All-in-One Handy der Telekom: VoIP und Mobilfunk

Hardware Mit einem neuen Universal-Telefon will die Deutsche Telekom zahlreiche Kunden von den Mobilfunkbetreibern zurückgewinnen. Das T-One getaufte Gerät wird an die DSL-Buchse angeschlossen und nutzt immer den günstigsten Weg, um eine Verbindung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Idee ist an sich nicht schlecht, aber soooo neu ist das auch nicht. Meinem Nokia N80 kann ich ne SIP-Nummer hinterlegen und dann hab ich doch das selbe in grün, oder?
 
@kugman: du hast das Nokia N80? O.o geil, will das auch xD hab nur das 6111 und das ist auch gut und reicht fürs Erste *gg*
Naja, telekom, ob die wieder Kunden bekommen ist ne Frage^^
aber mal schauen wie es wird mit der Idee
 
@ StefanB20: die jamba generation unter sich :)
 
@pr0xyzer: Du hast keine Ahnung von was du redest, oder? Wahrscheinlich kennst Du das N80 noch nichtmal, denn wenn Du es kennen würdest, würdest Du hier nicht so einen Stuss erzählen!
 
Ich weiß nur, das die Nokia dinger alle voll buggy sind ... Kunde=Betatester XD
 
Keine Neuigkeit mehr. Steht schon seit langem im Raum. Und in diversen Magazinen á la TOMORROW, CONNECT seit ca. 2 Wochen nachzulesen.

Aber an sich eine gute Sache. Obwohl dann der Wettstreit wieder von vorne beginnt. Die nächste Generation wird dann ne VGA Cam haben, danach ne 1MP usw. Aber was solls. Muss jeder für sich ausmachen.
 
können wir das alles nciht überspringen und gleich dazu übergehen das wir neugeborenen Netzwerkchips ins hirn implantieren !?!?
 
@LittelD: ansich ne coole idee ... dazu den neu entdeckten rattensperma zur fruchtbarkeitssicherheit und die menschheit ist gerettet Oo
 
Das Design von dem Handy interessiert mich ...
 
@sam79: Schlicht Schwarz. Ähnlich den Sony Ericsson Handys.
 
Ich wäre eher an der Umsetzung interessiert. Wenn ich zuhause bin, funktioniert das Ding wie ein schnurloses VoIP Telefon, richtig? Und unterwegs loggt es sich auf den Hotspots ein? Also quasi per WLAN? Wie wird dann abgerechnet? Gibts dann extra Tarife für die Hotspots? Oder nutzt man seine T-Online login daten als verifizierung un zahlt dann ebenfalls nichts weil man die flatrate hat? d.h. ja dann quaso ich könnte überall, sofern ein hotspot vorhanden, kostenlos telefonieren oder? o0
 
@RolfKaese: Aber trotzdem zahlt man weiterhin zu Hause den Anschlußpreis für das Telefon.

Es wird Zeit das die Bindung von Telefonanschluß und DSL fällt . . .
 
@BlueFlagg: Ein (mindestens) analoger Anschluss ist für eingehende Gespräche bei VoIP notwendig. Man könnte natürlich die Handyverbindung für eingehende Anrufe benutzen. Deine Oma würde sich wohl über die Gebühren freuen ...
 
@RolfKaese: Nicht unbedingt. Über SIP (z:b: Sipgate: oder auch 1und1) bekommt man eine ganz normale Rufnummer und ist auch via Festnetzanschluß erreichbar.

Daher ist ein Festnetztanschluß nicht zwingend nötig!
 
Vor dem Start des Telefons muss man auswählen welches Netz man benutzen möchte. So stand es jedenfalls in der Tomorrow
 
Ich mache an den Marktest von T-one mit.
 
ich wart lieber auf skype für symbian handys. dann hol ich mir ne flatrate von base (kann auch jemand anders sein) und joa :D das wars .. schon hab ich voip und telefonier mit der ganzen welt. dann brauchn nur noch alle mensch auf der welt :D symbianphones (NOKIA!! ^^) und schon braucht man die telekom doch garnich mehr. die verliern am besten noch ihr monopol auf die leitung die wir (bzw früher die steuerzahler) finanziert haben und super. :> schon heisst es TALK4FREE. so wies sein soll.. jaja träume sind schn was feines ^^ aber weiss jemand viell etwas neues von skype für symbianphones? auf ppc und co is das ja kein thema mehr wenn ich nicht irre.
 
Naja unnützige Antwort. Der gute freund hilft unpreviligierte usern gern.
 
war nicht als antwort auf die kommentare über mir gedacht, sondern als allgemeiner ansatz für voip im mobilen einsatz. wennde kein plan hast, bitte unterlasse solche "unnütze" kommentare :> und von welchem guten freund redest du eigentlich?! von dir? lol das ich nicht lache. und die idee ist nicht von mir, sondern schon allgemein bekannt. nur skype ist leider noch nicht so bekannt. bei uns im betrieb und bei nem freund in einer grossfirma in münchen, ist das schon alltag. ferngespräche nach amerika, taiwan und co 4FREE :P da hol ich mir ne billigen anschluss (nich von tleekom, schon aus prinzip) und los gehts.
 
@clearvision: HM skype unbekannt? Bei über 5 Mio Usern?

Achja der freund heisst www.google.de und Nokia würd ich mal nicht empfehlen.
 
weisste wenn ich immer auf google verlinkt werde, brauch ich gleich mit niemanden mehr redn. jeder depp, der nix weiss, verlinkt auf google :) und skype is leider noch "relativ" unbekannt. 5mio user sind leider nichts.. bzw ca 10 im gesamten. wenn man mal die verschiedenen zeitzonen mit einberechnet. und warum würdest du denn google xD ehm nokia (überall google lol) nicht empfehlen. also habe ein nokia 6630 nud kann damit eig alles machen was ich will. hab sogar tomtom drauf xD aber wart, ich zitier mich ma schnell selbst :) "wennde kein plan hast, bitte unterlasse solche "unnütze" kommentare" :P
 
Hab das Handy schon gesehen, da ich einen Betatester(also nicht Kunde = Betatester) kenne. Ist schlciht schwarz, wie schon erwähnt und hat scheinbar eine nicht ganz so starke WLAN Karte wie einige Notebooks.
Hatte beim telefonieren mit diesem Betatester einige Unterbrechungen, als er im Erdgeschoss seines Hauses war während der Access Point auf dem Dachboden stand, mit einem Laptop kommt man im Erdgeschoss aber noch relativ gut ins Internet.
 
hört sich alles ehr gut an, aber die geräte haben ein hässliches branding, zwar nicht so übertrieben wie vodafone aber dennoch zu viel und hässlich.
 
hahaha.

da wird wohl in den meisten fällen auf das T-Netz zurück gegriffen die hptspots sind so schlecht und kaum welche zu finden, meist nur an hauptbahnhöfen und manchen städten.

das solls erstmal einen großen test drüber geben wiele mal ein hotspot gefunden wurde !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!