Erstes frei programmierbares Handy vorgestellt

Telefonie Die norwegische Firma Trolltech hat das erste vollkommen frei programmierte Mobiltelefon vorgestellt. Dadurch soll es den Entwicklern von Handys möglich sein, nach dem Vorbild der Computer-Industrie mehr innovative Ideen umzusetzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
trolltech von kde-qt trolltech?
 
@shiversc: yep. Rat mal warum das Ding Qtopia heißt :) Auf jeden Fall sehr erstaunlich. Trotzdem fände ich GTK schöner *duck*
 
@Witi: *mit-GTK-Cancel-Buttons-werf*
 
Des Weiteren hat es 64MB Grundspeicher und 128MB Flash. Es ist zudem auch ein MiniSD-Karteneinschub vorhanden. Weiterhin besitzt das Smartphone ein QVGA Touchscreen und wird (u.a. zum programmieren) mittels eines Mini-USB Anschlusses mit dem Rechner verbunden. Sogar WiFi ist dabei. MfG Fraser btw: der korrekte Name ist übrigens: Qtopia Greenphone (Quelle/Fotos: http://www.heise.de/newsticker/meldung/76858)
 
@Fraser: Das müsste jetzt nur jemand in der News richtig stellen... Aber Danke für die Info wird ja doch n lustiges Gerät.
 
ich fände es geil, wenn man sich das handy auch selbst zusammen bauen könnte, so alle pc. die komponente von nokia, diese von sony ericsson, das design von motorola... das wäre mal geil, aber auch ziemlich teuer und nicht realisierbar
 
So sehr wie ich den Schritt begrüsse, so sehe ich doch auch gewisse Leute mit krimineller Energie, die dann Viren programmen etc...
 
@Bobbie25: Es basiert auf Linux! Wieviel Viren gibt es für Linux?
 
Also wenn ich das Teil hätte wäre mein erstes Programm ein Bootloader für Windows Mobile :-)
Ist eine tolle Entwicklung und ich hoffe, dass es so weiter gehen wird.
So neu ist es zwar nicht, da es auf dem Windows Mobile PocketPC Phone Edition Markt schon länger ähnliche Entwicklungen gibt.
Aber ein riesen Vorteil ist so ein Offenssystem natürlich schon alleine wegen der ganzen Freeware oder kann sich jeder mal selber sein Handy umschreiben.
@Boobie25: Wenn es den ersten Virus gibt kommt bestimmt auch schnell der erste Stinger und n Antivirus-Programm. Außerdem sind Viren für Linux ja allgemein eher selten und schnell behoben.
 
@2-hot-4-tv: Im ernst? Wird bei Windows Mobile auch der Quellcode mitgeliefert?
 
@2-hot-4-tv: Sorry, hab mich nicht gut genug ausgedrückt! Der Quellcode wird leider nicht mitgeliefert, jedoch ist es kein Problem Programme für alles mögliche zu schreiben und da gibt es auch ein riesen Angebot im Internet.
 
@2-hot-4-tv: Hä? Windows Mobile? Du kaufst dir ernsthaft das erste vollkommen quelloffene, frei programmierbare und anpassbare Mobiltelefon, um dann Windows Mobile darauf zu installieren, welches dann wieder genau so geschlossen und abgeschottet ist wie jedes andere Handy? Das soll mal einer verstehen ...

Tom
 
OT: weis jemand obs auf irgend nem handy möglich is nen amiga emu zu installen??? das wär doch ma fett...
 
@ccc: Das kann man auf jeden aktuellen Handy.
 
problem: handy-screen-auflösung - handy-cpu-speed!
 
@ccc: Amiga emulation ist auf dem PC schon hardwarehungrig genug, und schwer zu realisieren. Auch wenn der Amiga 500 mit "nur" ~7Mhz lief müssen ALLE komponenten Softwareseitig emuliert werden. Ob da eine HandyCPU ausreichend Performat ist, bezweifel ich stark. Auf dem PC macht Amigaemulation erst ab 800mhz und 512mb ram richitg spass.
 
@ThreeM: Auf der PSP läuft es flüssig.
 
@ccc: Auf meinem Siemens SX1 lief ein Amiga-Emu schon recht gut und auf PocketPC Phones gibt es da garkeine Probleme zumindest nicht auf meinem XDA Mini und XDA Neo
 
Na, das ist doch mal was! :-) Leider etwas teuer für 600€ und bestimmt keine vernünftige Kamera
 
@Novanic: 1.3mp sind für ein Handy nicht gut??
 
@ 2-hot-4-tv: Die güte einer dig Kamera ist nicht nur von denn MP abhängig.
Ich sage das weil ich so ein Ding besitze (S65) und die Fotos sind manachmal echt unter aller Sau :D
 
@Novanic: Stimmt schon aber dass es da große Unterschiede bei den Handies gibt wusste ich nicht, da is es ja noch nicht so weitgekommen wie bei den interpolierten Cams.
Meine Camera im Handy macht ausser in der Nacht supergeile DigiCam-Konkurenz-Bilder^^
 
@Novanic: stimmt der preis is echt ein hammer. abgesehn davon fehlts dem teil an umts ... die kamera ist ok ... da gibts andre handykamera-handies die öfters gekauft werdn (moto razor) die eine weitaus schlechtere software und auch bildquali ham.
 
@zukide: Jop, da hast du recht. Siemens hat im Bezug auf Display und Kamera arge Probleme (gehabt - gibts ja jetzt nicht mehr), das war wirklich extrem mies. Sony Ericsson hingegen verbaut top Kameras in seine Handys die auch mit 1,3 Megapixel super Bilder machen. Das ist zumindest mein Eindruck von der Sache.
 
Cool, tolles Gerät. Vor allem die Möglichkeiten die sich ergeben könnten (evtl mit entsprechendem Bootloader o.ä.) Hatte bis jetzt ein Symbian Handy (nokia 6600), war damit sehr zufrieden da es viele geniale Programme dafür gab. Mein jetziges Handy (Nokia 6280) ist leider kein Symbian mehr, und die Möglichkeiten sind stark eingeschränkt, nicht mal (offline) Wikipedia geht.....
 
die Idee ist ja mal richtig schön. Gefällt mir. Handydesign ist in Ordnung (würde ich mir kaufen). Stellt sich nur die Frage der Umsetzung. 600€ für das Gerät ohne Zubehör. Da müsste noch mindestens ein Headset dazu für die mp3 funktionen a la w800i ^^
 
Sieht schick aus könnte von Sony Erricson sein. Und die Funktionen sind auch nice.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte