Microsoft steigt in die Gesundheitsbranche ein

Microsoft Der weltweit größte Softwarehersteller Microsoft hat bekanntgegeben, ein Unternehmen aus der Gesund- heitsbranche gekauft zu haben. Dabei handelt es sich um Azyxxi, eine Firma aus Washington D.C., welche eine Software entwickelt hat, die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer hat sich denn diesen Firmennamen ausgedacht??
Naja solange die Software stabiler läuft als Windows, warum nicht?!
 
@Mudder: du vergleichst äpfel mit birnen. windows ist ein OS und weeesentlich komplexer als ein "simples" programm. außerdem hängt auch viel von der windows API ab, ob das programm stabil läuft
 
@Mudder: Also ich hab hier einige Tausend Rechner auf denen Windows stabil läuft. Allerdings hab ich aber auch ein paar Medizintechnische Applikationen die mir Kopfzerbrechen bereiten. :)
 
@Metawad: [quote]der windows API [/quote]
Dem Windows API. Und es hängt davon ab wie man mit den Konventionen der sauberen Programmierung umgeht, nix API, das läuft zuverläßig auf Millionen Rechnern.
 
Jetzt währen ja wieder die ganzen Bluescreen und servicepackwitze angebracht.
Aber ehrlich gesagt: Langsam macht mir der Name "Mircrosoft" Angst....
 
@threeforces: Oder WGA-Witze, wären auch nicht shlecht :-D
 
@threeforces: Zur Zeit kann es nur besser werden da die Platzhirsche in Europa (Siemens, Philips, Agfa, usw. ) sich wie Elefanten im Porzellanladen benehmen und von Support oder Security keine Ahnung haben. So gesehen hat Microsoft in diesem Segment langfristig Chancen.
 
bald produziert M$ auch Autos Oo
 
@mystyle: Danke, das tut richtig gut am morgenauf der Arbeit :-)
 
@mystyle: Autos nicht aber die Motorsteuerung in der Formal 1 kommt nächstes Jahr von MS ... kein scherz
 
@mystyle: sie sind gegen eien wand gefahren. soll der airbag jetzt ausgeloest werden? -> ja __ sind sie sicher? -> ja, ich bin sicher..
 
@ThreeM: wenn das stimmt haben wir bald keine Rennfahrer mehr XD aber schauen wir mal was draus wird! hast du nen link wo das steht?
 
"indem jedem Beteiligten unkomplizierter Zugriff auf wichtige Patientendaten" und ich dachte immer es gäbe sowas wie datenschutz und fand das auch ne gute Sache...! Aber vielleicht macht es ja viel mehr sinn wenn jeder über meine mir evtl. peinlichen Krankheiten bescheid weiß??
 
@picco4you: Ärzte und Schwestern haben Zugriff!!! Und mir persönlich wäre das sowieso egal. Soll doch jeder wissen, dass ich Hämorrhoiden habe. Wenn das ganze ein Vorteil für mich ist....
 
'jedem |Beteiligten|'
nicht jedem X-Beliebigen..
 
Das wird garantiert die "virenanfälligste" software die microsoft je produziert hat. Ich hoffe nur meine krankenakte kommt ohne probleme durch den wga check ehe es im notfall zu spät ist!
 
@Slizur: lol ^^ der patient ist gestorben, wieso? der WGA check lies die daten nicht durch xD
 
So eine Software " muss erst entwickelt werden" Wie hat man denn bis dato die Daten verwaltet per Briefpost, Rauchzeichen? Ansich wäre es Vorteilhaft wenn man relativ zügig den hierfür Authorisieten Personen eine Auskunft erteilen kann.
 
Habmal einen Augenlaser gesehen, der durch ein Windowsbetriebssystem angesprochen wurde. : ) Da kann der Artz auch mal sagne "Headshot". Hab das aber nciht ganz Verstanden. stehen alle wichtige Daten nicht immer in einer Akte die in der Regel am Bett hängt? Die koann auch jeder einsehen. Sogar der Hasumeister :D
 
@gertimon: "...Akte die in der Regel am Bett hängt". Nun ja, ich weiß ja nicht, in welcher Gegend des Planeten Du wohnst, oder welchem Jahrhundert Du entsprungen bist, aber diese Zeiten sind nun wirklich seit Ewigkeiten vorbei. Arbeite zufällig selbst seit 1999 in ner Klinik und habe hier noch nie irgendwelche Patientendaten am Bett - oder sonstwo - öffentlich rumliegen sehen...
 
@DON666: Naja aber so ein krankenblatt gibts schon was dem Arzt immer von der schwester hingehalten wird...! Stell dir mal nen arzt mit palm oder sonstigem mobilen Schrott vor...!

Ich habe eine gute und eine schlechte nachricht für sie: Die gute ist sie müssen gesund sein weil nix anderes in ihrer akte steht - die schlechte ist das ich versehentlich die "del" taste gedrückt habe...!
 
Ich les schon die ersten Schlagzeilen der BILD-Zeitung:
"Tod durch Microsoft - Patient hatte Bluescreen" oder
"Bill Gates begeht Massenmord" *lach*
 
Echtzeit? Microsoft Windows ist doch überhaupt nicht Echtzeitfähig! Bei Windows CE wurde zwar schon von "Real-Time-Betriebssystem" geredet, aber das einzige was ich bei Windows CE bisher sah, war das es sehr zuverlässig abschmierte und extrem instabil war (auf fertigen Handhelds). QNX wäre aber zum Beispiel Echtzeitfähig und hat ein Desktop. Oder für Linux gibt es Erweiterungen für Echtzeitfähigkeit. Für Microsoft Windows kenne ich da nichts, was das Windows Echtzeitfähig macht. Windows CE kann ich nicht mehr ernstnehmen seit dem ich es im "Einsatz" erlebte. Windows arbeitet ja eher etwas langsamer. .-) Allerdings könnte es auch sein, das hier nicht wirklich Echtzeitfähigkeit gemeint ist und es sich bei der hier betitelten "Echtzweit" eher um Marketing Geschwätz handelt. Das was die brauchen, ist doch eine Datenbank die stabil läuft, und eine leicht zu bedienende Ein- und Ausgabemaske. Sowas hatte ein BSDler mal vor einiger Zeit mittels Browser als Eingabe- und Ausgabemedium auf eine Datenbank im geschützen Intranet für ein Klinikum programmiert. Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Wo steht denn was von Windows? Wo steht denn was von Windows CE? Microsoft ist nicht gleich Windows!
 
@Orgeneral: Xenix hat Microsoft inzwischen aufgegeben. .-) Also was bleibt Microsoft da noch als Plattform? Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Vielleicht werkeln die ja schon längst an einem Ersatz? Wer weiss es schon? Lassen wir uns doch einfach mal überraschen und wenn die Plattform eingesetzt wird dann kann man sie ja immer noch kritisieren, wenn überhaupt.
 
@Fusselbär: Heute mal wieder objektiv wie immer (Das ist Ironie) Wenn du MS nicht leiden kannst, was machst du dann eigentlich auf ner Windows Seite ? Nur hier, um MS immer wieder anzupatzen ? Hast du eigentlich mitbekommen dass es hier überhaupt nicht um Windows CE geht ?
 
Die meisten Beiträge zu diesem Thema, die ich hier vorfinde, zeugen von potenzierter Unwissenheit. Ihr habt ja nicht die geringste Ahnung davon, wie wichtig die Informationstechnologie im Gesundheitswesen ist. Durch Informationen in Echtzeit, kann die Behandlung der Patienten viel effektiver erfolgen. Liegt ein Patient im Krankenhaus, dann kann es nur von Vorteil sein, wenn alle Körperfunktionen in Echtzeit angezeigt werden. Dazu zählt auch die Wirkung der verabreichten Medikamente. Bei Operationen sind Echtzeitinformationen von entscheidender Bedeutung. Wenn hier einige von mobilem Schrott reden, dann verstehen diejenigen nicht das Geringste von Medizin und Technik. Z.B. wären Herzeingriffe mit einer Sonde über die Leiste, ohne Computertechnik überhaupt nicht möglich usw. Je mehr man über einen Patienten weiss, umso besser kann ihm geholfen werden. Die Krankenakte auf dem Papier ist Mittelalter und zeigt Daten, die Stunden oder gar Tage zurückliegen. Eine sehr gute Sache ist es, wenn der Arzt in Echtzeit sieht, was im Körper des Patienten vor sich geht. Wieso meckern da schon wieder einige und machen sich lustig über diese hilfreiche Technik? Ich kann diese dummen Bemerkungen überhaupt nicht nachvollziehen.
 
@manja: Das liegt vermutlich daran, das den meisten die Microsoft Produkte und ihre kleinen "Eigenheiten" in Bezug auf Zuverlässigkeit bekannt sind. .-) Btw.: Bei Operationsrobotern (Embeded Device) ist aber doch wohl kein Microsoft Windows im Einsatz? ^^ Was die "Echtzeit" betrifft, so ist hier vermutlich nicht wirklich richtige Echtzeit gemeint, weil Microsoft Windows das gar nicht kann. Siehe auch (11). Gruß, Fusselbär
 
@manja: ist ja richtig und nicht schlecht so, nur vielleicht weil es von microsoft istden Patch- weltmeister ob denn Patient auch mit ein Patch geholfen ist? :)
 
Errinert mich irgendwie an den Witz über WinDoc 10.0
 
Umbrella Inc.?
 
obwohl ich ms fan bin... der muss jetzt sein^^ "ihre beatmungsmaschine ist ausgefallen, wollen sie einen artz rufen? [Ja] [Nein] [Abbrechen]" xD
 
MS mit DRM Tabletten.. gibt man sie jemand anderem, wird an der DNA erkannt dass es eine Raubtablette ist, und der "Dieb" stirbt sofort :)
 
Na gut, von mir auch einen Mediziner-Witz.
Patient: Herr Doktor, ich habe immer Kopfschmerzen.
Arzt: Sie sollten Ihr Gehirn nicht zu sehr aufpusten.
 
Das ist doch erst der erste Schritt, damit sie so bald wie möglich in die Bioinformatik einsteigen können... :-)
 
@Novanic: als Basis für Windows Vienna? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles