Dell bestätigt: Notebooks bald mit AMD-Prozessoren

Wirtschaft & Firmen Der Computerhersteller Dell hat die Gerüchte bestätigt, dass zukünftig auch Notebooks mit Prozessoren aus dem Hause AMD verkauft werden sollen. Im Oktober sollen erste Geräte mit 15,4 Zoll Bildschirm angeboten werden, die auf den Sempron und Turion ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wird der Niedergang von Intel! Ich gebe ihnen noch 2 Wochen, dann melden sie Konkurs an :ugly: ... Dieser Post wurde gesponsert von der sod Troll und Co KG
 
@webmaster_sod: atm intel > amd, in alle hinsichten
 
@woot: Nicht ganz. Seit dem Aufkauf von ATI baut AMD jetzt bessere Grafikkarte als Intel ^^
 
@webmaster_sod: wer weisst, vllc kauft intel nvidia ^^
 
@ woot: ich würde keine intelvidia karte kaufen -.-
 
@webmaster_sod: Intel kauft definitiv nicht Nvidia auf, hab ich bei Heise.de gelesen.
 
Mein gott das wird die kaum jucken. Intel macht doch ehh das meisete geld mit den server Produkten. und da hat AMD keinen guten stand. Und dann geht intel halt mit anderen zusammen, die dell ans bein pissen wollen. mit dem core 2 duo hat intel nichts im desktop bereich zu befürchten. Außerdem wurde von dell nicht bestätigt, dass selbige intel rausschmeißen, sondern ausschließlich, dass sie ihre palette erweitern
 
@Skip_2: LOL? AMD und keinen guten Stand bei Server-Produkten? Sie haben den Markt mit dem Opteron ganz schön aufgemischt und inzwischen einen hübschen Marktanteil wenn man bedenkt, dass sie noch vor *grübel* 3 Jahren oder so einen Anteil von nichtmal 2% hatten.
 
@Skip_2: Du solltest WIRKLICH mehr Nachrichten lesen... http://www.heise.de/newsticker/meldung/76220
 
@Skip_2: Meine Herren ich habe die CT abonniert. Soll heißen solange Intel bei den Teueren Serverprodukten nen marktanteil von weit über 60% besitzt wird die der Abgang von bzw die Produkterweiterung kaum Jucken
 
@Skip_2: Hast du die News wirklich gelesen? Die c't ist dabei nicht unbedingt... naja lassen wir das. AMD hat aus einem Marktanteil von weniger als 1% in wenigen Jahren rein mit der Opteron Lösung über 25%, sprich über ein Viertel des Marktes, an sich gerissen. Und mit Dell und IBM hat man noch mehr Partner in diesem Bereich gefunden. Es wird länger dauern bis Intels neue Modelle ausgereift genug sind und Chipsätze vorhanden sind bevor Serverhersteller diese Prozessoren anbierten. Intel hat, so muss man es sehen, ohne etwas dagegen machen zu können ein Viertel des Marktes verloren. Und das juckt die von Intel extrem... und wenn Dell nun auch noch im Mobilebereich zusätzlich auf AMD setzt dann droht von den Mobilebereich für Intel das selbe wie beim Serverbereich. Sorry, aber Intel hat in den Jahren seit AMD64 deutlich an Boden und exklusiven Partnern verloren... und das bekommen alle mit... besonders Partner die nun wechseln.
 
@ratedochmal: das mag zwar alles sein aber im Mobilbereich ist Yonah und Merom immernoch besser und das wird in Zeitschriftentests auch erwähnt.
 
So, jetzt muss Dell die dinger nur noch günstig verkaufen und die sind ein guter Shop - im Internet.
Werd mir aber trotzdem weiterhin meine Rechner selber zusammenbauen. Und noch was, AMD sind die Besten und Intel, naja, was is das?
 
@stratus-fan: Die gehen dann wenigstens nicht in Flammen auf. Im gegesatz zu Dell-Notebooks.
 
@stratus-fan: Ja, Notebooks zusammenbauen ist ja sooooo einfach. Ich kauf die Dinger lieber komplett:-)
 
Ja das wird auch die beste loesung sein wenn es um Desktop PC's geht immer selbst zusammenflicken :) Sagmal weiß einer zufaellig ob DELL dann auch AMD Desktop PC's verkaufen wird oder vorerst nur Notebooks?
 
@dvl: siehe oben: "Das ist ein heikles Thema, aber wir dementieren nicht, dass wir mit Dell im Bereich Desktop-Rechner und Notebooks zusammenarbeiten"
 
naja dann gibts endlich mal qualitativ hochwertigere notebooks mit amd cpus... hätte mir am liebsten auch nen amd im laptop geholt, aber die laptop mit amds sind meistens nicht so dolle von der restlichen ausstattung oder von fujitsu siemens :)
 
Wenn es um Laptops geht würde ich Intel sowie ATI bevorzugen :) aber da hat ja jeder seine eigene meinung...
 
@dvl: Ich bevorzuge Notebooks mit Turion 64 X2 und Nvidia Grafik (is einfach besser - zumindest bei Notebooks). Bei Desktop-PCs ganz klar AMD und ATI (is ja bald eh eine Firma)
 
@dvl: wieso bald ??? das ist schon eine Firma. ATI (zumindest den Namen) gibt`s nich mehr. AMD überlegt auch ob die GK weiterhin den Namen RADEON tragen soll.
 
@stratus-fan: AMD & ATI sind schon zusammen, den Markennamen ATI gibts nicht mehr
 
also ich hab mir ne 7900gt geholt, kostet zwar so viel wie ne x1800xt (welche bissi schneller ist), aber ist lautlos und frisst nicht soviel strom... abgesehn davon, dass die nvidia treiber unter linux wesentlich besser sind
 
Ja das ist immer son hierundher der eine meint AMD und NVIDIA passt besser zusammen sowie INTEL und ATI aber die anderen meinen AMD und ATI und INTEL und NVIDIA naja ich glaube das macht keinen großen unterschied :)
 
ich glaube das Intel noch einige Zeit Marktführer bleibt. :-) ...schon alleine weil sie ja neuerdings auch die MAC`s bestücken
 
@CRa$h: was willst du mir damit sagen? Die frage hab ich garnicht gestellt und das AMD, ATI aufkaufen wird ist mir schon klar sowie das der name ATI nicht mehr stehen bleiben wird auch sowie der name Radeon aber das steht ja noch nicht 100%ig fest.
 
@dvl: wo steht das er dich meint? solltest erstmal aufhören zu trinken dann fällt dir das auch auf das er das allgemein sagte und nichts mit dir zutun hat...
 
wurde das nicht schonmal bestätigt ? irgendwie hört man immer ja wir machen es aber bis jetzt ist noch nichts richtiges passiert :)
 
@jammer: schau mal bei www.apple.com nach, da ist einiges passiert
 
@CRa$h: das hat doch mit dem thema überhaupt nichts zutun, drogen? alkohol? IQ arm? kiddy? noob?
 
Die AM2 CPUs sind nur minimal schneller als die 939. Deshalb sind die Preise übertrieben. Wegen AMDs Stand. Mich nervt der ewige AMD vs. Intel krieg. ES SIND NUR PRODUKTE! Kauft, was besser ist. Viele glauben, dass AMD so groß ist. Das ist aber ein Irrtum. Die Leute übertreiben einfach. AMD hat nur ein Viertel bis ein Drittel vom Intel Marktanteil. Überschätzt das nicht.
 
Wie kleine Kinder. Warum dieses Fanboy Gehabe!? Was habt ihr davon Fanboy von Intel oder AMD zu sein. Ich kaufe das BESSERE PRODUKT. Da ist es egal, von wem. AMD wird mir beispielsweise immer unsympatischer mit dem ewig unrealitstischen P-Rating und den extrem angezogenen Preisen. Und hört auf mit dem Blödsinn, dass AMD einen guten Stand hätte. Vergleicht mal Intel und AMD, dann werdet ihr sehen, wie klein AMD ist. Wie wenig Fabs die nur haben, ect.
 
@The_Jackal: "und den extrem angezogenen Preisen." Wenn die Produkte leistungsfähiger sind als die der Konkurrenz, warum sollte man dann nicht auch mehr Geld verlangen? "Und hört auf mit dem Blödsinn, dass AMD einen guten Stand hätte. Vergleicht mal Intel und AMD, dann werdet ihr sehen, wie klein AMD ist. Wie wenig Fabs die nur haben, ect." Intel verliert immer mehr Marktanteile, AMD gewinnt immer mehr. Sicher, AMD ist kleiner, aber sie wachsen in rasantem Tempo. Deshalb kann man wohl kaum sagen, sie stünden schlecht da.
 
Naja Jackal ueberleg mal wieviel leute AMD besitzen und wieviel Intel (macht es nun klick)? ich wuerde sagen AMD ist im Desktop Bereich viel beruehmter bzw. verdient mehr kohle und is leistungsfaehiger.... sonst wuerden sie ja wohl kaum ATI aufkaufen ^^
 
@dvl: *lol* Du glaubst doch nicht wirklich dass Intel sich hätte ATI nicht leisten können ? Mit der Kohle die sie haben, könnten sie sich locker AMD & ATI zusammen kaufen :-) Außerdem hat AMD sich nur in der Zeit der S.754/939 an dem Kunden Gesund gestoßen, und der Vorteil ist nun mal vorbei. Jetzt kontert Intel mit einem besseren Produkt und günstigeren Herrstellungskosten. Im lukrativen Servermarkt siehts momentan allerdings für AMD gar nicht so schlecht aus,aber mal sehen was da noch kommt. Geld hat die Macht und davon hat Intel nun wirklich genug :-)
 
@dvl: lol ohgott was bist du denn für einer...
 
@dvl: Bitte? AMDs Marktanteile sidn verglichen mit Intel winzig. Vom Kapital, den existierenden Fabs mal abgesehen. Intel hätte problemlos die Möglichkeit wie schon gesagt wurde AMD aufzukaufen, aber dann wären sie Monopolist. Dann könnten Sie die hohen CPU Preise nicht mehr halten, weil das Kartellamt was dagegen hätte. AMD wird also künstlich am Leben gehalten. Je größer die werden, desto schlechter für Intel natürlich, aber bisher ein kleiner Fisch.
 
@ccc: lol willst du mir sagen das er hiermit alle meint? "@dvl: wieso bald ???" leg du mal lieber die whiskey flasche bei seite :)
 
@dvl: natürlich hat er alle in dem posting gemeint wofür gibts denn den blauen antwort pfeil? schonmal gesehn? ganz rechts? ohman... du NOOB
 
@dvl: ohhh, entschuldigung ich meinte Stratus-Fan, weil er schrieb AMD und ATI (is ja BALD eh eine Firma)
 
@ccc: Och jetzt willste hier einen auf schlaumeier machen du depp? und hoer auf mich noob zu nennen ich nenne dich ja auch nicht idiot,spast oder sonstiges....
edit: ich glaube dich nennen alle geiler hengzt muhaha und hoer du mal lieber auf deine beitragsanzahl zu erhoehen
 
@dvl: wieso nutzt du nicht den blauen pfeil?
 
@dvl: nutz endlich den blauen Pfeil und halte dich ruhig und hör auf andere zu beschimpfen mit Depp z.B.
 
@ccc & The_Jackal: Weil der Pfeil nicht bei jeder Person auftaucht da muss man dann immer rumscrollen und die bestimmte person suchen bzw. reicht es auch wenn ich z.b. @Hansi: schreibe dann weiß man auch bescheid naja ich weiß das es dann unuebersichtlicher ist aber ok ich halte mich nun dran und Jackal wenn mich hier einer beschimpft hat war es ccc mit noob weil das genauso eine beschimpfung ist wie depp usw. Naja wuerde sagen hiermit hat sich das hofentlich geklaert...
 
Der Übersichtlichkeit halber ist es schön wenn man eine Diskussion in einer Spalte hat. Warum hast Deinen guten Willen nicht sofort gezeigt ?
 
Interessanter wäre die Meldung, ob DELL nicht doch wieder MARKENAKKUS in die Notebooks einbaut...werde mir zwar aus Prinzip niemals ein DELL-Notebook holen, aber in Sachen Verbrauchervertrauen wär das mal ein Schritt nach vorn.
 
leute amd ist in sachen leistung in spielen oder so nur minimal besser.
Nimmt man einen 3ghz pentium 4 und einen 3000+ amd merkt man doch von leistung überhaupt keinen unterschied. Außer wenn man bei der videobeartbeitung oder was auch immer mal nen paar sekunden oder ne minute länger warten muss heißt es nicht das der prozessorhersteller beschissen ist ^^. Ich hab selber nen amd weil der günstig war und für mich ausreichend leistung bringt aber wenn ich die ganze scheiße von den amd fans hier lese krieg ich bei amd das kotzen.... *thumbs up* für intel ^^.
 
@Smoke-2-Joints: Ob AMD oder Intel ist nun wirklich Jacke wie Hose. Für den Kunden sollte es, der Konkurrenz und der Auswahl wegen, immer beides geben.
 
@Smoke-2-Joints: kannst ja mal mit beiden Prozessoren ein Benchmark laufen lassen, dann wirst du sehen was da für Welten zwischen den beiden sind.
 
also intel wird nur mehr minus machen... =)
 
Das die Opteron aufgenommen werden, war abzusehen. Letztlich ist in dem Bereich AMD momentan immernoch Intel vorraus. Im Desktopbereich holen ja die neuen Duo Prozessoren mächtig auf. Betrachtet man aber die Leistung zwischen der EE Edition und dem grössten FX, so liegt der Unterschied bei 10%. Genau eben diese 10% kostet der Intel auch mehr. Ich begrüsse, dass DELL jetzt AMD aufnimmt. Zumal AMD in Deutschland investiert! Neue FAB soll folgen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles