eBay verbietet Googles neues Bezahlungssystem

Wirtschaft & Firmen Die Angst des Online-Auktionshauses eBay und dessen Tochter PayPal vor der Konkurrenz aus dem Hause Google nimmt offenbar bizarre Formen an. In den Richtlinien für sicheres Bezahlen von Auktionen hat eBay Googles neuen Bezahldienst "Checkout" nun ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lol wie heftig ist das denn? Das gibt doch unter Garantie ne Klage von seiten Google.
 
@Mudder: Sollen se doch klagen. Is doch ebay's Sache welche Bezahlsysteme sie akzeptieren und in ihr System integrieren.

Vielleicht sollte ebay als Vorraussetzung für ein Bezahlsystem noch hinzufügen: ... und nicht in Konkurrenz mit dem aus dem eigenen Hause steht... *g*
 
@M18: Ich glaub kaum dass das alleine Ebay's Sache ist. Gerade weil Ebay eine solche Marktmacht hat, quasi Monopol, kommt das wohl sehr Wettbewerbsverzerrung nahe und duerfte die US Kartellbehoerde sehr interessieren. Ist genauso wie hier, die Telekom kann ja auch nicht bestimmen wer Ihre Leitung mieten kann und wer nicht, das ist reguliert.
 
@skonrad: Da hast du natürlich Recht. Dennoch finde ich sollte sich die Regulierungsbehörde nicht überall einmischen. Am beispiel T-Com: Die haben milliarden investiert in VDSL. Die andren wollen jetz nur billig die leitungen nutzen und der T-Com Konkurrenz machen. Kann den standpunkt der t-com sehr gut verstehen und hoffe das es zumindest die ersten 3 jahre wie es angedacht nicht reguliert wird.
 
@Mudder: em hallo ? gehts noch? das ist eben nicht ebays sache wie die käufer beim verkäufer zu bezahlen haben... das ist immer noch recht des verkäufers zu bestimmen wie er das geld bekommt.
dieses verbot ist lächerlich ... die haben nur schiss weil ihr paypal so misserabel is und ne zimlich große abzocke ... nur google is da deshalb auch net gerade besser..
 
@M18: kann meinem vorredner skonrad nur zustimmen. ists nicht auch microsofts sache, ob die den WMP einbauen oder nicht?
 
@Meatwad: Eigentlich schon, die realität sieht aber leider anders aus. Ich halte von den meißten EU/lokeln Regierungsaktionen nichts.
@ tux-züchter: Der Verkäufer nutzt ein Plattform deren AGBs er akzeptiert hat. Also kann er nicht frei wählen wie zu bezahlen ist, dann muss er eben alternativen nutzen fertig aus.
 
@ M18:

Die Telekom, könte die anderen ja auch ausbauen lassen aber das wollen Sie ja nicht zulassen!
 
@otti:...Sag mir doch bitte mal WER von den anderen das Geld dazu hätte ein eigenes Bundesweites Netz aufzubauen? M18 hat schon recht n gewissem Sinne. Für Kunde und Wettbewerb siehts natürlich dadurch nicht so toll aus, die andere Seite.
 
Ach, die Lösung ist doch ganz einfach... Google macht auch ne Auktionsplattform auf... kommt sicher noch...
 
@speedcore: Ich frag mich ja nur, ob google auch irgendetwas andres kann, als sich in profitable Geschäftsgebiete zu drängen. Ich hab von denen noch nicht eine Innovation gesehen.
 
@speedcore: aber sie haben schon genug konzepte innovativ verändert! und wo gabs denn sowas wie google earth schon?
 
@M18: Ich glaube Du verwechselst da Google und Microsoft. Google ist (noch) ein sehr innovatives Unternehmen und hat in den letzten Jahren viel zum Fortschritt beigetragen, wobei Microsoft sich schon seit Jahren auf die Verdraengung der Mitbewerber von lukrativen Maerkten konzentriert, ohne wirklich innovativ zu sein.
 
@M18: Ich würde das begrüßen, wenn Google das vollzieht, dann tut sich an den Auktionsgebühren bei E-Bay garantiert was, wobei ich vermute, das Google da keine verlangen wird. Konkurrenz belebt bekanntlich den Markt.
 
Vollkommen richtig. Außerdem kann Konkurrenz nicht schaden. Was passiert, wenn es lange Zeit keine Konkurrenz gibt oder diese immer im Keim erstickt wird, kann man bei Desktop-PCs seit Jahren beobachten.
 
@skonrad: Hey... jetzt bleib mal fair! WinFS ist doch wirklich innovativ... ^^ das XML-Format der Office-Dokumente auch! :P Aber jetzt mal ernst... viel fällt mir jetzt auch nicht ein... evtl. die neue Office-GUI... ob man sie allerdings mag ist eine andere Geschichte.
 
@Hannes Rannes: Mir fallen da so Sachen wie LINQ ein.
 
@Hannes Rannes: soweit mir bekannt ist, wurde WinFS eingestellt...
 
@insane138: google earth ist aber nicht von google!
die firma Keyhole , die dass program hergestellt hat( bereits 1996), wurde von google aufgekauft, die software einfach in google earht unbenannt! seither interessiert es jeden, davor keinen. abgesehen davon gibt es schon seit jahren nasa world wind!
 
@Noadsplease: Das war der Witz an der Sache! ^^
 
Also das finde ich von eBay eine ziemliche Frechheit. Schon alleine das mein Paypalaccount nutzlos ist, denn ohne Kontonummer kann man Paypal vergessen. Aber leider kann ich ja meien Kontonummer nicht mehr eintragen, weil ich sie angeblich zu oft eingetragen habe (auf andere Account's) und da wurde sie ohne was bescheid zu sagen gesperrt. Da ruft man Paypal an und die sagen mir, ich soll mein Bankkonto auflösen und ne' neue Kontonummer beantragen. Na super...wegen sowas werde ich doch nicht mein bisheriges Bankkonto auflösen.
 
@ephemunch: Wow, das ist echt hart.... lol. Mein Beileid.
 
PayPal ist 'ne Tochter von eBay? Ui, da tun sich mir einige Abgründe auf... Moment mal, das waren doch schon vorher zwei kolloborative Abgründe... klar, jetzt werden nicht- bzw. noch-nicht-Abgründe verboten, sonst geht das ganze Geschäftsmodell mit der interaktiven Betrügerei den Bach runter.
 
Ich persönlich hoffe doch sehr das eBay da eins auf den Rüssel bekommt von der Regulierungsbehörde, es muss der Käufer zu entscheiden haben wie er nun das Produkt bezahlen will. Ich begrüsse eine weitere Bezahlplattform sehr, vor allem weil ALLES was auf den Markt kommt mit Sicherheit qualitativ besser als Paypal ist. Und bei Google kann man sowieso davon ausgehen das es ein ordentliches Produkt ist.
 
Was will den ebay machen wenn ich mit einem Verkaufer
/Verkaufer über E-Mial ausmache das wir den Dienst von Goggle nutzen wollen.
 
@Powerreptile: wenn sie es rauskriegen und wollen, dich einfach sperren, weil du gegen die nutzungsbedingungen verstößt!
 
vielleicht können ja bald leute mit gmail account keine ebay mails mehr empfangen, achja und die hp wird auch komplett rausgefiltert dann :))
 
Na, das wundert mich bei der Ebay-Mafia nicht mehr. Ebay kann man mittlerweile vergessen und das ist gut so !
 
Ebay ist doch ein unabhängiges unternehmen.

IN meinen augen darf auch ebay entscheiden wie bezahlt werden kann.

Man kann ja auch nciht zum Bäcker gehen und den anzeigenw eil er ec karten nicht annimmt.

Oder viele Händler nehmen auch nicht jede art der kreditkarte an :).
 
@sebastian2: dein Beispiel mit dem Bäcker ist aber nicht ganz korrekt. Denn Ebay selber verkauft ja nix.
Du muss es sehen wie auf einen Trödelmarkt. Da kommt auch kein Platzwart und zwingt dich dazu nur Bares zu nehmen, obwohl du auch andere Zahlungsmittel akzeptieren würdest. wie z.b. Schecks, Fremdwährungen, Kamele etc.
 
@sebastian2:

das ist nicht korrekt. ebay ist nun mal kein Vertragspartner, sondern stellt lediglich die technische Auktionsplattform. So wurde auch stets von eBay selbst argumentiert, wenn sie sich aus der Verantwortung für irgendeinen Bockmist ziehen wollten, der dort passiert ist. Wenn eBay aber kein Vertragspartner ist, dann kann eBay auch keine Zahlungsarten verbieten oder vorschrieben, denn das ist einzig und allein Sache der jeweiligen Vertragspartner. Ich denke nicht, daß eine solche Bestimmung einer rechtlichen Überprüfung lange standhält.

Mal abgesehen davon ist das ein klarer Monopolverstoß - sogar ein noch viel deutlicherer als alles, was man MS vorwerfen könnte. MS ist auch ein unabhängiges Unternehmen und trotzdem wird wegen jeder Kleinigkeit drauf eingeschlagen. Jeder der über MS wegen der (angeblichen) Monopolverstöße schimpft, muß hier aber gleich dreimal laut aufschreien. Ein Monopolist darf nun mal andere Unternehmen vom Markt nicht ausschließen und genau das tut eBay nun mit dem Bezahldienst von Google - und zwar nicht zum ersten Mal...

Allerdings ist es kein Wunder, daß eBay sich vor Google fürchtet, denn der Ruf von Paypal ist inzwischen (berechtigterweise) dermaßen schlecht, daß Googles Bezahldienst kaum schlechter sein kann.
 
Gute Entscheidung. Es wäre wirklich blöd wenn man wegen irgendeinem Händler womöglich noch extra eines dieser dämlichen accounts eröffnen müßte. Ein Dienst für alles ist immer noch die beste Wahl.
 
@Johnny Cache: Ja, es wäre wirklich blöd, wenn man durch so einen neuen Bezahldienst gezwungen wird, bei einem Händler was zu kaufen, der nur diese Bezahlart anbietet... Schließlich hat man ja gar keine Möglichkeit, auf den Kauf zu verzichten und zu einem anderen Händler zu gehen... Schon mal was vom sogenannten freien Willen gehört???

Mal davon abgesehen, daß ein seriöser Händler niemals ausschließlich nur einen Bezahldienst á la Paypal oder ähnliches anbieten wird, kann man über diese Aussage nur den Kopf schütteln...
 
@MajorGucky: Du weißt das vielleicht noch nicht, aber es gibt durchaus Fälle (natürlich nicht bei 08/15 Produkten, aber bei Raritäten) in denen man keine andere Wahl hat und eben auf einen einzigen Händler angewiesen ist.
Wegen sowas habe ich mich auch schon mal bei dem völlig nutzlosen und kaum verbreiteten click&buy Dienst von FirstGate angemelden müssen...
 
@Johnny Cache: Click & Buy ist sogar sehr verbreiter. Das beste Beispiel ist wohl Itunes.
 
Ich glaube kaum, dass eBay es den Vertragspartnern irgendwie verbieten darf, dieses oder jenes Zahlungssystem zu nutzen. eBay selbst betont ja immer, dass es nicht Vertragspartner bei einer Auktion wird, sondern nur eine technische Plattform zur Verfügung stellt, damit Käufer und Verkäufer zueinanderfinden. Ob sich Käufer und Verkäufer auf die Währung "Lakritztaler" einigen oder Googles Bezahlsystem geht eBay gar nichts an. Ich denke nicht, dass dieses Verbot irgendeine rechtliche Relevanz hat.
 
Streitereien !!!! *kopfschütteln*
 
Hat jemand mal den Link zum Originaltext bei Ebay? Konnte es nicht finden....
 
ist mir doch latte ob die das google bezahlsys integrieren oder nicht, ist doch immernoch käufer/verkäufer sache und da können sie verbieten was sie wollen ... kann ja schliesslich keiner nachvollziehen...

und der vergleich mit der tkom hinkt ja wohl wirklich, das ist ein verdammter ex- monopolist der jahrzehnte lang seine kunden über den tisch gezogen hat und nur mit deren geld vdsl ausbauen konnte...sie sollen ruhig mal teilen oder besser noch gleich zerschlagen werden!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte