Forscher: Windows Vista ist sicherer als erwartet

Windows Vista Das Betriebssystem Windows ist in unserer Gesellschaft allgemein als unsicher bekannt. Sicherheitslücken, die von Würmern und Trojanern ausgenutzt wurden, gerieten in die Schlagzeilen, so dass auch weniger Computerinteressierte von den Fehlern ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es ist schon ein Jammer, das man mit Windows Vista viel mehr bekommt, als nur Sicherheit :-/
Aber gut, das ich eh keinen Vista-Tauglichen PC habe, so habe ich noch viel Zeit die Vor- und die vielen Nachteile abzuwiegen...

Aber letztendlich ist es gut, das der unerfahrene Nutzer besseren Schutz erhält, als dies früher der Fall war!
 
@silentius:
"Wiegt" man Vor - und Nachteile in Kilogramm, Gramm oder in Tonnen? Gibt es dafür eine Vor- bzw. Nachteilwaage oder kann ich dafür meine Haushaltswaage nehmen? Sozusagen als Betriebssystemwaage... naja egal
 
keiflin1: Wie kann man sich an dein „Fehlern“ anderen nur so auf geilen. Mir wär das auf den ersten Blick eigentlich gar nicht aufgefallen. Aber nur weil jemand abzuwiegen statt abzuwägen und das umgangssprachlich nicht 100% falsch sein müßte bracht man doch nicht so ein Müll zuschreiben. Das stört doch nur.
 
@matzem87: Sorry, auf solch ein niedriges Niveau braucht sich deshalb niemand zu begeben
 
@keiflin1: "Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man recht haben und ein Idiot sein kann." (Martin Kessel)
 
@silentius:
ich hoffe, dass du mir es nachsiehst dich verbessert zu haben. Mir ist es letztlich egal wie jemand schreibt, allerdings schadet ein gutes Umgangsdeutsch niemandem. Den anderen Schreiberlingen sei gesagt, dass ihr die Einzigsten seid die sich aufgeilen. Ttse...
 
Wie bei der gestrigen Symantec-News bereits gesagt... ich glaubs inzwischen auch wirklich, dass es besser geworden ist. Zumindest das Konzept ist sicherlich verbessert worden. :-)
 
@Hannes Rannes: Schon SP2 für XP zeigte, dass MS das Thema Sicherheit sehr ernst nimmt. Im Übrigen als einziger großer Software-Produzent. Und wenn wir mal zurückdenken: Seit SP2 gab es kaum (oder keine?) weit verbreiteten Würmer mehr. Davor gabs ja jede Woche neue Meldungen.
 
Wäre auch schlimm, wenn dieses Ziel verfehlt worden wäre. Also ich freu mich auf jedenfall drauf :)
 
Bin auch schon sehr gespannt und freue mich auf Vista :)
 
keiflin1: Schön das Leute wie du niemals Fehler machen! Ich hasse Typen wie dich. Leidest du unter zu viel langeweile oder gibt es dir irgendwas andere wegen schreibfehler vollzulabern? Wenn ja, das mach das doch ein paar mal bei den News von Winfuture.de oder N24. Mit ein bisschen Glück kickt man dich ja irgendwann aus der Community :-P
 
@silentius: Da hätte man den blauen Pfeil benutzen können.
 
Tja und so wird sich auch bei allen anderen Bereichen nach und nach herausstellen, was von unseren Berufs-Schlechtrednern zu halten ist ...
 
Ich freu mich schons ehr auf Windows Vista es wird auf jeden Fall um einiges besser sein als 10.4 sein was unter Anbetracht der Tatsache das dies fast nur durch Bugs und spiellereien geglänzt hat nicht schwer ist. 10.5 wird zwar auch MacOS "hoffentlich" wieder brauchbar machen, und es gibt schon ein paar neue coole nützliche features, aber die müssen erst gut funktionieren und fertig ist es ja auch noch nicht,

Vista vs. 10.5 ich bin enugierig, ich setzte diesmal auf das MS Produkt :)
 
@open4all: du erzählst ja ein schwachsinn. besser oder schlechter - was bitte ermächtigt dich dazu darüber zu urteilen. musstest du OSX bugs am eigenen leib erfahren, mit hohen verlusten? hast du einen MAC mit dem du nun mit 10.4 kein einziges programm starten kannst, weil es bugs enthält? die versionsphilosphie von Apple ist zudem geringfügig anders als die von M$. jedes OS, jede komplexe software hat bugs ... das macht sie aber noch lange nicht schlecht. und wie wir alle nun wissen wird Vista fast gänzlich nur durch (visuelle) spielerchen glänzen. schade eigentlich - ein neues filesystem wäre das mindeste und wirklich notwendig gewesen ... shit happens
 
@ keiflin1 Das sind mir die Richtigen. Bei Anderen die Schreibfehler kritisieren, aber selber "die Einzigsten" schreiben. Ich hoffe mal für Dich, dass Dir der Fehler wenigstens auffällt.
 
@Kugelsicher:
Nimm dir einen Keks, geh zur Schule und lerne noch ein wenig. Das ist schon richtig so.
 
So so, "die Einzigsten" ist also richtig?! Na dann ist Dir nicht mehr zu helfen. Du erkennst deinen Fehler nicht mal. Dann werd ichs Dir mal sagen. Das Wort gibt es nicht!
Es heisst: die Einzigen!!!
 
@Kugelsicher:
Ich sag ja, nimm Dir einen Keks und geh spielen. Gelegentlich ist eine Steigerung bestimmeter Adjektive zulässig, wenn der höchste oder geringste Grad der Bedeutung noch gesteigert bzw. verstärkt werden soll. Meine Statement bezog sich auf die Autoren die sich auf mein Statement gemeldet haben und eben nicht auf alle anderen, die eine Meinung zum eigentlichen Thema hatten. Der Duden lässt das zu und wenn Du erlaubst, dann verschone mich bitte mit Deinem oberlehrerhaften Getue. Ich wollte ursprünglich silentius auf lustige Weise mitteilen, dass und so weiter und so fort............ . Wenn der Witz bei der Sache an Dir vorbei gegangen ist, dann ist das nicht so schlimm, denn für Bildung ist es nie zu spät. Um auf den Inhalt Deiner letzten Wortmeldung einzugehen, mir muss man nicht helfen und ich verlange auch keine Hilfe von Dir. So, jetzt darfst Du mich getrost zufrieden lassen.

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen