Internet Explorer 7 über Auto-Update in der Kritik

Microsoft In der letzten Woche gab Microsoft bekannt, dass man die neue Version des Internet Explorer den Kunden auch über die automatische Update-Funktion von Windows XP zum Download anbieten will. Dies soll in Form eines "hochkritischen" Updates geschehen, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
es gibt doch den Eintrag, der das verhindern soll. Siehe News letzte Woche, also einfach einspielen und gut.
 
Ja man sollte es nicht überreizen!
 
könnte, könnte, könnte ... klar könnte das alles passieren aber das ist doch alles schwarzseherei.
 
@DekenFrost: Ist es nicht die Schwarz-malerei? :-)
 
@DekenFrost: schwarzseherei ist wenn ein m$ mitarbeiter per linvdr geknacktes premiere guckt ^^
 
Die ganze News ist eigentlich Unsinn da über Microsoft Update bzw. Windows Update keine Updates unter dem Namen "hochkritische Updates" angeboten werden. Es wird lediglich zwischen "Wichtig" und "Software, optional" unterschieden. Den IE7 darf man sicher als wichtiges Update bezeichnen.
 
@swissboy: Zum einen stimmt das so nicht: es gibt kritische, die mit dem Zusatzvermerk "Dieses Update behebt ein kritisches Sicherheitsproblem". Diese werden auch vor den anderen geladen. Zum anderen: Der Ist-Zustand der WU/MU-Seite spielt keine grosse Rolle, weil Microsoft die jederzeit ändern kann. Da der IE7 selbst nicht automatisch installiert wird, sondern sich nur anbietet (laut News letzter Woche) macht man eh schon eine Ausnahmehandlung bei dessen Installation.
 
@swissboy: da wird wohl mal wieder ne klage fällisch gg M$
 
@Lofote: Wenn wir schon in die Details gehen: "... automatic delivery of Internet Explorer 7 as a high-priority update via Automatic Updates and the Windows Update and Microsoft Update sites." Auch da steht nichts von einem "hochkritischen" Update", sondern lediglich von einem Update mit hoher Priorität. Quelle: http://tinyurl.com/kwkgt
 
@swissboy: Erbsenzähler... eine neue Version wird dennoch als kritisches Update aufgezwängt. Egal wie du es formulierst, man übt Druck auf den Kunden aus den IE7 zu installieren ob man ihn nutzen will oder nicht.
 
Vor allem freuen sich Besitzer einer Raubkopie darüber, da die Updates zwar nicht über die Website aber über "Automatische Updates" installiert werden können. Aber auch die Website kann man sehr leicht austricksen (WGA-Add-On einfach deaktivieren). Anyway, warum benutzt noch jemand den IE?
 
@JeanDupont: Weil es Webseiten gibt (vor allem im Intranet), die nur mit IE funktionieren.
 
@ragnar86: aha, der Netzwerkadmin gehört erschlagen. Besonders weil MS nichtmal den Standards folgt. So ein Netz habe ich noch nie gesehen und glaube das auch nicht.
 
Ich verstehe die Aufregung eigentlich nicht unbedingt, wenn deine Firma mit SAP arbeitet dann musst du das Programm eben nehmen. Das Intranet in Firmen ist ja nicht zum Surfen aus Langeweile gedacht, und leider war als der IE4 kam die Konkurrenz halt wirklich eklatant schlechter, kein Wunder, dass da eben für den IE4 und Nachfolger entwickelt wurde. Je nach Firma kommen da eh noch deutlich mehr Technologien zum Einsatz, welche eben unter Netscape, Opera und heutigen Mozilla-Browsern den Dient total verweigern. Da man in einer Firma intern genau weiß, wer die Seite besucht, muss man sich also nicht um solche Fragen kümmen. Wenn ich eine Seite für das "richtige" Internet entwerfe, sollte ich natürlich darauf achten, dass so viele Menschen wie möglich die Seite betrachten können.
 
Es geht hier auch nicht um HTML Code, sondern um Plugins, die das authentifizieren mittels SmartCards ermöglichen, und diese Plugin gibt es nur für den Internet Explorer.
 
meinetwegen installiert sich das teil. nutze eh den firefox :)
 
Also sorry, aber in meinen Augen - auch wenn ich wohl kein anerkannter "Experte für IT.Sicherheit" bin - IST dieses Update des Schweizer Käses von Version 6 auf Version 7 (in der ja offensichtlich Wert auf Sicherheit gelegt wurde - endlich mal...) auf jedenfall ein hochkritisches Update. Ob es mit Version 7 langfristig gesehen besser wird, was die Lücken angeht, sei natürlich erstmal dahingestellt und wird wohl nur die Zeit zeigen können. Version 6 sollte aber schnellstmöglich von allen System verschwinden. Nicht nur wegen der Sicherheit, sondern auch wegen der Unterstützung eigentlich schon uralter Web-Standards, die mit Version 7 kommen
 
Zitat : "seitens einiger Experten für IT-Sicherheit ".

Wow - ich bin beeindruckt ! Wer ist damit gemeint ? Der Saturnverkäufer um die Ecke ? Irgendwie fehlt hier mal wieder die komplette Quellenangabe ........

Diese News ist wie hier einheitlich bemerkt wurde absoluter Schund. Die selben Experten empfehlen wahrscheinlich gar keinen PC zu verwenden - könnte ja theoretisch explodieren.
 
@redlabour: War bestimmt Peter Huth.....lol
 
@nim/winfuture: Ich muss ihm da voll recht geben. Wenn ihr von IT-Experten redet, müsst ihr die Quellen angeben, sonst seit ihr leider nur auf Bildzeitungsniveau und ich denke nicht, dass das in eurem Sinn liegt :).
 
@redlabour: manchmal denk ich auch, der redakteur war mal bei der Bild, oder will da noch hin :P
 
Insofern der IE7 dann mit Anwendungen kompatibel ist die auf IE-Ressourcen zurückgreifen (bzw. die Anwendungen auf den IE7 angepasst wurden) kann man den IE7 sehr wohl aus sicherheitstechnischer Sicht als hochkritisches (wichtiges) Update bezeichnen. Der IE7 ist hier genau in derselben Kathegorie wie das XPsp2 einzuordnen und dieser war ein "wichtiges update". Diese angeblichen IT-Experten scheinen eher ein Problem damit zu haben das Microsoft das gewohnte System so ändert wie man es im Prinzip schon lange gefordert hatte.
 
Find es eine Super sache. Keiner beschwert sich wenn ein Bug gefixt wird. Aber wenn ein Bug namens IE6 erneuert werden soll dann meckern wieder alle rum. Versteht einer die Welt....
 
@maetz3: nur wenige lassen sich gerne etwas "aufdrängen"
 
@maetz3: eigentlich bin ich auch gegen solche "untergeschobene software" von seiten ms über die automatischen updates. jedoch beim IE7 bin ich da sehr nachsichtig. da sich die IE6 engine an beinahe keine standards hält bin ich froh, dass möglichst viele user endlich auf was umsteigen, was wenigstens die lage bessert - wenn auch nicht überzeugen kann.... insofern definitv ein WICHTIGES UPDATE.
 
@samoht: zum Glück kann man beim Win Update angeben "erst nachfragen bevor er Installiert/downloadet" dann kannst ganz geschmeidig den IE 7 abwählen. Aber dann meckere nicht wenn wiedermal eine sicherheitslücke im IE6 auftaucht.
 
der Internet Explorer 7 ist doch ein wichtiges Sicherheitsupdate für den Internet Explorer 6. Wieso sollte es dann nicht wie alle anderen Sicherheitsupdates auch über das automatische Update auf die PCs gelangen? Tönt für mich nach hypothetischen Unsinn. Wenn sie es anders gelöst hätten, hätte man einfach den anderen Weg kritisiert. "Wenn solche wichtigen Updates nicht über die Updatefunktion installiert werden, dann werden die Leute diese nicht mehr als wichtig ansehen und sie deaktivieren"
 
So bringt man bei vielen den IE7 auf den PC und verdrängt vielleicht den Firefox.
Wieder etwas für Brüssel?
 
@Großer: Nein, ganz sicher nichts für Brüssel. Es ist ja lediglich ein Versionsupdate.

 
@swissboy: sofern es sich auch nur installiert falls der IE6 auf der Kiste ist haben sie meinen Segen, aber wenn sie mir meine saubere Kiste wieder verbiegen wollen werde ich sauer.
 
@Johnny Cache: definiere mal saubere kiste
 
@ vistafreak2000: Natürlich eine ohne IE...
 
Die versuchens doch immer wieder die Microsoftler. Vertrauen komplett verspielt. Tja, selbst Schuld.
 
Einfach diese Seite besuchen, http://tinyurl.com/kwkgt Toolkit saugen, installieren, fertig :- )

 
hmm,also ich kann immer auswählen welche updates bei mir eingespielt werden.denkemal das dies mit dem ie7 genauso sein wird.
also nix mit " der user muß " . ich selbst kann bestimmen welche updates
auf meinem pc landen.
bei mir ist auto-update immer aus ,erst wenn patch day ist wird es in den diensten aktiviert . dies ist auch der einzigste tag wo der ie genutzt wird.
 
warum nicht einfach prüfen ob der IE standardbrowser auf dem system ist? wenn ja, dann muss man den IE ja als hochkritisches update ausliefern.
wenn nein ists egal :P
 
@dasBo: Nein, auch wenn der IE nicht der Standardbrowser ist es nicht egal.
 
Boar die Leute labern einen Scheiß, echt. Der IE7 ist ein großes Sicherheitsupdate. Aber das haben die wohl nicht mitbekommen. Ich persöhnliche scheiße sowieso auf Leute die die auto-Updatefunktion deaktivieren und keine Updates installieren. Was juken die sich um solche dummen. Nein es ist was ganz anderes. Die wollen einfach nur bei allem was M$ macht meckern. Können die nicht mal ihr Maul halten. Das interessiert echt überhaubt keinen. Denken die jetzt das M$ es ändert oder warum labern die so einen Müll. *kopfschüttel*
 
Manche Leute finden auch IMMER irgendwas worüber sie sich aufregen können.
Wenn das deren größte Probleme sind müssen das sehr glückliche Menschen sein ^^
 
örk... ich verwende IE wg Brausergames. IE7 Beta hab ich mal getestet. War inkompatibel zu meinem Skin (unt unter Vista streikt die winfuture Seite) daher WILL ICH DAS TEIL NICH! und wenn windoof den wirklich über Modem Laden will, dann werd ich die AU abmurksen.
mfg Aerith
 
@Aerith: Es ist ja auch noch eine Beta. Die Final wird(/sollte) solche Probleme nicht mehr haben.
 
Ironie an der Geschichte: Dieses "hochkritische" Versionsupdate des Internet Explorers wird es nur für Windows XP geben...Im Fall des (noch immer zumindest mit Sicherheitsupdates versorgten) Windows 2000 wird die Version 6 die maximal verfügbare bleiben. Nicht, dass ich den IE zu mehr als für's Windows Update nutzen würde...aber schmunzeln muß ich dennoch: Den XP-Nutzern könnte Version 7 potentiell per automatischem Update mit dem Argument der Sicherheit richtiggehend aufgedrängt werden, wohingegen das verwandte 2k anscheinend dieser 'enomen Verbesserung' nicht mehr würdig erscheint. Eine IMHO etwas fadenscheinige Argumentation...Tatsächlich dürfte für MS nicht primär die Verbesserung von Sicherheitsmerkmalen im Vordergrund stehen, sondern die Entwicklung eines nach Jahren der Vernachlässigung evtl. wieder konkurrenzfähigen Browsers, der verlorenen Boden gutmachen kann.
 
@DerStudti: Jaaa, ein sehr schoener Kommentar, wirklich. Das ist Qualitaet, die man gerne liest! Angebrachte Kritik in ordentlicher Form dargestellt. Dafuer bekommste von mir glatt 'n +!
 
@DerStudti: Falls es dir nicht aufgefallen ist... bei Windows 2000 fehlen einige Sicherheitsfeatures, die bei Windows XP durch SP2 oder anders nachgerüstet wurden... außerdem wurde schon erwähnt, dass es sich nicht um ein "hochkritisches" Update, sondern um ein Update mit "hoher Priorität" handelt. Und ich verstehe deine Kritk auch so ehrlich gesagt nicht ganz... mit welcher Motivation eine Firma ein neues Produkt auf den Markt bringt ist doch erst mal egal. Die meisten übrigens mit dem Hintergedanken, Geld zu verdienen. Das ist bei MS nicht anders. Deshalb gehen sie mittlerweise sogar auf Kundenwünsche ein - zumindest teilweise.
 
@mibtng: Zunächst mal: In der News finde ich noch immer die Worte "in Form eines "hochkritischen" Updates". Dies mag zwar übertrieben sein und nicht dem Sprachgebrauch bei Microsoft Update entsprechen, aber ich beziehe mich ungern auf Kommentare, sondern auf den News-Text selbst. Als Nutzer von Win2k und XP ist mir natürlich aufgefallen, dass XP über erweiterte Sicherheitsfunktionen verfügt, insbesondere wenn man sich bei deren Definition auf Otto-Normalanwender bezieht, für die ein mahnendes Sicherheitscenter und eine rudimentäre Firewall eine gute Hilfestellung darstellen. Die Patch-Situation zu für den User "unsichtbaren" Sicherheitslücken im Betriebssystem ist jedoch zwischen 2k und XP noch vergleichsweise ähnlich. Außerdem ist natürlich klar, dass es sich bei Win2k um ein allmählich auslaufendes System handelt, dessen Support von Seiten Microsofts bereits stark eingeschränkt wurde, und dass MS wie jede andere Firma versucht, den eigenen Profit zu maximieren.
Aber: Das ändert nichts an meinen Gedanken. Ich wollte mit meinem Beitrag in erster Linie betonen, dass ich die Plazierung des IE7 als dringendes Sicherheitsupdate in Microsoft Update für Win XP angesichts der Tatsache, dass es im Fall eines anderen, noch offiziell mit Sicherheitsupdates im Rahmen des erweiterten Supports versorgten Betriebssystems (Win2k) nicht als solches (bzw. überhaupt nicht) angeboten wird, für ein "fadenscheiniges" Vorgehen halte. Es ist eine Sache, es den Nutzern von XP als optionalen oder "nur" empfohlenen Download zu offerieren, eine andere jedoch, den Eindruck eines sicherheitsrelevanten und unbedingt nötigen Updates zu erwecken, während man dieses 'extrem wichtige' Update anderen Betriebssystemen vorenthält.
Ich stimme Dir natürlich zu, dass der Hintergedanke (in diesem Fall: Durch günstige Plazierung möglichst viele Nutzer erreichen & fehlender finanzieller Anreiz zur Unterstützung des alternden 2k) letzten Endes unbedeutend für den Erfolg eines Produktes auf dem Markt ist. Jedoch ist es keineswegs unbedeutend, welchen Hintergedanken eine Firma zu haben vorgibt, um die Verbreitung des Produkts in ihrem Sinne zu beeinflussen.
Letzten Endes handelt es sich aber bei diesem Thema noch um eine reine Spekulation bzw. Absichtserklärung, die uns alle hier nicht über Gebühr beschäftigen sollte, solange das Produkt nicht auf dem Markt ist. Nebenbei gewinnt die Überlegung aber auch noch an Delikatheit, da meines Wissens angekündigt wurde, dass der IE7-Download eine WGA-Prüfung voraussetzen soll. Dies würde jedoch der Einstufung als Sicherheitsupdate widersprechen.
 
@DerStudti: Deinen letzen Absatz kann ich nicht nachvollziehen. Wenn man nun den Verlauf der letzten news anschaut wird man erkennen das MS in letzter Zeit verstärkt gegen Illigalen Vertrieb ihrer Software handelt. Unter anderem der WGA Check. Das ist heute auch schon so das einige Kritische Updates erst nach erfolgreicher Aktivierung und erfolgreichen Check heruntergeladen werden können und Installiert werden. Daher ist eine Einstufung als Sicherheitsupdate gerechtfertigt. MS hat sozusagen das Recht ihre Updates nur an legal erworbene Systeme ausliefern zu dürfe. (Auch wenn die Mittel meist drastisch sind) EDIT: Ich musste dir jetzt auch mal ein + geben da es im Verlauf der letzten 150 News die ich gelesen habe der schönste geschriebene Kommetar ist/war
 
IE 7 - Auto-Update verhindern

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=4516A6F7-5D44-482B-9DBD-869B4A90159C&displaylang=en
 
Leerzeichen zwischen__ aspx?*FamilyId __schliessen
 
finde ich alles ne gute Sache! Ich würde sogar noch viel weiter gehen. Wer seinen Rechner nicht zuende gepatched hat, oder nicht die aktuelleste Virendefinition besitzt, bleibt außen vor, und muss erstmal updaten bevor er sich wieder am System anmelden kann. Ganz einfache Geschichte. Viren und so ein Zeug können sich nur dann verbreiten, wenn möglichst viele Leute nicht dagegen gefeit sind. Man sieht heute noch Kisten ohne SP2, wenn es sich um XP handelt. Das nicht nur saudämlich, sondern auch im höchstmaße sträflich. Und wenn dann noch so kommentare kommen wie "Bei mir kommt so'n Schrott wie SP2 nicht drauf. Warum auch?" Dann kommt mir das kotzen!
Ab hey Leute, auch wenn IE7 als kritisches Update kommt, bleibt es immernoch jedem selbst überlassen, ob er dies auch installiert. Bei den Leuten, die den IE7 nicht wollen, weil sie meinen, dass der beschissene FF besser sei, und eh' grundsätzlich was gegen MS haben, und ja Windows nur nutzen weil sie es in ihren Augen aufgezwängt bekommen, ist die Autoupdatefunktion eh abgeschalten. -> Wie gesagt, endweder du bist "last updated" oder du bleibst draußen! Ganz einfach!
 
Was ich nicht verstehe sobald vom FF ein update kommt ziehen sich das auch alle sofort... Aber wenn Microsoft ein Update macht ist das dann auf einmal böse...
Mensch Leute werdet doch mal wach und überlegt mal...
 
Wer schaltet eigentlich freiwillig kostenlose automatische Updates ab? Hab ich noch nie kapiert. Was besseres gibts ja nicht.
 
Ich finde gut das der IE jetzt auch über Automatische auf den neusten Stand gebracht wird. Die Leute sollten sich freuen das es Updates für sie gibt. Die macht Microsoft ja nicht weil sie lustig sind. Das sind wieder die Richtigen die sich hier aufregen. Über die Unsicherheit in Microsoft Produkten schimpfen, aber sich über jedes Update aufregen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles