MySpace wieder online - Die Gründe für den Ausfall

Internet & Webdienste Gestern berichteten wir über den Ausfall der weltweit größten Internetseite MySpace.com. Schnell stand fest, dass ein Stromausfall schuld ist. Das Unternehmen betreibt zwei Rechenzentren: Eins in El Segundo (Kalifornien) und eins in Tempe (Arizona). mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
cool und ich weis nichts von dieser Seite ommggg, mal sich rumtreiben
 
@LastSamuraj: wenn es dich beruhigt. Gehört ja besucht noch nie. Ich unterstütze auch nicht google, oder Apple, nur damit die ihre verkaufszahlen und das wachstum ankurbeln können.
 
@Skip_2:
Hä? Wenn jemand gute Arbeit macht, hörste auf, ihn zu unterstützen oder wie soll ich das verstehen? Nur weil Unternehmen zu den besten Ihrer Branche gehören, müssen sie doch nicht schlecht sein?!!?
 
@Skip_2: Deine Probleme möchte ich nicht haben. Ich lese schon seit Ewigkeiten hier News und auch Kommentare. Aber was du alles nicht machst, haßt oder ablehnst ist echt nicht normal. Du kannst einem echt leid tun du Würstchen. Bei solchen Typen fällt mir immer nur ein Satz ein: "Du bist Deutschland". Und jetzt konnte ich nicht mehr inne halten vor lachen und hab einfach mal geantwortet.
 
@elixizer: Ich habe nur gesagt, dass ich nicht dir matktführer unterstütze. Konkurrenz belebt das geschäft, und wenn ihr scharf auf google oder apple seit bitte. @Nephilim: Werd erst mal 16 dann kannst du auch deinen Senf abgeben aber bis dahin solltest du deine Unwissenheit für dich behalten
 
@Nephilim: Ich kann dir nur zustimmen. Im Amateurfunk heißt es immer so schön: Funk macht Intelligenz hörbar. Passt hier genauso. Manchmal habe ich den Eindruck, dass die jüngere Generation meint, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und diese als alleinige und einzig wahre Wahrheit propagiert. "Je mehr ich weiß, desto mehr weiß ich, dass ich nichts weiß." (unbekannt)
 
@rudi02: Ich denke dass ich mit 22 und der nötigen berufserfahrung durchaus weiß, woran ich rumkritisiere. deswegen von Jüngerer Generation sprechen zu wollen ist hier nun wirklich unangebracht. Aber wenn du und NECROPHIL denkt, die rosa sonnenbrille aufsetzen zu müssen, dann seit ihr schon opfer euer selbst geworden.
 
@Skip_2: Dich möchte ich gerne als Firmenchef erleben. Ich stell mir das dann so vor, du arbeitst jahrelang problemlos mit einer Firma zusammen. Alles funktioniert Problemlos, bei evtl. Problemen greift sofort eine perfekte Garantieabwicklung, der Preis sowie auch die Beratung stimmt. Plötzlich stehlst du fest das dieses Unternehmen laut einer Umfrage das beste und weitverbreiteste in seiner Branche ist, daraufhin brichst du sofort sämtliche Beziehungen mit diesen unternehmen ab, und verschrottest alle derer Gerät um sie gegen Produkte eines anderen herstellers auszutauschen. Nur leider klappt bei dem nicht mehr alles so gut, und ihr leidet unter massivem Gewinneinbrüchen, du bist aber überglücklich, weil du den Marktführer nicht unterstützt. Ok deine Mitarbeiter musst du entlassen aber was solls :P

OK, wahrscheinlich bist du nicht so dumm, aber so wie du es hier schreibst und darstellst klingt es so.
 
@Skip_2: 1. getroffene Hunde bellen oder: wem die Jacke passt, der zieht sie sich an. 2. Jo, klar, 22 und Berufserfahrung. In einem anderen Leben, oder wie? Das ist genau das, wovon ich vorhin gesprochen habe, haste voll bestätigt... Mit 28 durfte ich mich damals nach der Ausbildung "Techniker" nennen und war immer noch doof wie Stulle. Wie man in Wald hineinruft, so schallt es heraus: wer Kritik äußert, muß auch mit Kritik leben können. Nix für ungut.
 
@ open4all: Wenn es kleinere kostengünstigere und reccourcen arme Softwarelösungen gibt, die die gleichen Sachen wie die großen erledigen greife ich zu dieser alternative. Wenn ein marktführendes unternehmen an mich rantritt, würde ich da meinen Profit draus ziehen. Mal abgesehen das ich user und nicht vetrieb bin stellt sich deine Frage jedoch nicht.
@rudi02: Wenn du auch mal im entferntesten über das nachdenkst, was ich kritisiere hättest du es vllt verstanden. Und 22+ Berufserfahrung is leider die realität. Ich will nicht sagen, dass ich das non plus ultra bin. Aber ich äußer mich zu den sachen, wo ich mich mit beschäftige(Fachmagazine). Würde dir vllt nicht schaden, auch mal über diese Kritik nachzudenken und auch mal selbst nachzulesen als diejejnigen, die es tun zu kritisieren.
 
@Skip_2: das was du liest mag vielleicht sogar alles korrekt sein, so wie du es dann aber selber weiter gibst ist es nur dummes gebrabbel wie man es von vielen leuten in deinem alter kennt und wenn du schon andere leute zum denken aufforderst solltest du auch das selbige tun. mfg ein gleichaltriger
 
Kann mir jemand erklären, was ein "soziales Netzwerk" ist ?
 
@LostGhost: Das ist quasi das Grundgerüst für Vitamin B. :-)
 
@LostGhost: Auf MySpace werden kostenlos Bands gefördert, ausserdem kann sich jeder anmelden und so Freunde kennen lernen und soziale Kontakte knüpfen. Ich find die Seite allerdings nicht so toll, sowohl von der Navigation wie auch vom Design und den technischen Möglichkeiten hinkt sie weit hinter der Zeit her. In Amerika ist die Seite trotzdem voll im Trend, so fragt man in den Staaten beispielsweise nicht mehr nach der Handynummer wenn man jemand auf einer Party kennen lernt, sondern nach dem MySpace Nickname...
 
@LostGhost: Ich glaub da geht es um Leute anbaggern oder so ähnlich. Wenn du ein notgeiler Bock bist dann ist MySpace die bestimmt richtige Seite für dich :)
 
@DrJaegermeister: Dafür gibts in Deutschland ja www.kwick.de ... manche ersetzen die ersten beiden Buchstaben auch gerne mal mit dem Konsonanten "F"... und das nicht zu Unrecht, da dort der ersetzte Name doch Programm zu sein scheint, um was anderes geht es dort wohl nur noch selten.
 
@ alle: Danke, jetzt kann ich nachvollziehen warum der Stromausfahl so ne schlime Sache gewesen :-)
 
war ich noch nie auf der seite weis netmal was die haben...
 
naja, hoffentlich wird das rechenzentrum nie unter Wasser stehen, das würden die rechner bestimmt nciht überleben !
 
@Homeboy23do: die haben 2 rechenzentren. die werden sicher synchronisiert. und wann stand kalifornien oder arizona schon mal unter wasser??? Wüßt ich nischt von aber nen spaß wäre es trotzdem
 
@Homeboy23do: Ich weiß nicht ganz genau ob du in Erkunde aufgepasst hast. Nur die wahrscheinlichkeit das LA oder Arzion unter Wasser stehen ist ehr gering. Selbst beim letzten großen Erdbeben in LA stand nicht mal der Strand wesentlich unter Wasser. Also wenn es kein Zunami geben wird belibt LA davon verschont. Und Arizon ist ein Wüstetnstaat. Dort sind die Leute schon froh wenn es mal regent, der liegt auch so weit im Lades inneren das er selbst von einem Zunami nichts mitbekommen würde. Ich will dich auf keinen Fall beleidigen oder angreifen, sondern ich schreibe hier nur meinen Meinung zu der Wahrscheinlichkeit einer Überflutung. Allerdings in einem hast du recht wenn es dazu kommen würde, würden das die Server wohl kaum überleben.
 
Angemeldte bin ich bei MySpace zwar auch nicht aber die Möglichkeiten dieser Palatform sind sehr beindruckend. Ein Stromausfall der eine ganzer Region betrifft kann jede Firma treffen und läst sich nicht verhindern. So was kann jedem mal passieren und es war auf Grund des Stromausfalls auch nicht das einzige Portal was schwierigkeiten hatte.
 
@God-of-Judge: Das ist nicht bös gemeint aber du solltest dein geschriebenes in Zukunft korrekturlesen bevor du es abschickst , ansonsten mal schreiben lernen.
 
@ vistafreak2000 : Wer im Schlachthaus sitzt der sollte nicht mit Schweine werfen :)
 
Das habe ich zwischen zwei Telefonaten schnell geschrieben und da schleicht sich bei mir schon mal ein Rechtschreibfehler ein. Aber ich denke mal den Inhalt versteht man trotzdem.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!