Microsoft Windows soll Schnellstart-Patent verletzen

Microsoft Die in Texas ansässige Firma "Computer Acceleration Corporation" klagt gegen den Konzern Microsoft, da dieser in verschiedenen Windows- und Office-Version ein Patent verletzt. Es beschreibt einen RAM-Cache zum schnelleren Starten von Programmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie man das so mitbekommt, hat Microsoft in letzter Zeit sehr viel Stress!
Erst die Klage wegen dem WGA Patch, dann muss Microsoft auch noch mehrere Milliarden strafe an die EU zahlen und jetzt das hier.^^
 
@BlackPhoenix:

Erzähl nicht so einen Scheiß!!!
Weißt Du überhaupt, wieviel eine Milliarde ist?Sicher Microsoft verdient 100 Mio am Tag, das ist wahr.Es sind Millionen, genauer gesagt 497 Mio + die jetzt verhängten 290 Mio.Gruss Chris
 
@ efchris16: cool down, man, und alles wird gut...
 
@n0N4M3

Ok, ok.Wollte eigentlich nur sagen, dass er sich informieren sollte.War nicht böse gemeint. :-)
 
Diese "Firma" hat früher Adware hergestellt, heute probieren sie MS mit einem prior-art Patent zu melken. Diese "Firma" ist eigentlich nix anderes als ein Parasit.
 
Wenn der Patentinhaber erst jetzt reagiert und gegen MS vorgeht, so würde ich das als stillschweigende Duldung auffassen. Ansonsten riecht es doch arg nach Geldmacherei. Einen Ram-Cache zu programmieren kann man eben nicht nur durch eine einzige Art und Weise gewährleisten, sondern es gibt da mehrere Ansatzmöglichkeiten wie man ein Preloading realisieren kann.
 
die kaufen des patent und gut is..
 
naja wie schon immer, MS klaut was das zeug hält , verkauft es als "eigene" Produktion und erst viel später kommen dann die Anzeigen.
 
@gen-killer: ich würd eher sagen, die sind zu faul vorher zu prüfen, ob nen patent verletzt wird.
 
@King Louiy: Ich denke, es ist eher unmöglich. Softwarepatente sind ein Spuk aus der Richtung: Die Geister, die ich rief, ... .
 
hmmm ich glaube das erste was ich machen würde als Chef einer grossen Firma, ich würde mir in fähiges Killerkommando zusammenstellen und jeden umnieten lassen der sich was patentiert und dann wartet bis jemand so ein Patent verletzt um dadurch zu kassieren.

Was wird nicht schon alles verhindert an neuen Inovationen und Produkten durch diese Patent Wegelagerei :-(

Der Depp ist der Kunde der am Ende Streitsummen aus Patentklagen aufs Produkt abgewälzt bekommt und das alles berappen darf.
 
Also Ram-Disk-Cache zum schnellen Starten von Programmen gabs schon unter MS-DOS, aufm Amiga und sogar auf dem C64. Damit ist das Patent mehr als 10 Jahre überholt.
 
das heisst Adobe müsst auch verklagt werden... denn Adobe reader startet auch dll files im RAM
 
Ich frage mich gerade ob ich, wenn ich jetzt das Rad neu patentiere, die Automobilindustrie verklagen könnte ..
 
@-=[J]=-: Probiers mal, wäre nicht bloß für mich interessant was dabei rauskommen würde. :-)))
 
@-=[J]=-: LOL, naja probiers, vll hilfts was ^^, viel glück

T-byte
 
und ich frage mich gerade, wann windows (und programme) mal schnell starten :D
 
hm, ich lasse mir das kontextmenu patentieren
 
Was ist denn mit Systemabstürzen? Die müsste man sich patentieren lassen. Auf die Idee wird wohl niemand kommen. Dann könnte man Microsoft in den Konkurs treiben :-)
 
Ich wette daß Symantec bereits Patente in dieser Richtung hat.
 
@DonElTomato: Absolut geile Idee, müsstest nur 1 Cent je Absturz verlangen und wärst morgen schon Millionär. Oder Microsoft läst sich den Softwareklau patentireren. Aber kann mir mal jemand weiterhelfen, war nich mal von der EU geplant Software-Patente abzuschaffen? Bin mir nit sicher.
 
Also wenn die sowas brignen arbeitetst du als Softwareentwickler völlig fürn Arsch. dann arbeiten die dummen und die gierigen kopieren am Ende "LEGAL". Das wäre wie die Abschaffung der Urheberrechts.
 
@DonElTomato: also.... Lizenzrecht wäre hier ein Stichwort, dass Du mit einem kompetenten Fachanwalt beratschlagen solltest. Du vergleichst nämlich gerade Äpfel mit Birnen. Softwarepatente sind Gift. Sie zementieren Rechte an trivialen Methoden. Und kosten sinnlos anderer (oder unserer) Leute Geld. Merke: ein offen verfügbarer Quelltext bedeutet nicht automatisch, dass jeder ihn kopieren und als seines verkaufen / kostenpflichtig lizensieren/ verkaufen darf.
Von meinen ca. 20 niedergeschriebenen und teilweise mittlerweile von anderen genutzten Geschäftsideen lässt sich schließlich auch keine patentieren (ich halte das für einen guten Vergleich).
 
Naja ich finde aber es darf auch nicht sein das man für jeden Kack ein Patent beachten muss.
Den RamCache zu benutzen liegt nahe, finde das sollte jedes OS nutzen können wie es will.
Das ist ja so als würde Porsche den 200PS Motor patentieren, und jede andere Marke dürfe nur noch mit weniger PS fahren.
 
@.omega.: naja, dann würden andere motorenhersteller entweder 199 oder 201 ps-motoren verkaufen. das ginge doch noch. schlimm wäre es wenn porsche sich den anlasser patentieren lassen würde.
 
Ich petentiere morgen glaub ich mal den Start-Button.. und da ich somit nur Microsoft verklagen kann, patentiere ich gleichzeitig auch noch den Finder.. *grml* Immer dieser Patentstreit..
 
Richtig so! Verklagt die Riesen-Firmen auf alle möglichen Patentverletzungen, damit sie mal selbst zu spüren bekommen, wie sinnlos Software-Patente sind, für die sie sich aber selber so überaus stark machen in der EU!!! Weiter so! Vielleicht leuchtet aus auf diesem Wege auch Microsoft irgendwann ein, dass Softwarepatente absoluter Schwachsinn sind und nur die Gerichte vollstopfen werden.

Und es ist erstaunlich, wie unkritisch die Leser von Winfuture geworden sind. Da hat Microsoft, Adobe & Co. ja ganze Arbeit geleistet. Es sind nämlich eben diese Großkonzerne, die Softwarepatente in den USA überhaupt möglich gemacht haben, und jetzt wollen sie sie auch in der EU einführen. Und dann finde ich es vollkommen in Ordnung, dass dann ein kleines mittelständisches Unternehmen ankommt und sich auch mal ein Trivialpatent anmeldet - ich meine, wenn es doch geht, warum sollte man sich die Chance entgehen lassen? Microsoft sei Dank. Nun, kriegen sie halt von eben diesen kleinen Firmen die Rechnung dafür.
 
Ist ja toll das die Firma "Computer Acceleration Corporation" das nach 7 jahren mal merkt.
 
Ich würde diese Firma als Patent Troll bezeichnen. Genau ich mach ein Patent auf Patent Trolle.

Patent Trolle sind auch sehr schlimm. Diese CAC hat doch gar kein recht darauf da es so eine Technik schon sehr lang gibt, länger als 7 Jahre.
 
Ich finde, die ganzen kleinen Softwarefirmen wollen jetzt mit allen Mitteln um ihr überleben kämpfen! Microsoft hat damals als Einziger die Zeichen der Zeit erkannt und das mit uns allen bekanntem Erfolg. Jetzt wollen die ganzen Schläfer ihr Unvermögen durch irgendwelche banalen Klagen - nach denen eh kein Hahn kräht - wieder wett machen. Und solche Paragraphen-Reiter wie bei unserer Europäischen Kommission haben nichts besseres zu tun, als diese Diletanten auch noch zu unterstützen! Zum Glück hat MS ein so gutes Polster und anständige Anwälte! Man sollte solche Wegelagerer einfach boykottieren und nur noch Software aus einer Hand kaufen :-)
 
@oa7779: absolut phänomenaler Schwachsinn, und zwar jede einzelene Aussage von dir...
 
@oa7779: Ach wie süss, ein Babytroll :-). Wobei ich immer noch die Hoffnung habe, das diese sich noch besinnen und auch mal konstruktive oder wenigstens witzige Beiträge bringen.
 
Wegelagerei ist das richtige Wort. In mancher Hinsicht: MS könnte, wie oben gesagt, das Patent oder die Inhaberfirma aus seiner Portokasse kaufen. Wie häufig prozessiert MS selbst für die eigenen Patente.
 
@Lexmi: Da fällt mir gerade ein Zitat aus "Die Globalisierungsfalle" ein: [Zitat frei aus dem Gedächtnis, Buch macht gerade die Runde]: Ein (Groß-) Unternehmen zahlt lieber 100.000 Dollar an die eigene Rechtsabteilung um einen Rechtsanspruch abzuschmettern als 10.000 EUR an den Inhaber der Rechte.
 
hm. viel glück CAC ^^
 
Die Funktion gibt es wohl in jedem Betriebssystem. Aber auf MS rumzuhacken ist halt praktisch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.