Telekom will Preise senken & Pauschaltarife anbieten

Breitband Die Deutsche Telekom verliert immer mehr Kunden an die billigere Konkurrenz. Damit soll jetzt Schluss sein, zumindest wenn es nach dem Firmen-Chef Kai-Uwe Ricke geht. "Wir werden mit aggressiven Preis-, Produkt- und Servicemaßnahmen an den Markt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nur zu!!! 30-40€ pauschal für alles klingt doch verlockend :)
 
@sqype: Ich hoffe nur das es nicht ausschliesslich für "Neukunden" sein wird! Man kennt es ja. Für unter 40€ würde ich mein Tarif bei der Telekom auch nochmal neu machen lassen!
 
@ Fuchs : hoffe ich auch das Bestandskunden da nicht den kürzeren ziehen.
 
@vistafreak2000: Bittu jetzt schon Vista-Fan? That's fi overhämmer!
Well, die Optik ist sehr verlockend, aber viele von uns hier sind doch
elende Musik- und Filmdiebe, also kleine Verbrecher mit Knastprognose.
Es gibt keinen "wirksamen Kopierschutz" (UrhG usw), aber die Interessen
der Unterhaltungsindustrie werden von M$ via Vista voll umgesetzt. Es
wird wohl so werden, dass du künftig nicht mehr Administrator deines
Compis bleiben wirst. Das Vista-Dings wird sich noch weiter verzögern.
Vlt. streiten sich die Konzerne z.Zt. noch zu sehr um die Pfründe, die sich
aus den modernen Dateiformaten (HD...) ergeben könnten, sofern die
Kunden das überhaupt akzeptieren. Microsoft schwimmt da nur mit. Es
bleibt also noch genügend Zeit, sich einen Desk- oder Läppi Compi mit
XP zu kaufen, denn seit Win2000 hat sich nichts Wesentliches geändert.
Ich habs auch schon mit unixoiden Systemen probiert, aber beim ewigen
Emulgieren/Kompilieren von Anwendungsprogrammen an ein "fremdes" Betrübssystem
kriegst du echt die Krise. Mit verteufeltem, singulärem Gruß, die Höllenente.
@ Winfuture Master/Admin:
Bitte sperren Sie mich!
 
@hellduck: alles klar? thema verfehlt, setzen, sechs!
 
hohoho das macht mich immer neugieriger was die jetzt für einen preiskampf angehen werden, vorallem wirds intressant wie weit die andern dann da mit gehen können. Also ich bin ein recht zufriedener T-Kunde, bisher noch nie probleme gehabt, umstellung von DSL 1000 auf 6000 hat zwar etwas gedauert, aber dafür gabs freimonate :).
Also mal schauen was das nun für Preise werden
 
Na und? Die anderen werden mitziehen :-)
 
@Cryptor: ja nur unter welchem preis werden die anderen mitziehen? Die kalkulationen belaufen sich ja jetzt auch schon immer auf 2 jahres verträge. Sprich die kommen halt nur so an ihr geld in dem sie die laufzeiten verlängern und 2 jahre find ich persönlich schon sehr happig, da einfach so zu viel bewegung auf dem markt ist und wenn das noch mehr wird dann glaub ich nicht das da so viele weiterhin wechseln
 
@Cryptor: auf jeden fall werden die anderen mitziehen und das eine sag ich euch die werden noch unter 30 € gehen
ich sage nur abwarten und freuen.....
 
die sollten mal endlich DSL und Telefon trennen
 
@x-5: Da stimme ich dir 100%ig zu!
 
@x-5: Das sehe ich genauso zeit wird es ja mal! ewig immer das festnetz mit zu bezahlen.
 
@x-5: auch bei einer trennung wird man das festnetz mit bezahlen...

Nur weil eien trennung kommt heißt es nicht das es billiger wird

Wieso auch? wartungskosten etc. bleiben dieselben.
 
ich brauch keine pauschalpreise, weil ich eh sehr wenig telefoniere. eine senkung der maßlos überteuerten t-net grundgebühr würde mir besser gefallen. noch besser wäre natürlich eine entkoppelung von dsl und dem zwanghaften vorhandensein eines telefonanschlusses...
 
@Rikibu: Das sehe ich genau so - ich habe drei bis sechs Euro Telefonkosten pro Monat (natürlich Call-by-Call bzw. Preselection) PLUS die enorme Grundgebühr. Was ich mich allerdings frage: Wird es für mich ein sinnvolles pauschales Angebot geben? M.E. nein, sowas richtet _immer_ an die Mehrbenutzer. Ich glaube nicht, dass mein derzeitiges potentielles Paket unterboten werden kann: Analog-Tel.-Grundgebühr + 3 bis 6 Euro Tel + 25 Euro f. DSL-6000 (Reseller) + 0 Euro DSL-Flat (f. 2J. beim Reseller). Ich glaube nicht, dass die Telekom mir für 40 Euro tatsächlich DSL-6000 mit Flatrate schalten wird. Ich rechne mit DSL-1000, alles andere wird teurer, und dafür brauch _ich_ nun wirklich nicht 50 Euro auszugeben.
 
@Rikibu: ich hab so gesehn, gar keine telefongesprächskosten da ich durch meine behinderung den sozialtarif bekomme - und der deckt meine gesprächskosten im monat prima ab. das was ich mehr verbrauche, bezahle ich auch - da brauch ich keine pauschalangebote. das is nur für leute die ständig jemandem unwichtige sachen per telefon mitteilen müssen. zumindest würden mir aus meiner familie 2 leute einfallen die da quasi ne standleitung aufbauen würden und sich gegenseitig darüber informieren wann sie aufs klo gehn usw. man muss sich ja der ganzen technik nich gänzlich unterwerfen.
 
@AndiOnTour: wenn es natuerlich für dsl 1000 und telefonflat ist .ist der preis schon wieder zu hoch .oder meint ihr ,ihr bekommt dafuer nen dsl 16k anschluss?
 
Als erstes wuerde ich vorschlagen "FastPath" kostenlos - ohne einmalige Gebuehr - zu machen. Darum sind bestimmt auch schon einige nach Arcor gegangen...
 
@Lemming: wer zu arcor geht, ist selber schuld! (ehemaliger Arcor Mitarbeiter)
 
Der erste Satz suggeriert, dass die Preise der Anderen der eigentliche/einzige Grund sind, warum die D-Telekom Kunden verliert. Vielleicht sollte das Wort "billigere" einfach weg.(Ist vielleicht ne gute Idee der Telekom mit niedrigen Preisen zu werben und nicht mehr weiterhin mit Service. Sie können halt besser Rechnen als Servieren) Ich halt meine Erfahrung. Ich weiß, dass es auch andere Meinungen gibt.
 
@remotiv: also im Gegensatz zu 1&1 und Freenet ist der Service der Telekom ja relavtiv gut
 
Also generell find ich das mit der Pauschale gut, nur ist da eben die Frage, was drin ist. Sind die Kosten für den ISDN Anschluss mit drin und für welche Internet Geschwindigkeit gilt das? Bestimmt wieder nur für 2000 udn nicht für 6000 oder 16000. Da ist denn immernoch billiger bei nem günstigen Provider mit Internet Telefonie Flatrate.
 
die anderen Anbieter werden sicherlich auch nachziehen, da mche ich mir keine sorgen. Des weiteren war mien grund viel weniger der preis der telekom sondern einfach der schlechte service, die schlechte absprache und das "kein team weis was das andere macht" Problem. das durcheinander mit telekom und t-online ist zum kotzen, der eine schiebt das problem auf den anderen und umgelehrt... keiner will schuld sein. So ist man bei einem problem, einer technische störung z.B., angearscht da man ertsmal nen halbes dutzend telefonnummern anwählen darf, von denen die helfte kostenpflichtig ist, bis dann mal jemand drann ist der dir bei deinem problem so weiterhilt indem man ein neues modem zuschickt,... welches aber absolut nicht das problem gewesen ist. das ist tyüisch telekom. im januar wurde mein Anshcluss grunslos gekündigt (DSL) obwohl ich niemals eine kündigung abgeben habe (und dies geht nur schriftlich). Am telefon sagte man mir mehrmal "Tut uns leid, sie können sich doch aber für 99€ einen neuen anhscluss bestellen." Ein dreckpack dieser verein, nie wieder... da können die noch so billig werden, andere anbieter werden nachziehen
 
@Kalimann: Tröste dich, bei mir war es andersrum. Hatte gekündigt, und am Tag, wo der Anschluß abgeschaltet werden sollte, haben die in ihrem System die Kündigung storniert. Das hat mich ungefähr 14 Tage Telefonmarathon und einige Nerven gekostet. Aber so fällt einem der Abschied leichter... Bin jetzt bei netcologne und da stimmt Service und Preis. (ISDN + Flatrate + DSL-6000 + Flatrate = unter 50 Euro)
 
@Kalimann: Bei mir ist das grad anders herum. Ich bin _wegen_ dem _guten_ Service bei der Telekom! Von Arcor und Konsorten hab ich die Schnauze gestrichen voll.. viele Versprechungen und es weiß der eine doch nicht was der andere tut... nein Danke!
 
Hab am Freitag einen Anruf von der Telekom gehabt. Neuestes Angebot liegt vor,ISDN-Flat+DSL6000+Flat=44,90€. Damit habe ich eine Kostenersparnis von ca.30€. Würde sagen das geht und vorallem muss ich nicht erst noch den Anbieter wechseln. Ich bleibe.
 
Wenn ich mal Rechne 40Euro für Telefon und DSL + die 13 Euro Grundgebühr für Telefon komme ich auf 53 Euro im Monat.

Jetzt zahle ich 29Euro für DSL + 13 Euro Grundgebühr macht 42Euro.

Somit wären noch 11 Euro Luft bis 53Euro und 11 Euro vertelefoniere ich nie im Monat da ich sowieso meist über AOL Phone telefoniere und bei den Geringen Preisen komme ich nie auf 11Euro.

Also ist das für die meisten nur wieder Augenwäscherei und viel fallen drauf rein.
Jetzt werden ein par dumme Menschen sagen, aber dann kann ich ja unentlich telefonieren, aber braucht man das wirklich, kann es mir für eine Privatperson nciht vorstellen.
 
@Reuters: Und jetzt bitte die news noch einmal lesen und deine Rechnung neu aufstellen.
 
Ich hatte neulich nen Vertreter von KD vor der Tür stehen. Der hat mir auch ein sehr verlockendes Angebot gemacht.
Kabel Digital + Telefonflat (inkl 2 Rufnummern) + Internet Flat (6200/420) und das zusammen für ca. 65€
Und dann brauch ich keinen Festnet Anschluss mehr, da Internet und Telefon (ja auch die Rückleitung) über die Kabeldose läuft.
Das ist meiner Meinung nach ein gutes Angebot.
 
@PlayX: is aber auch nich wirklich günstiger wenn man das mit telefonanschluss vergleicht. nur eben dann alles bei einem anbieter. aber verbraucht man bei kabel deutschland und auch primacom übermässig viel traffic, wird man sofort gekündigt... ein paar leute habens durch aus meinem bekannten und freundeskreis.
 
@Rikibu:
Ich bin ja keiner der jetzt übermäßig viel saugt. nur halt etwas online spielen und hier und da mal nen Trailer. Ich denke ich würde im Monat mit 10GB locker hinkommen.
 
@PlayX: Also, das das "Less (Fernsehangebot) is more (Money)" von Kabel Digital nehm ich nicht wirklich ernst. Kenne einige, die von Kabel Digital weg wollen. Und einige, bei denen die GEWO (Geraer Wohnungsbaugesellschaft) mit Kabel Digital ein Schnäppchen gemacht hat: 79,95 mehr im Monat. (Selber schuld, wenn man keine Vertragsangebote liest oder ein Fall für den Rechtsanwalt?) Für Kabel Digital nebst Telefon und Internet (Flat, versteht sich). Nur: Diese Leute haben nicht mal einen Rechner (geschweige denn wissen, was Internet ist) und/ oder haben bereits einen Telefonanschluss : typische Rentnerhaushalte oder auch bei Hartz-IV-Leuten.
 
Mir ist es scheiß egal was die Telekom mit ihren Preisen macht, naja nicht ganz, das regt zumindest die Konkurenz dazu an auch wieder mit den Preis runterzugehen. Die Telekom sollte eher zusehen das die das DSL Netz ausbauen kann doch nicht sein das jedes kleine Land (z.B. Frankreich :) ) mit VDSL 50+ Mbit unterwegs ist und so viel bezahlt wie wir hier für DSL 6.000. Abgesehen davon das es Leute gibt (wie moi) die für 6.000 bezahlen und 3.000 kriegen. Aber angeblich soll ja noch dieses Quartal 16.000 fertig sein, komisch nur das mir das Seite 3 Quartalen gesagt wird. -.-
 
@gS32tom: Dummer weiße wird dann bei dir vermutlich (wie bei mir auch) nennen wir es mal ADSL2 auch nicht in voller Bandbreite Verfügbar sein. Das ist zum kotzen!
 
Kabel Digital kostet bei uns 10,90 im Monat + 13 Euro Grundgebühr für Telefon und 29 Euro DSL Flat komme ich auf 52,90 und hätte somit noch 12,10Euro zum telefonieren und die reichen mir.

" Telefonnummer, mmh wozu??? Telefon und Fax kann man über eine Nummer laufen lassen, da liegt mir der Sinn nicht Nahe wozu 2 Nummern.
 
15 DOLLAR in's Mobil- und Festnetz sowie Internet, und das ALLES FLAT ! Das kostet das ganze in den USA (wohlgemerkt für Verbindungen die ganze USA!). Das ist für mich der Maßstab, zumal die Telekom ja dort auch aktiv ist. Alles was Full Flat über 30 Euro ist, ist für mich kein Fortschritt...Zumal wir ja demnächst auch noch GEZ für die Telefonleitung bezahlen dürfen (an Rande bemerkt eine Frechheit).
 
@mf2105: Der Vergleich zieht aber nicht wirklich, da dort der Handybesitzer für eingehende Gespräche zur Kasse gebeten wird
 
@mf2105: Kann mir jemand das mit der Telefonleitung erklären? Oder ist da grad die GEZ für Internet-PCs gemeint?
 
WIE WÄRS MAL MIT TRENNUNG VON FON UND DSL ? DAS WÄR ECHTER FORTSCHRITT ! 16,95 EURO GRUNDGEBÜHR FÜR NUR-DSL WÜRDE ICH DANN AUCH NOCH AKZEPTIEREN !
 
@mf2105: tstaturen gibts schon für wneig geld, deine shifttaste hängt etwas. manchmal hi8lftr auch reinigen
 
@Kaliman: Also, während bei Deinem Vorredner eher Caps Lock eingeschaltet ist oder die Hochstelltaste (Shift) hängt, scheint die letztere bei Dir gar nicht erst zu reagieren. Neue Tastatur gefällig? :-) (nicht Ernst gemeint, nur Spaß!:-D)
 
Die sollten sich lieber auf den Ausbau ihrer Leitungen konzentrieren...
Oder wenigstens faire Preise für DSL-Lite Kunden anbieten!!! Ich find es nämlich eine unverschämtheit, dass ein DSL-L Kunde genausoviel für seine Leitung zahlen muss wie ein DSL 1000 Kunde (bei nichteinmal der Hälfte der Leistung...)
Ansonsten bin ich auch mal auf das angebot gespannt! vllt. lohnt's sich ja zu bleiben...
 
selbst wenn die Telekom die Preise senken sollten, holen sie es wo anders wieder rein.
Die Telekom hat es in der Vergangenheit nicht geschafft die Preise vernünftig und angemessen zu gestallten und werden es auch nicht in Zukunft schaffen.
Ich hab auch vor 1 Jahr gewechselt und habe es absolut NIE bereut(Pres und Service).
Ich hatte nur Theater mit dem Affenstall und solang die Telekom nicht mal 1+1 zusammenzählen kann, werden sie auch weiterhin Kunden verlieren.
Telekom hat doch bisher immer als letztes die Preise "gesenkt", da waren andere Anbieter schon 2 mal schneller und da wird sich auch nichts ändern.
Ich würde nicht mal für ein Komplettpaket für 10€ wieder zur Telekom wechseln.

Mfg.
 
@Richi: Super. Die andren Anbieter müssen aber auch von was Leben. Die holen sich das Geld über lange Vertragsmindestlaufzeiten und teuere Hotline Gebüren rein. Da frage ich mich schon was besser ist.
 
Anhand der Aussage von K.U.R. kann man sehen, dass aus Fehlern nicht gelernt wird. Wieder wird um der Schlagzeilenhascherei Willen ein Frontalangriff auf die Medien gestartet, die dies wiederum der breiten Öffentlichkeit brühwarm servieren. Letztendlich wird nur versucht über ein paar Euro weniger die Aufmerksamkeit zurück auf den Quasi-Monopolisten zu lenken. Diese Rechnung wird aber nicht mehr aufgehen, da einfach zuviele Kunden aufgrund des miserablen Service´s einfach zu anderen Anbietern wechseln. Zumindest hier in Bayern (Augsburg) hat man mit Augustakom/M-Net einen sehr serviceorientierten Provider, dessen super Service seinesgleichen sucht. Ich bin seit nunmehr über 2 Jahren zufriedener Kunde und habe allein in den letzten 3 Wochen 4 neue Kunden werben können!
Natürlich sieht die Lage in den ländlichen Regionen anders aus - da gibt es ausser der Telekom niemanden: die Bevölkerung ist auf den Magentariesen angewiesen. Solange von der RegTP der Ausbau auf dem Land mit staatlichen Mitteln nicht gefördert wird, wird sich daran nichts ändern! Und das wissen die Bosse der TKom. Nur denke ich, haben sie sich an der gewaltigen Zahl unzufriedener Kunden getäuscht: die nun zurückzugewinnen wird unmöglich sein: selbst wenn nun die TKom mit einem Angebot "weit unter 40 €" wirbt, ich wechsle nicht mehr zurück! Und so werden viele argumentieren. Lieber ein faires Angebot mit Service als Preisdumping und Hinhaltetaktik...
 
@zoro: aufgrund des miserablen services?wenn du den von der telekom meinst hast du andere anbieter noch nicht erlebt.
 
@Rotti1970: Ah, auch bei Versatel? :-) Ich zwar nicht direkt, aber beim Namen Kurze klingeln bei denen auch die Ohren. "Oh nein, nicht schon wieder Sie!" :-D
 
Dazu kommt ja noch das die abgewanderten Kunden woanders untergekommen sind und sich sogar für längere Zeit an diesen alternativen Anbieter gebunden haben. Somit ists egal was andere anbieten, man kommt als Kunde aus dem laufenden Langzeitvertrag eh nicht raus.
Von daher is das alles nur Zahlenschieberei.
Und am Ende fallen wieder Arbeitsplätze weg um Pauschaltelefontarife zu finanzieren.
 
@Rikibu: sicher kommst du aus dem laufenden vertrag raus gegen einmalige gebuehr von meist 99 euro.
 
@Rotti1970: Und wenn man die wieder gegenrechnet... .
 
endlich isses soweit die blöde regulierungsbehörde erlaubt es der telekom die preise zu senken .. ma sehen was die ganzen anderen anbieter dann machen - die beschweren sich dann wieder un wollen das telekomnetz kostenlos benutzen - unter aller sau ...

naja wir werden sehen wird fein, aber ich denke das wird nich lange gutgehen un die regbehörde wird es der telekom weiterhin verbieten dsl un phon etc zu trennen .. naja
 
Interessant ist die Frage, ob die Telekom diese Angebote auch den ALTKUNDEN unterbreitet oder, wie die gesamte Konkurrenz, nur den NEUKUNDEN. Sollte man tatsächlich die ALTKUNDEN außen vor lassen...also mich z.B...dann bin ich definitiv weg von der Telekom. Bin schließlich kein Mensch 2. Klasse und finde, dass wenn es billiger geht, auch die Stammkundschaft - vor allem die Stammkundschaft - verdient hat, von Anfang an dabei zu sein. Ach ja: Egal was preislich passiert...der Service sollte weiterhin inklusive sein, also 0800-xxxx.
 
@Melonenliebhaber: Also bei mienem anbieter wird der tarif jährlich überarbeited im angebit wie im preis. ud bestandskunden werden nach einem jahr kostenlos auf einen gleichwertigen Tarif oder auf wunsch einen anderen, höhren tarif z.b., umgestellt. Ich finde die reglung ganz gut so.
 
@ Kalimann: Was ist denn daran gut, wenn ich (aktuelles Beispiel) jetzt noch 60 €uro für DSL/Flat + Telefon/Flat zahle, ein Neukunde aber für dieselbe leistung nur 40 €uro abdrücken muss. Da fühle ich mich doch mind. ein ganzes Jahr lang verarscht. Oder wie siehst Du das, wenn Dein Nachbar/Kumpel/bester Freund 1/3 weniger zahlt als Du???
 
@Melonenliebhaber: Ein Spruch aus einer Schulung, bei der es um Aquise, Marketing geht: "Wer ist der wichtigste Kunde?" Ich: "Äh, also jeder... ." "Falsch: Immer(einself) der nächste!" Gesagt: "Na wenn sie meinen... ." Gedacht: 'Aha, bin weg. Tschö mit ö.'
 
Warum habe ich als Bestandskunde jetzt nur schon wieder ein komisches Gefühl in der Magengrube? Man kennt ja die Verblödungskampagnen der Telekom bzgl. ihrer eigenen Kunden. Können die ja auch so machen als Quasi-Monopolist. Mein Vorschlag: 29,95 Euro für ISDN, incl. Festnetz-Telefonflat und TDSL 1000 incl. Flat und das für Bestands- und Neukunden. Alles andere ist Blödsinn. Ach ja, die Umstellung ist für Bestandskunden kostenlos und die Vertragslaufzeit max. 6 Monate.
 
@metusalemchen: Ich denke die werden das auch für Bestandkunden machen die wollen damit ja auch verwaltungs Aufwann reduzuieren. Die haben ja weiß Gott wielviel verschiedene Vertäge. Wobei ich meinen nur Ungern hergebe.
 
Da müssen sich die Telekommer aber anstrengen. Für unter 40,- € gibt es ja schon jetzt Tarife. Warum soll ich dann zur Telekom wechseln ?
 
Das wird dann wohl auf nen DSL 2000 Anschluss rauslaufen mit ner Tel und I-Net Flat da kommt der Preis gut hin und das ist ja auch fast überall machbar von der Verfügbarkeit aus. Also nix für Ottonormal OnlineZockSauger
 
na da wollen wir hoffen das im gegenzug die konkurrenz nicht schläft und auch dort nochmal die preise fallen. sonst muss ich dem heissen feger Alice vermutlich lebewohl sagen :)
 
na super, ein rosa elefant wacht auf - kurz vor dem endgültigen aus. 1997 habe ich mit leuten aus kanada geredet, die hatten genau das gleiche (pauschal tel+dsl) für 30$! ich pfiff damals noch fröhlich in meine telefonleitung für 500DM.

 
alles zusammen für nur 40 eur...geilomat...oh...jahresbindung :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum