Acer installiert Symantecs Internet-Software ab Werk

Wirtschaft & Firmen Symantec, ein Hersteller von IT-Sicherheits-Software, versucht seit langem mit der Vorinstallation von Demoversionen seiner Produkte auf den PC-Systemen verschiedener Marken, mehr Kunden zu gewinnen. Nun hat man auch den taiwanischen Hersteller Acer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh mein Gott... bei meinem 3 Jahre alten Acer war ich noch froh, dass die Norton/Symantec-Geschichten nur auf einer CD beilagen. Das wäre das erste, was ich wieder deinstalliere.
 
@schroederx: Hm, bei meinem TM 800LCi war das _Setup_ von Norton Antivirus vorinstalliert, was ich als erstes entfernt und Kaspersky Anti-Virus installiert habe.
 
oO auf meinem Travelmate 8204 war sowieso schon nur Müll drauf, besonders toll ist die Acer Software sowieso nie und jetzt noch mehr Performancefressermüll drauf?

NeNe!
 
Ja stimmt, bei mir isses so, das ich schon aus diesem Grund kein Notebook oder Computer kaufen würde. Bei meinem VAIO ist auch ein haufen mist von Norton bei gewesen und immer wenn ich das System wiederherstelle, muss ich den Schrott wieder entsorgen. Ich hab mich ja auch schon bei Sony beschwert und gesagt, das ich keine Computer, vollgnallt mit Demos und Testversionen haben möchte.
Wenn Acer nun auch noch mit dem Sch**ß anfängt, kauf ich also weder Sony VAIO noch ACER......
der nächste Hersteller bitte .....
 
@silentius: Liegt da nicht mal ne WinSetup CD ohne den Müll bei?
 
@ matzem87: Ja, also bei mir lag mal ne XP CD dabei. Aber besonders praktisch fand ich bei meinem HP Komplettrechner die Recovery-CD. Hat man eingelegt und Ursprungszustand ohne nerviges Setup wiederhergestellt. Und ging schnell, weil die Daten auf ner versteckten Partition auf Festplatte lagen. Nervig war halt nur, dass sie da dann auch Norton etc. eingenistet hatte ^^
 
Schlimmer gehts wohl nicht. Norton frisst sich tief in das System ein.
Wer das Zeug nicht haben möchte, hat allerhand Deinstallationsarbeit vor sich.
Eine CD mitliefern wäre ja in Ordnung. Aber vorinstallieren ist sehr frech.
 
ALso Acer hätte ich im leben nie gelauft NUN ist es noch mehr ein Grund es auch im Tode nicht zu kaufen! 2 Schrottfirmen haben sich da gefunden NICE :) - MEin HP Pavilion ist SAUBER gewesen kein Norton scheiss dabei weder drauf noch ne dumme CD!
 
@ChinaOel: Habe letzte Woche ein HP/Compaq NX gekauft, da war auch wieder Norton AV vorinstalliert. Erste Amtshandlung: Symantec-Software killen.
 
@ChinaOel: wusste gar nicht dass es dumme cds gibt
 
Warum?
Wird nur Symantec Software vorinstalliert?
Wird keine ordentliche Software mitgeliefert? :(
 
@imr3: Steht doch drin "Symantec und Acer wollten keine Details zu ihrer Zusammenarbeit bekannt geben. Normalerweise bezahlt Symantec den Herstellern eine feste Summe und bietet eine optionale Beteiligung an"
 
Tolle Sache, wenn einmal der Mist drauf ist, sind eh sämtliche Netzwerkkompenenten verschossen. Das frisst sich so tief ins System, dass auch nach Deinstallation noch einiges an Windows verbogen ist. Ich kann soetwas nicht nachvollziehen...
 
ein grund mehr sofort nach dem kauf eine neuinstallation zu tätigen :p
 
HarHarHar. Viren, Spyware sowie RootKits waren gestern. Jetzt kommt die Preinstalled-Malware. Garantiert uninstallierbar!
Das eröffnet doch ganz neue Perspektiven! ^^
 
die, die hier nur am rumweinen sind haben scheinbar nie andere AV Softwarepackete gesehen die weitaus schlimmer sind als Symantec. die letzten 2 versionen waren ausserdem garnicht mal so schlecht.
 
@vistafreak2000: Welche denn ? Kann ja nur von mir reden aber die letzte Norton Version war glaube ich 2002/2003 die ich benutzt hatte, danach kam AntiVir 6 und nun avast. Nach der 2002/2003 Firewall von Norton kam bei mir Kerio, Sygate und nun McAfee und bin sehr zufrieden. Werde mir jedenfalls nie wieder etwas von Norton installieren obwohl es damals wirklich ein gutes Produkt war.
 
Ich habe auch mal Norton Internet Security 2006 draufgehabt, einmal und nie nie nie nie nie wieder!!
 
Bei meinem Acer lag auch ne Norton Anti Virus CD bei. Gottseidank war das Teil nie darauf installiert...
 
naja, das erste was man normalerweise mit nem neu gekauften notebook machen sollte ist komplett plattmachen und ne saubere und frische installation draufmachen... irgendwelche herstellersoftware die man nicht braucht ist sowieso installiert^^
 
@schischa: genau so würde ich das auch sagen. als erstes ne orginale XP-Version von Microsoft ohne den ganzen schrott dabei. daas muss drauf. und von diesen recovery-partitionen etc halte ich auch nix. gleich alles formatierne und so einrichten wie man es brauch :)
 
Das finde ich eine totale Frechheit, dem Anwender diese Müllsoftware aufzuzwingen. Ich weiss schon, warum ich mir einen Apple iBook G4 zugelegt habe: Kein Symantec, kein Müll :)
 
Hallo!

Tja, damit werden die Verkaufszahlen bei Acer wohl stark zurückgehen.
Symantic ist der letzte Schrott.
Wie hier schon gesagt wurde, einmal installiert, wird man es nie wieder los. Da hilft nur format c:

Weiterhin würde ich drauf achten, das beim Laptop oder PC eine Windows XP OEM Lizenz beiliegt.
Recovery CD ist großer Mist, weil Hardware gebunden.
Kann man also nie auf anderer Hardware nutzen.

Terra PC's und Notebooks (http://www.wortmann.de) kann ich empfehlen.

Gruß
svenyeng
 
Guter Grund nichts von Acer zu kaufen. Die Symantic Software setzt sich im System fest wie ein Virus. Da hilft, zumindest für Leien, nur eine Neuinstallation. Aber womit, wenn das Symantig Zeugs bereits in der Recover CD integriert ist?
 
Na ob das eine gute Wahl war. Die PR Leute hätten lieber mal nachgefragt, ob das für Ihr Produkt so eine kluge Wahl ist.
 
Symantec scheint gut zu bezahlen...Asus machts auch drauf, T-Online installiert es mit, wenn man nicht abwählt, ebenso 1und1...
 
Acer macht Softwaremäßig nur scheiße. Beim Notebook meines Freundes war nicht mal 'ne XP-CD dabei.
 
Nie wieder Nortondreck. Ressourcenschleuder der ganz besonderen Art und einfach nur schlecht!
 
ohman, wenn ich dass ganze geweine von den User hier sehe, wie schlimm NAV sei, dann muss ich einfach nur sagen, dass ihr einfach ein bisschen zu blöd ( Daus ) seit, weil der größte Fehler am Rechner ist die NAV, sondern derjenige der vor der Kiste hockt. Seit der Version 2006 läuft NAV, etc.. super klasse, lässt sich super deinstallieren und es sind kaum noch reste in der Registry.

Bei den jämmerlichen User hier die meinen Symantec sei schrott , sollten sich fragen, wie de Ihr System selber geschrottet haben.
 
Es geht hier lediglich um die Erfahrungen der User. Ich habe Symantec früher benutzt. Bis 2003 alles gekauft, danach habe ich mir die Testversionen draufgeschmissen und ich muss sagen, das war alles nur Schrott. Schön bunt, aber nichts unter der Haube. Benutze jetzt lieber Einzellösungen, die bedeutend besser sind. Lang lebe "AT-Guard". Leider auch von den Deppen aufgekauft und von 3 MB auf 70 Mb angestiegen. Das war eine der besten Firewalls.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture Preisvergleich

Weiterführende Links