Microsofts "iPod-Killer": 30 GB, Musik-Sharing & mehr

Hardware Nach und nach kommen immer mehr Details zu Microsofts sagenumwobenen "iPod-Killer" ans Tageslicht. Eine US-Webseite berichtet unter Bezug auf interne Dokumente und Quellen in führender Position, dass Microsoft sich bei seinem neuen Produkt stark am ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Selber Kommetar wie immer: DRM braucht kein Mensch. Wozu einen 30 GB Speicher, wenn er dann nichtmal lossless Formate unterstützt. Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken mir den iAudio X5 zu holen. Der kann das nämlich.
 
@felixfoertsch: Seh ich genauso wie du. Ein Player der einem DRM aufzwingt wird generell nicht gekauft. Beim iAudio X5 find ich es auch sehr beispielhaft, dass man keine extra Software installieren muss um Daten auf das Gerät zu schieben. Das war einer meiner Hauptkaufgründe für einen Samsung YP-U1 MP3-Player.
 
@felixfoertsch: Wo liest du in der News, dass der Player keine MP3 Dateien abspielt?
 
@webmaster_sod: Lese sein Posting nochmal durch, er hatt nix von mp3 geschrieben sondern er vermist lediglich die unterstützung von lossless codecs, allso *VERLUSTFREIEN* codecs...
 
Und noch ein Monopolversuch von M$
 
@matzem87: Bei dem gesalzenem Preis und der derzeitigen Konkurrenz glaub ich kaum, dass MS hier nur annähernd in eine Monopolstellung kommt. Da würde ich eher Apple also Monopolist bezeichnen :)
 
@matzem87: Betrachtet man den Erfolg von Microsoft genau ist Windows und evtl. Office eigentlich das einzige, womit Microsoft gewinn macht. Somit würde ich nicht unbedingt sagen, dass sie erfolg haben werden. Klar, es wird leute geben die es kaufen weil Microsoft draufsteht. Btw.: Hat das Teil Bluescreens? :P
 
@matzem87: Das ist bei weitem der dümmste Kommentar zu diesem Thema! Hauptsache was rausgelabert - ob es Sinn macht, ist ja völlig egal!
 
@matzem87: Microsoft und Gewinn mit Windows & office? Lächerlich! Die machen Gewinn indem sie Projekte bei anderen Unternehmen machen, wo ihre Software zum Einsatz kommt und viele Lizenzen den Besitzer wechseln. Wenn, dann sollte man sich mal richtig informieren :)
 
@Radhad: Richtig! Und die Millionen Lizenzen die weltweit über die Ladentheke gehen sind natürlich nur so just4fun. Glückwunsch, du hast den Jackpot geknackt.
 
Haha... schon wieder ein DRM-infiziertes Gerät. Langsam dürfte die das doch in den Ruin treiber, wenn die bewusst defekte Geräte ausliefern, oder?
 
Schade, bestimmt fest eingebauter Akku, der durch den Einsatz von einer interner Festplatteauch nicht lange halten wird. Gibt es wie sand am meer auf dem markt, wir also nicht gekauft
 
@Maniac-X: Also mein Akku im 3gen Ipod ist auch fest integriert und hällt immernoch seine 7,5std. Mein 4gen Ipod macht auch keine anstallten Akkuleistungzu verlieren
 
Das wird er aber noch, mach dir da keine sorgen :)
 
les dir mal die spezifikationen von liion akkus durch und dann komm wieder flammen
 
@Maniac-X: woher möchtet Ihr schlauberger denn wissen, was für akkus verwendet werden? aus dem bild abgeleitet? das ist ein bild mit ungeklärter herkunft. es könnte ein _designvorschlag_ sein. mehr nicht. vielleicht aber weniger: photoshop-bild eines unkreativen photoshop fricklers?
 
naja, ich zumindest kenne keinen hd player, der keinen eingebauten akku hat
 
@Maniac-X:
iriver h10 :)
 
diese share features finde ich ja eigentlich ganz gut wenn da nicht immer dieses DRM mit dabei wäre.

naja wird man sehn wie das produkt ankommt viel wird denke ich auch vom aussehen abhängen und da sieht das bild bei weitem noch nicht so gut aus wie ein ipod...
 
ne ne das wird nix, viiel zu spät ... entweder holt man sich heutzutage nen billig mp3 player für 40€ oder nen ordentlichen iPod, für WLAN streaming würd ich kein Geld ausgeben.
 
@muff99: eben. da reichts auch ne sd karte, usb stick oder sonstwas auszutauschen
 
Außerdem kann der iPod die MPEG-Format (MPEG4) alle richtig abspielen.
Wenn man ein perfekt codierten H.264-Film auf dem iPod hat, ist das einfach genial.
Beispielfilme, was man mit H.264 alles machen kann, findet man auf der Apple-Seite, indem man sich
einfach einen HD-Trailer ansieht. Sooooo kleine Dateien, sooooo große Genauigkeit.
Und DRM ist echt nicht fein... also DRM an sich versteh' ich schon, aber Apple's FairPlay ist auch das höchste,
was noch zu akzeptieren ist. Deshalb würde ich auch meine Musik nie woanders (Plattenladen ausgenommen)
kaufen als bei iTunes. Außerdem: Wer sagt denn, dass man DRM-geschützte Songs auf dem iPod abspielen muss?
 
apple drm ist doch noch schlimmer als microsofts drm. bei ms-drm kann man songs zumindest auf verschiedenen playern von anderen herstellern abspielen, während man bei apple-drm für immer an deren produkte gebunden ist.
 
@cmaus@mac.com: Und was macht Apples Datei- und Schutzmechanismen nun genau so viel besser, daß man das akzeptieren kann und DRM nicht?
 
Also bitte: Wenn ich mir dieses inkonsequente und löcherige System von Microsoft anschaue, wird mir einfach nur schlecht. Ich (vor iTunes) und meine Schwester (ist jetzt auch gewechselt) haben wirklich massig "Musik" verloren, die wir bei Musicload gekauft haben. Die Lizenzwiederherstellung von denen muss zu Recht die Verbraucherzentralen auf den Plan rufen und Microsoft "Lizenzsicherung" im Windows Media Player funktionierte bei uns nicht, beim Einspielen war Sie nicht mehr gültig oder sowas in der Richtung.
Mit FairPlay läuft ein Titel auf bis zu fünf Macs oder PCs, unbegrenzt vielen iPods und einmal auf CD gebrannt, sowieso überall. Und jeder Computer kann, so oft man will, authorisiert und wieder deauthorisiert werden.
 
Das ist doch wirklich arm. Die wollen 1. DRM unterstützen, was keiner will! 2. Sieht der IPod um Meilen besser aus was damit auch die Zielgruppe verfehlen dürfte und zu guter lätzt soll der auch noch teurer als der IPod mit ähnlicher Kapazität sein. Sorry aber da schneiden die sich doch völlig mit ins Fleisch
 
@Skip_2: dito. so wird das absolut nichts. Mit dem 30Gb Zune will sich M$ am 60Gb IPod vom Preis her Richten?! Außerdem brauch ich das eingebaute WLAN absolut nicht, nur um mir anzuschauen wie die Titel der anderen heißen... ("...ZUNE-Besitzer ein Lied ebenfalls besitzen, können die Titelinformationen gespeichert werden. Dann kann man den jeweiligen Song beim nächsten Verbinden mit einem Computer online erwerben.")
 
denke der ipod bleibt besser egal was das Ding so kann, Apple wird definitiv nachziehen.
 
@sxshane: Das mal als erstes. Entweder die Rüsten ein paar features auf oder werden billiger. Ideal wäre beides aber da kennen wir doch apple leider zu gut. Die setzten immer auf quali und haben es nicht nötig, ihre Preise unter den Wert zu senken
 
@sxshane: Dazu kann ich was sagen: Apple wird in der Regel nicht günstiger, nur besser. *PUNKT*
 
Ergänze: Sowas wie WMV ist ja wohl der größte Reinfall!
Kann mir jemand sagen, was für ein Video-Codec das sein soll?
Oder ist das nur ein Container wie .mov?
Denn eigentlich kan es nicht angehen, dass WMV zu anderen Playern als Windoof Media Player so inkompatibel ist!

Es ist einfach einer der vielen schwchsinnigen Versuche von M$, Monopol zu betreiben.
Es gibt so viele bessere Codecs und Formate als WMV (ist das denn nun ein Codec?), die allgemein funktionieren, und nicht nur in einem Player... Unter "normal" verstehe ich Filme, die man so wohl als auch im VLC Mplayer, Windoof Media Player und QuickTime öffnen kann.
 
@cmaus@mac.com: Wieder so ein Kommentar! Warum soll sich WMV nicht in anderen Playern abspielen lassen. Alle genannten Player spielen bei mir WMV-Dateien absolut problemlos ab. Und der Monopol-Hinweis zeugt nicht gerade von Kompetenz in dieser Materie. Es ist durchaus legitim zu versuchen, einen Standard zu etablieren. Apple hat das ja auch gemacht - und ist in diesem teilsegment wohl noch am ehesten als Monopolist zu bezeichnen. MS ist von diesem Status noch eine Ewigkeit entfernt. Und besonders kundenorientiert in Sachen Service ist Apple auch nicht gerade - nicht umsonst wurde sie erst vor wenigen Tagen von der Verbraucherschutzzentrale abgemahnt.
 
@MajorGucky: Doch, MS hat versucht durch den Media Player und das Streaming Format ASF, welches den Container für den WMV-Codec dastellt, das Monopol im Betriebssystem Markt auch auf den Streaming-Markt auszubreiten.
 
Man beachte das man auch Linux drauf installieren muss sonst gibts ne klage :P
Spass bei Seite: M$, die ja sowieso vieles von Apple abkupfert (TATSACHE, belebt auch Wirtschaft und Pressegeist), will also probieren, den iPod auf die Seite zu stossen mit dem hässlichen Teil (auf kosten von Features auf Vista das nach dem Launch vom neuen Mac OS X sowieso meilen hinterher steht?). Kompatibel mit *.mp3 und *.wma? sry aber WMA ist bekannt schlecht. Ich finde, das ist eine - eher - unnütze Aktion. Ich zweifle nicht daran das er von Features protzen wird (vielleicht) und das er erfolg haben könnte... aber ich sehe kein AAC Support und er sieht einfach Sch*!$$e aus. Und da seine Preisklasse sich dem iPod orientiert, denke ich nicht wirklich, das er den iPod in den Schatten stellt.
 
@shadowsong: Hat M$ jemals günstige, Kundenorientierte Produkte, die ihr Geld wert sind, auf den Markt gebracht? Kann mich nicht erinnern...sonst müsste iich ja schon was bei M$ gekauft haben...ich bin nämlich sehr preisbewusst.
 
@cmaus@mac.com: naja hat was, aber über Apple wird ja das selbe geklagt :)
und M$ ist ja ne Geldmaschine das sieht man am Namen M$ =)
 
@shadowsong: Es gibt einige Dinge, die sind bei Apple wirklich unverschämt (Überteuerte RAM-Preise, Akku-Austausch des iPods zu teuer, generell Ersatzteile, QuickTime Player ohne Pro kein Vollbild - die Beta von QuickTime 7 hatte zwischenzeitlich eine Vollbild-Funktion ohne Pro-Nummer!!! -)

Aber das ist wirklich das Einzige...sieh' dich mal um, die Preise von Apple's Produkten an sich (Ersatzteile ausgenommen) sind alle ziemlich realistisch. Dazu kommen noch immer Bobons wie kostenloser Support!
Ja, es gibt eine Funktion, da trägt man seine eigene Telefonnummer ein, und innerhalb3 Minuten wird man von Apple angerufen, damit für einen selbst das Gespräch kostenlos ist (Apple Store Support, hab's beim G5 auf jeden Fall), alte Computer werden von Apple umweltgerecht entsorgt - kostenlos! Mein iMac...hat einen lebenslänglichen kostenlosen Support-Chat! Da kann ich auch persönlich mit einem Apple-Engineer quasseln!
 
@shadowsong: WMA soll also qualitativ schlechter sein als MP3 - das ist ja fast schon ohne Worte! Wenn WMA nicht von Microsoft erfunden worden wäre, würde kein Mensch drauf rumhacken.
 
@MajorGucky : Hast du dir schonmal einen Vergleichstest angesehen? WMA mag vielleicht in niedrigen Bitraten
 
also wenn die wirklich vorhaben dem ipod marktanteile weg zu schnappen, dann erscheint mir dieses vorgehen als wenig vielversprechend. Die sollen einfach den ipod nachbauen und weniger dafür verlangen. Die sollen aufdecken wo die Schwächen des ipods liegen und diese bei ihrem produkt ausmerzen. (keine nervenden kratzer, kein nervendes itunes, mehr flexibilität in sachen software und formate, bessere hardware qualität u.s.w). Ich denke nur wenige werden für ein paar neue features mehr geld bezahlen als für den schon als kultobjekt etablierten ipod.
 
@G-Z: Nervendes iTunes? Wart' mal ab, wenn es das Viech erstmal gibt, heißt es nervender WMP!
Oder glaubst du, M$ will die "Features und Extra-Features", die das Ding haben wird, nicht mit eigener Software verwalten lassen (müssen) könenn?
 
@G-Z: Jo iTunes rox... ich könnte Apple die Füsse für den Player küssen. Wobei ich probs beim Film abspielen hab... Aber iTunes ist alles andere als nervig! und gegen Kratzer, kauf dir n Case!
 
@G-Z: wie du schon gesagt hast. Das was MS macht ist falsch. Das ist doch keine Politik, um den Marktführer zu stürzen. Es ist doch wie in der Poltik. Aufregen was die andere falsch machen und versuchen diese Fehler besser zu gestalten. Aber nen paar neue sachen mit wieder einer neuen besch...en software verbreiten zu wollen kann doch echt nicht des Rätsels Lösung sein. Vllt sollte MS auf die Sound Quali von Creative oder Sony setzen. Die liefern erstklassigsten Sound für verhältnismäßig kleines geld
 
ich denke schon das es berechtigt ist wenn ich itunes oben als nervig bezeichnet habe. Itunes hat einen viel zu hohen ressourcenverbrauch und wird je mehr musik man importiert je träger. Zudem trägt sich itunes bei den windows diensten ein was zusätzlich zu einer ressourceverschwendung führt. Auch unabhängig vom ressourcenverbrauch war meine erfahrung mit itunes die einer nervenden, schlecht designten software, welche vor allem bei grösseren musik sammlungen ein chaos anrichtet. Ein direktes abspielen eines musik files habe ich nie hinbekommen, ich musste immer alles importieren. Beim importieren wiederum wollte itunes mir einen grossteil des musik files in ein anderes format umwandeln (was ich verneint habe) und die lautstärke abgleichen (was ich leider bejaht habe, ging ewigkeiten und brachte nichts). Zudem trennt es nicht wie der WMP oder Winamp den "Interpreten" vom "Albuminterpreten" was zu einer riesen unordnung meiner sammlung führte. Zudem führten alle aktionen welche ich mit itunes durchführen wollte über das erstellen einer playliste und das umständliche und sinnlose nachherige löschen dieser. Desweiteren besitzt itunes einen button welcher seine funktion dynamisch wechselte, was bei mir zu grosser verwirrung führte. Auch die Update funktion finde ich mehr als schlecht gemacht. Zudem installiert es mir stets den QuickTime Player mit welcher sich seinerseits auch wieder tief ins system einschreibt und sich gleich wie itunes hauptsächlich durch kleine nervereien auszeichnet. Alles in allem begreife ich vor allem in anbetracht der fehlenden funktionen im vergleich zu winamp und dem wmp 11 nicht wieso das es leute gibt welche itunes freiwillig benutzen. Ausser natürlich wenn man einen ipod besitzt und mitten in dieser abhängigkeitsspirale sitzt.
 
Meine Güte, massig inoffizielle Daten und schon wird Microsoft an die Wand geredet - nein, gehetzt trifft es wohl eher. Wie wäre es, wenn man so eine News einfach nur zur Kenntnis nimmt und im Falle des Falles nach Release des Teils einfach mal testet bzw. objektive Tests liest? Diese Pseudo-Experten-Hass-Postings sind arm und haben nicht mal im Ansatz etwas mit Subjektivität gemein.
 
@Xander: Sollte es vllt heißen, dass das Objektiv sein soll. Ich bin gespannt was da kommt aber vom Ipod "Killer" reden wir hier nun wirklich nicht
 
@Skip_2: oooo so voreilig wäre ich noch nicht... der wird den iPod schon killen!... armer iPod wird sich wohl nie vom Lachkrampf erholen :P
Ne ich denke er wird ihn nicht "killen"... M$ soll sich auf Vista konzentrieren... oder hätte isch auf Vista konzentrieren sollen... Dann wäre Steve Balmer auchnicht so emotional... wegen dem MP3Player ^^
 
Haben die Redakteuere hier eigentlich keine Grammatikprüfung? Der Letzte Satz über dem Zune-Logo ergibt keinen Sinn und der allerletzte Satz der "News" auch nicht.
 
@MS Personalbuero USA: warum auch immer du diesen Nick gewählt hast. Man kann natürlich knauserig sein aber muss man sich dann nicht auch fragen, warum der Internet Explorer aus einem andersprachigen Text nur "Suaheli" anstatt deutsch übersetzt? Da sitzen zich entwickler dran nund bekommen es nicht richtig gebacken. Aber da stört es auch keinen
 
Wird sich sicherlich nicht durchsetzten, iPod ist in aller Munde und ebenso beliebt. Wüsste nicht warum man wechseln sollte.
 
@avril|L: weisst du, das hat eine lustige Vorgeschichte... beginnen tut es mit unserem "Lieblings-CEO" Steve Balmer... Er hüpfte auf seiner Bühne herum und sagte, dass der iPod was für Raubkopierer seien... Später musste er feststellen, dass er sich irrte und entschuldigte sich auch dafür. Nun wollte er (vielleicht) einen MP3-Player für seine Raubkopien und so entstand das Konzept des iPod-Killers... Wer weiss das sind nur Vermutungen aber ja... wer weiss ^^
 
@shadowsong: Aufpassen soweit ich weiß hat der Ipod killer keine MP3 unterstützung sondern nur die hauseigenen formate. Soviel zu der Storie oder kauft der bei der Konkurrenz???
 
@Skip_2: ups muss ich mich verbessern... hat er sich wohl n converter zugelegt :P oder er bekommt n spezialgerät?
Jo aber wenn der kein MP3 unterstützt... wie will der Player denn ein Konkurrent sein? Edit: Man kann auch WMA files downloaden
 
noch immer dasselbe gerücht? wurde doch bereits schon von microsoft demtiert.... . naja viel spaß noch beim spekulieren, imho wird das kein player von microsoft.
 
@krusty: wer steckt denn da mit im boot? Wenn du mir nen weiteren Mitentwickler nennst kannst du dich auf deine Aussage stützen. Es wollten sich ja alle gegen den Ipod verbünden. Doch solange nur solche Infos über dieses TEIL durchsickern, kann ich nur solche Urteile über das gerät zulassen. womöglich Will der Später dann noch durch patches und sonstiges geupdetet werden. Da kannst dann aber sicher sein, dass das ein MS produkt ist
 
Das Teil sieht HÄSSLICH aus.
 
@Senfgeist: und das hatten wir bereits zur genüge. Aber um es nüchtern zu sehen alles andere auch und nun sollten wir das thema echt ruhen lassen
 
das das ding auf dem foto hässlich ist, kann ich ja nachvollziehen. allerdings nicht, dass winfuture hier so tut, als ob das gerät auf dem bild "ZUNE" sei. dafür gibt es rein gar keine belege, das ganze bild ist z.Z. nur als hoax, fake oder sonstwas zu bezeichnen. da sieht man mal wieder, wie sorgfältig die "redakteure" hier "news" streuen. ganz abgesehen von "Anscheinend wird der neue Musik-Player ___AUF___ Videos und Bilder wiedergeben können."
 
Also ich find das Feature fett geil. Soundtitel per Wlan übergeben um dann daheim den Titel erwerben zu können *kreisch*. Eines der geilsten Features seit langem *lol rofl* todesgeil einfach
 
@>ChaOs: Features hat MS schon viele angekündigt. Nur leider sind in der vergangenheit auch genauso viele vverworfen worden. Und nächste frage soll dann jeder nen accespoint in dem gerät haben???
Das wäre dann hardcore denn dann wärst du ja dauerhaft mobil auch mit Laptop. Aber das kostet dann doch auch wieder also denk ich nur ne versprechung von MS
 
@Skip_2: Ich meinte das eigentlich ironisch.Sicherlich können die Geräte Ad Hoc. Hat ja mein PDA schon seit über nem Jahr. Also das sollte ja kein Problem sein.
Achso und wenn ich dann einen großen Bekanntenkreis habe und alle die Titelinformationen von mir haben, bekomme ich dann Provision von MS für all die vermittelten Songs. :)))))) Andscheinend hat man noch nicht verstanden dass Player "in" sind die alles spielen so wie damals die ersten DVD Player die gebrannte spielen konnten und code free waren. Wie kann man nur wieder auf so ein Gerät setzten, gerade dann wenn man sieht wie Apple mit seinem DRM auseinander genommen wird in einigen Ländern... Also manchmal muss man sich echt fragen wieviel einige Chefs wieder gesoffen haben als sie den Schwachsinn beschlossen wenns denn das Gerät wirklich geben wird....
Ist doch das gleiche mit diesem DRM Monitor. Wer kauft sowas. Kanns mir wer verraten?
 
@>ChaOs: Laut inoffiziellen Quellen bereitet Apple bereits den Gegenschlag gegen dieses absolut geniale Feature vor: Der nächste Ipod wird einen Stift und gelbe Notizzettel enthalten! Damit wir es dann sogar möglich die Songtitel mit Leuten zu tauschen die garkeinen iPod besitzen!!!!!
 
@snowwolf: Wenn die Leute zu dumm sind sich nen Liedtitel zu merken dann ein beachtliches Feature. Ich hoffe dann nur dass wenn sie den Song haben noch wissen dass sie ihn anhören wollten :( Aber du hast andscheinend nicht verstanden was ich damit sagen wollte. Wenn dann will ich gleich die Datei tauschen und nicht irgend welche shice infos um mir dann bei Musicload die Titel laden zu können.....
 
@>ChaOs: Hab ich sehr gut verstanden was du damit sagen wollte. Um dich mal zu zitieren "ich meinte das eigentlich ironisch." Natürlich ist das kein brauchbares Feature was MS uns da verkaufen will. Dehsalb kam ja auch mein Vorschlag mit den Notizzettel, weil das genauso Unsinn ist wie der Vorschlag von MS.
 
@>snowwolf: Ah Ok. Sry missverstanden :)
 
"Weiterhin dürfte das Musik-Sharing nur mit DRM-Dateien möglich sein, Besitzer von MP3-Sammlungen werden also wohl ausgeschlossen."
Lässt sich dann sicherlich bald patchen, dann gehts ab aufm Schulhof :p
 
@hamst0r: Also sollte das ganze DRM Zeug ausgehebelt sein, dann ist das bestimmt ein Spitzengerät! :D
 
Sehr cool power sharing mobil. Dann is polen erstmal wieder für die Musikindustire offen. Ud dann haben wieder alle nen Grund auf MS zu schimpfen, dass sie es nicht schaffen sichere Produkte zu bauen
 
@Skip_2: Du darfst aber eines hierbei nicht vergessen. Power Sharing mit DRM Inhalten sprich Inhalte die bezahlt wurden. Ich darf ja auch ne CD die ich im Laden gekauft habe mit meinem Kumpel gegen eine andere CD tauschen...... somit sollte dies hier auch legitim sein.
 
+++ FakeTicker +++ // Wie heute bekannt wurde, haben Cracker aus Bolivien eine Schwachstelle in Microsofts ZUNE entdeckt, die es Angreifern erlaubt ohne Zutun des Opfers, volle Kontrolle über das Gerät zu erhalten. Die Schwachstelle sitzt offenbar in dem WLAN Modul und der DRM Validierung. Angreifer haben die möglichkeit die Daten frei zu kopieren und "Live" auf Rechnung des Opfers neue Medien zu kaufen. Darüber hinaus veröffentlichte ein russischer Cracker ein Tool, welches es erlaubt die Authetifizierungsinformationen zum Live-Shopping zu sniffen und zu entschlüsseln. Dadurch erhält der Angreifer auch die Kontodaten. Microsoft ziehe die Produktreihe zurück und empfiehlt Anwendern das Konkurrenzprodukt von Creative, was mit MP3, OGG und FLAC auskommt, Sharing in beliebiger Gruppengröße unterstützt, kein DRM vorraussetzt und eine sichere WLAN implementierung beinhaltet. //+++ FakeTicker +++
 
Egal, was das Gerät so alles können soll, wird es doch ziemlich Windows Media-verseucht sein, was wirklich das schlimmste DRM auf diesem Planeten darstellt. Und diese "Sharing-Funktion" hört sich sehr nach Bonjour (Technologie von Apple) an...Lizenzklage ik hör dir trapsen...
 
einerseits sollen "Menschen im Alter zwischen 18 und 28" angesprochen werden andererseits wird "das Musik-Sharing nur mit DRM-Dateien möglich sein, Besitzer von MP3-Sammlungen werden also wohl ausgeschlossen" ... ich denke die wenigsten in der genannten zielgruppe werden 128kbps-miese quali-DRM WMAs in irgendwelchen downloadportalen kaufen, außerdem besitzen viele große mp3 sammlungen in viel besserer quali dank selber rippen von cds, das interesse daran dürfte bei dieser gruppe leute daher wohl nur gering sein.
 
ich denk kaum, dass MS da erfolg hat, es gibt zwei arten von MP3 playern:
Ipod und übrige MP3-Player. Wer sichs leisten kann wird nen ipod kaufen.
 
ich möchte mich hier den oben geäusserten kommentaren anschliessen und finde es auch zwecklos, dass hier über von der offiziellen Seite unbestätigte informationen aus zweiter hand schlüsse zu der qualität des entgültigen produkts diskutiert wird.
 
Das Teil ist unglaublich hässlich. Ist das eine studie ?
 
wenn ich das lese stellen sich mir die haare... 30GB nur DRM nur stream kein tausch... und noch teurer ..wenn die menschheit sowas käuft is se echt sau dumm... ich persöhnlich mach einen weiten bogen um den ganzen DRM scheisse... IRGNORIERT DRM alle sonst wird DRM zu mächtig genauso wie die HDDVD und die BlueRay-Disk.... IGNORIERT SIE !! solange bis diese behinderten Schutzmechanismen weg kommen die uns alle nur einschränken .... LAST EUCH NICHT DIE FREIHEIT NEHMEN !!!!
 
Die jüngere Generation zwischen 18 und 28, die 399 EUR für einen Musikplayer übrig hat, möchte ich sehen. Naja, Oma und Opa werden es schon sponsorn...
 
"Weiterhin dürfte das Musik-Sharing nur mit DRM-Dateien möglich sein" mit diesem Satz hat sichs sicherlich fuer viele grade Junge Leute mit grossen MP3-Sammlungen grade der "ZUNE" grade verdorben^^
 
Eigentlich erstaunlich: MS hat den Trend richtig erkannt und zieht daraus die falschen Schlüsse. Das kabellose tauschen auf Schulhöfen und auch überall sonst wird kommen. Eigentlich ist es schon da. Allerdings ist das momentane Bluetooth doch noch etwas zu langsam und die heutigen Handyspeicher zu klein. Der Tausch von kleineren Filmchen usw, soll allerdings in manchen Klassenzimmern schon recht gut funktionieren. Ich denk das wird die Zukunft: Sicher, schnell und bequem.
 
Ich verstehe gar warum sich Microsoft am ipod messen will. das ist doch klar das der ipod schon lange nicht mehr in der audio abteilung mithalten kann. wenn man sich nur die top10 bei den mp3-playern bei diversen tests (zb. bei chip) ansieht, bemerkt man das "ipod" nicht mal in den top10 auftaucht. da gibt es einen dutzend andere firmen, wie iriver, iaudio, archos oder sogar samsung, die dem ipod den rang abgelaufen haben. und jeder weiß doch auch, dass der ipod seinen preis nicht rechtfertig, man bekommt zu wenig für das geld. tut mir leid, aber ich versteh die welt nicht, wenn mir jemand erklären will, dass der ipod toll sein soll. oder kann mir jemand ein argument bringen, warum ich mir einen ipod kaufen sollte? achja, aussehen zählt nicht (abgesehen das ich ipod hässlig finde)!
 
@hellokiet: dem kann ich nur vollkommen zustimmen. ipod ist ein überteuertes gerät welches auf billiger technik basiert. klanglich überzeugt das gerät auch absolut nicht und sieht obendrein auch noch absolut unschick aus.... und dann noch die zwangs software zum betanken... und der hohe preis. für audiophile musikhörer ist zumindest ein eipott nicht tragbar.
 
also ich finde den ipod ja schon teuer, aber ob ms mit dem preis den ipod wirklich "killen" kann, bezweifel ich!
 
das bild kommt mir doch bekannt vor :) hatte ich vor ner weile im forum schon gepostet :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles