Neuer WLAN-Standard kommt später als geplant

Internet & Webdienste Der neue WLAN-Standard IEEE 802.11n kommt später als geplant. Zu dem Entwurf, der am 20. Januar 2006 verabschiedet wurde, gab es über 12.000 Kommentare, die alle berücksichtigt werden müssen. Durch diese mühselige Arbeit verschiebt sich der zweite ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Besser Zeit lassen, alles berücksichtigen und dann mit etwas fertigem ausgereiften aufn Markt kommen. Geringerer Stromverbrauch hört sich schonmal gut an :) Aber mehrere Antenna? Sieht bestimmt ein wenig ulkig aus....oder sind die gebündelt in einem Antennengehäuse?
 
@sevobal: vielleicht sieht man gar keine. Die kann man ja auch in eigentliche Gehäuse integrieren. Siehe neuste Fritz!Box von AVM die hat ja eigentlich 2.
 
@matzem87: ja hast recht, wenn man die net sieht kann das Ding ja soviele Antennen ahben wie es will :)
 
mehrere Antennen ? wie schaut da die Zukunft aus geschw. 1 GBit 23 Antennen ?
 
@Slavi_w: schon jetzt haben die einige W-LAN Router mehr als eine Antenne. Was ist daran so neu?
 
@ 3-of-8: es geht ja hier nicht um eine oder 2 das es dasd gibt weis ich habe ja so ein Kasterl unterm Tisch ich dachte eher so an 4 +
 
neu daran ist das dadurch dann auch der datendurchsatz gesteigert wird. bisher konntest du so viele antennen wie du wolltest an einen accesspoint bauen der standart an sich war trotzdem nur zu dem fähig worauf er ausgelegt ist.
beim neuen n standart werden die kapazizäzen jetzt auch wirklich auf die antennen verteilt das heißt es bringt auch effektiv was wenn man mehr als eine antenne hat..
 
@paris: Ich meinte bezüglich des Aussehens. Die Anzahl an Antennen wird durch den neuen Standart nicht sonderlich stark steigen
 
Hey Leute, einmal sind Geräte beasierend auf dem neuen Standart schon längst draussen, zum 2. sind so viele Antennen an solch einem Gerät um mehrere Kanäle belegen zu können. Finds blöd dass der neue Standart auf sich warten läßt. http://de.wikipedia.org/wiki/802.11n
 
@Dario: speedo_o war schneller, siehe [o5]. Ich würde da die Finger weg lassen...
 
mir is auch relativ egal wie lang die noch brauchen, hauptsache is echt das der standart schön ausgereift auf den markt kommt, die modelle die etzt scho mit 802.11n rauskommen entsprechen nur den vorschlägen aus em januar , dh is nich sicher ob se kompatibel zu den final sein werden
 
Angeblich noch schneller? Die sollten zuerst mal schauen, dass die jetzigen Geräte ordentlich funktionieren und die versprochenen Datenraten einhalten (nicht nur bei wenigen cm Entfernung zum Accesspoint!) ...
 
@andreasm: jupp, sehe ich auch so. da fällt mir nur die 3-er regel ein, um genauer zu sein die 1/3-regel! Man wirbt mit 54 MBit/s (6,7 Mbyte/s), hat aber effektiv 54/3 MBit/s (2,2 MByte/s). Man wirbt mit 11 MBit/s (1,3 MByte/s), hat aber effektiv 11/3 MBit/s (0,45 MByte/s). Und das jeweils nur maximal!!!
 
WLAN stinkt ,weil es instabil, unsicher, langsam, hässlich und öhm, ja ... ist. Kat5E rulez mit 1000mbit/s durchs eigene Haus :p
 
@Ensign Joe: naja, halte ich mal für ein gerücht ohne eigene (intensive) erfahrung. bei ausgewählter hardware und und ausgesuchter verschlüsselung trifft das nicht zu. und deine 1000 mbit/s die du natürlich nur zu 50% effektiv (einmal im jahr um ein dvd-image von rechner a zu rechner b zu jagen) nutzen kannst, kann ich auch mit 54 mbit/s machen.
 
ihr könnt au nix anderes als rumflamen,... es soll auch leute geben die keinen bock haben sich 100m kabel ins haus zu legen aber is euch ja wurst. die durchsatzraten sin sowieso immer nur die theoretischen man wird sie nie erreichen 50% zu erreichen is schon ok und das würde bei 600mbit immerhin 300 heißen .. aber des glaub ich auch wieder nich das des funzt löl wird wohl um 100 rum sein
 
@speedo_o: jo, siehe [o6][re:1]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen