Nintendo beseitigt Qualitätsprobleme beim DS Lite

PC-Spiele Als Nintendo seine tragbare Konsole "DS" auf den Markt brachte, tauchten bereits kurz nach Verkaufsstart erste Berichte über fehlerhafte Bildpunkte des eingebauten TFT-Displays auf. Bei der neuen Variante, dem DS Lite, gibt es offenbar ebenfalls ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum nicht immer so. Andere Firmen könnten sich davon eine Scheibe abschneiden ....Apple etc .
 
@Tomato_DeluXe: Apple hat kürzlich erst eine ganze Reihe von Mac books kostenlos umgetauscht, da diese abfärbungen verzeichneten. Aber natürlich ist das nicht der normalfall
 
@Tomato_DeluXe: aber auch erst nachdem Druck gemacht worden war im Internet. Wie war das noch damals bei den zerkratzten Display der Ipod ´s ? Da wurde auch zuerst lange rumgemosert dass die Leute die Geräte unsachgemäss behandel hätten etc.
 
@Tomato_DeluXe: Ja das Apple einen der schlechtesten Supporte hat ist nicht neu, ich sprech aus Erfahrung und im Internet gibts genug Berichte, zB da hat sich einer einen MacBookPro gekauft und die Maustaste funzte nicht richtig er schickte ihn 3x ein und jedes mal sagt Apple das sie kein Problem fesstellen konnte, also wirklich Apple sollte sich schaemen und endlich vom Markt verschwinden mit ihren Consolen-PCs
 
Find ich gut von Nintendo, liegt aber wahrscheinlich auch davon, das so eine Scharniere nicht so viel kostet, und man es relativ kostengünstig austauschen kan. Die Versandkosten muss wahrscheinlich der Kunde zahlen (kenne die Garantiebedingungen nicht) oder wie es oft der Fall ist, das der Händler diese Kosten kulanterweiße übernimmt.
 
@open4all: Das Scharnier selber kann nicht gewechselt werden da das mit dem oberen Screen vergossen ist. Es müsste also der obere Screen getausch werden.
 
@ open4all: solange der garantie anspruch bestätigt ist muss der kunde NIE zahlen. entweder es übernimmt (im seltenen optimalfall) der hersteller oder der händler...
 
Ich meine das Nintendo es fast so tun muss, denn sonst würden die ihr Image deutlich verschlechtern.
 
Grunsätzlich sind meiner Meinung nach Firmen in der Pflicht ihre Produkte zurück zunehmen wenn sie schon ab Werk Fehler haben. Find es aber trotzdem gut Das firmen wie Nintendo nicht lange rumm streiten sondern den Fehler zugeben und ihr reparieren wollen. Kann passieren und ist relativ okay solange dem Kunden auch geholfen wird. Meine Meinung
 
0,02% - das heißt, dass mindestens schon 5000 Konsolen verkauft wurden. Hui, geht fix.
 
@TobWen: Sind schon ein paar Millionen... :)
 
hätte ich nicht anders gedacht von Nintendo :P
wär ziemlich enttäuscht, würden die das nicht machen^^
aber sowas passiert mal wie whitehunter schon sagte und wenn sie es zugeben ist es immer besser, als zu behaupten, viele benutzen es falsch
 
Sauber! Mein DS Lite ist leider auch betroffen, aber den werde ich noch umtauschen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

New Nintendo 3DS im Preisvergleich