Matsushita bringt Plasmabildschirm mit 103 Zoll Bild

Hardware Matsushita Electric, der Konzern hinter der Marke Panasonic, hat heute bekannt gegeben, dass man gegen Ende des Jahres den bisher größten Plasmabildschirm für den Endkundenmarkt einführen will. Mit seinen 103 Zoll Bildschirmdiagonale übertrifft er ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum 103 " Zoll?

Auf dem Bild steht 102 Zoll ^^
 
@BSchorf: wer lesen kann, ist klar im vorteil.
 
@BSchorf: LESEN UND VERSTEHEN. Samsung hatte bis jetzt 102 Zoll,m Matsu hat JETZT 103 Zoll. Das Bild ist von Samsung
 
mich würde mal der stromverbrauch intessieren! und 215kg is auch nicht grad berauschend...wer trotzdem ein mega bild haben will - BITTE^^
ich persönlich halt nix davon
 
@BSchorf: wenn das ding mal montiert ist, fallen dir die 215kg eh nicht mehr auf... ^^
 
@bachmaniac: Es sei denn, Du montierst sie falsch - und sie fallen auf Dich drauf. :-)
 
1. das bild zeigt SAMSUNG
2. hatte saumsung auf der cebit nich tienen größeren vorgestellt ?
 
@LittelD: genau der is das...
 
@nim: hmm bei der cebit stand der aber in einen total dunkelem raum...... oder war das ein LCD !??! hmm naja auf jeden war der in einem verdunkeltem raum
 
Ein Traum das Ding!Es wird sicherlich auch den einen oder anderen verrückten geben, der sich sowas nach Hause holt aber bei dem Gewicht.
 
@PistolenPete: Ein Alptraum wird die Stromrechnung sein.
 
Das Teil muss ein haufen wärme abstrahlen, denn letztes jahr standen ein reporter und ein gast vor dem samsung, die haben ganzschön geschwitzt.
 
@cola3grad: Was lief denn grade? :-)
 
Also ich denke da ist man von Größe, Gewicht und Wärmeabgabe mit einem HDTV-Beamer sehr viel besser dran ... vielleicht net vom Preis, aber ich denke in der Region dürfte das den Kunden eher wenig stören :D
 
@TheRIPper: Du weisst schon das man ´nen Beamer nicht wirklich im hellen raum einsetzen kann, oder? Plasma ist ein Frontstrahler und daher fast überall einsetzbar, zur Not auch im Garten:-)
 
*gekauft* :) :)

 
Muss man nicht mindestens 3x Bilddiagonale vom Bildschirm wegsitzen (bei Plasmas)? Also von mir aus, wer 8m weit vor dem Ding sitzen will (bzw. wer überhaupt so viel Platz zu Hause hat).
 
Wieder mal so ein Produkt, dass die Welt nicht braucht :)
 
mir reicht menen 42 " Sony PC-Flachbildschirm^^
 
@hackdima: meiner ist 5cm länger :p
 
@runaway-fan: und meiner ist nicht nur 5cm länger sondern auch nochma 8cm breiter.... -.-
 
@alle: Ihr hab bestimmt alle den Längsten!
 
@jevermann: nein, nur ich. aber ich prahle nicht damit rum... :)
 
@levellord: da verwechselst du was...deiner riecht nur am strengsten...oder ? :-)
 
je größer das bild, desto kleiner der... geldbeutel :)
 
Naja, der wird hier sicherlich "reißenden" Absatz finden, zumindest aber bei denen, denen Sch*anzvergleiche wichtiger sind als mal das Hirn einzuschalten und nachzurechnen. Nach zwei Jahren kannst Du das Ding wohl auf dem Sondermüll entsorgen. Das Plasmas technologisch eine Sackgasse sind, dürfte auch langsam dem letzten Hinterwäldler einleuchten. In der Zwischenzeit hast Du die Stromrechnung satt verdreifacht (ok, vielleicht übertrieben), und gleichzeitig Wohnung / Büro / Präsentationsraum teuer geheizt. Da hätte es ein Beamer und / oder ein LCD in der Zeit auch getan.
 
Hier geht es doch in erster Linie um Geschäftskunden, die Präsentationen in großen Konferenzräumen/Räumlichkeiten abhalten und nicht um den SOHO/Home Bereich, für diesen Zweck ist das Gerät doch konzipiert.
Also laßt euer häßliche Geflame, nur weil ich euch den Screen nicht leisten könnt.
Ich bin eurer Neid-Tiraden langsam überdrüssig.
 
@Dr. No: Aha. Dann hat sich also Wirtschaftlichkeit in großen Unternehmen noch nicht rumgesprochen? Größere Leinwand, stärkerer Beamer, fertig ist die Laube. Benötigt man sie nicht so oft - man kann auch mieten. Benötigt man die Präsentationsfläche öfter, ist ein Plasma wegen seines Energiebedarfes und seiner kurzen Lebensdauer auch fehl am Platze. Zu deutsch: So ein Teil ist rein zum angeben, mit wirtschaftlicher Vernunft hat eine solche Anschaffung nichts zu tun. Aber: Jedem das seine. :-D P.S. Ach ja, für eine Firma, die vermietet, könnte sich die Anschaffung lohnen.
 
Also damals hatte der großte Plasma etwas über 70.000$ gekostet. Dann wird der nicht günstiger sein. Wer sich so ein Teil leisten kann, der hat keine Probleme mehr im Leben mit Geld. Wer hat schon soviel Platzt um so ein Teil aufzustellen. Und von Hand kann man sowas ja garnicht mehr aufstellen. MfG
 
@seth6699: Wer sich so ein Teil leisten kann und es dann auch tut, hat meines Erachtens den Sinn von Geld nicht verstanden. Das kann man auch vernünftiger ausgeben. Aber wie schon mal gesagt, als Investition (um anderen Firmen das Gerät zu "verleihen", sprich vermieten) durchaus akzeptabel.
 
Wieso es gibt auch Leute die geben 100T Euro so aus als wenn wir 10 Euro ausgeben und da jugt es nicht weiter. Wer das Geld hat soll es auch ausgeben, dafür ist es da um sein Leben angenehmer zu machen.
 
@Reuters: Da bin eher der Meinung: Ausgeben und ausgeben ist zweierlei. Dann lieber dem Nutzen der Allgemeinheit als sinnlose Sch*anzvergleiche wer nun mehr Geld sinnlos in die Gegend blasen und damit auch noch wirtschaftlich und ökologisch schwachsinnige Prestigeprojekte von Fremdunternehmen fördern kann. Wie sprach schon Sokrates?: "Wie vieles es doch gibt, was ich nicht nötig habe."
 
alter vatter, was für ne geile glotze!!! was so n 103 zoller wohl kostet?
 
50% derer die hier rumflamen würden sich unter Garantie das Ding kaufen wenn sie das Geld dazu hätten. Ich würd es jedenfalls. Ach und was den Energieverbrauch angeht, wer sich das Ding leisten kann dürfte das sicher egal sein.
 
@ae: naja, für meinen geschmack etwas groß, bräuchte ne andere bude. außerdem stehe ich sowieso nicht auf plasma, sondern auf röhre
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles