Google weist auf "bösartige" Webseiten hin

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat einen neuen Dienst in Zusammenarbeit mit StopBadware.org gestartet. Klickt der Besucher auf einen Link in der Ergebnisliste einer Suche, erscheint ein Hinweis, falls es sich dabei um eine "bösartige" Seite ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was soll "bösartig" denn genau bedeuten? Welche Kritierien hat "bäsartig"?
 
@Bad-Angel: AdWare/Spyware auf die nicht hingewiesen wird... AdWare/Spyware generell, vermute ich... Viren oder Troyaner wohl auch... halt alles was schlecht ist. Der Beispielreport demonstriert das eigentlich ganz gut (und auch realistisch, weil es stimmt).
 
@Bad-Angel: Hast Du mal den Link im Newstext angeklickt? Da wird am Beispiel von ThemeXP.org dargestellt, wie das aussieht. Finde ich ne gute Sache.
 
@Bad-Angel: lies das und du weisst mehr :-)
http://www.stopbadware.org/home/help
 
@Bad-Angel: Vielleicht alles, was bei den großen US-Konzernen/-Regierung lieber verschwiegen wird? e. g. "Greenpeace vs. Umweltschutz" :/
 
@Bad-Angel: Das Problem ist nur es ist auch möglich das sich Firmen "frei kaufen" und somit nicht mehr gelistet werden.
 
was soll denn der quatsch? anstat google diese seiten gleich aus ihrem index löscht.
 
@Kalimann: Das wäre dann eine sehr starke Zensur.
 
@Kalimann: Der Suchindex soll ja erhalten bleiben. Unerfahrenen oder Unvorsichtigen Anwendern wird dadurch eine Hilfestellung gegeben, mit der sie das Risiko hoffentlich besser einschätzen können.
 
dann sollen sie den service "Google-Bullshit" ins leben rufen wo man solche seite haben kann... ne ehrlich, wenn eine seite mit fragwürdigem inhalt bekannt ist bei welcher man sich evtl schon in der grauzone der legalität befindet. oder einfach unanständige seiten... was es nicht alles gibt. sollen diese rausgeschmissen werden. das hat nix mit zensur zu tuhen- Google ist nciht verpflichted internetseiten aufzunehmen.
 
@Kalimann: Google ist eine Suchmaschine ... keine Aussortiermaschine. Genau dafuer ist sie ja beliebt. Wenn du solche Seiten nicht sehen willst, benutze Kindersicherungsfilter von Norton/Panda/Bitdefender/Kaspersky der ist genau fuer solche, wie du gemacht.
 
google is ne suchmaschine...wenn man nach etwas sucht, soll alles angezeigt werden..der user muss ja nich drauf klicken..oder wird vorher drauf hingewiesen, das es ne "böse" seite is..außerdem: wenn google seiten rausnehmen würde..das wäre in gewisser ausnutzen seiner "fast"-monopol-stellung
 
Ich benutze momentan zur Überprüfung, ob Links oder ganze Seiten "bösartig" sind, den Siteadvisor von McAfee:
http://tinyurl.com/lbvdp
 
@MS Personalbuero USA: Ist schon ganz nett, allerdings ist das Übertragen jeder besuchten Webseite schon ein mulmiges Gefühl, trotz ausführlicher Datenschutzerklärungen. Der Hauptgrund, dass ich es wieder gelöscht habe, war aber, dass CustomizeGoogle damit nicht kompatibel zu sein scheint.
 
Also der Downlod von Google Toolbar wird nicht erkennt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen