnahmen bei GIGAfoundation.de zuständig, und wenn man nen paar unkomprimierte DVDs auf der Festplatte liegen hat kann es schonmal knapp werden :) Also für Videoschnitt und PVR-Anwendungen sind große Festplatten schon sinnvoll.. Ich werd mir wohl bald mal ne 200 gb usb-pladde gönnen
 
@airlight: Alleine meine Musik Vinyls, Kasseten und CDs fressen 400GB und unkomprimierte Filme und unmengen RAW Bilder fressen die Platte sehr schnell auf.
 
1024GB ?!?! das wäre ein traum... aber wie werden eh wieder verarscht und es werden nur 1000 GB höchstens ^^''
 
jo hab 290 gb das langt ,und langt............warum mehr????
 
@LittelD: das problem ist das GB nicht GigaByte sind! kannste bei wikipedia nachlesen. GB=1000mB != GibiByte = 1024mB! total dämlcih wie ich finde...
 
ich hab lieber 4x 250 gb platten drin als ne 1tb platte. beim hdd crash ist der schaden nur 1/4 so hoch wie bei ner 1tb hdd - gleiches gilt im übrigen in unseren betrieb
 
hab knapp 300gb und bekomm sie schon voll wenn ich wollte! Aber ich will nicht!

Kleine Tipps zum Vollmüllen: Alle Demos von neuen Spielen laden ( im Schnitt: 400mb) und dann natürlich Archivieren. Im Prinzip einfach alles laden was legal ist und schön Einlagern *G* Dann gehts ruck Zuck!
 
@frakki: jede frei verfügbare linuxversion, mit dvd und cd format, sprengt dir irgendwann die 1tb :o)
 
@frakki: Besserer Tip: Ein Backup des Internets! :) Das sprengt alles! Na gut ich mein Man könnte ja auch Sachen, die man nicht unbedingt brauch auf DVD´s bzw. double Layer auslagern! Da werden schonmal 4,7 GB bzw. 8,5 GB frei... :)
 
@frakki: wie war das?! Jetzt das ganze internet auf 5million DVD's oder ohne Pornos auf 2 CD's
 
Ach Kinder, jetzt fangt nicht wieder damit an. Nur weil es über euren Horizont hinausgeht dass andere User andere Ansprüche haben und deshalb auch mehr Speicherplatz benötigen müsst ihr doch nicht wieder mit diesem "Das braucht doch keiner"-Gerede anfangen. Ich hab insgesamt ungefähr 1,5 TB und würde mich über mehr trotzdem nicht beschweren weil ich schon ab und zu ans Limit gelange. Aber bevor ihr schlaflose Nächte bekommt weil euch die Frage quält was man wohl mit soviel Speicherplatz anfangen könnte. Hier eine kleine Auflistung was es bei mir ist.

System: Windows und Programme (da reicht mir ne 40 GB -Partition),
Downloads, (hochauflösende Bilder, Videos etc.) Musik (auch nicht unbeträchtlich), eigene Dateien (Bildbearbeitung, Videobearbeitung...) Audio-Samples (Instrumenteund Klänge zum Musik-machen), Backup -alle wichtigen Daten sollten natürlich öfters mal gesichert werden -und DVDs sind dazu nicht unbedingt praktisch.
Dann ist auch eine externe Platte praktisch um größere Datenmengen mal mitnehmen zu können u.s.w.
Einige User haben sicher auch einen RAID-Verbund (zur Erhöhung der Datensicherheit durch Redundanz etc.) -wenn sie es sich leisten können.
Und Leute die viel Videobearbeitung und -aufnahme betreiben beklagen sich bestimmt auch nicht über zu viel Speicher.

Und jetzt dürft ihr mir "Ich hab den Längsten"-Protzerei unterstellen aber das sind Dinge für die man nun mal Speicherplatz "braucht". Wenn ihr weniger braucht dann freut euch drüber.
 
Cool Coll ich hab ne 200er platte drinn (so ein glück ne Barracuda :) und verbrauch derzeit ungefähr 80gb. Egentlich spiel ich kaum spiele auf dem pc weil es aufder 360 mehr spaß macht, das einzige was ich oben hab is Counter strike source und mir reicht das auch. als die tv karte noch gegangen is oder die software ka hab ich ungefähr 120/130 verbraucht, ich hab dan die filme gleich auf dvd gebrannt und dann wieder vom pc gelöscht.
terabyte festplatten naja aber die müssen ja 10k umdreheungen haben sonst kommen die nicht an die geschwindigkeit von 2x500er platten im RAID ran.
 
Ich hab ein Diskettenlaufwerk. Auf eine Diskette passen so 1,44 MB. Ich weiß, etwas altmodisch, aber es funktioniert. Und für ein Terabyte brauch ich dann ja nur 728178 Disketten... :D. Die Geschichte mit den Terabyte Platten sollte es schon im Jahr 2000 geben. Würde es aber begrüßen, wenn es endlich so weit wäre.
 
Obwohl man dem Herrn Recht in einer Aussage mindestens Recht geben muss. Es Stimmt, dass sich die Anzahl der integrierten Schaltkreise etwa alle 24 Monate verdoppelt. Das nennt man auch Mooresches Gesetz(http://tinyurl.com/en5k5). Dies hat der Mann 1965 aufgestellt. Und es gilt heute immer noch. Das ist doch mal ne feine Sache, wo in der Mikroelektronik doch schon öfter Gesetzte über den Haufen geworfen worden. :D
 
Hallo!
Also das klignt wirklich sehr gut.
Wenn die Festplatte dann noch bezahlbar ist würd ich sofort eine nehmen!
Die Datenmengen nehmen hier bei mir immer mehr zu.
Allerdings muss man auch ans Backup denken.
Im Prinzip bräuchte man da gleich 2 Terrabyte Platte.
Die eine davon als Backupplatte.
Gruß
svenyeng
 
Also ich glaube kaum das es wirklich 1024 GB sein werden, eher 1000 GB, naja eigtl. noch weniger, den herstellerangaben richtigen sich nach 1000er-Potenzen und nicht 1024er-Potenzen

Da fängt beim KB. Da hat man dann schon einen beträchtlichen Verlust. Bei einem TB sind es dann glaub ich sogar schon knapp 10%.
 
Allerdings, ich halte das auch für eine sehr krumme Nummer.
Irgenjemand hat sich mal ausgedacht -hey Kilo heißt doch 1000, nicht 1024 -wenn wir mit 1000 rechnen und nicht KiBiByte oder GiBibyte sagen klingt das viel mehr. Und weil die Ausnutzung dieser Ungenauigkeit dummerweise funktioniert hat, müssen leider alle anderen Hersteller nachziehen damit es nicht so aussieht als würden sie weniger Speicherplatz bieten. Ich bin der Meinung das sollte gesetzlich irgendwie reguliert werden damit diese Verarsche mal eingedämmt wird. Beim Betriebssystem wird mit MB oder GB schließlich auch mit dem binären Kilo (1024) gerechnet. Die Diskrepanz wird mit zunehmendem Speicherplatz in der Tat immer beträchtlicher. :(
Und bei Flash-Speichern ist ja auch mit dieser Unsitte wieder angefangen worden. Sehr ärgerlich
 
@open4all: naja, formatiert dürften dir vielleicht mal 940 - 950gb übrig bleiben
 
@cuotos: 931,322574615478515625 gb (hab mit 1.000.000.000.000 Bytes, also 1000 GigaByte, durch 1.073.741.824 Byte, also ein GibiByte, gerechnet)
 
eher 930 GB rum wenn ich mich nicht verrechnet habe (abzüglich dem was fürs Dateisystem noch drauf geht) -aber das hat nichts mit dem Formatieren zu tun sondern mit der Schönrechnerei der Hersteller.
 
"Die zukünftigen Terabyte-Festplatten könnten unter anderem in Videorekordern für HDTV-Inhalte zum Einsatz kommen...". Seit wann haben Videorekorder festplatten???
Ihr meint wohl DVD-Rekorder, oder?
 
@Kimo: das ist trotzdem ein videorecorder, oder was glaubst du was das teil sonst macht? Genau video recorden :-)
 
jo und ab in den Raid 0 damit :>
 
In einem Fileservern mit entsprechenden Raid-Lösungen zur Sicherung sicherlich eine gute Sache die großen Platten doch wie will man ausser mit einer 2. Maschine sowas noch rücksichern. :> Selbst die neusten Streamer sind dann viel zu klein ein und ein NAS zu langsam.
 
so, ich hab ne 200GB und 250GB von Maxtor intern, ne 300GB von Maxtor extern und habe gerade erst wieder ne 400GB von Samsung bekommen, die wird mit der 200GB-Platte die Plätze tauschen, die bekommt dann n Freund, dann hab ich noch ne 120GB Seagate in meiner 1. Xbox und eine 80GB Western Digital in meiner 2. Xbox. In meinem 2t Rechner hab ich ne 40GB Seagate drin und in dem Rechner meiner Mudda is ne 30GB Western Digital drin, und dann hab ich noch n paar antike Platten im schrank müsten auch so um die 10 Stück sein.

Und wenn ihr jetzt denkt: Bowa, hat der viel Platz! Falsch, ich hab nie genug Platz, bin immer so rande der Kapazität, so is das nunmal mit ner 6mbit-Leitung.
 
Also ich hätte davon gerne 2 Stück als 2.5". Immer alles dabei . . . und das ganze noch als Backup auf ner 2ten zu Hause...
 
Ich könnt mir so ne Terabyte Platte gut als Netzwerkplatte vorstellen. Da könnt ich meine ganzen Bilder die ich so im Laufe fotografiert habe draufspeichern und mein Rechner hätte immer schön Platz zum Bearbeiten. PS hab ne Frage: was ist denn zum Sichern der Daten das sicherste?
Grüße anikin
 
@Winfuture.de: wie schon bensächlich in mehreren antwort-kommentaren gesagt wurde sind nicht 1024Gigabyte ein Terabyte sondern 1000, und 1024GibiByte sind 1Tebibyte (quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Speicherkapazität )
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles