Windows Vista: Keine Gründe für eine Verspätung

Windows Vista Microsoft hat gestern in den späten Abendstunden angekündigt, dass es derzeit keinen Grund gibt, warum sich das zukünftige Betriebssystem Windows Vista weiter verspäten sollte. Es soll im November 2006 für Geschäftskunden erhältlich sein, Anfang ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja nur ein Taschengeld, wenn man bedenkt, was die EU und die USA M$ abgeknöpft haben ^^
 
Ja ist ja auch ganz einfach, wenn irgendwas nicht rechtzeitig fertig wird streicht MS es einfach von der feature liste...... Trotz allem freu ich mich auf Vista. Und es wird mit sicherheit via SP nachgerüstet wollen wir es zumindest hoffen.
 
@-=MoRpH=-: ich dachte ms neue idee wäre: wir schmeissen mind. alle zwei jahre ein betriebsystem auf den markt... da kannste dir SP knicken
 
@-=MoRpH=-: naja das systen nach vista ist nur nen addon für vista... sone art R2. ich denke so wird ms das machen
 
@-=MoRpH=-: ... oder Codename Fiji wird ganz gestrichen, Windows bringt 1-2 Service Packs für Vista raus und kümmert sich dann um Codename Vienna. Das wäre typische Microsoft -Vorgehensweise und wahrscheinlich auch besser - mit Vienna will man sich schließlch von der NT-Linie verabschieden und eine Vollkommen neue Benutzeroberfäche entwickeln - vielleicht endlich wichklich große Neuerungen im Gegensatz zu XP > Vista
 
@ goldeneye: So wie es bei XP war: Shorthorn entwickelt > Entwicklung zugunsten von Longhorn abgebrochen > die bis dahin entwikelten "Erungenschften" von Shorthorn im SP2 für XP integriert > XP länger am Leben gehalten und Longhorn als direkten Nachfolger erkoren. Ob jetzt Vista die Rolle von XP, Fiji die Rolle von Shorthorn und Vienna die von Longhorn einnimmt ist die Frage.
 
Aha...will ich dch mal hoffen, dass das so bleibt! :P
 
ich freu mich auch drauf wenns dann da ist nu irgendwie kommt es mir langsam so vor als ist die liste der features die alle ins SP1 verschoben wurden mittlerweile länger als die features liste von vista selbst :) vielleicht sollte man vista gratis zum DL anbieten und das SP1 verkaufen :)
 
@paris: :D :D :D Hast aber auch irgendwie Recht! :P
 
@paris: lol... *gg*
 
Die Finanzmärkte sehen das etwas anders: http://www.ftd.de/technik/it_telekommunikation/99873.html
 
Windoof Pasta hin oder her. das wird funktionieren und hinterher durch patches und updates komplett gemacht
 
@Skip_2:

War beim ersten OSX ja nicht anders, nur so mal nebenbei.
 
Cool, dann können wa die Corporate Varsion ja ab Mitte November ausm Netz ziehen*lol* Ne Spa?*gg*
 
@Mplonka: Ich dächte mal gehört zu haben, dass MS keine Volumen Lizenzen bzw. keine Corporate Versionen für Vista mehr anbieten wollte, da es halt zu solchen "Zwischenfällen" gekommen ist. :)
 
@Vyper: In den Versionen für Geschäftskunden schon aber: "In monatlichen Abständen werden dann Daten zur Anzahl der verwendeten Clients an den Software-Hersteller übermittelt, so dass sichergestellt werden kann, dass nicht mehr Rechner mit einer Lizenz betrieben, als bezahlt wurden."
 
Also mir ist das momentan ziemlich gleichgültig, wann Vista rauskommt. Bin mir noch gar nicht sicher, ob ich es mir überhaupt kaufen werde. Zum einen finde ich die Neuerungen nicht atemberaubend, zum anderen läuft XP 5 Jahre nach Erscheinen endlich richtig rund auf meinem Rechner :)
 
Hmmm, na was denn nun? Gestern gab es eine Mitteilung von M$ das es zur Verspätung der Auslieferung kommen wird. Alleine deswegen drehte sich daraufhin die amerikansiche Börse zum Ende des Handeltages ins Minus. Nun solls wieder keine Verspätung geben. Irgendwie verwirrend.
 
Windoofs bleibt Windoofs. Da wird sich wahrscheinlich auch mit Vista nichts ändern. Von mir aus brauchen die das nie rauszubringen. Scclimm genug, dass die mit diesem Rotz ein Quasi-Monopol haben. Kaufen werde ich das sowieso nie. Eigentlich müsste man ja noch Schmezensgeld verlangen, weil man um die Verwendung kaum drum rum kommt.
 
@ralphberner: Immer meckern, dann lass es halt, es zwingt dich ja keiner, Vista zu kaufen. Aber eine Rechtschreibprüfung könnte dir nicht schaden :-)
 
Ich werde es kaufen ,wenn eine 2te Edition erscheint....
War immer besser bei Ms :-)
 
Es mag ja sein das Windows Vista einige neue Funktionen bieten wird, aber diese Version wird höchstwahrscheinlich der größte Super Gau den es bei Microsoft je gab!!!

Problem: wer sich mit Vista bisher mal etwas genauer auseinander gesetzt hat und nicht nur die News hier gelesen hat, sollte mittlerweile wissen, dass man nicht jeden Handelsüblichen PC dafür nutzen kann. Sicherlich funzt die Beta auf handelsüblichen Systemen aber die vollendete Version wird dieses nicht tun. wenn allein schon die Beta als Mindestanforderung 2GHz, 15GB Festplatte und 512MB Speicher haben will damit halbwegs vernünftig gut läuft (und bei einer Beta-Version über die hälfte fehlt) was muss ich dann erst bei der fertigen Version haben??? Zudem werden bei der fertigen Version nur bestimmte Grafikkarten unterstützt (Support), die karten die es momentan gibt z.B. eine Radeon X1800XT lassen sich gar nicht erst Installieren!!!

Aber das sind nur einige Probleme die es geben wird, wo der nutzer Praktisch gezwungen wird sich Microsoft anzupassen und nicht umgekehrt wie bisher!!!

Ich wünsche aber dennoch, den jenigen die es sich kaufen werden viel Erfolg damit.

MFG Voltolux
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.