Zehnfache Festplattengröße durch neue Technologie

Hardware Mit der neuen Nanotube-Technologie will der Festplattenhersteller Seagate die aktuelle Kapazität von Festplatten verzehnfachen. Dadurch sollen Terabyte-Festplatten schon bald zum Standard werden, teilte die Agentur Pressetext mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh mann, TERRABYTE?
Ich ahne schon tagelange Scanvorgänge :P
 
@Khamelion: Ich ahne schon die ersten Stöhner vom Datencrash.
 
Nanotubes (sponsored by you-tube) und Gleitmittel von Aquaglide? Und dazu noch aufgerichtete Bits, die auf der Festplatte rumtanzen und pop... Meine Güte, was ist blos aus der schönen, alten Computerwelt geworden, die nach Elektronik gestunken hat?
 
@TobWen: Man nenne es Evolution... selbst in der Technikwelt gibt es Evolution =)
 
@TobWen: Willste mein altes Röhrenradio? Wenn das warm wird, stinkt es genau so wie du es magst. *gg*
 
@TobWen: Nach Elektronik stinken?: Hm, da fallen mir spontan zwei Sachen ein: explodierte Elyt- Kondensatoren und Kolophonium. :-)
 
wer braucht denn zuhause x terabyte von speicherplatz… für server-systeme ist das ja recht und gut aber für den hiemanwender finde ich solche festplatten für umsonst…!!!
 
@lmigo: vorrausgesetzt ich würde nie brennen wäre ein raid0 mit 2x 5tb wohl ne alternative ^^ abe rich bion schon insgesammt auf über 4tb mit dem was ich an daten zuhause habe (größtenteils auf dvd)
 
@lmigo: nicht wirklich, wenn man in den dimensionen denkt die ein windows vista allein fürs system veranschlagt. zwar überzogen, aber nur so kann man neue technologien heutzutage forcieren. mit wirklichen argumenten und sinnvollen nutzen hat das oftmals wenig zu tun.
 
@lmigo: Ich frag dich dann in 5 Jahren wieder, wenn du die Fotos von deiner 200 Megapix-Digitalkamera übertragen willst :-)
 
@lmigo: Ich kann mich noch sehr gut erinnern wie ich vor ein paar Jahren einen Kumpel fragte was er denn mit einer 4 GB HDD will, die er sowieso nie voll kriegt. Will damit sagen, dass sich die Zeiten ändern und das heute unvorstellbares morgen schon zu wenig ist.
 
@lmigo: Damals bläkte auch jeder, was man mit 1 GB soll - die bekommt man doch nie voll.
Schau an wo wir heute sind.
 
@lmigo: wenn die blue ray und hd "dvds" kommen braucht man sofort mehr platz auf der hd...
 
@megamacy:
wieviele Pornos sind denn unter deinen TB?
 
@lmigo: vor gar nicht al zu langer zeit hat man jemanden für verrückt gehalten wenn mann sich ne 500mb festplatte gönnte :-X also klappe XD ich kann mir gut vorstellen das die nötig sind bei der meist platzraubenden und inefizienten programierung von komerzielen programmen :-D
 
@lmigo: Wenn Du MEIN Problem hättest, Filme, Sounddateien und DVDs nicht jedesmal auf nen teuren Rohling brennen zu müssen, sondern einfach auf der Platte lassen können, würdest Du Dich ebenso wie ich über die neue Technik freuen. Endlich wär auf meinem CD-Regal wieder Platz und 1680 DVD-Hüllen könnte ich in ebay verjubeln.
 
@lmigo:
kauf dir mal eine digital-tv karte, dann wirst du dankbar sein für jedes gigabyte :)
 
@lmigo: Gerade zu Hause werden solche Platten verwendet. Im Serverbereich findet man solche Kapazitäten nicht, denn hier werden kleinere, billigere Platten verwendet und über Logic Raid Drives eingebunden.
 
@lmigo: Naja, als damals die 1 Gigabyte Platten raus kamen, hat man auch gesagt: Wahnsinn, wie soll man das alles voll bringen!! Juhuu, nie wieder Platzprobleme!!!
Tja, und dann kamen die Tauschbörsen, und der Urinstinkt der Menschen, Jäger und Sammler, wurde wieder geweckt!!
Ich bin mir sicher, das wir irgendwann nach TB-Platten lechzen werden!!

P.S.: Höhere Speicherdichte = Höhere Transferraten, und das ist ja wohl nie verkehrt!!

Gruß
Neidschl
 
ist ja super das die sowas rausgefunden haben aber für den privat pc benutzter ist das eigendlich totaler quak weil so viel speicher benötigen normale pc user nie im leben und auserdem wer soll den eine 1TB festplatte bezahlen können kostet doch sicher 700€ für server ist das sicher eine tolle sache aber muss ja jeder selber wissen wer halt rumprollen will "ich habe 1TB festplatten speicher"!!! der kann sich ja meinetwegen auch sein pc auf 10TB aufrüssten wer das geld hat *g*
 
@Heilo: ich hab 0,56tb speicher und der is voll O.o also von wegen man braucht das nicht...ich werds mir zu legen wenns nich alszu teuer is^^
 
@Heilo:
700euro darum machst dir sorgen? hab auch 5x200gb drinn davon sind 758gb belegt. kosten kahmen an 700 euro nichtmal drann
 
@Heilo: hab über ein tera bereits zuhause > BELEGT. also nur her mit den grösseren platten :P
 
lol ja di dinger werden eh noch jahre bis zur marktreife brauchen und wenns zrückdenkts .. hättest vor 5 jahren gefragt wer eine 500GB Platte braucht und 1TB is finanziell heute für heimanwender durchaus drin also ich brauch den Platz:) man darf aber wirklich nicht nachdenkn was passiert wenn so ein 500GB Teil crasht dann heult man mal a woche*lol* darum geht ohne mind einem RAID 1 nix.
 
@:megamacy:
du musst ja wirklich viel blödsinn speichern, wie kommt man um gottes willen auf 4tb? ich hab hier 40gb die von programmen, windows und eigenen dateien gneutzt werden, und ich hab immer noch 10gb davon über.
 
@S.a.R.S.: naja schau dir mal den film elephants dream an. ca. 10 minuten film (lossless) 20 GB, eine 5TB platte voll zubekommen ist kein ding der unmöglichkeit.
 
@S.a.R.S.: @bardelot: 'verrätst' du mir wo cih die losless version ziehn kann? :D
zum Thema - ich denk auch mal dass das in n paar jahren nach marktreife standart sein wird... vieles setzt auf HD und da fast jeder der nen computer hat, schonmal ne 'normale' PAL-Aufnahme am PC geschaut hat, und dann mal mit ner HD-AUfnahme vergleicht - welche ja logischerweise mehr speicher belegt - der wird auch lieber wieder HD als PAL-Filme schaun =3
-Ryu-
 
@S.a.R.S.: http://www.elephantsdream.org/ http://orange.blender.org/blog/original-lossless-source-available/
 
Sowas großes kann auch für Heimanwender nützlich sein! Ich würde alle meine Filme in höchster Qualität auf meiner Festplatte lassen und nicht jedesmal wieder löschen.
 
Uff ich ahne was ganz anderes schlimmes. Die nächste Windows Version brauch sicher 100 GB freien Festplattenplatz :)
 
@manuel200882: ja ne is klar! das windows logo brauch dann 10 GB oder wie? und eine textdatei 5 GB! überleg mal nen bisschen oder willst du 2 jahre warten bis das ding installiert ist?
 
@manuel200882: genau bleib ma realistisch wenn die nächste version kommt dann auch sicherlich in anderen datei-formaten die anders strukturiert sind und so vielleicht weniger platz brauchen werden als die von Vista!!
 
Ich finde so ne Idee prima , aber ich weis ja nicht wie teuer die dann wird?
 
@Jan-Hendrikscholz: teuer ^^ aber das legt sich schnell, in 3-4jahren nach einführung wird das ding soviel kosten wie jetzt 300GB platten
 
ja wenn man den speicher im pc hat bekommt man den schon voll das ist keine frage habe auch insgesmat mit externer platte 370GB und davon habe ich noch 150 frei oder so aber ob das alles sinnvoll und notwendig ist das ist eine andere frage.
@manuel200882: jo das könnte natürlich sein das die nächste windows version so gross ist *G* *lachtot*
 
Wieso bekommt hier die Musik- und besonders die Filmindustrie keine Panik? Oder glauben/hoffen sie das man DRM-HD-TV-Videos von Onlineplattformen kauft um die Platte voll zu bekommen?
 
Ich finds lustig wie manche Leute hier darüber lästern das man nie 1tb braucht.... ich sag’s mal so ich bin nicht der Ultra power User aber auch kein normalo User... ich habe ca. 1tb Festplattenspeicher... und der ist voll... und das Windows mal 100gb Festplattenspeicher braucht würde mich auch nicht wundern... in ein paar Jahren kopiert man 100gb in ner Sekunde von a nach b... denkt mal zurück wie schnell Disketten sind :)
 
10 fache Lebensdauer wäre mir lieber...
 
@Berserker: denn kauf dir hdd`s die fürn serverbetrieb ausgelegt sind.die halten allemal länger
 
Ich glaub schon dass man die Größe braucht. Ich hab selbst vier 250GB Platten im Rechner, was praktisch dem Terrabyte gleichkommt und die sind fast voll. Ich nehme eben viele Serien direkt per TV-Karte auf, schneide Filme, brauche große Photoshop Dateien für Werbekunden, da summiert sich ganz schön hoch. Und wer weiß, was die Software- und vorallem die Spieleindustrie treibt. Was früher mit einer Diskette began, über den Rohling hinweg, jetzt hin zur DVD. Und in 5 Jahren wird so manches 3D-Spiel sicherlich auch mal 5-10 GB auf der Festplatte fressen... man verbraucht eben was da ist, so ist das halt :) In 10 Jahren wird man bestimmt ausgelacht, wenn man ne veraltete 400 GB Platte im Rechner hat :P
 
HAHA ich lese hier n paar Beiträge die sagen man bräuchte den Speicher doch garnicht...
he, vor 10 Jahren hat jeder gemeint das man nie mehr als 1 MB voll bekommt...
in 10 Jahren wird jeder solche Platten brauchen weil jedes WordDocument die halbe platte zumachen wird.
ich finds super das die die Entwicklung von solchen grundlegenden Teilen weitertreiben und
versuchen die Möglichkeiten zu nutzen. weiter so...
 
@-=[J]=-: ich hoffe 1gigabyte ist gemeint :D deiner meinung bin ich aber auch
 
@-=[J]=-: hmmm also von 10 jahren hatte ich schon mindestens eine 500 mb festplatte. also wohl doch etwas zu übertrieben.
 
loooool, Gleitmittel??? wenn man ei eier kondome nichts dabei hat, sagt man got sei dank hab ich die festplatte, wa?! naja schrz!

ist schon nicht schlecht was die da machen! was wird denn woll so ne Sache Kosten???
 
gute sache man kann nie genug freiraum haben hoffentlich kommt das zeug bald raus
 
Naja bei so neuer Technik bin ich etwas zurückhaltend, ob das wirklich so zuverlässig ist und so lange hält? Lieber warten :)
 
Da müssten ja ganz nue Virenscanner entwicket werde!
Die von heute würden ja dann Tage brauchen um die Festplaate durchzuscannen!
Wenn du also zuende Gescannt hast kannste gleich wieder anfangen!Ne Danke!Da warte ich lieber!
 
@Sypder: Virenscanner? Viren haben auf der Festplatte eigentlich nichts verloren.. Firewall, ordlicher Browser und Kopf anschalten, dann geht das ohne Viren :)
 
@andreasm: FW's haben nichts da verloren,ordentlicher virenscanne und etwas köpfchen dann ist der pc sicher.... woei ich beides nutze, wenn ich von der arbeit komme ist der kopf brei ^^ aber wenn man auf was verzichtenkann dann Firewalls eher als virenscanner
 
@megamacy: Wie bei jedem Menü kommt es auf die Zusammenstellung an. Fisch mit Erdbeersoße passt nun mal nicht. (wobei, käme auf den Versuch an:-) ). Dienste deaktivieren ist zwar das allgemein empfohlene Rezept, kann aber wiederum dazu führen, das gewisse Sachen auf dem Rechner eben diesen einstellen. Eine Softwarefirewall bietet zwar einen "gewissen Schutz" und produziert Treffer (Portscanning), wirklich helfen tut sie nicht. Adware (verfolgende Cookies z. B.) kommt trotzdem ungehindert durch.
 
@megamacy: hauptsache posten obwohl man keine ahnung hat, wa?
 
@ Lord eAgle: Und wenn du ahnung hättest, hätteste densprch erst garnicht abgelassen. mach dich mal schlau im netz wie man sich firewall los vor "eindringlingen" schützen kann. leider bleibt noch die schwäche mensch am pc, deshalb antivirus. wenn mansichzu den ganz vorsichtigenund wissenden zählt könnte man auch ohne beides auskommen
 
@Sypder: Ich besitze auch nur eine HW Firewall (Router) + NOD32 + Brain 1.0 Final
und ist definitiv top. mehr braucht man "eigentlich" nicht. Und über PFWs fangen wir mal garnicht an (www.ccc.de)
 
Toll, dann werden Softwarefirmen wie M$ etc. ihre Programme noch größer werden lassen. Dann muss die CPU noch mehr arbeiten und die Hardwarefirmen freuen sich. Noch mehr Festplattenspeicher, noch mehr RAM, noch schnellere CPUs etc. werden dann benötigt. Man man man. Ich bin immer noch dafür in Assembler zu proggen, seine Programme so klein wie möglich zu halten (nicht vom Funktionsumfang sondern von der Größe (Bytes)). Hehe, ich bastle z.Z. an dem ersten Vollwertigem 64Bit Betriebssystem (nicht wie Linux und Windows den Kompatiblen Modus sondern den echten 64 Bit Modus). Progge das ganze in Assembler und bin bald reichster man der Welt. ^^ Ne scherz, ist nur nen Hobby OS (aber das mit 64 Bit stimmt). Also Bill Gates mach dich auf was gefasst. :)
 
@billgatesm: Falls es dir entgangen ist, so geht das seit über 20 jahren. was lässt dichin dem glauben das sich das prinzip des fortschritts ändern sollte?
 
@billgatesm: Das Problem liegt darin das ein OS sehr viele funktionen bietet und diese natürlich von zahlreichen Mitarbeitern erstellt wird. Um halbwegs effektiv und kompatibel zu arbeiten gibt es halt SDKs, die aber nicht sehr effizient sind. Aber leider geht es nur so.

Alleine ein OS machen, im Vergleich zu Windows, linux, unix usw. ist unmöglich, wäre schon zu viel schreibaufwand.
Aber ich gebe dir recht Assembler sind sicherlich das geilst überhaupt.
 
@billgatesm: @megamacy: Nein, das ist mir nicht engangen. Aber ich sehe das nicht als Fortschritt. Es ist verunstalten von Code. @unbound.gene: Tja, wenn die Jungs ein bisschen besser Planen würden, dann bräuchten die nicht so einen Müllcode erstellen. Unmöglich? Jo, alleine mit diesem Umfang, ja. Aber ich progge ja auch nur ein kleines Hobby 64Bit OS. In Assembler natürlich! Mich wunderts nur, das Windows nach 95 nie mehr klein und schnell war. Win95 ist noch relativ schnell und benötigt nur einen 386er mit 8 MByte RAM. Ich verstehe nicht warum Windows98 auf einmal 32 MByte RAM benötigt (gut mit 16 geht auch, aber nicht wirklich ^^). So viel mehr hat Windows 98 gar nicht, das der aufeinmal 4 mal mehr RAM braucht. Und XP dann 256? Mit Linux bzw. den KDE etc. ist das nicht anders. Ich sage dazu nur: Müllcode. Ach ja: Ich weiß wovon ich rede. Ich weil auch das Hochsprachen leichter und angenehmen (für mich nicht angenehmer) zu proggen sind. Aber einbisschen optimieren könnten die schon. na ja ...
 
@billgatesm: So kann nur jemand reden, der keine Ahnung hat, wieviel teurer die Entwicklungskosten werden würden. Zumal auch andere Dinge gegen Assembler sprechen, u.a. Portierfähigkeit. Die is nämlich sofort im Eimer. Es sei denn du emulierst dann den Käs, was wohl dann wesentlich mehr CPU-leistung fressen wird. Sorry, aber das sind Milchmädchenrechnungen. (Von den wesentlich mehr möglichen Bugs aufgrund wesentlich schlechterer Struktur in der Sprache wollen wir gar nicht reden).
 
@billgatesm: @lofote: Sorry, aber du scheinst von Programmieren speziell Betriebssystem Programmierung keine Ahnung zu haben. Es stimmt, Assemler kann man nicht portieren. Aber ich habe ja auch nicht gesagt das M$ in Assembler proggen sollte. Sie sollten nur ihren Code (in C oder so) erheblich optimieren. Außerdem stimmt es nicht, das Assembler anfälliger ist bzw. dann ist der Programmierer ebend schlecht. Ein guter ASM-Programmierer schaft Code der um einiges besser ist als ein C Code. Ja, ein guter ASM-Programmierer kann viel besser optimieren als ein Compiler. Das ist tatsache (es ist sogar bewiesen). Also kommt mir nicht damit ein Compiler sei so gut im optimieren. Das stimmt nämlich nicht. Wenn du natürlich ein schlechter ASM Programmierer bist, solltest du dich nicht wundern wenn du irgendwann keinen Durchblick mehr hast und länger brauchst als ein Hochsprachen Programmierer.
 
@billgatesm: Du hast noch nie mit Visual C++ gearbeitet? Er enthält ab der Professionaledition den optimierenden Compiler. Der erzeugt größten Teils besseren Code als du mit ASM hinbekommen würdest. /Edit: ich nenn dir mal paar Beispiele: 1. Divisionen werden mit schnelleren Multiplikationen+Shifts durchgeführt (z.B. Division durch 255) 2. verschachtelte Funktionen werden _evtl._ durch JMPs aufgerufen 3. u-v-Pipe optimiert (?) 4. Register werden besser genutzt __- das sind alles Sachen, die ein Mensch fast nicht berücksichtigen kann. Ich hab ne Weile mit MASM programmiert und muss feststellen, dass Visual C++ wirklich guten Code erstellt.
 
hey, was die Spiele für CPU und Graka sind, sind die Prons für die Festplatten. :-) Dank Seagate. :P
 
es wird halt alles grösserr und dazu braucht mann platz, aber wie hier schon erwähnt wenns dann krächt giebt mann sich die kugel :-)

und für die fahnder isses doch gut wenn 2-3-4 terrabyte direkt in einem pc sind müsse se net so viel schleppe an kistenweise dvds usw.. :.-)
weil ja alles schön auf 1-2 platten iss weil sammler giebs genug und die protzen gerne mit grossen zahlen.
 
defragmentieren *G*
 
Also mal ehrlich wer braucht heutzutage 500GB Festplattenspeicher? Wenn man nicht gerade bei Bitreactor.to oder Torrent.to oder sonstwo sich Daten illegal runterlädt braucht man die nicht! Ich habe eine 250GB und die reicht dicke! Bin ein Power Zocker und habe viele Spiele, aber auf 500GB komme ich nicht!
Meine Meinung dazu wers braucht soll es sich holen wer es nicht braucht lässt es einfach.....:)
 
@Nolte01: ich brauche sehr viel mehr :) z.b. Media Center sprich TV aufzeichen, Video-Schnitt und vieles mehr was enorm speicher verbraucht!
 
:) Ich will die Platten. mag für manche nicht interessant erscheinen, aber ich bin einer der Privatpersonen die gerne einige dieser Sorte hätten ^^.
 
Also wenn sich die BD/HDDVD Fraktion langsam mal ausmährt, brauch ich vorerst keine Terabyte... aber wenn ich natürlich irgendwann anfange HD Videos aufzunehmen und erstmal auf der HDD zu lassen ist über ein TB schon praktisch... aber ich muss sagen, dass ich meine 200GB noch nie so richtig voll bekommen habe... Aber ich bin ja auch nicht jeder.
 
Schafft man es denn innerhalb einer Nacht die Daten solcher Festplatten zu sichern? Da bietet sich doch mittlerweile nur noch Raid 5 an.
 
tja eine festplatte mit 1 TB ist für mich weniger sinnvoll, wenn die geschwindigkeit dabei auf der strecke bliebe und die Sicherheit.
ich persöhnlich gebe da mehreren kleineren(250-300 GB )dem vorzug,denn so kann ich durch einen Raid Verbund Sicherheit und Geschwindigkeit nutzen.
doch die neue Technik ist schon Interessant mann muss ja nicht gleich Riesigen Speicherplatz zu verfügung stellen.
 
Endlich kommt der wahre MediaCenter in greifbahre nähe. Wer natürlich drauf steht immernoch seine CDs ausm regal zu wühlen wenn er gerade mal lust auf ein bestimmtes lied hat....
 
endli kommt bissl platz für meine pr0ns
 
Und nen Betriebssystem wird nie mehr als 640kb Arbeitsspeicher benötigen! :)
 
ha is ja noch garnichts! wartet erstmal ab wenn die 1. holografischen Speicher kommen, da gehts ab 12000 GB (!) los!!!!!!!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles