XPize 4.4.2 - Einheitliches Aussehen für Icons & Co.

Software XPize ist ein Ressourcen Transformations-Pack für Windows XP und höher. Es ersetzt die meisten der "nicht-XP" Icons, AVIs und BMPs, die von Microsoft bisher immer "übersehen" wurden. Der Installer automatisiert den Prozess des Ersetzens von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sehr schönes teil, nutze ich schon lange... eine schande, das m$ unfähig war/ist, die symbole von haus aus zu erneuern, selbst in vista sind noch hässlige altlasten aus nt3.xx tagen enthalten, man schaue sich nur mal diverse systemdateien von vista mit den reshacker an...
 
als ob Symbole alles wären... da gibt es weit aus wichtigeres zu tun
 
@schnubbie: so gut oder so schlecht etwas ist sieht man erst wenn es bis ins Detail stimmig ist. Und Wieviel Manntage wird MS wohl benötigen um einheitliche Symbole zu schaffen. Warscheinlich nicht mehr als 10. bzw wieviel hat MS auf Aero und derern Lizensbeschränkung verwendet wahrscheinlich mehr als 10
 
@schnubbie: also das auge ißt auf jedenfall mit. ich finde die software garnicht mal so schlecht. ABER ich hab das gefühl das der rechner lahm wird durch das patchen. kann aber auch nur subjektiv sein...
 
@alicologne: Hi! Dein "subjektives Gefühl" kann ich nicht bestätigen. Alles läuft wie zuvor! Bin damit zufrieden =) lg. Kiss
 
@alicologne: Also die Ressourcen in den Dateien werden ja ersetzt, statt hinzugefügt, darum sollte das System nicht viel langsamer laufen. Da die neuen Bilder etc. aber oft etwas größer sind als die alten, müsste das System mehr RAM belegen. Daher könnte Dein subjektives Gefühl kommen. Ich nutze immer die Lite Version, da dort die 128x128 Pixel Icons nicht enthalten sind.
Und rocken tut XPize auf jeden Fall, sonst würd ichs ja net mithosten. :D
 
Gibt es danach Sprachkonflikte ?? Bei den Bricopacks sind dann immer einzelne Teile englisch..
 
@humpix: nein!
 
@humpix: Nach der Installation von XPize sollte es eigentlich keine Sprachkonflikte geben, da XPize nur die Ressourcen (Bilder, Animationen etc.) in den Windowsdateien per ResHacker ersetzt und den Rest der jeweiligen Datei, wo z.B. sprachrelevante Inhalte existieren, außen vorlässt. Es wird also nicht die komplette .dll (o.ä.) Datei ersetzt, sondern nur Teile davon gepatcht. Daher bleiben die Dateien ansonsten auch aktuell, sodass keine alten Sicherheitslücken etc. aufgerissen werden. Nur nach Einsatz von Windows Update sollte man den Reloader nutzen, um die schöneren Ressourcen wieder einzufügen. (Microsoft patcht nämlich nicht, die ersetzen die Datei)
 
@dynaletik:na jetzt weiss ich auch wie der reloader funktioniert. für mich war es immer etwas unverständlich, wie dieser arbeitet. dass er nur teile der .dll patched wusste ich nicht, ist allerdings jetzt im nachhinein mehr als logisch. trotzdem danke für die info.
 
Unter XP 64 läuft das wohl nicht...
 
XPize ist einfach klasse. Und noch dazu wird der Theme Patcher installiert, was ein riesen Vorteil ist. Denn dieser Thempatcher funktioniert auch wirklich - im Gegensatz zu vielen anderen!
 
da oben steht verträgt sich mit 2003 ich hab windows 2003 des ist aber x64bit und es funktioniert nicht ????
 
@Cihad: steht ja auch nicht da, daß es sich mit 2003 x64bit verträgt
 
sehr geil das Prog! Kann ich nur empfehlen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen