Firefox-Entwickler: Internet Explorer 7 sieht gut aus

Software Vor vielen Monaten, als mit dem Browser Firefox eine Alternative zum Internet Explorer geschaffen werden sollte, war der Grund für diese Entwicklung, dass Microsoft den eigenen Browser abgeschrieben hatte und bis auf das Stopfen von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
finde cih gut wenn entwickler ihre meinung äußern :) eigentlich hat man doch schon alles oder? tabbed browsing, rss reader, pop up blocker und? quick tabs ok aber widgets im browser ist zuviel finde ich :)
 
@Desh: Wir hatten letztens mit dem Hangmanwidget viel Spaß auf Arbeit :)
 
@Desh: mag ja sein :) widgets sind ja ganz ok aber doch net vom browser oder? ein browser ist dazu d aum im inet zu surfen nicht um den desktop zu verschönern! für widgets gibt es konfabulator (yahoo widget engine) oder google desktop (ne lass mal) aber doch kein browser :)
 
@Desh: Die Widgetengine wird doch nur gestartet wenn ich nen Widget anzeigen lasse und sonst braucht die keine Ressourcen, von daher find ich das ganz gut so, wenn man ab und zu sowas machen will oder mal zwischendurch n einfaches anderes Spiel, oder Pandora hören. Weil der browser is bei mir die ganze zeit am Laufen, da brauch keinen Konfabvulator, der auch noch im Hintergrund läuft. Ich will die Widgets ja nich die ganze zeit haben :)
 
"Wenn du deinen Feind nicht besiegen kannst, mach ihn dir zum Freund" - fällt mir grad spontan ein :)
 
@Junktyz: Halte deine Freunde nahe, aber deine Feinde noch näher.
 
"Sein oder nicht sein" das ist hier die Frage ^^
 
"Unseren Feinden haben wir viel zu verdanken. Sie verhindern, daß wir uns auf die faule Haut legen." :)
 
ja, konkurrenz belebt das geschäft! *g*
P.S.: was ist das für ein screenshot den ihr da habt? neue funktion im firefox??
 
@BlueAngel2: rofl, das ist der ie xD
 
@BlueAngel2: Ja, neue Funktion, der startet iexplore.exe ^^
 
"Sie haben genau das getan, was wir von ihnen erwartet haben, nämlich den Funktionsumfang zu erweitern um mit Firefox konkurrieren zu können",

Weis nicht wie es Euch geht aber ich verzichte gern auf einiges Schnick Schnack wenn die Sicherheit stimmt. Lieber mehr Sicherheit und ich denke das Firedox, Opera etc. da nach wie vor die Nase vorn haben werden, aber ich lass mich gerne positiv überraschen.
 
Vielleicht sollten die Etwickler von FF bzw. Mozilla/Seamonkey mal ein Betriebssystem zaubern ^^ dann würde MS da auch mal ein paar WIRKLICH nützliche Features einbauen :-)

Aber ich muss sagen das IE7 mir auch ganz gut gefällt...ein paar Fetures vermisse ich dennoch...leider..naja...vielleicht in 3 Jahren beim IE 8 :-)
 
@phil_i_shave: http://blog.seattlepi.nwsource.com/microsoft/archives/104739.asp?source=rss
 
@ TiKu : Der link geht leider nicht...was wärn das schönes?? Doch nicht etwa ein FFBS ^^ LOL
 
@phil_i_shave: Bei mir geht der Link. Die Überschrift lautet "A Firefox PC operating system?" Ein Auszug: "What I would like to see as the roadmap is not adding more features to Firefox, because it's a good browser, but if you had a development cycle for a Firefox OS, and you had 10 percent of the computers in the world going out with Fire OS on it, then we would see some improvements in this corporation in Redmond. Because they don't improve and they don't innovate unless they have somebody taking apart their market share. [...] We have Ubuntu and we have Linux ... but you could really do something that looked like Windows, worked better than Windows."
 
@TikU: Und wie sollte so ein Betriebssystem aussehen? Sieht wie Windows aus: Hmm KDE/Gnome und Windows sind sich nicht sooo unähnlich. Funktioniert besser als Windows: Hmm, das kann ich über Linux schon behaupten. Man muss nach der Installation von Programmen oder Updates nicht neustarten, ich kann ALLE auf meinem System installierten Programme mit EINER EINZIGEN Auto-Update-Funktion auf dem neuesten Stand halten, es gibt praktisch keine Viren, Trojaner oder Spyware, sicherheitskritische Bugs sind viel seltener und werden i.d.R. sehr schnell gefixt - manchmal innerhalb von STUNDEN. Es läuft super stabil, unterstützt ECHTEN Mehrbenutzerbetrieb, hat ein erheblich fortschrittlicheres Multitasking, läuft auf quasi allem vom alten 386er bis zu Supercomputer-Clustern mit tausenden Nodes ... usw. usw.

Tom
 
@el3ktro: is gebe dir in allen punkten recht! aber man sollte nicht vergessen das viele anwender schon mit windows überfordert sind! und da kann nicht mal ubuntu mithalten! weil kde und gnome schön und gut, aber wenn du wirklich etwas ändern musst hilft oft nur die shell!
 
Wow, eine Diskussion über Linux und kein Flamewar. Respekt :)
 
@Demiurg Niemand hat ja auch was gegen Linux gesagt, wenn dann wäre wieder die Hölle los. :)
 
[ZITAT] Inzwischen wird der Mozilla-Browser auf WinFuture.de häufiger genutzt als der Internet Explorer 6. Microsoft geriet dadurch unter Druck und musste eine neue Version entwickeln, um nicht vom Markt verdrängt zu werden.[ZITAT off] Hört sich etwas übertrieben an!!
 
@roots: Bestimmt nicht, das lag sicher daran das bei winfuture der ff mehr benutzt wurde und nur deswegen ms unter druck geriet, winfuture hat nunmal viel einfluss ^^
 
Naja, soviel Marktanteil haben die nicht verloren, MS hat ja noch weiter über 75 oder?
also das ist reichlich denk ich. Wobei ich auch sagen muss, dass der neue IE wirklich gut gelungen ist und ich den jetzt mit FF zusammen nutze.
 
ich denke mal das man den IE in version 7 soweit verbessert hat, das man sich mal wieder trauen kann das teil zu starten... ich sehe da eigendlich nur den vorteil bei weniger erfahrenden leuten denen nichtmal bekannst ist das es auch andere browser außer dem IE gibt.... stoße beinahe täglich auf neue leute. Aber dennoch sehe ich in firefox einen emensen vorteil alleine durch die unzähligen plugins die den browser nicht nur funktioneller sondern auch sicherer machen (Addblock, noscript usw.). Das ist etwas was dem IE total fehlt. zwar gibt es "erweiterungen" die aber eigendlich keine erweiterungen sind sondern externe programme die auf den IE zugreifen. Des weiteren enäuscht mich microsoft was die useranpassung der software angeht. Ich hätte gedacht das MS etwas flexibler werden würde... grade wegen der starken kritik der letzten jahre und der user etwas mehr einstellungsfreiheit hat... nicht nur standardzeugs. z.b. toolbar einstellungen, menüs, tiefere optionen (z.b. sowas wie die about:config). Solange microsoft da nicht etwas freier wird (und ich rede nicht von opensource), sehe ich keine chance im punkto sicherheit. der IE7 mag die erste zeit glänzen, das hat der IE6 auch getan... aber aauch das wird abstumpfen
 
Das erinnert mich irgendwie sehr an die Anfangszeiten der Browser:
Nach den ersten Browsern 1992 "Erwise" und "Viola" (die ersten für grafische Oberfläche) wurde 1995 Netscape entwickelt und der schlug voll ein. MS schlief zunächst den Schlaf der Seeligen und frass sich an den Umsatzzahlen seiner Betriebssysteme DOS und Windows sowie an Word voll. Bill Gates war der Meinung, Web sei nichts für Microsoft und entwickelte zunächste nur den Onlinedienst MSN. Erst 1997 wurde MS aufgrund des Erfolgs von Netscape (90 % Marktanteil in den Jahren 1995 und 1996) munter und fing mit dem IE an ...
 
Nehmt Safari - Wigets gehören doch nicht in den Browser, also SOWAS!
Wartet einfach auf die Blackbox (oder wie die damals hieß), dann hab ihr Safari auch unter Windoof...
 
@cmaus@mac.com: Was bringt dem Windows-Nutzer ein Safari, der unter Windoof läuft?
 
Nehme den IE 7 sehr oft ,schade das nicht so ein wirksames Tool wie Adblog Plus für den gibt
 
@Powerreptile: Blog != Block. :)
 
mir gefällt der IE7 (beta) zwar bisher, aber überzeugt hat er mich noch nicht .... ich bleib sicher bei FF
 
Boah, sind die fieeees. Daß sie sich über den IE7 lustig machen würden war ja klar, aber mit einem dermaßen ironischen Unterton hätte ich nie gerechnet. Das war ja jetzt echt mal mit Anlauf in die Eier...
 
@Johnny Cache: Ich denke eher nicht, dass das mit ironischem Unterton gesagt wurde, sondern eher, dass die Firefox Entwickler faire Leute sind. Ich hoffe jedenfalls, dass es so ist :)
 
schon komisch dass, wenn ms sich dem wettbewerb stellt, das produkt besser wird. wer hätte das gedacht?
 
Konkurrenz machen alle freudlich und glücklich, wie das Programm sich für uns schön entwickelt hat. Auch macht billiger, aber nicht bei diesem Browser, logisch kostenlos!
Ich nutze aber noch Firefox, vorhin IE6. IE7 sieht nun gut aus und ist sehr vergleichbar mit Firefox. Ich werde IE7 doch benutzen... :D
 
ich hoffe nur das sich der ie auch bei der interpretation von (x)html verbessert hat und sich mehr an standards hält. Weiss einer ob der ie 7 eigentlich endlich transparente png's unterstützt?
Habe nämlich schon letztes Jahr ein Groupwareprojekt fertiggemacht, nur noch nicht online gestellt, weil der ie6, das design nicht korrekt anzeigt, weil er keine transparenten png's unterstützt. (die ganzen workarounds bringen nichts wenn links über diesen pngs liegen, da man dann nicht mehr die links anwählen kann)
 
Man muss aber wirklich mal sagen, dass Microsoft mit dem IE7 zumindest von den generellen Funktionen mit zum Firefox 1.5 aufschließen konnte und ihn auch in eingen Funktionen überholen konnte. Okay, im Bereich der Webstandards zieht er gegenüber dem Firefox und vorallem Opera deutlich den Kürzeren, aber auch dort hat sich einiges getan.
Vergessen darf man aber auch nicht, dass der Firefox 2.0 auch wieder große Änderungen mit bekommen wird, wie halt Session Restore (hat Opera schon lange), Unterstützung für das OpenSearch Format, neues Optionen Panel (kommt in die heutige oder morgige Nightly), etc., etc.

Der ganz große Sprung für den Firefox wird dann aber Schritt von 2.0 auf 3.0, vorallem durch die Killerfeatures "Places" und "Cairo". :D
Da muss sich MS dann noch ganz schön was einfallen lassen.
Und dann gibts da ja noch Opera als weitere Konkurrenz...
 
MS äussert sich wohlwollend über den Firefox und einer der Firefox entwickler äussert sich wohlwollend über den Ie7. Hach wie schön die Welt doch sein kann ... äh ... Moment mal ... eine Sache im ersten Satz stimmt nicht ... welche das wohl ist??? o.O
 
FF hat als Open Source den Vorteil, dass es schneller neue Funktionen übernehmen bzw. einbauen kann. Der IE7 ist zwar den Vorgängern um einiges vorraus, wird aber den FF nicht so leicht überholen können.
 
naja was hat MS schon groß geleistet ... das was andere schon seit ewigkeiten können integriert ... wow klopf klopf gähn ... das alte lied *schnarch*
 
@tux-züchter: z.b. die meist verbreitesten Betriebsystem im Anwenderbereich
(Bin auch kein Microsoftliebhaber, aber geleistet haben die schon einiges)
 
@tux-züchter: Mehr als du jemals leisten wirst!
 
Also ich teste den Ie7 gerade,und muss sagen,an Gesshwindikeit hat er super zugelegt!Ich bich echt sehr begeistert.die meisten schimpfen über Microsoft,aber die meisten hane es eben installiert!Also laßt die mal machen,ich finde toll das die solch einen Schritt nach vorne machen!
 
wenn sie wenigstens mal vorgegebene standards unterstützen würden wäre das auch mal schön, aber css kann ie7 immer noch cniht richtig und schreib mal ne internetseite die ie auf anhieb richtig darstellt -.-
 
@ schischa: www.winfuture.de? ^^ Edit: Oder meinst du die, an welchen noch gearbeitet wird? :)
 
Ja ja, das kommt halt von einer ziemlich oberflächlichen Betrachtung...
 
Hehe, sehe auch gut aus, wenn ich ausgeschlafen und fit bin...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte