Notebook Hardware Control 2.0 Pre-Release 03

Software Notebook Hardware Control übernimmt die Steuerung der Stromsparfunktionen, der in Notebooks verbauten Komponenten. Mit der Software lassen sich Regeln für die Frequenzanpassung des Prozessors festlegen und auch der Takt der Grafikkarte und deren ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielleicht hätte Dell das Tool bei einigen Notebooks gleich vorinstallieren sollen... *g*
 
@Großer: Aber die Temperatur der Baterie liest es nicht aus! :) Sind die Dinger nicht deswegen explodiert?
 
Extraordinäres Tool. Ich benutze es schon einigen Monaten und es hat sich seitdem in meiner Liste der ersten Tools, die ich nachm formatieren wieder installiere verewigt. Volle empfehlung!
 
@elu: Dem kann ich nur zustimmen! Wenn die ACPI-Steuerung noch besser wird und irgendwann mal jeden Notebooktyp unterstützt, dann ist das ein absolut geniales Programm für Notebookbesitzer! Selbst die 15€ für die Profversion sind es glaube ich wert!
 
Hab NHC auch im Autostart... allerdings können die Taktrate der CPU und GraKar, auch im TreiberMenü oder der Windowseigenen Energieverwaltung vorgenommen werden. Von daher ist NHC nur ne nette Spielerei! Warte auch schon ewig auf ein Progg mit dem ich den Lüfter vom Acer Aspire 1690 regulieren kann. Momentan werden ja immer noch nur 3 Modeltypen unterstützt.
 
@nirwana123:Jo ich auch! Das Ferrari 4005 NB macht dem Name alle Ehre! Der Lüfter rammelt ständig! Du kannst in der Windowseigenen Energieverwaltung Taktraten einstellen? Dann hab ich ein anderes Windows :) Spaß beiseite...Stimmt, wenn man die ATI-Catalyst-Treiber drauf hat, dann mag das gehen! Ich habe aber den von Acer gelieferten Treiber, da kann man die GraKa nicht takten, wie man will! Und Du musst es mal so sehen: Du hast alles in einem Programm und bei der Prof. kannst Du Dir Profile erstellen! Soll heißen, deine eingestellten Taktraten sind speicherbar und Du kannst das nach Herzenlust mit einem klick einstellen!
 
@elu: Leider läuft die Shareware-Version nur unter Admin-Konten...
 
@seasack:Shareware? Du kannst das Programm doch in vollem Umfang privat nutzen, nur Du kannst nicht alle Einstellung in verscheidenen Profilen speichern und wenn Du es kommerziell nutzen willst, dann sollst/musst Du dafür zahlen: wobei der Preis für das Programm i.O. geht! Was heißt nur unter Admin-Konten? Hast Du einen Lappi, der dir nicht gehört und Du nicht als Admin angemeldet bist, oder wie darf ich das verstehen?
 
@elu: Ich behaupte, er meint das man das aus Sicherheitsgründen (wie ct auch oft empfiehlt) nicht macht!
 
@ surfacecleanerz : Das hat aber mit Admin-Konten nix zu tun...Klar wenn man dort munter verstellt (ich denke da an den FAN [wenn es geht] oder die Takrate der GPU), dann muss man wissen, was man macht, bissel an Zahlen rumschrauben kann gefährlich werden!
 
Jo einfach nur cooles Tool, leider werden AMD Cpus noch nicht unterstützt!! :(
 
Ich frag mich, wieso sowas nicht schon direkt im OS integriert ist. Wäre 1000x mal sinnvoller als anderes Zeugs :)
 
@andreasm: Fx in Win integrieren wäre auch sehr sinnvoll und vlc, warum macht MS das wohl nicht? 1. fremde Soft, 2. was hat MS mit den Eigenheiten von ein paar speziellen Notebook-CPUs zu tun, 3. Welcher Firmen-Admin würde so etwas seinem Mitarbeiter erlauben? Die Bezahlen lieber mehr für Business-NBs mit entsprechender Laufzeit mit Werkseinstellungen...
 
Schade, würde gerne das Tool mit meinem Acer benutzer da die Akku-Laufzeit nur 45 Minuten beträgt (beim ideln...) Aber leider hakt dann das Touchpad wenn das Proggie läuft... schade
 
Ich hatte das Tool eine Zeitlang auf meinem Dell Inspiron 9400, aber hab es dann wieder deinstalliert.
Beim wechsel in den Batteriemodus bekam ich in Windows XP des öfteren einen Bluescreen bei welchem nur ein Neustart half. Ziemlich ärgerlich jedesmal..
Vor der Installierung des Programmes trat dieses Problem nicht auf, nach dem deinstallieren auch nicht.
 
@Snaeng: Kein Wunder, wenn Sony-Akkus in Dell-NB in die Luft gehen :) (nicht persönlich nehmen, nur Spaß!)
 
Nettes Tool. Wer allerdings ein Toshiba NB besitzt, der besitzt auch Toshiba Power Saver, welches ähnliches leistet. Abgesehen davon ist es scheinbar eine .NET Applikation und diese gehören nicht gerade zu meinen Favoriten :)
 
aufn lenovo 3000 n100 installiert. hatte dann resets aus dem nichts. immer schönen neustart. habs dann wieder entfernt und alles war wieder gut.
schade, machte einen guten eindruck.
 
@raistlin: Könnte möglicherweise an der ACPI-Erkennung liegen...Hatte noch nie Probleme mit dem Programm...
 
Ich hab ein Centrino mit 1500 Mhz und benutze schon seit 2 Jahren SpeedswitchXP und bin eigentlich zufrieden. Wäre NHC eine bessere Alternative als SpeedswitchXP ?
 
@82567: Würde pauschal sagen, dass NHC die bessere Wahl ist.
Zwar kann SpeedswitchXP den CPU-Takt genauso regulieren, allerdings kann NHC zusätzlich auch den Takt der GPU(GraKa) anpassen.
 
@nirwana123:
Oh das klingt gut. Den Takt der GPU kann ich zwar auch mit dem Omega Treiber ändern, jedoch bin ich damit nicht so zufrieden. Danke für den nützlichen Hinweis :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.