Warner: Die DVD soll die Musik-CD in Kürze ablösen

Wirtschaft & Firmen Die Warner Music Group will in Kürze Musikalben auf DVD statt auf CD verbreiten. Damit will man neue Käufer zurückgewinnen, die in den letzten sechs Jahren durch den Siegeszug der Online-Dienste abgewandert sind, berichtet das Wall Street Journal. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich persönlich völliger Mumpitz. Wenn ich Musik mit zusätzlichen Inhalten möchte, kaufe ich mir eine DVD (was bei mir erst einmal vorkam). Wenn ich nur Musik möchte, ohne Schnickschnack eine CD.
 
Für mich vollkommen uninteressant. wenn ich Musik kaufe, will ich auch nur Musik haben. Oder ist das wieder nur eine Strategie um die Medienpreise schön hoch zu halten, weil ja "so viel mehr" geboten wird?? Von der Sinnhaftigkeit sein ganzes Equipment im Auto usw. auszutauschen, rede ich gar nicht erst. Als Nebenprodukt neben der normalen Audio CD gehts in Ordnung, aber nicht als Ersatz für die CD
 
@Rikibu: Ja, interessant wären Audio-DVDs, die auch noch parr Musikvideos intus haben. Aber als Alternative zur CD. Naja, man muss ja die DVD irgendwie füllen können...
 
Teurer Versuch, ich seh schon wie die Albenpreise in die höhe schlagen.
Sie sollten sich lieber überlegen, die Produktion billiger zu kriegen anstatt sie noch zu verteuern.
Das schreckt die Kunden erst recht ab und das führt dann zu illegalen Machenschaften
 
Sehr schlau, zumindest werden die User sich freuen die in Ihrer Hifi Anlage nur ein CD-Player haben, und sich deswegen dann noch ein DVD Player kaufen müssen.
 
@xphansi: und? du tuhst grade so als wären die dinger unbezahlbar Oo
 
@Kalimann : Ich rede von Hifi nicht irgendwelche Plastikanlagen aus TaiGinSeng, und bei Hifi kostet solch Gerät schnell mal über 1000 Öre.

 
@xphansi: was soll der dieser quatsch jetzt? Fakt ist das eine abspielmöglichkeit schon deutlich unter 100€ zu haben ist, wo ist denn jetzt das problem? Und nen DVD player wird ja wohl jeder haben mittlerweile
 
@Kalimann : unter 100€ bekommst du kein Hi-fi Gerät für audiophile Freaks sondern nur 0815 DVD Player deren Sound höchstens für eine billig Anlage taugt. Ein gutes CD oder DVD Laufwerk kostet da mal schnell ein paar hundert Euro
 
@xphansi: Es redet hier auch keiner von audiophile freaks!!! Man! und die, dies sind - die freuen sich und denen ist das dann auch egal was des kosted weile s freaks sind. scheisse man was soll denn immer dieser ausgefallene blödsinn hier?
 
@xphansi: sicher gibts billig dvd player. aber wenn man nur auf die musik auf der scheibe interesse hat, wiederstrebt es doch der menschlichen logik ein neues gerät zu kaufen. weil ja die musik genauso gut auf ner normalen cd angeboten werden kann, warum also diese zwanghafte strategie unterstützen? klar muss mans nich kaufen, aber es ist schon gewisser druck der seitens der industrie ausgeübt wird - und dieser ist nicht im sinne der künstler. man verkleinert wieder seine zielgruppe. erschwerend kommt noch hinzu das wohl die meisten musikhörer kein 5.1/6.1/7.1 speaker system haben, sodas nur ein bruchteil von alben auf dvd profitieren - und das dann auch noch teuer bezahlen. als dual disc ist es sicher legitim - hab selber 2 dual discs, die eine seite hat normale audio cd und die andere seite das album in 5.1 abgemischt. das macht sinn, denn man kann die in jedem cd player abspielen.
und seien wir ehrlich, schaut man sich die boni der audio cds an, die aus dokumentationen, selbstbeweihreucherungs making ofs usw. besteht, so ist das auch nur ein "einmal guck erlebnis" in den meisten fällen.
 
@Kalimann: Ein Argument für dieses Format wäre der Klangvorteil, aber dieser wird nur bei einer guten Anlage zu merken sein, somit ist diese Diskussion schon genau richtig.
 
@xphansi: Völliger Quatsch... !!! Nen Kollege hat den Yamaha AX1 oder wie der heisst... ist ein super verstärker... betreibt den mit nem Yamaha dvd player für 109 Euro... und der sound ist PPPOOOORNO
 
@Kalimann : Was für dich blödsinn ist, ist für mich ganz normal. Ich bin ein ex- Radio und Fernsehtechniker und achte schon auf die Qualität meiner Hi-Fi Geräte. Mein CD Player hat damals fast 1000DM gekostet in Zeiten in dem die dinger auch für 100DM im nächsten Media-Markt gab. Jeder der sich mit der Zeit (mein Verstärker ist mein ältestes Gerät: 10Jahre) eine Gute Hi-Fi Anlage zusammengebaut hat und jetzt den CD Player durch einen DVD Player ersetzen soll wird wohl mehrere hundert Euro investieren müssen (sofer man vorhat solche DVDs zu kaufen). Allerdings hast du eine solche Anlage dein Leben lang (teuere Geräte lohnt es noch zu reparieren)
 
@Rikibu: Wenn ich das vorhaben auch quatsch finde so is es aber auch der drang des menschens immer moderner zu werden... die CD ist nunmal deutlich in die jahre gekommen und man muss auch mal offen für was neues sein. Aber um beim thema zu bleiben versucht man hier den eindruck zu erschaffen das dieses vorhaben für den "User" unbezahlbar ist - was es nicht ist! Natürlich gibt es verschiedene preisklassen, die habe ich aber überall. es gibt auch noch kassettenrecorder die ich für 1000€ aufwärts kaufen kann... ich bekomm sie aber auch schon für... 100€.
 
@Kalimann: Und was ist mit Autoradios, Küchenradios, Discman, etc.? Soll sich jetzt jeder portable DVD-Player kaufen, nur um Musik zu hören? Das hat nichts mit "moderner werden" zu tun, zumal die CD schon sehr gute Klangqualität bietet. Die DVD bietet zwar 5.1, aber das lässt sicht, außer im Wohnzimmer, sowieso kaum wo anders reproduzieren.
@ratatul: Na, ich glaube kaum, das du da ordentlichen Klang rausbekommst...
 
@xphansi: sicher sollte man mit der zeit gehen was medien angeht, aber für die masse ist die cd noch immer ausreichend. und trotzdem ist nicht all das was technisch möglich ist, auch wirklich sinnvoll. was soll ich mit fotos auf einem musik tonträger. und ob man einen klanglichen vorteil auf einer durchschnitts anlage die mögl. ohne 5.1 boxen arbeitet, hören kann, wage ich doch arg zu bezweifeln. für die masse wird der mehrwert finanziert aber kaum genutzt werden, und ab hier darf man sich schon fragen wieso man für das was man tatsächlich nutzt, mehr bezahlen soll.
vielleicht ist es aber auch nur erstmal ein pilot projekt um die akzeptanz abzutesten. so dumm kann die industrie doch eigentlich gar nicht sein, oder doch? grundsätzlich wärs mir egal weil ich audio cds genauso gut rippen kann wie audio dvds - aber deswegen kauf ich noch lange keine neue technik.
das is wieder ne hanebüchene idee eines anzugträgers ohne realitätssinn.
 
@ overflow : der übergang zwischen MC zu CD hat man auch geschafft... und ich bin mir sicher das es für sowas auch kombolaufwerke geben wird, so das auch die alte cd nicht einstauben muss. die DVD bieted nicht nur mehr klang, bessere quali.. sie würde auch mehr zeit anbieten... Spieldauer von 360 min. oder vl sogar mehr. ma abgeshen ob mans ausnutzt oder nicht - sind mir 80 - 90 minuten schon lange zu wenig gewesen auf der CD
 
@Kalimann: Der Übergang von der MC zur CD war ja auch was grundlegend anderes. Da hatte die CD ja einen ex-orbitanten Qualitätsvorteil, der bei der DVD nicht unbedingt gegeben ist. Die 5.1 Tonspur lässt sich halt nur sinnvoll im Wohnzimmer wiedergeben, wo drauf diese Tonspur halt auch optimiert ist. Und da der Trend eher zu Flash-Speichermedien hingeht, sehe ich dort eher einge Marktchance, da es ja schon etliche Autoradios, tragbare Player etc. gibt, die diese Medien lesen können. Wenn dann sollte die DVD komplett übersprungen werden, und gleich auf HD-DVD/Blu-Ray gesetzt werden...
 
@xphansi: mehr spielzeit??? lol. heutige künstler sind ja schon damit überfordert eine 80 minuten cd ansatzweise vollständig zu füllen. jüngstes beispiel - jan delay - mercedes-dance. das ding geht grad mal 45 minuten. quasi etwas über 50% genutzt. und das is nur eines von vielen beispielen...
 
@Rikibu : wer redet denn hier von nur einem künster? schonmal an die sammelalben gedacht? Just the best, Bravo hits... Dream dance und wie sie nciht alle heissen? zumal hats du auch die möglchkeit dir slebst deine sachen zusammen zu stellen... must das 5.1 zeugs ja garnet benutzen
 
@xphansi: Jeder noch so 0815 DVDplayer hat mittlerweile Optical out oder Coaxial. Der Ton kommt ja nicht vom DVDplayer sondern vom Verstärker/reciver...nur so am rande
 
@Kalimann: Spendierst DU(!) mir ein neues Autoradio mit DVD-Lesefunktion? Ist doch nicht so teuer - Wie Du grade behauptest!
 
@ThreeM : Zwischen Scheibe und optical Ausgang sitzen aber noch ein paar Signalwege, die die Nullen und Einsen absolvieren müssen. Auch da können Fehler auftauchen. High End Geräte heißen nicht umsonst so.
 
@xphansi: ich höre eigentlich nur im auto musik. muss ich jetzt meinen 400 euro radio wegschmeissen? versuchen ein 5.1 sys in's auto zu packen und meine kompis rausschmeissen? ne - also es wird wohl noch sehr sehr lange immer auch ne normale cd zu nem album geben...
 
Die Idee ist gut, aber völlig Realitätsfremd. Meine Anlage liesst leider nur CDs und keine DVDs. Und ich glaube das ist bei den grössten Teil der Leute genauso.
 
@patty1971: Vor ein paar Jahren hat meine Anlage nur LPs gelesen und keine CDs. Das war damals auch bei fast allen Leuten so.
 
@Henning: Da aber die wenigsten heutigen 5.1 DVDs, die nur Musik enthalten (Jean-Michel Jarre's Aero Album, die neuen Depeche Mode-Alben, etc.), ohne Menüführung auskommen, d.h. die Musik net ohne durchklicken durch Menüs net startet, bringt dir das gar nix, wenn du net zusätzlich dort noch nen Bildschirm einbaust. Das nenne ich dann technologischen Rückschritt, wenn die Handhabung durch diese dämliche Menükacke dann umständlicher wird.
 
damit wird Musik noch unbezahlbarer werden als sie es jetzt schon ist. dann kosted son sammelalbum keine 20 - 40€ mehr sondern 60 - 80€. ich glaube nicht das dies sich durchsetzen wird
 
@Kalimann: Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Preise dermaßen hochgehen werden und nen album für 20-40€ hab ich mir auch noch nie gekauft.
 
Und weil soviel Extras dabei sind, die eigentlich keiner haben will, wird eine Musik-DVD selbstverstaendlich doppelt so teuer sein wie eine CD.
 
Ob Klanglich wirklich im Vergleich zu einer normalen CD ein besserer Ton kommt, die meisten DVD-Player hängen wenn in einer Surround-Anlage und diese ist meistens nicht für Musik ausgelegt, ausserdem ob jetzt wirklich Platz für ein drittes hochqualitatives digitales Audio-Medium(neben DVD-Audio, SACD) ist, die eigentlich schon fast gescheitert sind? Aber vielleicht ist das ja der Durchbruch für Surround-Mp3s in Tauschbörsen/Onlineshops.
 
Sowas ist doch mal gaga. Oder soll ich nun wieder ein neues Sound System kaufen, dass mir DVDs abspielt. Ich höre meine Musik über anlage ohnen angeschlossenen DVD player. und jetzt soll ich auch noch eine neue anlage kaufen, die das unterstützt.
 
@Skip_2: Geht mir genauso. Die können mir nicht wirklich erzählen wollen, die CD hätte ausgedient, das ist doch reines Marketinggeplapper von denen.
 
@Skip_2: Sowas ist doch mal gaga. Oder soll ich nun wieder ein neues Sound System kaufen, dass mir CDs abspielt. Ich höre meine Musik über anlage ohnen angeschlossenen CD player. und jetzt soll ich auch noch eine neue anlage kaufen, die das unterstützt.
...
So war das dann wohl als die LP von CD abgelöst wurde.
 
@Henning: wow du beherrst strg+c. Und nun mal zu deiner aussage. DVD gibt es bereits und cd war damals eine revolution. Da bestehen die kleinen aber feinen unterschiede. Übrigens habe auch nen Plattenspieler um dem ganzen entgegen zu wirken.
 
@Skip_2: Das strg+c hat mich förmlich angelacht :-). Einen DVD Spieler an die Anlage anzuschliessen erfordert nur 1 Kabel, als kein Problem. Wer das nicht kann (Anlage zu billig und hat keinen Anschluss) oder nicht will (kA, da fällt mir kein guter(!) Grund ein) der muss halt auf diese DVDs verzichten. Wer damals keinen CD Spieler kaufen wollte konnte ja auch bei LP+MC bleiben.
 
So, das ist ja nett, dass mir soviel bei der DVD geboten wird. Aber warum steht hier nicht der wahre Grund: Besserer Kopierschutz ?
 
@Bösa Bär: meines wissens nach ist der dvd kopierschutz schon längst schnee von gestern. somit kein wirkliches internes argument das medium zu wechseln. vielmehr will man uns wohl ramsch andrehn und sich diesen teuer bezahlen lassen. nur zu dumm das ich animierte dvd menüs nicht hören kann *g*.
 
Ich muss sagen das diese Idee gut ist, aber einen kleinen Haken hat, denn bei dem Onkelz-Album Adios war gratis(!) eine DVD dabei mit alles Songs in 5.1 + Interviews. Der Sound ist echt geil und wesentlich besser als von soner CD. Allerdings finde ich es als völligen Ersatz total bescheuert, als kostenlose Zugabe genial, aber das wars auch.
 
@DonElTOmato: Macht ja nicht jeder. Wenn das selbstverständlich wäre, hätten die Bonzen das ja nicht vorgeschlagen.
 
"Damit will man neue Käufer zurückgewinnen, die in den letzten sechs Jahren durch den Siegeszug der Online-Dienste abgewandert sind, berichtet das Wall Street Journal." Oder sie sind abgewandert, weil sie sich nicht mehr länger verarschen lassen wollten...
 
@Hannes Rannes: nur frag ich mich das mit "online dienst" gemeint ist. online musik kauf portale??? web radios?
 
@ Rikibu: eDonkey, LimeWire, BearShare, Kazaa,... ^^
 
@Hannes Rannes: Bei den Online-Diensten wird man auch verarscht (DRM-Miete), die meiste aktuelle Musik ist wie Fast-Food und hier ist es so als wenn dieser Hamburger im 5-Sterne-Restaurant angeboten wird.
 
@Hannes Rannes: sehr richtig! es geht aber auch ohne p2p apps. freie musik gibts genug und ich bin froh, dass ich mir den kommerz rotz nicht mehr antun muss. ich hoffe der versuch von warner geht nach hinten los. ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich will lieber günstigere preise ohne drm, anstatt teuren schnickschnack den ich mir vielleicht (wenn überhaupt) einmal angucken würde.
 
@Hannes Rannes: ziemlich naiv zu glauben, das ein medien wechsel die verbreitung der inhalte über gesetzl. fragwürdige transferwege abnimmt. ob man eine promo cd oder promo dvd rippt, dürfte im grunde den release groups egal sein.
 
@Rikibu: Verstehen Sie Spaß? ^^ :-)
 
Ist es wirklich soooo wahnsinnig schwer, Musik zu verkaufen? Muß man da wirklich ständig nachhelfen, weil die Menschen sonst aufhören, sich für Musik zu interessieren? Oder spielen da nicht längst ganz andere Dinge eine Rolle?
 
@call_me_berti: Natürlich ist es schwer musik zu verkaufen, wenn man als industriezweig eine trendwende (internet boom) einfach so verschläft und ignoriert ohne auf die veränderungen des marktes einzugehen und von seinem hohen ross abzusteigen. eine vollständige label übergreifende internationale online musik kauf plattform hätte schon längst am start sein müssen um den verlust abzufangen. das natürlich mit kundenfreundlichen bedingungen. ein drm wäre nicht unbedingt notwendig - gibt ja schließlich auch audio cds ohne kopierschutz. die buch industrie jammert auch nicht rum, nur weil es farbkopierer, pdf bücher via internet usw. gibt. ganz im gegenteil, die buch industrie hat sogar dank des internets einen boom erfahren. natürlich lässt sich das nur bedingt vergleichen, dadurch das die medien musik/film/spiele anders gehandhabt werden als bücher - stichwort buchpreisbindung. das sollte man vielleicht auch mal aufheben bzw. alle medien auf eine stufe stellen.
 
@unbound.gene: Darauf gibt es keine logische Antwort. Wahrscheinlich hat Warner sich mal wieder "gut beraten" lassen, anstatt mal das eigene Hirn zu nutzen. Der Verbraucher wird diese "Lösung" wohl kaum annhemen.
 
Und wie spiele ich die im Auto ab? Ein weiterer grund, MI zu negieren. Die lassen eien keine Wahl. Ich will nur die Musik, keine zusätzlich verteuernden Spielereien - NUR die MUSIK, und dafür reicht die CD.
 
@mcbit: (ironie) Na indem du eine Kopie auf nen USB-Stick oder MP3-Player ziehst. Oh halt warte, das dürfen wir ja nicht, weil ja ein Kopierschutz drauf ist. :)
 
also wieder neue geräte kaufen oder wie ???

Und weil soviel Extras dabei sind, die eigentlich keiner haben will, wird eine Musik-DVD selbstverstaendlich doppelt so teuer sein wie eine CD.
 
@Sir @ndy: Wieso musst du dir neue Geräte kaufen, wenn du entweder nen PC mit DVD-ROM/Brenner und entsprechender Software oder einen Hardware-DVD-Player hast?
 
Geil. So wie bei den jetzigen 5.1 DVDs mit nur Musik drauf (Jean Michel-Jarre, Depeche Mode, etc.), wo der Sound zwar geil ist in 5.1, aber die Musik nicht nach dem Einlegen von sich aus beginnt, sondern man durch Menüs sich erst klicken muss (also auch erst mal den Fernseher anschalten muss bzw. die Menüführung auswändig lernen muss). Das nenne ich Benutzerfreundlichkeit. (achtung! ironie!)
 
Warum nimmt man denn eigentlich nicht hybride Super Audio CDs? Beide Vorteile beider Welte.
 
Die Idee ist ja interessant, denn viele haben einen DVD-Player mit Soundsystem und hören darauf eh schon ihre mp3s und Musik-CDs. Der TV muss ja deshalb nicht an sein, aber Musik-Videos wären schon wesentlich besser als Alternative.
 
wenn der preis auf cd-höhe bleibt dann ist es ein guter schachzug.
 
nun die DVD als audio-medium zu nutzen ist eine löbliche entscheidung. allerdings recht unzweckmäßig weil zu dem audio eine extra videospur gemastert werden muss. ich nehme an das wird dann ein schwarzes bild. alternativ könnte man auch eine bilder slidehow von einem konzert oder den studioaufnahmen machen das wäre eventuell interessant. anders ist dies nämlich nicht auf dvd playern abspielbar. wenn es warner nur um 5.1 sound geht, das lässt auch auf normalen audio-cd's realisieren. da gibt es techniken von DOLBY und DTS. einzige vorraussetzung dafür ist ein cd-player mit digitalem ausgang und ein entsprechender multichannel reciver. DTS Audio-CD's gibt es schon etwas länger und sind nicht wesentlich teuerer als die normalen cd's. nachteil daran, am analog ausgang ist nur datenrauschen zu hören. ansonsten finde ich die SACD sowie die DVD-Audio sehr sinnige erfindungen. unverschämt teure abspielgeräte und auch die medien sind nicht grade das was man preiswert nennt. und dann wird sich gewundert, warum sich das niemand kauft.
 
Autoradio? Spielt keine DVD ab. Stereoanlage? Spielt keine DVD ab. Mp3-Player? Spielt keine DVD ab. Eine Musik-DVD zu kaufen, die ich effektiv nur am Rechner/Fernseher hören kann, ist absurd.
 
Geile Sache nur hat Warner fast kein Metal oder Reaggie im Angebot. Aber ich denke viele denken da nicht so wie ich und wollen eine CD allein schon fürs Auto!!!!
Aber meinetwegen sollen alle mitziehen, dann bekomm ich endlich mal gute Musik DVD`s und nich nur den Mainstream Müll. Hauptsache der Preis bleibt gleich.
 
Ablösung für die CD? Wie kommen die auf so eine Schnaps-Idee? Betreibt Warner keine Marktforschung? Als eine "Limited Edition" oder "Spezial Edition" meines Lieblingskünstlers, greife ich gerne auf so ein Angebot zurück. Als echte Ablösung (!) für die CD, ist es für meine Begriffe totaler quatsch.
 
Würd ich mir kaufen, wenn a) es genausoviel kostet und b) ein portabler Player, der es abspielen kann, genauso viel kostet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles