Paris will bis 2007 Wireless LAN in der ganzen Stadt

Internet & Webdienste Bis zum Ende des Jahres 2007 will Paris in der ganzen Stadt ein drahtloses Netzwerk aufbauen, über das man sich mit dem Internet verbinden kann. Dazu sollen rund 400 Access Points aufgestellt werden. Außerdem dürfen Internet-Provider ihre Antennen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute idee, so haben hacker von überall die chance schaden anzurichten ohne erischt zu werden ^^
 
@megamacy: es wird bestimmt schon ein spezieller Schutz mit drin sein denk ich mal. Die werden das ja nicht so frei machen und selbst wenn, was soll der Hacker hacken?
Wenn du danach gehst, dürfteste nicht mal ins Netz
 
@Stefan B20: Er könnte den Server einer Bank hacken und sich dabei hinter irgend einem Gebüsch in einem Park verstecken, niemand würde je rausbekommen wer es gewesen ist. . .
 
@Zebrahead: klar, ne Bank wird nichts besseres zu tun haben als ihr Firemnetz und ihre Server auf Wlan umzustellen. Endlich mal mit dem Serverschrank ins Cafe um die Ecke rollen, da werden Admin-träume wahr ... o.O (btw, ironie)
 
@ e-foolution: Ähm...du redest Schwachsinn, das ist dir schon klar, oder?
 
@zebrahead: Nein, du. Als ob Banken ihre Server oder generell ihre bestehenden über Highspeed ans Netz angebundenen Netze plötzlich ans öffendliche W-Lan hängen würden um ins Internet zu gehen. o.O selten so nen Quatsch gelesen. :p
 
@e-foolution: Schon mal was davon gehört das alle möglichen Zugangsarten zum internet auf das SELBE Internet zugreifen :)
 
@danez: hier gehts es darum die Server einer "Bank" über deren W-Lan "aus dem Park hinterm Busch" zu knacken (bzw das diese Vermutung eben QUATSCH ist) . Aber um das zu wissen hätte man mehr als nur einen Beitrag lesen müssen :)
 
@ e-foolution: Als ich sagte "Ähm...du redest Schwachsinn, das ist dir schon klar, oder?" war das nicht um dich zu provozieren sondern um dir die Möglichkeit zu geben, nochmals über das gesagte Gedanken zu machen. Aber anscheinend hast du ja kein Interesse daran, genau so wenig wie ich daran habe dir hier alles genau zu erklären. Ich verweise dich einfach auf die Überschrift des Themas ("Paris will bis 2007 Wireless LAN in der ganzen Stadt") und frage dich: Wer hat gesagt oder behauptet das die Bank WLAN hat? Es geht darum das man, dank flächendeckender WLAN Abdeckung der Stadt Paris, von überall in der Stadt diesen Internetzugriffspunkt nutzen könnte um eine Internetattacke durchzuführen ohne das dich je jemand erwischen würde. Bitte auch nochmal den Beitrag von "Danez" lesen, er hat es auf anhieb verstanden. Btw.: Du redest Schachsinn.
 
@zebrahead: wenn du das gemeint hast, hättest du das vieleicht auch mal schreiben sollen, mein "Schwachsinn" fällt auf dich zurück. Und man kann genausogut anonym in nem Internetcafe ne Attacke ausführen (da muss man sich auch nicht "ausweisen", nur brav das Geld auf die Theke legen, gefilmt wird man da auch nicht) oder einfach per Proxy oder man hackt sich in ein schlecht gesichertes W-Lan von irgendnem Noob. Weswegen du meinst das dadurch plötzlich das Risiko steigt, bleibt wohl dein Geheimniss, ganz abgesehen davon das im Artikel NIRGENDWO was von anonymen surfen steht. Deine Phantasie produziert ne Menge "Schwachsinn". :p
 
@ e-foolution: Ja, du hast vollkommen recht, es tut mir leid das du meine Beiträge nicht richtig liest und du hast vollkommen recht, eine Attacke aus einem Internetcafé oder über einen Proxyserver ist natürlich viel sicherer und einfacher als über ein über die ganze Stadt verteiltes Wireless-Netzwerk mit Internetzugriff. Ich weiss manchmal selbst nicht wo ich diese Hirngespinste hernehme.
 
hehe, drahtlos ist immer gut, besonders an öffentlichen Plätzen
hab letztens so eine Karte gesehen, dass bei uns hier MC Doof drahtlos inet anbietet kostenlos^^ find ich cool
Weil WLan ja immer beliebter wird. Ich seh auch keine probs daran, langsamer wie alle mir weiß machen wollten, ist es nicht O_o
 
@StefanB20: Hammer, dass der Franchisee / Franchiser das durchbekommen hat.
 
@StefanB20: die spots im mcdonalds sind normal aber von der telekom und kostenpflichtig.
 
@loci: In der Schweiz besitzt auch jedes Mc Donalds Restaurant WLan, aber ist überall kostenpflichtig. Leider.
 
Also in Hamburg gibt es fast an jeder Ecke Access Points, die Innenstadt ist sowieso komplett vernetzt.
 
haha, in der ganzen stadt :) super gut, schon lange nichtmehr so gelacht
 
Hammer, da braucht man ja den Telefonanschluss nit mehr! Wart nur ab, Telekom! :)
 
@Iljasik: kann mir nicht vorstellen das dies kostenlos wird.gibt sicher ein Abo damit man das nutzen kann.
 
@Iljasik: den brauchste auch jetzt nicht, die wollen snur nicht ohne machen ^^ bzw ich hab internet ohne telefonanschluss über die telefondose: QSC rockt :D
 
doof nur das du fast genauso viel zahlst wie die mit telefonanschluß :)
 
[..]Außerdem dürfen Internet-Provider ihre Antennen auf öffentlichen Gebäuden anbringen. [..]
Na das wird sicher noch Probleme geben.
 
Also erstmal wirds da wohl eine Zugangskontrolle geben um Nutzer zuzuordnen. Aber ich kann mir in Paris beim besten Willen nicht vorstellen das "die ganze Stadt" versorgt wird, man denke nur an die Vorstädte in denen Anfang des Jahres die Autos brannten :)
 
So denke ich auch, das man sich dann nur mit ner bestimmten ID und passwort anmelden kann und dann kann man ja nachverfolgen wer was macht usw. Finde die Idee nicht schlecht nur ist bestimmt auch nen Kostenpunkt! Weil Paris ist ja nicht gerade ne kleine Stadt! Naja mal schaun was draus wird!!!
 
"In der ganzen Stadt" ist gerade bei Paris ein ziemlich schwammiger Begriff. Meint das nur die (immer noch riesige) City oder auch die Randbezirke und Vorstädte die ja auch Teil der "Stadt" sind.
 
Wie schauts mit P2P Börsen aus? Ich mein wenn man überall surfen kann, kann man auch überall Bittorrent nutzen. Bittorrent ist nicht illegal, also sollten sie normalerweise den port nicht sperren. So könnten die Leute die Warez saugen nicht erwischt werden?
 
@AFFEMANN: Da wirst du nur surfen können. Wenn die Leute dort Glück haben wird VoIP gehen. Glaub aber das selbst des net geht. Und im übrigen schließe ich mich den anderen an Login und Passwort macht das ganze alles andere als Anonym
 
@AFFEMANN: Für P2P kann man weiterhin unverschlüsselte Wlan Netze in der City nutzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte