Deutschland: Firefox gewinnt weiterhin Marktanteile

Internet & Webdienste Laut den Internetanalysten von WebSideStory nutzt inzwischen jeder vierte Deutsche den alternativen Browser Firefox um im Internet zu surfen. Damit liegt Deutschland im westeuropäischen Vergleich an der Spitze. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kein Wunder!

Wenn man mal mit ansieht wie viele Löcher der IE hat ist es klar das Firefox gewinnt:Kaum Sicherheitslücken,schlichter Browser den Farben freaks mit Erweiterung knallbunt machen können usw.!Was will man mehr?
 
@Sypder: und du bist SICHER das er weniger Schwachstellen hat? Und du meinst er hat weniger und fühlst dich vielleicht etwas besser wenn du ihn benutzt?

 
@Sypder: es gab sogar mal ne news (glaub es war sogar auf wf), dass der firefox mehr bugs hatte als der IE...alerdings wurden die vom ff schneller gestopft. aber ich denke, das hier ist wie plazebo, man denkt man ist sicher, ist es aber nicht. also wegen der sicherheit benutze ich den FF nicht, mehr wegen der renderingengine und den features/erweiterungen
 
@Sypder: Also ich benutze den Firefox auch nicht wegen der Sicherheit, auch wenn ich ihn für sicherer halte. Der Hauptgrund ist, dass Firefox in nur einen Nachteil gegenüber dem IE hat, nämlich, dass er längere Zeit zum starten braucht. Ansonsten ist FF einfach genial!
 
@gammler: als obs auf die paar millisekunden drauf ankommt...
 
@meatwad: Bug != Sicherheitslücke!
 
@Sypder: naja, das mit den Sicherheitslücken mag ich ja bezweifeln, aber der FF ist 1000mal praktikabler, als der IE.....
 
@Sypder: ich denk mal das hauptaugenmerk liegt bei vielen nicht bei der sicherheit sondern vor allem bei der guten bedienbarkeit des firefox (tabs) bzw. der funktionalität (indviduell erweiterbar)
 
die deutschen sind halt die klügsten europäer
 
@Maniac-X: und: winfuture-leser sind halt die klügsten deutschen
 
@Maniac-X: LOL, da wäre ich mir nicht so sicher! Hör dir das mal an: http://tinyurl.com/g2865 Und hier noch mehr: http://oe3.orf.at/comedy/stories/83539/
 
@Maniac-X: ... Einbildung ist auch eine Bildung!  :-)
 
@swissboy: zweifelst du etwa an der deutschen intelligenz?
 
@Maniac-X: [offtopic] wenn ich mir die deutsche politik und die wirtschaftsfunktionäre anschaue, dann schon... [offtopic aus]
 
@Maniac-X: Looool, der war gut. Ich kenne kein Volk in Europa, das sich so verarschen lässt wie die Deutschen.
 
@miranda: Schon mal in Italien gewesen?
 
@overflow: stimmt... italiener werden noch mehr verarscht als die deutschen aber ansonsten keiner mehr... nur die Ammis stehn noch vor uns...
 
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5370958_REF1,00.html (oder für die tinyurl-Fraktion: http://tinyurl.com/pjb2b)
 
@all: na seht ihr, sage ich doch NR.1
 
@Maniac-X: Hmm...gilt das auch für assoziierte Staaten, wie dieses
idyllische Bergland im Herzen Europas, das zwar am Handel mit Europa
seit Urzeiten (EFTA) interessiert war, aber Verpflichtungen gegenüber
"armen" EU-Staaten nicht übernehmen will? Das Land der "Heidi"? :)
 
Firefox wird auch genug gehyped..
 
Durchschnittlich jeder Vierte ist schon beachtlich. Was wurde er damals belächelt, jetzt nutzen ihn so viele, obwohl doch der IE so praktischer weise zwangsinstalliert ist.
 
Ich kann´s ehrlich gesagt nicht nachvollziehen... immer noch 65%? Das ist dermaßen traurig. Wenn man mal bedenkt, daß schließlich jeder Jaffel mit Antivir und Konsorten ausgestattet ist. Man ist ja schließlich so sicherheitsbewußt und hat keine Lust auf Viren, Dialer, Malware usw.
Aber mal eben einen alternativer Browser runterladen, der bei aufgedeckten Sicherheitslöchern zeitnah upgedatet wird (analog zu den beliebten neuen Virendefinitionen) - das ist nicht drin.
Im schlechtesten Fall schön mit Active-X unterwegs sein. Und Tabbed Browsing? Ich hab doch meine Taskleiste, oder nich? Das Thema Webstandards will ich jetzt mal außen vor lassen...
 
Auf älteren Rechnern läuft bei mir FF zu langsam (20 sek. zum starten) und in der Firma dürfte ich eigentlich nicht mal surfen, geschweige denn selbst Programme installieren. Deshalb surfe ich dort auch mit dem IE. Ich hab viele meiner Bekannten FF vorinstalliert, schließlich bin ich der erste der gerufen wird wenn ein System mit Viren voll ist. Aber Personen die selbst ein bisschen Computer Kenntnisse haben und mit dem IE gut zurecht kommen empfehle ich zwar FF aber sie dazu zwingen tu ich aber nicht.
 
Ich denke spätestens mit dem Erscheinen der Final des IE7 wird es Firefox schwer haben weitere Marktanteile dazuzugewinnen, wenn nicht sogar wieder Marktanteile verloren gehen werden. Ausserdem ist der weltweite Marktanteil von Firefox immer noch irgendwo bei gut 10 Prozent.
 
@swissboy: 12,93% um genau zu sein :) http://tinyurl.com/rd6ay
 
@swissboy: Ja die Sicherheitslücken gehen beim IE7 doch nicht alle verloren :D
 
@swissboy: Hmmm, Du scheinst die News nicht richtig gelesen zu haben, es geht dabei nämlich um die Marktanteile in Deutschland. Desweiteren, ob der IE7 es schafft dem FF wieder Marktanteile abzujagen ist eine reine Spekulation die jeglicher Grundlage entbehrt. Viel Spaß noch beim Orakeln :-)
 
@swissboy: Naja, da koennen wir ja nur sagen: Hoffentlich nicht!
Dann brauchen die Webmaster in Zukunft naemlich nicht mehr nur eine IE-Weiche sondern 2, denn nur weil der IE7 jetzt einiges anders rendert heisst bei weitem noch nicht, dass er es auch richtig tut! Sowohl Golem als auch der allseits bekannte Micros~1-Jubelperser Paul Thurrot haben da ja schon furchtbares befuerchten lassen ...
 
@MonztA: Laut Market Share momentan 10,77% um genau zu sein: http://tinyurl.com/aclog @ooohaaa: Paul Thurrot hat seine anfänglichen Einwände gegenüber dem IE7 inzwischen weitgehend revidiert, Golem ist eh keine Referenz für sowas.
 
@swissboy: was bringt mir ie7 der nur eine neue oberfläche bekommen hat?

aktuelle standards aber immer noch nicht unterstützt?
 
@swissboy: Ich denke das nach Erscheinen des IE7 es noch weiter bergab gehen wird. Ein neuer Browser muss erst mal marktreife erlangen. Und wenn Microsoft mit seinen Patches auf Patchdays wartet, ist Hopfen und Malz verloren. Außerdem, wieso sollte man bewährtes löschen? Das wird nicht passieren. Microsoft und du hoffen das vielleicht, aber die Hoffnungs stirbt ja bekanntlich zuletzt. Vielleicht baut man ja in Vista eine Firefoxsperre ein :)
 
@sebastian2: Aktuelle Standards vom IE7 weitgehend unterstützt. Den Normalanwender interessiert dieses Thema ausserdem sowieso nicht.  @spreemaus: Träum weiter, die Resonanz der Anwender zum IE7 ist bereits in der Beta-Phase sehr gut.
 
@ ooohaaa: Die meisten Schulen nutzen den Fiefox. Die anderen sind zu faul zum Umstellen.
 
@swissboy: Was du da gegen Golem einzuwenden hast versteh ich jetzt nicht, aber zustimmen muss ich dir bezueglich der Normalanwender, die interessiert sowas in der Tat nicht.
Vielleicht sollte die EU Micros~1 da mal wieder ein bisschen was verbieten ... :D
 
@swissboy: Ja genau. Weil alle so desinteressiert sind, wechseln sie aus Langeweile. Lass dir mal ein paar echte Argumente einfallen.
 
@swissboy: Stützt du dich da wieder auf Microsoftpropaganda? Du wirst sehen, es wird sich nichts ändern.
 
@swissboy: Moin swissboy, ich denke am wichtigsten ist, das wir keine Monokultur haben. Gesunde Konkurrenz auf möglichst hohem Niveau ist gerade für den Enduser am Erfreulichsten.
 
@swissboy: Warum bemängelst du in MS-News eigentlich immer Spekulationen und rufst zum Diskutieren mit Fakten auf, aber spekulierst selbst ohne Grundlage in anderen News? Zwangsoptimismus?
 
@John-C: Da gebe ich dir uneingeschränkt Recht. @overflow: Fakt ist das sich der Firefox-Hype schon jetzt wesentlich abgeflacht hat. Das Microsoft mit dem IE7 wieder Marktanteile zurückgewinnen wird liegt auf der Hand da er viele Funktionen bietet auf die IE-Anwender bisher verzichten mussten (zumindest ohne Zusätze), die Frage ist nur wieviel. Da Zahlen zu nennen wäre tatsächlich reine Spekulation und darum mache ich das auch nicht.
 
@WF: Was bringts eigentlich, wenn ihr diesen Chuck sperrt, damit er dann als ratedochmal weiter die WF-Leser beleidigt ? Vor allem seine ständigen Nazi und Faschismus Vergleiche will doch hier wirklich niemand lesen !
 
@gigi1973: Da gibts ein Mittel: Ignorieren und den "-" Button drücken. Wenn's doch nur genug machen würden, wären diese Kommentare nich lange zu lesen.
 
@species: Und weg is der Kommentar :) Ist schon ein Zeichen von Wahnsinn, wenn man MS und andere User dauernd mit den Nazis vergleicht und hier von Straflagern und Faschismus anfängt. Sowas ist sogar schon strafrechtlich relevant. Unglaublich wie dieser hasserfüllte Mensch immer und überall die Atmosphäre vergiften muss ...
 
@swissboy: sicherlich wird der ei7 in der windows-welt einiges ändern, wie genau das aussieht kann man nicht einschätzen, weil es einen gut umkämpften markt gibt. die frage die mich interessiert ist, wie viel leute noch zu betriebssystemen wechseln werden, die nicht von ms stammen. zusätzlich ist interessant, wie sich diese entwicklung fortsetzen wird. der ie7 in allen ehren, aber die fluktration der windows-user nimmt stetig zu.
 
@swissboy: wenn der IE 7 sich als brauchbar erweisen sollte könnte er wenn ...aber was solls jedem das seine .
 
Komisch, laut meiner Statistik Auswertung meiner Website sind seit Juni 5800User drauf gewesen. Davon waren 84% Internet Explorer User, 11% Firefox und der Rest Opera & Co.
 
@Puschelbaer: Hier geht es auch um Deutschland und nicht um Deine Seite :-)
 
@Puschelbaer: Kommt auf die Webseite an.. Gaaanz normale User brauchen nicht unbedingt den FF, wenn sie nur ab und an surfen.. :)
 
Ich finde das gut, der FF ist IMO der beste Browser :)
 
Also warum wir alle den Firefox bevorzugen wurde ja nun schon hinlänglich diskutiert, aber das die Quate von winfuture so hoch ist, überrascht dann doch etwas. Wahrscheinlich sind die leute, die Winfuture besuchen doch etwa stiefer in der Thematik der IT-Sicherheit intressiert und eingearbeitet als der rest der Nation.

Wer hier noch mit dem IE rumspukt, dem kann ich einen Wechsel nur empfehlen.

Wir haben ein Brwosergame mit ca 2000 Besuchern am tag und eine Quote von 55% an Firefox nutern unter uns. Aber auch nur, weil wir eine Community haben, die viel miteinander spricht und das ganze Spiel klar von den Vorzügen des Mozillas profitiert. So werden die paar wenigen IE - Nutzer auch noch überzeugt, umzusteigen. :-)
 
@flo79: nö :P ich bleib beim IE7 und FF beides zusammen und Opera nebenbei. Aber Opera zeigt mir viele Seiten falsch an, also V9
FireFox ist sehr gut ja. Aber der IE7 wird bestimmt viele Normalverbraucher dazu verleiten, sich doch nicht den FF zu nehmen, wenn dieser die Funktion vom FF weitgehend hat, ob er nun sicher ist oder nicht. das wissen Normalanwender gar nicht oder interessiert es nicht, weil sie nach Anpassung gehen, viele haben keine Lust, was neuen zu lernen, wenn sie was anderes nutzen wollen und das betrifft faule oder ältere Menschen :P
 
Ist doch ok so. Wenn alle Firefox in Verbindung mit Adblock benutzen würden, könnten viele Seiten sich nicht mehr finanzieren und müßten dicht machen, oder würden kostenpflichtig werden. Ich jedenfalls bin für jeden IE User dankbar, der mir ein werbefreies Surfvergnügen ermöglicht :-)
 
@Ronin: hehe, das ist mal ein argument. aber hat der ie7 nicht auch einen popup-blocker dabei?
 
@Ronin: Auch mit dem IE ist es kein Problem praktisch werbefrei zu surfen, da mache ich schon seit Jahren. Auch auf dieser Seite hier bekomme ich mit dem IE keine einzige Werbung angezeigt.
 
@swissboy: Die Werbeblocker sind das Ende vieler Webseiten, sie finanzieren sich darüber, somit sollte man zur Hilfe von WF zumindest hier die Blacklisten lockern.
 
@swissboy: und wieviele zusätzliche Prozesse laufen zu dem Zweck auf deiner Maschine?
 
@Alirion: Keiner :-)
 
Gut, alles was Micros~1 wehtut ist natuerlich zu begruessen, aber sein wir ehrlich, der Firefox hat auch Probleme. Ich persoenlich muss sagen, dass mich die Aussichten auf 2.0 nicht vom Hocker reissen. Eine integrierte Rechtschreibkorrektur ist zwar sicherlich nett, aber doch bitte nicht so einfach im browser, sondern ueber die extensions realisiert, sonst haben wir bald die ersten halbwegs schlanken forks. Desweiteren kommen sie in Sachen Acid2 etc. leider nicht bedeutend voran.
 
@ooohaaa: Kompliment, einer der wenigen Firefox-Anwender der sich auch mal getraut Kritik zu äussern. Dafür kriegst du vom mir ein dickes "Plus".
 
@ooohaaa: Acid2 ist doch ein Argument für den Firefox, denn der Internet Explorer 7 fällt beim Acid2-Test vollkommen durch während der Firefox ein hinnehmbares Ergebnis präsentiert... natürlich besteht bei beiden Browsern noch ernorm viel Nachholbedarf
 
@ooohaaa: Es gibt eine spezielle Firefox Version, die voll Acid2 kompatibel ist, aber volle Acid2-Kompatibilität hat im Momment wenig Priorität...Aber trotzdem, mit was kann ein ausgereifter Browser einen vom Hocker reißen, ich glaube _das_ Killerargument kann kein Browser in einer neuen Version hervorzaubern, weder IE7 noch Opera9 noch FF2
 
firefox gewinnt marktanteile - wow, das ist eine nachricht wert??? also ich bekomme bei dieser firefox-religion langsam das kot... man kann mit firefox-nutzern nicht diskutieren, nur deren produkt verspricht das himmelreich. firefox wird immer träger, gibt allocierten speicher so gut wie nicht mehr her und mit jeder neuen version fliegen einige plugin auf die nase. sicherheit und acid2? hach, dann gibt es nur opera (auch wenn die widgets schwachfug sind). zu ie7 und ff2 sag ich nur eines: warten wir mal die fertigen produkte ab (oder zumindest rc2).
 
Dann zähle ich zu den 42,78 %.
 
Gratuliere allen Firefox-Usern! Ob die hier aufgestellten Behauptungen allerdings von hohem intellektuellen Basiswissen sprechen, sollen die Firefox-User selbst entscheiden. Manchmal ist es hilfreich über den Tellerrand zu schauen und nicht jedem Hype blind mitzulaufen. Schön wäre es für den Firefox-Browser, wenn er sich an internationale Code-Standards halten könnte (ich weis, dass der IE das auch nicht immer tut). Nun ja, sollte er in Deutschland tatsächlich den IE-Browser vom ersten Platz verdrängen, freut Euch auf die lieben Hacker, die dann eine neue Spielwiese gefunden haben.

Nein im Ernst, ich finde es wirklich sehr gut, dass der IE gerade durch die Entwicklung des Firefox immer besser wird. Also macht weiter so - dann haben auch wir IE-Nutzer einen sehr guten Browser. Klasse !!
 
@LutzR: Richtig! die freie Browser(markt)wirtschaft bringt Konkurrenz und sorgt dafür, dass alle Produkte besser werden (müssen). Gut so!
 
@LutzR: komische sachen gibts du von dir. wo ist die logik?
 
@LutzR: jA, jeder schritt weg von der monokultur, d.h. jeder schritt weg von windows ist ein schritt in die richtige richtung !
 
Das die deutschen nicht die schlausten sind wissen wir nicht erst seit pisa und co... da langt nen blick auf die jährliche european song contest, auf chartplatzierungen, auf alles eigentlich... auch auf die browser wahl...
 
@ccc: da ist aber jemand richtig stolz auf die einwohner unseres landes.
 
@ccc: Was haben Songcontest oder Chartplazierungen mit Intelligenz zu tun? Bitte erleuchte mich auf Deine ganz eigene, grammatikalisch nicht unbedingt einwandfreie Art. :-)
 
@ccc: dumm sind wohl eher leute, die den euro songcontest & chartplatzierungen als referenz für den IQ eines landes nehmen... ...da lach ich lieber über die pisa ergebnisse der deutschen :-)
 
Kein Wunder, das auf WF der FF Anteil so hoch ist, die Seite ist ja vor lauter Werbung nur noch mit dem FF+Adblock oder Maxthon zu genießen :-( Benutze eigentlich auch beide Browser zu gleichen Teilen, wobei mir der IE ohne Aufsatz gar nicht zusagt, auch am 7bener müsste sich noch so einiges ändern, bevor ich den so benutze. FF und auch Max haben eben den Vorteil der Anpassbarkeit durch Erweiterungen.
 
@lazka: Konnte bisher noch keine Abstürze verzeichnen...
 
MAL NE FRAGE: ICH WÜRDE AUCH GERNE WISSEN, MIT WELCHEM BROWSER DIE LEUTE MEINE WEBSIET BESUCHEN WIE MACHE ICH DAS???
 
@Maniac-X: 1tens.... Repariere mal Deine Caps-Lock Taste. 2tens: Wenn Du schon so fragst, dann hat es eigentlich keinen Sinn es Dir zu erklären. Alleine an der Frage erkenne ich, dass Du die Erklärung nicht verstehen würdest. Daher mein Tipp (Google weiss alles...): HTTP_USER_AGENT
 
Warum immer streiten ? Jeder sollte doch den Browser nehmen der ihm gefällt. Wenn das die einzigen Probleme von euch sind, dann seid ihr wirklich glückliche Menschen :)
 
@gigi1973: Weil es auch Leute gibt, die Ahnung von Internet und erkannt haben, dass der IE der Entwicklung desselben geschadet hat und nach wie vor schadet. Wer nicht einsieht, dass ein Programm, das seit zig Jahren bezüglich seiner eigentlichen Funktion NICHT weiterentwickelt wurde, schon bezogen auf diese Zeit bekannterweise fehlerhaft war und einen so großen Marktanteil hat (und das nur, weil er vorinstalliert ist), dies tut, ist blind.
 
Was mich am meisten am IE6 stört, ist die mangelnde unterstützung der vom W3C festgelgten Standarts. Vor allem im Fall der Stylesheets. Seit Netscape (ja das alte Ding, der alte Konkurent zum IE der glaube auch auf Mozilla arbeitet[e]) von MS$ verdrängt wurde hat sich am IE eh nicht mehr alzuviel getan.
Lustig fand ich aber immer das ein Quelltext total falsch geschrieben sein konnte und der IE es denoch so darstellt wie es vom Designer gewollt ist, ist der Quelltext aber richtig kam es manchmal zu komischen Erscheinungen. Mit richtig und flasch geh ich jetzt mal von FF und Opera aus. Was mich als hoffentlich blad Designer auch ärgert ist das ich 3 Browser hab (Mit IE7 nun 4), die die seite immer anders darstellen. Dabei sind FF und Opera immer noch am ähnlichsten nur IE Tanzt oft aus der Reihe. Nun Seite an alle (haupt)Browser Anzupassen ist echt schwer.

gertimon
 
Firefox! der hat immernoch schlimme bugs, die einfach nicht sein müssen!
 
@niecheck: Und welche wären das?
 
@overflow: http://www.mozilla.org/support/firefox/bugs$duplicates
 
@species: Aha, was hat das jetzt mit der stable Version zu tun? Ist doch klar das die nightly-Releases noch bugs haben...
 
@overflow: Ach und die stable Versionen haben deiner Meinung nach keine Bugs mehr ?
 
@species: Jedenfalls nicht allzuviele (wenn überhaupt) Schwerwiegende....Und darum geht es ja hier "..immernoch schlimme bugs..."
 
Ich arbeite mit Webbasierenden Programmen in der Firma, wobei ich den Firefox 1.5.x einsetze. Mir ist aufgefallen, daß er nach 6 Std. arbeit anfängt dräge zu werden, also irgenwie frisst er sich langsam voll. Wir generieren oft PDF dateien über unseren Server (cgi), vielleicht hat der FF probleme, die PDFs wieder zu entladen. Die Ladetechnik unterscheidet sich zudem stark vom Internet Explorer. Während bei FF die Webseite zeilenweise eingelesen wird und man schon anfangen kann, daten einzugeben wärend er noch lädt, lädt der IE erst die komplette Seite. Der Nachteil ist, daß der FF manchmal für ein paar Sekunden hängt, wenn er die Seite "auslädt". Das muss auf jedenfall besser gelöst werden...
 
na dann kann ich mich ja nur Freuen das MS mehr tuhen muss. Positiver Effekt IE wird besser und sicherer als jetzt
 
@overdriverdh21: Schlimmer geht es ja kaum noch, es kann also nur besser werden.

@Topic
Ich freue mich schon sehr auf Firefox 2.0. Die Beta 1 läuft schon sehr stabil und ist erstaunlich flinker (Startverhalten, Aufbau der Seiten) als FF 1.5. Auch habe ich die Hoffnung, das der IE7 alte Fehler des IE6 ein wenig beseitigt und die Firefox-Entwickler unter Druck setzt - was diese wieder anspornt.
 
Mich würde interessieren, wieviel % der Winfuture Firefox Surfer auch wirklich die aktuelle Version 1.5.0.4 verwenden.
 
FF rul0rt :D, find den einfach von den Funktionen her n1er als den IE.
 
@blubb0rblase: Welche Sprache ist das, hebräisch? Ich verstehe jedenfalls nicht, was Du da von Dir gibst.
 
Kien Wunder Firefox is ja der Beste Browser
 
Ich denke... über die Ansicht das Firefox der beste Browser ist, lässt sich streiten.

Ich persönlich habe früher auch FireFox benutzt, aber seitdem ich Opera benutze, möchte ich die Funktionen nicht mehr missen.

Vor allem die Geschwindigkeit. Opera ist nunmal der schnellste Browser, was ja ziemlich oft bewiesen wurde... Und FireFox hat nichts mehr für mich... was mich wieder auf seine Seite ziehen könnte.

PlugIns sind wirklich süß und so... aber 99% von den Dingern sind Spielerei und die nützlichen 1%... kann ich verzichten. Vielleicht sagen manche: "AdBlock"... ich sage, das es schlecht für Webseitenbetreiber ist, die Werbung zu sperren... Mausgesten? Standard in Opera... Bedienung über Sprache?

Sowieso... Ich möchte nicht sagen, das Opera besser ist als FireFox. Aber meine Bedürfnisse erfüllt und all das beseitig, was mich an FireFox einfach sehr gestört hat.

Schade, das das so wenig Leute bisher mitbekommen haben. FireFox hat nunmal die besser publicity, die meisten Leute die ich kenne, die Opera ernsthaft ausprobiert haben sind auch dabei geblieben...

(Trotzdem soll jeder das benutzen, was er mag. Also kein Browserflamewars...)
 
@BrokenOne: Guter Kommentar, aber ich glaube Opera hat es sich auch ziemlich vermurkst, da Opera halt bis vor kurzem keine Freeware war, und somit die Publicity etwas verwehrt blieb.
 
Ihr könnt mir alle erzählen, was Ihr wollt: FF (1.5) ist - und bleibt - der lahmarschigste Browser, den ich kenne. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Gar kein Vergleich zum IE oder OP. Ich benutze den IE 6.0 schon seit Jahren. Geschadet hat's mir noch nie. Deshalb bleibe ich dabei...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles