Britische eBay-Händler boykottieren Auktionshaus

Internet & Webdienste Über 100 britische eBay-Händler, die einen eigenen Shop besitzen, haben am gestrigen Dienstag gegen die Erhöhung der Gebühren protestiert. Außerdem sollen die Einträge schlechter gefunden werden, da die Suchfunktion verändert wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Richtig so!!!
 
Die Händler verdienen immer noch genug Geld mit den Auktionen
 
@schnubbie: das kann man so nicht sagen. Ich bin auch gewerblich bei Ebay angemeldet und kann da aus eigener Erfahrung sprechen. Bei Ebay wird nur noch gewerblich verkauft wenn man der billigste ist - und somit wenig Profit hat. Die Ebaygebühren steigen ständig und bei Ebay Express (?) wird man auch noch gezwungen ein kostenpflichtiges PayPal Konto vorzuhalten. Viele Gewerbetreibende nehmen schon von Ebay Abschied. Außerdem gibt es auch einige Ich-AG's etc. die sich dank der Werbung mit Ebay selbstständig gemacht haben und jetzt merken das Sie von Ebaygebühren und Finanzamt überollt werden. Das Problem bei Ebay ist das die schon so viel Kunden haben das kein Wachstum mehr möglich ist. Bei Ebay kann Wachstum nur noch über den Zukauf anderer Firmen generiert werden, siehe Skype oder PayPal, oder eben durch Umstrukturierung bzw Erhöhung der Gebühren. Ein einfaches Gesetz der Wirtschaft. Eine gute Webseite für Nachrichten rund um Auktionshäuser, hauptsächlich Ebay, ist http://www.wortfilter.de
 
@anyone: also wenn ich das sehe was manche gewerblichen bei ebay sp treiben dann wird mir echt schummrig. Die Leute sind auch nicht blöd und kaufen überteuerte Waren, so ist das nunmal. Und wenn ich bedenke das ich allein schon 5 Händler bei ebay wegen Preistreiberei, sprich pushen, angezeigt habe, und alle wurden sie gesperrt dann weiß man ja wie das Prinzip von einigen funktioniert.
 
Der Community Manager von eBay UK sagte, dass dies nur ein sehr kleiner Teil der von den Änderungen betroffenen Verkäufern ist. Man mache sich deshalb keine Sorgen. Der britische eBay-Ableger hat insgesamt über 15 Millionen Kunden. • Übersetzung: Das ist uns eh egal, wir haben das Monopol und die sind fürher oder später auf uns angewiesen, HAHA! • so klingt es jedenfalls für mich.
 
Doppelposting wenn ich den ersten bearbeite? hä?
 
Jeder Protest fängt mal klein an . drei pennys pro auktion für shop besitzer oder für alle 15 millionen kunden dann wären 3-11 pennys immer noch recht billig wenn man deutsche preise dagegen sieht .
 
also das mit der suche find ich ok...w enn man was sucht findet man oft nur noch shops udn der rest taucht unter ....
 
Mal wieder eine klarer Beweis dafür, dass Ebay zu einer gewerblichen Plattform mit mafiösen Strukturen verkommen ist. Meine Hoffnung: Google schafft eine Alternative !
 
Wenn ich die Preise bei Ebay mit den ergebnissen einer guten Preissuchmaschine vergleiche sehe ixh immer wieder das Ebay viel zu teuer ist.Hab mir vor ein paar Tagen ein neues Handy gekauft bei Ebay war der billigste Preis 222 € hab dann aber bei einem Internetshop für 179 € gekauft.Ebay ist für mich erledigt zumindest als Käufer.Und als Verkäufer sowieso
 
@Powerreptile: Bei mir genauso. Ich habe meinen Verkäufer-Account auch aufgegeben und kaufe nur noch in Einzelfällen über Ebay. Ansonsten kaufe ich immer mehr bei seriösen Online-Händlern oder im Geschäft vor Ort.
 
@Powerreptile: Kann mich dem nur anschliesen. Bei Ebay ist alle sehr Teuer. Da gehe ich lieber zu ienen seriösen Online Shop wo man sogar noch weniger bezahlt!
 
Als Käufer hat man immer die Wahl wo man kauft, ob über eine Preissuchmaschine oder auch bei Ebay. Als Verkäufer von Second Hand Ware dagegen ist man schon fast auf Ebay angewiesen, da gibts nur wenig Konkurrenz mit solch einem Zulauf. Die Regeln und auch die Provisionen bei Ebay sind aber auch gesalzen muss man mal sagen, Preis-Leistungverhältnis Note 4 würd ich sagen.
 
man leute es hat nen sinn warum ebay die shopbetreiber etwas verärgern "will" ebay gab vor kurzem (vor knapp 2 monate) schon nen statement das man zurück zu den wurzeln möchte und weniger professionelle käufer und neuware auf ebay haben möchte man möchte diese auf ebay-express haben (reiner neuwaren und händler platz)
 
@ccc: was ich auch nur begrüßen kann :)
 
Eigentlich ganz witzig, weil sie vor ein Paar Jahren noch auf die 'Kleinen' geschiessen haben! Es war denen egal und sie haben Händler praktisch einfliegen lassen. Zudem konnte man Keyword Spamming und vieles mehr melden, aber die haben so viel Geld an ebay gezahlt in Form von Gebühren, dass ebay es tolleriert.
 
Was für ein Sinneswandel, huh?
 
http://www2.ebay.com/aw/de/200608.shtml$2006-07-20090204

Die Änderung der Suche ist auf jeden Fall für den Käufer von Vorteil und lange gewünscht worden. Ein Wunder, dass sich da überhaupt was tat ...
 
Also ich muss sagen. Ich kenne mich relativ gut mit dem EDV-Markt aus was Preise angeht. Und dementsprechend kann man sagen das sowohl Online-Shops bzw. der ebay Händler der geiz-ist-Geil Mentalität zum Opfer gefallen sind. Da werden Geräte um die 1000 Euro mit einstelligem Gewinn, bzw niedrigen 2-stelligem Gewinn verkauft. Und die Konkurrenz wird immer größer. Darunter lässte dfür dann der Service nach. Da geb ich lieber 5 % mehr aus, und habe da nach After-Sales Support. Wobei nicht alle billigen Anbieter schelcht sind, es gibt sehr viele die auch einen tollen Support haben, dieser ist aber teilweiße auch an Distributroen bzw. Hersteller gebunden. Von daher trifft einen solchen Händler eine solche Preiserhöhung schon relativ stark, auch wenn es pro Auktion nur eine Kleinigkeit ist. Nur bei manchen extrem günstigen Angebote die weit unter dem Marktpreis sind fareg ich mich schon wo die herkommen:

Möglichkeiten: Spezialdeal mit Hersteller (wobei sowas eher nur bei größeren Händler in Frage kommt) -
Aufkaufen von Insolvenzware -
Bei einem dubiosen Lieferanten einkaufen (Fälschungen bzw. Diebstahl ^^) -
verkauf mit Minus (eher unwahrscheinlich)
 
@open4all:
Reimport bzw. wirklich direkt an der asiatischen Quelle von z.B. Technik
 
habe vor kurzem mehrere flaschen alkohol ersteigert. ladenpreis á 18eur.~> 5flaschen bei ebay für insgesamt 26eur (waren alles auktion ab 1 eur). jetzt will der händler noch 23eur versand kassieren... das kann er sich gleich mal abschminken. soviel zum thema geiz ist geil! :p
 
anhang: bieter gelöscht.- zum glück hab ich noch nicht überwiesen
 
Mir gehen die ebay Gebühren schon seit Jahren auf den Senkel und ich bin nur Privatmann. Die haben ein Monopol, was kaum zu durchbrechen ist und ich verstehe seit Jahren nicht, warum es erlaubt war, dass sie mobile.de kaufen durften. Damit haben die nämlich das Monopol extremst gefestigt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay