CSpace 1.24 - Serverloser Messenger auf P2P-Basis

Software CSpace ist ein neuer Instant Messenger, der auf der Basis von Filesharing-Technologie funktioniert. Die Weltneuheit von Cyberspace besteht nun darin, dass ein sogenannter "Distributed Hash Table" (DHT) des Kademlia Protokolls, was auch schon aus dem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hört sich sehr interessant an
 
Kann man damit auch nur im Netzwerk (ohne Internet) chatten?
 
@Hannes Rannes: ich vermute mal schon, gibt ja keinen server im internet, den er braucht
 
Jabber+gnupg sollte auch ausreichend verschlüsselt sein :)
Nur jeder muss eben das Klickibunti/Spiele/Specialmüll ICQ-benutzen... :/
 
@buddabrod: es zwingt dich keiner icq zu benutzen! trollt also bitte nicht schon wieder
 
Was für einer bist du denn? Ich nutze _kein_ ICQ, Ich trolle _nicht_, ich habe meine Meinung gesagt. Ich nutze seit Jahren Jabber und das reicht vollkommen. Nichtmal ICQ-Transports brauche ich, weil meine wichtigsten Kontakte gescheit genug waren, auf Jabber umzusteigen, alleine schon wegen der Sicherheitslücken des ICQ-Protokolls und -Clients. Und auf Linux läuft zum Glück auch der Standard-Icq-Client nicht.
 
@buddabrod: mein reden, doch leider musste ich auch feststellen das ich nicht mehr soviele kontakte in der liste habe wie noch zu icq zeiten! aber nun gut, vielleicht werden es mal mehr :D
 
@buddabrod: Für die Geheiminformationen die du überträgst brauchst du unbedingt eine Verschlüsselung. Es versuchen sicher tausende Leute deine geheimen Informatinen auszuspionieren. Ich verwende werder ICQ oder sonst was ich schreibe Flaschenpost, der Text drinnen ist aber natürlich mit RSA verschlüsselt. :-/
 
@sofa5000: Jabber unterstützt das eben, dann kann ichs doch auch nutzen, oder? Schonmal die AGBs von icq.com gelesen? Ich bin auch ein Opensource-Fanatiker, wenn dus so nennen willst, und schon deswegen geht mit ICQ gegen den Strich. Wie gut du dich fühlst, wenn jeder authorisiert ist, deine (privaten) Nachrichten zu lesen, ist deine Sache, ich finde nur, dass es niemanden etwas angeht, wenn ich mit der Freundin mal kurz chatte o.Ä.
 
Nutze auch das Jabber-Protokoll über Miranda, dass ich zusätzlich "torifiziert" habe, Jabber selbst greift auf OpenSSL zurück und überträgt alle Messages 256 Bit AES verschlüsselt. Alles aus Spaß an der Technik, und auch aus der Gewissheit, dass es nun viel schwieriger ist, meine privaten Chats zu korrumpieren. Der Aufwand ist ziemlich gering, einmal installiert und konfiguriert in wenigen Minuten, paar Sekunden länger beim Einloggen ins Netzwerk, vor jeder Session der DH-Key-Exchange (kaum merklich), aber im Jabber gehen die Messages so fix raus wie früher, während das olle ICQ da schon merklich laggt, also bei selbigen Techniken unter Miranda, und das ohne SSL. Ihr könnt ja weiterhin eure PWs mit PostIt unte die Tastatur kleben und via Messenger die Öffentlichkeit mit sensiblen Daten füttern, aber dann nachher nicht rumheulen...
 
lol
Der text im chatfenster ist ja mal wieder oberknaller...
 
@exilizer: stimmt, wär mir gar nicht aufgefallen
 
@exilizer: jop sau geil!
 
@exilizer: Alice ist anscheinend zu blöd, um das Buch selbst bei Amazon zu bestellen, allerdings hat sie es geschafft CSpace auf ihrem PC zu installieren, oder hat ihr Bob dabei auch geholfen ?? Fragen über Fragen......^^
 
@exilizer: hihi
 
@exilizer: ja der Text ist echt geil, und meien Kreditkartendaten geb ich auch imemr so gern irgendwelchen Leuten. vorallem über messenger. Die wollen damit bestimmt erreichen das irgendwelche DAUs ihre daten reinschreiben, und nach 1 Jahr, plündern sie dann alles xD
 
@exilizer: Es soll doch bloss ein Bespiel für die Sicherheit der Software/des Netzwerkes sein. Es soll bloss zeigen das du deinem Partner deine Persönlichsten Daten schicken kannst ohne Ansgt haben zu müssen das diese im Netz rum schwirren.
 
@ anthrax: Und wie kommst du jetzt darauf das exilizer das nicht selbst bemerkt hat?
 
Klingt wirklich interessant, aber da müssne mehr Features rein, damit das auch mehr Leute benutzen.
 
nach dem ich den runtergeladen habe bekomme ich gleich ne virus meldung von dem programm hmmm
 
@mr.guru: du hast bestimmt antivir :P edit: hauptsache erstmal scheiss gelabert ^^ *haut sich selbst* bei mir bringt er ebenfalls eine meldung( nurze avk) not-a-virus:RiskTool.Win32.PsKill.n >> http://www.chip.de/c1_forum/thread.html?bwthreadid=938565&bwpage=4
____ http://www.sysinternals.com/utilities/pskill.html ____ http://www.userchannel.de/sonntagsseite/newsseite.php?datum=29.06.2003&newsID=299 muss selbst noch guckn, aber RISKtool und NOTavirus sagen doch schon einiges, aber warum im messanger das PSKILL tool steckt, hmm .. guuute frage
 
@mr.guru: noch eines: das C im namen (CSpace) kam mir bekannt vor, da war doch schon was^^ http://www.chip.de/c1_forum/thread.html?bwthreadid=938565&bwpage=4 bitteschön.... ob das der selbe hersteller ist, weiss ich noch nicht .. wär aber schon "verdächtig"
 
@clearvision: www.tinyurl.com - erleichtert das Link klicken dramatisch :)
 
@felix: :) :P jo danke^^ und über die RISKware http://tinyurl.com/ghd8n .. ich trau den aussagen von "krit86lr" mal^^
 
@clearvision: ne son dummes antivir holl ich mir doch net habe kaspersky auf maximum und die virus meldung ist deswegen weil da eine datei drinne ist wo andere von ausen auf mein pc drauf können (vnc) nix weiter
 
Bin gespannt, wann ein Plugin für Miranda rauskommt. Ist bestimmt ziemlich genial dann :D
 
wer hatn den newstext gestrickt? digitale hash table? was soll ueberhaupt digitale sein? digital auf denglish oder wie? :)

dht heisst noch und hiess schon immer distributed hash table

experten bei winfuture? da bin ich ja beruhigt.

http://en.wikipedia.org/wiki/Distributed_hash_table

und selbst auf der cspace website stehts schwarz auf weiss

http://cspace.in/

Decentralized Network

* A Distributed Hash Table (DHT) based on the Kademlia protocol is used.
* When a user goes online, a mapping from his public key to his ip-address is created in the DHT.
 
@nxm: der text wurde uns zugeschickt, ich ändere das selbstverfreilich.
 
Das Teil kommt sogar mit nem Linux-Paket.
 
gute sache da wird es in zukunft noch etliche programme geben die über nichtzentrale server fungieren, geile technologien
 
das teil ist mal richtig schick. besonders gefällt mir das da vnc eingearbeitet ist. funktioniert wunderbar. sogar über router hinweg. nur schade, dass die auf realvnc aufsetzten und nicht auf ultravnc! das wäre noch ein bisschen schöner...
 
@pseudex: kann man das feature VNC auch deaktivieren?
 
na toll ohne proxy moeglichkeit is das ganze ja mal voll fuern arsch wer geht den bitte mit gateway ins i-net grml
 
gibts schon opfer mit denen man das mal testen kann ? könnt ja mal ne pn im forum schreiben oder kurz über icq melden und dann testen. mfg
 
@drago1401: was für opfer?
 
um das ding zu testen wie es geht.
 
@drago1401: lol, okay. aber warum opfer.. hast wohl böses vor :)
 
@drago1401: Himmel ... hör endlich mit diesem Geplenke auf. Ist das überhaupt Plenken? Was ist schlimmer als Plenken? DAS HIER! Grr.
 
@Redaktion: Zitat von der Projekt-HP: "... CSpace is licensed under the GPL." - Daraus folgt, dass es sich bei CSpace um "Freie Software" und nicht, wie unter dem Artikel vermerkt, einfach nur um "Freeware" handelt. Der Unterschied ist beträchtlich. :) Aber jedenfalls Thx für den Hinweis auf dieses Programm, klingt interessant. Gruß Li0n
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte