Vista: Laut Symantec weniger sicher als Windows XP

Windows Vista Microsoft will mit Windows Vista die bisher sicherste Ausgabe seines Betriebssystems auf den Markt bringen. In der Vergangenheit war Windows aufgrund seiner Popularität immer die Hauptzielscheibe von Angreifern. Glaubt man den Sicherheitsexperten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was mosert der virtuelle Schutzgeldempfänger SYMANTEC denn ständig an Vista herum? Da steht wohl ein deftiger Gewinneinbruch ins Haus?
 
@NIM: Erster Absatz, letzter Satz: zukünftig
 
@gordonflash: lol die sollten lieber vorher an der eigenen Haustür kehren, deren Sicherheitsprogramme sind doch am meisten "verschrien"
 
Na wird schon noch werden das mit den Sicherheitsluecken in Vista!
 
@ATI4ever: du wirst nie ein betriebssystem finden, welches keinerlei fehler hat! das ist schier unmöglich!
 
Ich werde es frühestens mit der Implementierung des ersten ServicePack verwenden und nicht als Testandidat zur Verfügung stehen.
 
@yf2l703s: Und was machst du wenn kein SP kommt? Sondern nur ein paar Patches? Bis zum wievielten Patch willst du warten?

Ich meine, dass irgendwann mal ein SP rauskommt ist klar, aber bestimmt nicht um Sicherheitslücken zu schliessen (dafür ist der Patchday da), sondern um interessante Funktionen nachzurüsten, die irgendwann später erst sinnvoll werden, oder so.

Ist ja auch egal, ich find nur die Leute, die sagen "Vista ist doof also hol ich mir das erst, wenn ein ServicePack rauskommt" irgendwie komisch...
 
@yf2l703s: [ironie] ja das machen wir doch jetzt alle ! wir kaufen ab sofort nur noch produkte wenn das erste service pack, firmewareupdate, biosupdate etc.pp. vefügbar ist... nur bei grafikkarten wirds kritisch... aktuelle karten darf man ja dann nicht mehr kaufen weil jeden monat ein neuer treiber rauskommt der bugfixing beinhaltet... [ironie aus]
 
@yf2l703s: ich werde es genauso handhaben.

Windows xp war auch erst ab sp1 zu gebrauchen.
 
@Potty: Ein Service Pack ist eigentlich nur für einen Zweck gedacht: Um alle patches die für ein Betriebsystem erschienen sind zu bündeln. Bei einem Betriebsystem wissen die Entwickler ja normalerweise vorher schon welche Funtionen es untersützen soll und es wird dann eigentlich auch "feature complete" ausgeliefert. SP2 für xp war die einzige Ausnahme, weil einige Funkionen die für Vista geplant waren vorgezogen wurden.
 
@yf2l703s: Also Windows NT galt erst ab dem DRITTEN SP als geeignet für Produktivsysteme, da hier noch viele Bugs vorhanden waren und wichtig Features noch fehlten
 
Symantec brauch gerade über Mirosoft Kritik abgeben,die sollten auf Ihre eigene Programmen achten da laufen einige Programme wie sie nicht laufen sollen.
 
"Ihre Annahme basiert auf einer eingehenden Untersuchung einiger Vorabversionen des neuen Betriebssystems, speziell der Build 5270 vom Dezember 2005." Ja, das ist ja so als würden die Windows 95 mit Windows XP vergleichen. Die Dezember Build ist doch schon mehr als überholt. Symantec muss gerade was sagen mit ihren Produkten.
 
Vorallem haben sie eine Beta von 2005 untersucht.. lol und daraus will Symantec schon schlüsse auf das Finale produkt ziehen ? Einfach nur lächerlich. Symantec hat einfach nur angst das sie Marktanteile verlieren weil in Vista schon mehr Sicherheitsfunktionen mit an bord sind.
 
natürlich machen die negative kritik! sonst würden sie laut schreien: "ihr braucht uns nicht mehr"
 
wenn symantec nicht aufpasst wird es noch von Microsoft gekauft! =)
 
@ATI4ever: ... Microsoft kauft auch nicht jeden Sch****!  :-)
 
@swissboy: Stimmt, das ist mal ´ne Sache, die Sis selbst am besten können... :-)
 
@Schließmuskel: Nein, im Gegensatz zu Symantec-Produkten bin ich mit Microsoft-Produkten eigentlich sehr zufrieden.
 
@swissboy: So global war das nicht gemeint, MS hat durchaus einige sehr gute Produkte. Auf W2k, Access und Excel lasse ich so schnell nichts kommen. Aber MSs Versuche in dem Segment Sicherheitslösungen waren / sind mindestens genau so erbärmlich wie die von Symantec.
 
@swissboy: lol, seit ich hie auf dieser Seite die Kommentare lese, ist das das erste von swissboy, das man nicht einfach nur traurig finden kann. zum Thema: was soll der mist von symantec, Vista ist noch nicht mal draußen, schon müssen die wieder ihren gammligen senf ungefragt dazugeben. was von symantec-lösungen zu halten ist, wurde hier ja schon oft genug gesagt. dass aber immernoch, trotz der teilweise deutlich besseren konkurrenz, bei fast jeder sicherheits-news (nicht nur hier) symantec-stellungnahmen angegeben werden, macht mich etwas besorgt. sind die denn noch marktführer mit ihrem schrott?
 
Tja, Microsoft ist darum besorgt das niemand ihr noch unfertiges System durch den Dreck zieht und Symantec will angst verbreiten damit die Kunden weiterhin die Software kaufen...
Marketing pur..
 
Jo, solche Behauptungen glaube ich wenn überhaupt nur unabhängigen Sicherheitsexperten, die keine Sicherheitssoftware verkaufen wollen...und Symantec ist mir eh unsympathisch...
 
@engeljaeger: 1tens: ich hab noch nie was von symantec gekauft =) 2tens: der norton antivirus hat mal bei einem Freund von mir ein symantec programm als spyware indentifiziert Oo das is doch erbärmlich oder?
 
Komisch, warum wußte ich vorher, daß Systemkaputtmacher Symantec sowas verlauten läßt...
 
Ach, symantec, die firma die es echt schafft aus dem alten powerquest partition magic ein partitionsvernichtendes programm zu machen und norton antivirus zu einem schlechten billig scanner verkommen lässt, muss doch einfach recht haben :)
 
Ich habe vor einigen Tagen mal einfach die Firewall in Version 2006 und das Virustool aus 2006 ausprobiert. Das war eine einzige Katastrophe. Man benötigt sogar eine Removetool von Symantec, um die Software wieder entfernen zu können. Und die Performance meines System erinnerte mich an 500Mhz. Pentium Zeiten. Von diesem Blickwinkel aus betrachtet, ist die Kritik von Symantec wohl einzig und allein eine subtile Verkaufsstrategie. Die Hardware von Symantec geht in Ordnung, aber Software haben die noch immer keine vernünftige anzubieten. Da letzte Mal habe ich 2001 oder 2002 Symantec Produkte benutzt. Jetzt, nach einigen Jahren, stelle ich leider fest, dass die Software die gleichen Schwachstellen aufzuweisen hat. Andere Hersteller programmieren doch auch performante Software. Warum schaffen die das nich? Mein persönliches Fazit war demzufolge, dass die Bits und Bytes der Symantecsoftware meine Festplatte(n) so schnell nicht wiedersehen werden. Marktführer hin oder her? Das sagt über die Qualität der Software rein gar nichts aus. Mal schauen, wie der Symantec Support auf meine Mail reagiert. denen habe ich eine gepfefferte Mail zukommen lassen. Vielleicht erkennen die auch, dass es einen kausalen Zusammnenhang zwischen der Installation ihrer Software und meinem zerschossenen System gibt. Aber ich mutmaße einmal, dass es wohl am Wetter gelegen hat. Vielleicht auch an der Farbe meiner Maus . So, genug gelästert.
 
@keiflin1: eben, genug gelästert , wo ist dein sachlicher Teil ? :)
 
@keiflin1: Hardware von Symantec? Hä? Ich glaub da hab' ich was verpasst
 
Solange sich das Betriebssystem in der Beta Phase befindet, so ist diese Wertung von Symantec (für mich) einfach eine sinnlose werbekampagne. Mal davon abgesehen, dass die Beta's eben ''nur'' Testversionen sind, die viele Bug's enthalten können. Und Vista ist ja kein einfaches Programm, sondern ein Betriebssystem.
 
@ephemunch: wenn man es mal auf deutsch sagen will: in euerer open beta die ein halbes jahr vor der fertigen version liegt, die dazu dient bugs und lücken zu stopfen haben wir lücken gefunden, dadurch müssen wir sagen, dass es mehr lücken hat, als das windows xp mit den service packs und den sicherheitsupdates, KAUFT SYMANTEC UND DIE LÜCKEN SIND WEG!

einfach nur lächerlich meiner meinung nach
 
@ephemunch: Ne Werbekampagne für Windows.. Denn die kommen dann ja immer mit solch amüsanten Antworten, wie ".. um das neue Betriebssystem zum sichersten seiner Art zu machen, so die Redmonder." / LOL
 
Ja wenn man Symantec Programme installiert mag es wohl so stimmen. Windows XP ist ja auch sicher wenn kein Symantec Programm läuft.
 
halte von Symantec nit viel, mit der Software läuft das System sowas von instabil.
 
@sxshane: Das müsste man wirklich mal Symantec verklicken das sie das Problem sind.
Am besten alle Symantec anschreiben :)
 
WinXP ist über Jahre ausgereift und Lücken und Angriffspunkte sind bekannt und meistens behoben.
In WinVista ist vieles ist neu somit werden sicherlich neue Lücken entstanden sein.
Daher ist die Aussage von Symantec eigentlich eine logische Folgerung.
 
@floerido: Ja, aber eben nur ein Aspekt und viele Fehler wurden bereits behoben oder werden es bis zu Final noch werden. Ausserdem enthält Vista auch diverse neue Features welche die Sicherheit wesentlich verbesseren. Über's Ganze betrachtet wird die Final von Vista auf jeden Fall wesentlich sicherer sein als Windows XP.
 
da hat wohl jemand hellseherische fähigkeiten. kannst du mir auch sagen, wo ich sanyo eneloops herbekomme?
 
@floerido: die aussage von symantec ist schwachsinn! die wissen doch genau das es ne beta ist, wer weiß wieviele fehler ms noch behebt?!
ne beta ist logischerweise noch fehlerhaft, sonst wäre es keine beta!
wer über ein BETA "programm" ablästert, sollte wirklich sehr vorsichtig mit seinen aussagen sein und sich lieber auf sein eigenes produkt konzentrieren!
 
wer schenkt bitte symantec glauben? und wie verdammt alt ist die build 5270 denn? o_O
 
@S.a.R.S.: Deine Frage war zwar ironisch gemeint meint. Aber wenn man dann 14.12.2005 liest....
 
symantec sollte dann aber auch selbst so hinten den eigenen bugs her sein :D
 
Vielleicht sollte Symantec die eigene Beta ihres "Viren-Scanners" aus der Vista-Beta wieder entfernen, dann schließen sich auch gleich ein paar der Lücken...
Nein mal Spaß beiseite, wie bitte kann man über ein OS reden, und dabei eine Beta nutzen, die mehr als ein Jahr vor der Final liegt???

Naja, vielleicht holft ihnen ja wikipedia Nachhilfe.. :)
http://tinyurl.com/oksaj
 
Von Symantec kommt mir sowieso keiner Software mehr auf den Rechner. Das ist sowas von verbugt und recorcenfressend das ist echt nicht mehr schön. Und dann meckern Sie noch über Betaversionen von Microsoft.
 
@mike1212: was verwendest du jetzt, gdata fsecure kaspersky ? da tauschst du doch auch nur den teufel gegen den belzebub :)
 
symantec lebt mittlerweile wahrscheinlich auch nur noch von den bundles auf aldi und sonstigen müllrechnern. kenne keinen, der sich das extra gekauft hat. die meisten nutzen antivir, avast is im kommen...
 
@He4db4nger: Aldi sind keine Müllrechner. Wenn von der Stange dann da!!
 
@matzem87: Natürlich sind es Müllrechner! Schonmal aufgeschraubt son Ding!?
 
Warum macht ihr denn jetzt alle Symantec so schlecht? Das ist aber nicht nett. Dann muß Symantec der CHIP noch mehr Geld in den Rachen schieben, damit die Leute mit gelb-weißer Werbung zugedröhnt und brainwashed werden und manch ein Redakteur die Produkte in den Himmel lobt.
 
MS brauch nur die preise senken dann gibt es auch weniger raupkopien
 
@schniepel: ... leider komplett am Thema vorbei.
 
Klar meckert Symantec. Weil sie ihren Scheiß nich mehr loskriegen. ^^ Dank Symantec ist mein System das erste mal richtig unsicher geworden. Nie wieder das Zeug!
 
Symantec instrumentalisiert das, was eigentlich total logisch ist. Natürlich hat ein juingfräuliches Betriebsystem Anfangs gravierende Sicherheitsmängel, diese Weisheit kommt auch von Paul Thurrot. Er sagt sogar, man sollte Windows Vista erst ein paar Jahre nach der Markteinführung kaufen (wenn überhaupt), da dann die gröbsten Lücken geschlossen sind.
 
@spreemaus: Auch völlig verständlich, wenn man es auf der Basis von Firmeninteressen sieht. Wer will schon ganze Abteilungen oder Betriebssparten sozusagen als Beta-Tester nutzen und sich anschließlich ärgern weil 3 Tage der Betrieb brachliegt? Es wird immer neue Bugs geben, bei jeder Art von neuen in Betriebssystemen. Obs Kernel-Updates sind oder sonstwas.
 
Ha Ha Ha Symantec muss reden deren Programme sind der grösste Müll und das NACHWEISLICH (Testberichte) udn nun haben die nur muffensauen! verunsichern die Kunden damit die weiter Symantec kaufen!!!! Was anderes ist das nicht
 
Symantec sagt auch ihre Programme sind gut und steigern die Sicherheit vom System, Ich versteh auch nicht wieso Norten Internet Security so oft von einigen Zeitschriften hochgelobt wird und ich versteh auch nicht wie sich die Leute so einen scheiss nur kaufen koennen. Aber ist schon oft vor mir erwaehnt worden und MS hat recht es ist noch eine Beta.
 
@Death_By_Stereo: http://tinyurl.com/pzdqj
 
Symantec sagt auch ihre Programme sind gut und steigern die Sicherheit vom System, Ich versteh auch nicht wieso Norten Internet Security so oft von einigen Zeitschriften hochgelobt wird und ich versteh auch nicht wie sich die Leute so einen scheiss nur kaufen koennen. Aber ist schon oft vor mir erwaehnt worden und MS hat recht es ist noch eine Beta.
 
Symantec sagt auch ihre Programme sind gut und steigern die Sicherheit vom System, Ich versteh auch nicht wieso Norten Internet Security so oft von einigen Zeitschriften hochgelobt wird und ich versteh auch nicht wie sich die Leute so einen scheiss nur kaufen koennen. Aber ist schon oft vor mir erwaehnt worden und MS hat recht es ist noch eine Beta.
 
@Death_By_Stereo: Schluckauf!?
 
@Death_By_Stereo: also das man sich 1 mal verklickt versteh ich ja noch.....
 
@swissboy: Schluckauf, der war gut. LOL
 
symantec sollte mal die klappe halten, ihre viren-und firewallprogramme haben die letzte zeit schlechte testergebnisse absolviert!
wer im glashaus sitzt, sollte nicht mit steinen werfen!
 
Ich weiß gar nicht was ihr habt. Norton ist bis jetzt der einzige Virenscanner der im Ernstfall auch was kann. AntiVir und der ganze Müll hat bei mir immer versagt.

Ich nutze Uralt-Norton 2002 und bin sehr zufrieden. Wenig ressourcenverbrauchend, und wenn ich mal nen Virus drauf hab bekommt das Proggi ihn auch platt.

Hab mal 2005 angetestet... der reinste Müll. Da kam ich mir vor als ob ich annem 500er Rechner saß der grad mit Video-recodierung beschäftigt war, regelmäßig prügelten sich Autoprotect und die Hauptprüfung, weil beide der gleichen Datei an die Wäsche wollten *LoL*
Allerdings hüte ich mich vor der berüchtigten Norton-systemschrott software. Virenprogi Ja alles andere nein.
Hoffentlich hat Symantec auch wirklich die Ergebnisse an MS gesendet, nur so kann man produktiv das neue BS verbessern. mfg Aerith
 
@Aerith: hast ma was anderes ausser antivir(free Edition) ausprobiert??da must verstehen das es auch ne bezahl vers. gibt.Die kann auch schon einiges mehr.Und mit norton sicher??Ich fülte mich auch sicher bis ein kumpel mir vor 2jahren ma panda "borgte".Komischer weise hatte ich etliche dinger auf meinem rechner.Aber norton zeigte nischt an .
Und die moral der geschicht: traue deinem uralt norton nicht. 8-)
 
@Aerith: du weisst nicht wirklich was du erzählst , die Scanengine ist 2005 wesentlich besser als die von 2002. und ob deine restlichen Beobachtungen so stimmen wag ich zu bezweifeln weil der autoprotect prügelt sich bestimmt nicht mit der hauptprüfung.
 
@Aerith: Tja Vistafreak... ich habs aber gemerkt. Ob du es nun glaubst oder nicht ändert nix daran. Vllt. sollt ich dazu sagen, das ich während einer Virenprüfung gemütlich weiterarbeite... sobald ich in ein Verz. mit ner .exe komm springt autoprotect an und wir haben den salat. übrigens kann ich das "sicherheitsgetue" sowieso nich leiden. Wichtige Daten liegen bei mir gebrutzelt vor... wenn dann ein Virus kommt... mir doch wurscht. ich kann die platten jederzeit ohne Datenverlust plattmachen. in sofern geht mir dieses "sicherheitscenter" dingens seit SP 2 schon auf den sender. Und dann diese tolle Firewall die Im lAN nach 10 min ankommt, meint die Anwendung abmurksen zu mpssen um ... ihr wisst schon. Seit dem deaktiviere ich sie grundsätlich auf LANs. mfg Aerith
 
Eine Firma die immer wieder davon lebt von den Fehlern anderen zu leben wird nun nicht behaupten das deren Haupteinnahmequelle alles richtig macht und sie somit nutzlos sind (satzzeichen wie kommata und interpunktion glorreich vergessen)
 
ich muss mal wieder feststellen, das hier immer die inhaltlich selben kommentare gepostet werden, nur ein wenig anders formuliert und das nervt langsam schon
 
Das Betriebssystem von Menschen fuer Menschen ... kann net fehlerfrei sein :-) menschlicher DNA ist halt fehlerhaft. Und darauf kann nur in ferner Zukunft "Rücksicht" genommen werden. :-)
 
Hoffentlich geht dieser Schuss nach hinten los, und Symantec endlich bankrott und wir haben einer der grössten Pfuscher in der Softwarebranche endlich los.
 
Was heißt hier "Microsoft würde Patente verletzen"? Das tun sie doch schon seit DOS!
 
"Sicherheitsexperten der Firma Symantec" ist ja schon ein wiederspruch xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles