XPize 4.5 - Einheitliches Aussehen für Icons & Co.

Software XPize ist ein Ressourcen Transformations-Pack für Windows XP und höher. Es ersetzt die meisten der "nicht-XP" Icons, AVIs und BMPs, die von Microsoft bisher immer "übersehen" wurden. Der Installer automatisiert den Prozess des Ersetzens von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
benutze dieses teil schon seit version 2.5 (da gabs noch keinen installer) und muss sagen, das ist echt geil - sieht nicht zu überladen aus, wie die meisten packs - also ruhig mal ausprobieren - mfg yergling
 
gibts endlich ne version für xp64? oO
 
mit einem "ungeXPizeten" Windows gebe ich mich nicht mehr ab, XPize ist für mich schon sehr lange (Version 2.5) Pflicht!
 
kann man diese version installieren ohne die vorherige (v4.4.2) zu deinstallieren?
 
@Tacy_T.: jo klar ohne probleme mach ich bei jeder einfach drüber noch nie probleme gehabt
 
Ich musste nachm xpizen den Firefox neu installieren - der wollte nicht mehr starten. Aber meine Firefox Einstellungen / Favoriten sind zum Glück alle noch da ^^.
 
@webmaster_sod: Firefox kaputt und WU hat mir direkt wieder 4 Updates aufs Auge gedrückt, die alle schon mal installiert waren (2 davon von gestern).
 
Versteh immernoch nicht den Sinn dieses Programm`s. Meine Dateien mit endungen avi usw ham doch alle icons
 
@-Chris-: ja, hässliche alte..
 
naja is also wenn man so will nur nen icon pack..
 
@-Chris-: Nein es werden auch viele Dialogfensterbitmaps geändert, schau dir einfach die Screenshots an!
 
Sehe ich das da richtig? Die Icons von XP sind in irgendwelchen DLLs versteckt und man muss Systemdateien ersetzen, um die Icons zu ändern? Oh man, die Architektur von Windows wird mir ja immer unheimlicher. Unter Linux findet man alle Icons unter /usr/share/icons und dort dann je nach Theme in einem entsprechenden Unterordner, so kann man kinderleicht _ALLE_ Icons (auch die der einzelnen Programme) austauschen, einfach das Theme nehmen das einem am besten gefällt!
 
@el3ktro: Jepp, genau so ist das! :-) Und es kommt noch besser, aber das wirst Du bestimmt schon kennen: http://www.kde-look.org/ , http://www.gnome-look.org/ , http://www.xfce-look.org/ , http://www.boxwhore.org/ usw. :-) Ein einzelnes Icon lässt sich natürlich auch leicht durch ein bevorzugtes Bildchen ersetzen, KIconEdit gibts ja auch noch, um das Icon gleich selbst zu machen. Gruß, Fusselbär P.S.: Ich muß aber darauf bestehen, das sich die Icons bei $[UNICS] unter $[PREFIX]/share/icons finden, wobei das Prefix je nach Unics Geschmacksrichtung und Fenstermanager etwas variieren kann. :-)
 
@el3ktro: Nein, muß man nicht. Du kannst nach wie vor auch in Handarbeit die einzelnen Icons ändern, indem Du Die entsprechenden Verknüpfungen manuell anpasst. XPize nimmt Dir eigentlich nur diese mühevolle Arbeit ab. Dass hierbei die Original-DLLs ersetzt werden, halte ich nicht für so gut. Besser wäre es, ein Verzeichnis mit den neuen DLLS oder Icons anzulegen und lediglich darauf zu verweisen. Dann meckert auch Windows nicht rum, es wären irgendwelchen Systemdateien ersetzt worden.
 
echt wirres zeug redest du da.
 
Ich habe da ein kleines Problem! Beim Setup kam ein Fehler und es stoppte bei der Insatllation der iexplore.exe. Nun habe ich bereits 2 Mal versucht XPize zu deinstallieren, doch beides Mal ohne Erfolg. Manche Icons sind nun ersetzt, manche auch wieder nicht.

"Die Software enthält keine Spyware oder ähnliches und lässt sich bei Nichtgefallen problemlos wieder deinstallieren." :)

Was kann ich tun?
 
@dennis3484: Hallo Dennis, gehe auf Start, Systemsteuerung,Leistung und Wartung und dann auf Systemwiederherstellung. Dann dann Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen makieren und auf weiter. PC startet neu und fertig.
 
@dennis3484: Natürlich noch den Punkt makieren bevor du das Teil installiert hast.

Gruß
 
Oh man. Ihr schon wieder :-) Das Teil ersetzt keine DLLs oder Exes. Es patcht die Icons darein (!) Die Originale archivert es in xpize/Backup um es ggbf. bei der Deinstallation wieder aufzuspielen. Den Inhalt kann man auch löschen, wenn alles läuft und man das alte nicht zurück haben möchte. Der Ordner wird mal schnell 100 MB groß. Für alle die es auf Anhieb nicht peilen gibt es auf der HP einen GUIDE. Übrigens auch auf deutsch...
Wer auf 128x128 Pixel Icons verzichten kann, lädt sich besser die Light Version. Da fehlen sie. Ist wesentlich kleiner und bläht die Exes und DLLs auch nicht so auf wie die Full. Die Icons werden nämlich wie gesagt direkt in die Dateien gehauen. Läuft aber ausgezichnet hier. Seit Urzeiten.
 
also ich hab das mal installiert und ich könnte ko...en. Nach dem Reboot ging nichts mehr. Noch nicht einmal das BIOS war verfügbar, weil die Grafikkarte (CLUB 3D Geforce FX 5200) nicht mehr tat. Manchmal gab es Bluescreens, manchmal stand der Rechner einfach still nachdem ich mit einer 2MB Trident - uralt - Grafikkarte wieder etwas sehen konnte. Es half keine Repair-Installation von Windows, noch nciht einmal die Neuinstallation - das ist mein aktueller Stand. Ich arbeite derzeit mit 800x600 Pixel bei 2MB Grafikkarte auf einem 20" TFT.
...so und wie komme ich da jetzt wieder raus...

PS: Deinstallation und Wiederherstellung mit XPIZE von den vorherigen Einstellungen haben überhaupt nichts gebracht!
 
@Matroschker: soll ich jetzt der annahme sein, dass du einen zusammenhang zwischen xpize und deine r vermutlich defekten graka herstellen zu versuchst?
 
@shiversc: das ist vollkommen korrekt, denn vorher lief alles super.
 
@Matroschker: das xpize einen direkten einfluss auf die hardware nimmt, so wie du ihn beschreibst, das ist ausgeschlossen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.