Intel senkt Preise älterer CPUs um bis zu 61 Prozent

Hardware Intel hat heute die Preise einiger älterer CPU-Modelle um mehr als die Hälfte reduziert. Damit will man offenbar der Konkurrenz aus dem Hause Advanced Micro Devices (AMD) das Leben schwerer machen. AMD hatte seine Preise vor wenigen Tagen ebenfalls ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also wenn amd nicht bald was tut, verlieren sie den anschluss. intel hat schon einigemale dieses jahr die preise gesenkt. ich find amd müsste um wieder vorn zu liegen ihre preise um mind. 70% senken. ich finde so und so das die amd prozessoren zu teuer sind. ich besitze nur einen da amd's 64er unglaublich schnell und zuverlässig sind. überlege mir aber wenn die preise weiter so purzeln zu intel zu wechseln

 
@matzet: hast du die gerade (24.7.) geschehene massive Preissenkung von AMD nicht mitbekommen?
 
@e-foolution: Da nützt aber auch die Preissenkung von AMD wenig, wenn der Core Duo 2 E6600 (316$) immer noch 12% schneller ist, wie ein Athlon FX60 (ca. 850$). :)
Nur um mal Preis-Leistung miteinander zu vergleichen.
Da kann man nunmal sagen, das es noch nie so viel lesitung für so wenig Geld gab. :D
 
@vyper: Athlon FX 62 799€, der FX60 ist ausgelaufen (und war auch nicht bei 850 sondern bei 800 Dollar gelistet). Auch du hast die Preissenkung noch nicht mitbekommen, ausserdem solltest du dem Wort "bis" in "bis zu 12% mehr Leistung" mal mehr Beachtung schenken. :) Der Athlon 64 X2 3800+ hat aktuell die beste Preis/Leistung bei nur 150 €, da hat intel nichts anzubieten in der Preisklasse (selbst nach der Preissenkuung) was nur annähernd mithalten kann, schon gar nichts mit 2 Kernen und Core 2 Duo schon gar nicht, zumal im Handel noch lange nicht verfügbar. Die billigen X2 Athlons kann man jetzt schon kaufen. Intels Hammer-Cpus erst in ein paar Monaten. Irgendwie müssig darüber zu diskutieren wie toll sie in ein paar Monaten mal sein werden.
 
@e-foolution: Ob nun 850€ oder 800€, das macht den Hasen nun auch nicht fett. Zumal der Athlon FX mal 999€ gekostet hat, von daher unterstell mir bitte nicht, dass ich die Preissenkung von AMD nicht mitbekommen habe. :) Der "neue" Athlon FX62 ist bei Alternate derzeit für 839€ gelistet, was ja meinen 850€ bissl näher kommt, als deine 800€. :)
Für die Preis-Leistung hab ich mir einfach mal das "Performancerating Gesamt" von ComputerBase genommen, und da war der E6600 nun mal 11% schneller wie der FX60. In den meisten Test war er sogar um vieles schneller als nur 11%, nur in den Spielen war eine Grafiklimitierung festzustellen, weshalb dort alle CPU relative nahe beinander liegen.
Und die neuen Xeons (war es der Woodcrest?!) sollten dann wohl noch ein paar %e schneller sein, wie die "normalen" Conroes, z.B. durch den höheren FSB (bei den Xeons 1333Mhz Quad Pumped und bei den Desktop Conroes 1066 Quad Pumped).

So werden das in meinen Augen ziemlich schwierige 12-18 Monate für AMD, bis der K8L kommt und vllt. das Leistungsloch etwas kleiner machen oder sogar schließen kann. Momentan bleibt AMD nichts anderes übrig die Preise nach unten zu regulieren, um somit ihre neuen Marktanteile nicht zu verlieren.
 
@matzet: Vyper hat vollkommen recht, im Prinzip kann man jetzt sagen dass AMD zurzeit ziemlich tief in der Scheisse sietzt, weil es kommt ja auch noch die Uebernahme von ATi dazu und 5,4mrd muss man mal verdauen.
 
Juhuuum, endlich wieder ein Kekswi**ser Comment-Thread, wo mit theoretischen Benchmark-Werten um sich geschmissen wird, Grossabnehmer-Netto-Preise mit Endkunden-Brutto-Preisen verglichen werden, und ein Hersteller für tot erklärt wird, weil die Konkurrenz ein Produkt angekündigt hat, das vorerst nur in homöopathischen Mengen auf den Consumer-Markt kommen wird.... Leute werdets endlich erwachsen...
 
@ Vyper: Ja ganz klar, der Xeon ist schneller als... Vergleichst du dann weiterhin den AthlonFX60 oder nimmst du stattdessen dann eher die Opteron Baureihe? Vergleicht ruhig weiter Äpfel mit Birnen und findet euch gescheit. Ausschlaggebend für die Geschwindigkeit, die in einem System erreicht wird, ist doch mehr das gesamte System und nicht nur die CPU. Da kannst du dann deinen suuuuuuuuuuper schnellen neuen Conroe-Kern-Prozessor in ner lahmen Gurke drin haben und bist trotzdem langsamer, als ein Durchschnitts Athlon64. *pffffffft
Tolle Vergleiche!!!
 
@matzet: ich wollte nur mal sagen das der das der AMD FX 60 - 62, eine kastrierte Opteron wariante ist und daher nicht an die leistung eines Xeon rankommen wird. Aber gegen einen Ausgewachsen Opteron hat der Xeon keine Chance, er wird nicht umsonst in vielen fällen bevorzugt.

das wollt ich mal sagen

gruss Bogopit
 
Nachdem AMD jetzt wieder in der Preis/Leistung nach der Preissenkung wieder klar vorne lag (siehe computerbase.de), wird es jetzt auch da wieder eng. Als Endverbraucher freut es mich, steht doch bei mir auch eine Neuanschaffung Ende des Jahres an. :)
 
ok das leben wird immer härter für AMD.... erst haben sie massice kredite nehmen müssen um ATI zu kaufen , dann mussten sie auch noch preise ohne ende senken damit sie wenigsten bissel gegen INTEL standzuhalten und jetzt senkt Intel nochma die preise enorm... die wollen AMD fertig machen : D
 
@LittelD: Das hat sicher nichts mit Fertigmachen zu tun. Das ist ganz einfach Marktwirtschaft. Core 2 Duo kommt, die Preise für die alten Modelle fallen. Wenn AMD nichts dagegen setzen kann...Pech.
 
....ist eben scheiße wenn man nicht richtig liest. : ) Sorry!
 
mh ich glaub im moment is durchaus nen guter zeitpunkt hardwaremäßig aufzurüsten ich glaube das steht bald mal wieder an bei mir :) mmmh ich sehe grade der P4 extreme und der core2duo extrem kosten jetzt gleich viel beide 999€. wer is denn da noch so blöd und holt sich den P4????? es sei denn man braucht auch noch ne neue heizung :) dan wärs verständlich :)
 
http://www.toppreise.ch/chart_89415.html das ist mal ein richtig schönes bild :)
 
Auf den Pentium D wird Intel wohl sitzenbleiben , einige der PC-produzenten werden den Müll aber weiterhin verbauen und die CPU Preissenkungsgewinne in die eigenen Taschen stecken.
 
@vistafreak2000: Wiso den müll? Und darauf sitzenbleiben werden die nicht...
 
@vistafreak2000: Die Mehrheit der potentiellen Kunden ist still und interessiert sich kaum, was da im PC werkelt. Hauptsache, der Preis stimmt. Also werden wir die meisten P4 und Pentium D bald in günstigen Komplett-PC´s wiederfinden.
 
also da werd ich mal einige ältere P4s kaufe gehen die laufen nähmlich super und reichen für fast alles :-)
 
Tolle Preise ! Leider sind die meißten betroffenen CPU's für die neuen Preise nirgends zu haben !
 
@samsara: das dauert etwas :-)
 
Leute Leute, anstatt ihr den Todesgesang auf AMD zu singen, solltet Ihr froh sein, daß es so Wahnsinns-Prozies für Spottbilligen Preis zu kaufen gibt.Ich halte aufjedenfall zu AMD, da ich denen viel verdanke, in den letzten Jahren.Seid also nicht undankbar, nur weil Intel nach Jahren endlich mal ein vernünftiges Produkt entwickelt hat.Im Grunde wird AMD sich gerade totverdienen mit den X2 Prozies, da es erst jetzt ein "Massenprodukt" geworden ist.Ich z.B habe mir bei Snogard grade einen 4400 geholt, und ich habe es nicht bereut.Also unterstützt weiter AMD, damit wir in Zukunft noch öfters von solchen Kampfpreisen und Hammer CPU´s profitieren können...
 
@joe200575: was hast DU denen zu verdanken? ne bewerbung geschrieben auf nem amd pc?? XD
 
@joe200575: Wenn du dir mal den Quartalsgewinne (nicht die Umsätze) von AMD angesehen hättest, dann wüsstest du, dass die jetzt mit den neuen Preisen evtl. wieder rote Zahlen schreiben dürfen, wenn der Absatz Ihrer Prozzis damit nicht merklich steigen wird.
Zumal haben Sie halt noch die Kartellklage gegen Intel und dann auch noch den Aufkauf von ATi, was die ganze Sache nicht gerade verbessert momentan.
"nur weil Intel nach Jahren endlich mal ein vernünftiges Produkt entwickelt hat"...Was heißt hier Jahren. Denke einfach mal an den Northwood im "C"-Stepping. Das war meines Erachtens nach der beste Pentium 4 seiner Zunft und war dem Athlon XP dann so ziemlich überlegen, was ja mit dem Willamette und den Northwoods A und B nicht gerade möglich war.
 
@joe200575: Wieso irgeindeinen Multinationalen Konzern unterstuetzen, ich geh nach Preis/Leistungsverhaeltniss und da is Intel jetzt um einiges besser. Ich werde mir auch am Ende des Jahres (nach Weihnachten) einen neuen PC kaufen und so wie die Entwicklung aussieht werd ich mir eine Intel CPU und eine nVidia Karte kaufen.
 
@Vyper: hast du dir überhaupt die letzen Q2 Zahlen angesehen?
AMD steigerte den Q2-Profit, bei 1,22Mrd. Umsatz, auf 88,8Mio (Vj. 11,3Mio) und jagte Intel Marktanteile ab.
Intel dagegen hat sein Ertrag mehr als halbiert. Im Q2 verdiente Intel 885Mio. (Vj. 2,04Mrd.)
soviel zu den Zahlen :)
 
@mega: Naja, stimmt schon das Intel bei den Umsätzen und Gewinnen bisschen Federn lassen musste, aber es ist immer noch kein Vergleich (88 Mio. $ Gewinn zu 885 Mio. $).
Da merkt man dann halt rel. schnell, dass AMD nunmal ein "ziemlich kleiner Fisch" im Vergleich zu Intel ist. :)
Aber wir werden sehen, wie sich das Ganze die nächsten paar Monate weiter entwickelt.
 
@Vyper: An sich hast recht, aber das X86er-CPU Geschäft ist bei Intel im Gegensatz zu AMD nicht das Kerngeschäft und NICHT der Geldesel, wie es die Quartalszahlen suggerieren. Wenn ich mich recht erinnere bewegen sich Intels Gewinne im X86er Geschäftsbereich im groben Bereich der AMD-Gewinne....
 
Die haun jetzt aber richtig auf die kacke. Platz schaffen mit aller macht. Ich weiß ja nicht. Ist intel so überzeugt, oder wollen die AMD einfach nur zu tode protzen??? Der Conroe muss erst mal beweisen, was er kann dann kann Intel immer noch platz schaffen
 
danke intel :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links