PSP-Plakat nach Rassismusvorwürfen zurückgezogen

PC-Spiele Der japanische Elektronikriese Sony kam in der letzten Woche in die Schlagzeilen, weil das Unternehmen in den Niederlanden eine äusserst umstrittene Werbekampagne durchführte. Nun hat man sich nach eigenen Angaben entschieden, das betroffene Plakat ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich als alter Sadomasochist find das Plakat sehr "hübsch" :)
 
Man kann sich auch anstellen...
 
@SSpormann: uihui... was passiert eigentlich, wenn ich jetzt weiße farbe im baumarkt bestelle kann ich sicherlich auch des rassismus bezichtigt werden. es kotzt mich an. "schlimm ist nur wer schlimmes denkt" fällt mir dazu ein.
 
@thefab: In deinem Post fehlt jeglicher Bezug zum Thema... Was hat weiße Farbe ausm Baumarkt mit dieser rassistischen Art (Erniedrigung eines Menschen, durch einen anderen) von Werbung zu tun? Hallo, Kopf? Erst denken, dann schreiben.
 
@e-chr1s: rassistische art? wir sprechen hier von werbung in den NIEDERLANDEN, ihreszeichens mit das toleranteste was multikulti angeht... finde jedenfalls die "vorwürfe" mehr als an den haaren herbeigezogen. [ironic]bitte auch noch schach, dame, mühle, etc. verbieten!!! ABER SOFORT!!! [/ironic] aber in einem gebe ich dir recht: das mit der farbe ausm baumarkt war wirklich überflüssig...
 
ich empfehle zu diesem thema die anmerkungen von malcolm auf seiner seite (www.eyesaiditbefore.de) zu lesen, besser kann man es nicht kommentieren. hier ein ausschnitt: "...Diese Diskussion, ob es sich um eine rassistische Kampagne handelt, ist überflüssig und an den Haaren hergezogen. Weil eine weiße Frau einer schwarzen Frau angriffslustig ins Gesicht greift, soll gleich von Rassismus die Rede sein? Lassen wir mal außen vor, dass es sich hier um Werbung für eine Spielekonsole handelt. Nehmen wir einmal an, wir sähen im echten Leben eine weiße und eine schwarze Frau im Klintsch. Wir wissen nicht um was es bei dem Streit geht und sehen nur wie die weiße Frau auf die schwarze Frau springt. Was denken wir? $$$Hände hoch, wer gleich die weiße Frau als Rassistin vermutet. Ach, doch so wenige?
Ist es nicht eher Rassistisch, wenn wir eine Randgruppe außen vor lassen? Vielleicht haben dunkelhäutige Menschen auch mal Bock in eine Schlägerei zu geraten. So und was macht ihr, wenn ein Türke euch eine Flasche Bier über den Kopf zieht? Tretet ihr einen Schritt zurück und beißt euch auf die Zunge, auf die Gefahr hin, dass jemand euch beim Fluchen erwischt und damit (natürlich zu unrecht)als Nazi outet?$$$Ich denke es stimmt etwas nicht, wenn man ein Motiv wie das da oben sieht und gleich an Sklaverei denkt, an Baumwollfelder, an Peitschenhiebe und den ganzen Ranz. Zu einem gesunden Zusammenleben gehören auch Koflikte zwischen menschen mit verschiedenen Hautfarben. Und das, liebe Kinder, heißt nicht, dass man in seiner Freizeit Menschen mit Kopftücher weg haben will. Ich möchte auch mit einem Schwarzen einen Streit über den geklauten Parkplatz haben dürfen, ohne als Rassist zu gelten. Und ich möchte als Arschloch betitelt werden, wenn ich grundlos einem Schwarzen ins Gesicht lange und nicht als Rassist." (komplett nachzulesen hier: http://tinyurl.com/zv74t) $$$ DANKE MALCOLM!
 
@SSpormann: ich stimme dem Malcom da 100% zu ^^
seh ich genauso, ist ja schon mit der Verallgemeinerung, Kerle denken nur an das, Frauen nur an das :)
 
Naja, so ganz clean finde ich die Werbung auch nicht...
 
"man habe verstanden, dass das Bild in einigen Ländern für Kontroversen sorge" - so kann man es auch geschickt ausdrücken und sagen "Manche länder haben se halt nicht mehr alle" xD
 
@megamacy: "Zusammen mit dem ungeschickt platzierten Spruch "PlayStation Portable White is coming"" nehm einfach das "un" raus aus dem satz... es ist nämlich nichts weiter als eine geschickte marketing aktion die sehr erfolgreich war.
 
Was an der Werbung bitte so schlimm. Wenn solchen Werbungen immer gleich Rassismus vorgeworfen wird, dann wird eine Trennung zwischen schwarz und weiß auch immer weiter existieren. Wären da jetzt 2 weiße auf dem Bild, dann wäre es ja nicht schlimm. Wenn sowas immer gleich Rassismusdiskussionen auslöst, dann wird es zwischen weißen und schwarzen auch nie Frieden geben. Und das alles nur wegen einer tragbaren Spielekonsole.
 
@seth6699: Rassismus ist leider Realität und Allgegenwärtig. Wäre das kaum noch vorhanden, könnte ich deinen Einwand verstehen. Lebten wir in einer Welt in der die allermeisten erkannt hätten das unterschiedliche Hautfarben nur äusserliche Unterschiede darstellen, niemand würde auch nur ein Wort an dieses Plakat verschwenden. Aber du siehst ja selbst das dem so ist. Farbige fühlen sich von sowas herrabgesetzt und das kommt daher weil sie das genauso kennen das sich andere wegen ihrer anderen "Farbe" für was besseres halten (andersrum gibts das übrigens auch, aber das ist ein anderes Thema). Das ist realität und deswegen ist die Welt noch nicht "reif" für Werbung die mit Rassismus spielt.
 
@seth6699: Das Bild in Verbindung mit dem etwas allein stehenden "White is coming" ist "etwas" unglücklich. Stünde das "White" auf der gleichen Zeile wie "Portable", wäre es denke ich okay. Aber so nicht.
 
Die Werbung ist doch gar nicht zurückgezogen, sie erscheint hier bei Winfuture sogar umsonst für Sony.
 
@DrJaegermeister: doch nur unter dem Aspekt der Information. :)
 
@DrJaegermeister: Es würde mich ja nichtmal wundern wenn das ganze von Sony beabsichtigt war. Jetzt weiß jeder auf der welt der auch nur ein paar News zum Thema konsolen liest über PSP Whit bescheid!
In der Marketingabteiling von Sony sitzen schon ein paar helle Köpfe ^^

PS: Ich finde es eigentlich schwachsinnig sich bei so einer Werbung über Rassismus zu beschwehren...da würden mir 100 bessere Gründe einfallen.
 
@foolution: werbung ist auch informatioon :P
 
Die Kampagne ist beendet und damit wäre die ganze Sache jetzt erledigt. Die Diskussion ob das Plakat rassistisch war oder nicht ist somit auch vom Tisch.
 
@bardelot: vom Tisch ist sie nicht, aber sie ist sinnlos. :)
 
Die rassisten sind die die so denken
 
DAS PALAKAT IST RASSISTISCH! Da hat man absichtlich eine kleinwüchsige schwarze Frau in einer herabwürdigen Haltung fotografiert, so dass man die grosswüchsige herabblickende weisse Frau die auch einen schöneren Körper usw. hat und bessere Kleidung hat als überlegener propagiert. Das ist klarer Rassismus! Hätte man wenigstens eine schöne und gleichwüchsige schwarze Frau genommen.
 
Man propagiert dass die weissen cooler und überlegener wären indem man absichtlich eine hässliche, kleinwüchsigere und nicht schick angezogene schwarze Frau abbildet. Und die wird auch noch herabblickend von der weissen Frau angemacht.
 
@Loser: Ich find die schwarze Frau nicht hässlich. Augen sind auf gleicher höhe. Die Klamotten sind geschmackssache. Gleichwüchsig ist aber ein kooles Wort :)
 
Naja die weisse Frau sieht hässlich aus, Mannsweib triffts wohl eher. Ausserdem gäbe es keinen sinn. Wäre es alles umgedreht gäbe es keine vorwürfe.
 
@overdriverdh21: Richtig, gäabe es nicht. Aber warum wohl. Hast wohl noch nicht lange genug im Geschichtsunterricht in der Schule gesessen was? Zeit, dass du einiges an "Fachwissen" nachholst, dann kannst du dir deine Fragen selbst beantworten. Stichwort: Sklaverei... Denk mal drüber nach.
 
Hallo, bitte nimmt es nicht persönlich, aber solche Aussagen wie : "Das ist doch kein Rassismus" oder "Die Rassisten sind die, die so denken".. usw. - das sind typisch DEUTSCH MÖCHTEGERN AUSLÄNDERFREUND Aussagen!!!! Bei solchen ist alles nur Friede Freude und Eierkuchen! Sag mal was gegen die J**** dann funktioniert plötzlich der Fallschirm nicht mehr!
Peace
 
wer das rassistisch findet hat sie doch wirklich nicht mehr alle. ist an den haaren herangezogen. hat wer das poster in hochauflösung im ganzen? weil das zensierte wf bild vermittelt ja nichts.
 
@stadtschreiber: Wo bitte ist da eine Zensur des Bildes? Es ist nicht weglassen und alles einsehbar, wie auf dem Original auch... Lies dir die Kommentare weiter unten durch. Dann wirst du merken, dass die Anschuldigungen durchaus Hand und Fuss haben...
 
@e:

ich bitte dich ein bild in briefmarkengröße ist ja... egal die dämlichen gründe die hier jetzt mit allen mitteln gesucht werden für eine entschuldigung sind absolut lächerlich und wer sich davon was einreden läßt ist selbst nicht zu helfen! kein normaler mensch kommt bei dem bild beim 1. gedanken auf rassismus. da war jemanden langweilig und hatte wohl keine arbeit und hat so lange gesucht bis er ein scheinargument gefunden hat.
 
Wenn man die Fakten betrachet, dann erkennt man sehr schnell, dass die weiße Rasse über meherere Jahrhunderte fast die ganze Welt ausgebeutet und versklavt hat. Deswegen wäre es für die meisten "nicht so schlimm" wenn eine schwarze Frau auf dem Bild am Drücker wäre. Bitte versteht mich nicht falsch, natürlich ist beides schlimm, aber so wie es ist, ist es am krassesten!
 
Ob es mit dem,was noch im Kopf der Menschen ist zu tun hat, kann sich jeder mal selber überlegen:
Man siehe z.B. mal den Unterschied von Mann und Frau, wenn sie einen Menschen sehen, der ihnen gefällt:
Beide benutzen den gleichen Ausspruch:
Mann:"Wow, hat die einen geilen Arsch".
Frau:"Wow, hat der einen geilen Arsch".
Obwohl der Ausspruch gleich ist, wird er von anderen Menschen unterschiedlich bewertet, da z.B. dem Mann im allgemeinen unterstellt wird er würde nur auf Äußerlichkeiten stehen und Frauen mehr auf die "inneren Werte".
Was der EINZELNE mit dem Ausspruch meint, läßt sich nur ermitteln, wenn man ihn/sie fragt.
Es ist also subjektiv.
Das Plakat zeigt eine submissive Person schwarzer Hautfarbe und eine sie kontrollierende, dominante Person weißer Hautfarbe. Das die Kleidung ebenfalls die Färbung hat, verstärkt den Eindruck nur noch ein wenig. Wer sich das Bild genau anschaut, erkennt, was im Bild enthalten ist und was aus dem Kopf des einzelenen stammt.
Diese Werbung ist ein eindeutiger Hinweis auf Geschehnisse in der Geschichte der Menschheit (und heute?).
Und für die, die immer noch nicht begriffen haben:
Stell dir vor, die weiße Person wäre braun gebrannt und hätte "braune" Kleidung, und die schwarze Person wäre jüdisch gekleidet !

Ich bin ein sehr toleranter Mensch, jeder soll seine Meinung äußern können, Werbung kann auch provozierend sein. Aber auch ich denke, dass man (SONY) die wichtigsten Grenzen einhalten sollte.
 
Finde ich korrekt, das sony das zurück zieht..das Plakat wirkt wirlich bissl rassistisch. Die Frau ist größer dargestellt als die schwarze Frau.man könnte den Eindruck gewinnen,dass sony auf die Überlegenheit des weißen Menschen deuten will ,obwohl es selbstverständlich nicht die Absicht sonys ist..aber es sieht halt so aus ..außerdem packt die weiße FRau die schwarze am Kinn,so das es wirkklich erniedrigend und demütigend aussieht wie die weiße mit der schwarzen umgeht..da bekommt man schnell das Bild vom der schwarzen Sklavin und ihrer weißen Herrin..
 
Der "Rassismus-Skandal" ist ein gewollter Teil der Marketingstrategie! Der "Trick" ist alt und nur die wirklich naiven, durchschauen ihn nicht.
 
@Kobold-HH: *volle zustimmung* und es hat mal wieder 100% geklappt
 
@Kobold-HH: stimmt sie brauchten die Werbung nur in einem einzigen kleinen Land aufhängen, und trotzdem kennt sie die ganze Welt und weiß jetzt, dass es die PSP in weiß gibt... guter schachzug, sony :)
 
Die Werbekampagne is nen bischen ungünstig, aber hat unheimlich viel Aufmerksamkeit bekommen. Is doch klug von Sony. Natürlich hätte das ganze auch nach hinten losgehen können, is es ja auch nen bissel. Aber Geschäft is Geshäft und jeder weis es gibt die PSP auch bald in weiß, hat die Werbung also geklappt. Ob man die Werbung rassistisch findet, sollte man für sich selbst und nicht für andere entscheiden. Ich sage deshalb nicht ob ich sie rassistisch oder nit finde.
 
Also ich muss sagen Hut ab von der Marketingabteilung von Sony! Die Werbung ist absolute Spitzenklassen. Du kannst sie jetzt nicht nur auf Newsseiten finden sondern auch in Foren und Webseiten zum Thema Rassendiskriminierung. Ausserdem werden sicher auch einige Artikel darüber verfasst! Also wenn das so beabsichtigt war sollte der dem das eingefallen ist keine Gehaltsprobleme mehr haben. (zum Inhalt sag ich nichts, jeder soll sich da selber das seine denken!)
 
Rassistisch ist es, wenn Ausländer nicht in die Disco gelassen werden, wenn sich ein Stammtisch über "Neger" auslässt oder wenn Ladendetektive in helle Aufregung versetzt werden, wenn Ausländer ein Kaufhaus betreten. Die bildliche Darstellung des Kontrastes zwischen einem weißen Menschen und einem schwarzen Menschen, wobei die Farbe weiß als Farbe des Produktes quasi als Metapher gebraucht wird, als rassistisch zu begreifen und anzugreifen, zeugt von einem eingeengten und kleingeistigen Weltbild. Wer hat sich denn da eigentlich aufgeregt? Sicherlich irgendeine politisch korrekte Männer- oder Frauengruppe. (kopfschüttel, kopfschüttel) Ich finde diese Werbung gelungen und fühle mich nicht mal ansatzweise beschämt oder was auch immer. Außerdem entbehrt es nicht einer gewissen Komik, das gerade eine asiatische Firma sich einen Fauxpas in Bezug auf die "schwarz -weiß Problematik" leistet.
 
Wusstet Ihr schon das es nicht das einzige Bild ist das zu dieser "Werbekampagne" gehört. Die anderen Bilder zeigen nämlich eine andere Situation...

http://www.joystiq.com/2006/07/11/sony-pulls-controversial-psp-ads/
 
@schizi: Wo denn? Das übrigens auch cool: http://www.ctrlaltdel-online.com/images/news/ds_ad.jpg
 
@schizi: hihi , geiles bild vom DS xD
 
@okkupant: Bei dem Link müsst ihr zwischen ....pul ls..... das lehrzeichen wegmachen wenn ihr es kopiert !
 
Meine Fresse, sind die empfindlich... Aber die Frau sieht gut aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles