AOL zeigt tausende Suchanfragen von Kunden

Internet & Webdienste Der Internetprovider AOL hat am Wochenende rund 500.000 Suchanfragen seiner Kunden veröffentlicht. Sie sollten zu Forschungszwecken verwendet werden, jedoch nahm man den Download der 440 Megabyte großen Datei nach Kritik von Datenschützern offline. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hehe, bei Google nimmt man das noch mehr oder weniger hin, aber bei AOL :)
Es gehört sich aber nicht, einfach die Suchanfragen mitzuloggen und dann auch noch öffentlich zugänglich zu machen.
 
@_maggus_: naja mitloggen macht jeder, aber es stellt nicht gleich jeder Online damits alle sehn können :)
 
@_maggus_: google speichert auch keine nicks (egal ob verschlüsselt oder nicht) dazu :)
 
Wieviel da wohl nach Dog$eX etc gesucht haben
 
@modelcaster: Was ist das denn ? *g*
 
@modelcaster: ich zitier mal google... :"Meinten Sie: DogeX" cO
 
Was soll denn bitte sowas? Muss man jetzt wirklich anonym über Proxy surfen um seine Privatsphäre zu bewaren? Ich habe kein bock irgendwelche Daten über mein Surfverhalten preiszugeben. Da kann ich auch gleich Antispy runterwerfen, um von MS und von dem der es will überwacht zu werden. Boykottiert AOL wenn die sowas mit ihren Kunden abziehen
 
@Skip_2: Bei AOL geht das ja ein Schritt tiefer. Ein Grossteil derrer Kunden nutzt ja den AOL-Browser und wenn die über den Browser was suchen dann kann man da ganz schnell mal paar persönliche Daten mitschicken. Was das angeht ist AOL ne absolute Katastrophe (ok egal wie man es nimmt die Methode der "Kundenbindung" von AOL ist einfach nur scheisse)
 
Autsch , das war ja wohl ein gröberer Verstoss gegen den Datenschutz .
 
AOL versucht wirklich alles, um sich selbst den Bach runter zu jagen. Die Firma war mir eh schon immer unsympathisch: Vor Jahren diese CD-Pest mit Zugangssoftware und heute können AOL-Kunden ihre Accounts nicht so einfach kündigen, wie sie das gerne würden ...
 
@gordonflash: Diese dauernden CDs haben mich auch genervt. Ich kenne einen, der hat sich ein Dutzend von den CDs mitgenommen, um die Hüllen zu verwenden.
 
@gordonflash: bin ich froh, dass ich das schon vor 5 jahren getan habe.
Und vor allem das ständig verbuggte Postfach hatte mich genervt. Aber auf dem Datenkollekte-Trip sind momentan irgendwie alle :)
 
Oh cool, warum erfährt man das erst wenn der Download schon wieder offline ist. Weiss jemand wo man den noch her bekommt? Würde mich mal interessieren...
 
heftig...da werden ja Daten gespeichert - und nur wenn man nach was sucht. Was für ein Glück, dass ich von AOL weg bin. Aber die Suchengine is doch die von Google oder nicht ?
 
Hab nen link wo das alles steht. Falls es erlaubt ist, werde ich denn link posten.
 
LOOOL einfach nur LOL ^^
Ich bin echt froh das ich mit AOL nichts zu schaffen habe...hat man ja auch noch nie was gutes darüber gehört! :-)
 
ach, die bauen zuzeit viel müll, kein wunder das die kunden abhauen. Tjo, wenn keiner mehr bei AOL ist gibt´s wieder KOSTENLOS, verdammte, vermüllte, AOL CD`S *kotz* Ach ich poste jetzt einfach denn link, wenn´s ned passt kann er ja wieder gelöscht werden. www.gregsadetsky.com/aol-data
 
Danke... werde gleich mal reinschauen :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen