Google erhält 15 Patente für die Analyse von Bildern

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google hat am gestrigen Dienstag bekanntgegeben, dass Unternehmen Neven Vision gekauft zu haben. Dort wird Software entwickelt, die Bilder nach bekannten Formen und Mustern analysieren kann. Sie wird unter anderem von der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich das Wort "Patente" nur schon sehe...*schauder*
 
@pascalm:
Wieso schauder ? Hinter sowas stehen nunmal Entwiclkungskosten, die auch gesichert werden müssen! Wenn Du das perpetuum mobile Enwickelt würdest, dann würdest Du das auch nicht für 0€ der Welt zu verfügung stellen und auch zusehen, dass kein "Chinese" dein Wissen kopiert und klaut.
Ohne Patentschutz wären wohl einige Firmen nicht überlebensfähig und viele Arbeitnehmer HatzIV Empfänger.
 
Ich patentier mir den aufbau und die zusammensetzung von Luft
und verlange dan von jeden Menschen 1EURO Luftsteuer im Monat MUHARR ich bin reich XP
 
@singlepochi: deswegen das schauder. Patente = Klagen = Geld = Mich Nerv :-D
 
@singlepochi: Ich glaube dafür würdest du kein Patent bekommen, weil du die Voraussetzungen (ua. etwas neues Gefunden zu haben, wodrauf kein andere Mensch/Firma zuvor gekommen ist) nicht erfüllst.
Ausserdem ist nicht überall auf der Welt die Luft gleich aufgebaut, somit hat eigentlich niemand deine Luft und müsste zahlen.
 
@singlepochi: reich und single :-)
 
Mit den Patenten ist es doch eh so, nicht der wo es zuerst gefunden/erfunden hat sonder der wo es zuerst anmeldet bekommts.
 
@singlepochi: ja der wo aber auch hast du diese info her? :-)
 
Nur weil einer etwas zum Patent anmeldet, muss es nicht bedeuten, daß er dafür Geld will. Sich geistiges Eigentum zu sichern, dass ist das Ziel des Patents.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check