Britische Musikindustrie klagt gegen Allofmp3

Internet & Webdienste Die britische Musikindustrie klagt jetzt gegen die russische Musik-Webseite Allofmp3. Die BPI erhielt vom UK High Court die Erlaubnis, diesen Fall in einem englischen Gerichtssaal zu verhandeln, obwohl Allofmp3 seinen Sitz in Russland hat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es wird noch viel Wasser die Moskau hinunterfließen, bevor es irgendjemand schafft, AllOfMP3 abzuwürgen. Globalisierung funktioniert halt nicht nur in eine Richtung ... :)
 
@straycat: Ich hoffe ernsthaft, dass du die Moldau meintest...:-)
 
Hallo IHR beiden : Die Stadt liegt im Hügelland zwischen Oka und Wolga und an den zum Teil steilen Ufern der Moskwa, einem Nebenfluss der Oka, die wiederum in die Wolga mündet.
 
beide setzen, 6.
1) die Moldau fließt durch Tschechien u.a. durch PRAG
2) in moskau fließt die wolga, weiß doch jedes kind^^
nee im ernst: moskau stimmt schon als fluss, aber ich denek Moskwa is gebräuchlicher
aba genug geografie
edit: roots war schnella^^

hat allofmp3 auch ne niederlassung in GB? wie soll das sonst gehen?? und warum lassen sie die site net einfach für engl. IP-adressen sperren? geht bei den chinesen doch auch mit unerwünschten inhalt
 
Ich meine den Fluß 'Moskau' (oder Moskwa), der durch die gleichnamige Stadt fließt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Moskwa
Eine Niederlassung in England hat AllOfMP3 sicherlich nicht, das ganze ist doch sowieso eine Lachnummer.
 
Sehr zwispältig, das das ganze in england rechtlich geregelt wird obwohl der sitz in russland ist. kommt mir so vor als ob man sich die sachen so zurechtbiegt um die allofmp3 betreiber anzuscheissen. ich finde, wenn allofmp3 illegal ist, dann sind cd importe ebenfalls illegal, denn beim importieren von tonträgern hat die im zielland ansässige verwertungsgesellschaft ebenfalls kein geld für die urheberrechte gesehen. demzufolge sind importe die rein eu-rechtlich gesehn legal sind, ebenfalls illega. und das macht es doch irgendwie schwammig und sinnfrei.
 
Dann würde ich mal abwarten, ob die Betreiber die Ladung zur Verhandlung wahrnehmen und zu den Briten reisen - Inselvolk...
 
"Catched an error in 'connect' ::: Lost connection to MySQL server during queryLost connection to MySQL server during query"

sexy, zum 1.mal gehabt xD

mein Text war: die können ewig suchen da im Osten, da gibt es haufen Seiten mit illegaler Musik ^^
 
Ohohooo, die beste Seite mit den besten Einstellungen, was Qualität betrifft. Kein Wunder, wenn es parr Neider gibt! Dann noch mal Extremedownloading....
 
Was soll denn der Bldösinn? Haben die immernoch nicht begriffen, daß AllOfMP3 nur in Russland anbietet und das auch dann so ist, wenn der Einkäufer mit seinem Computer im Monarchy Royal Palace auf 'm Klo sitzt?
 
@Rika: ++FT++ Deutscher Aufomobilclub plant Klagen gegen englische Linksfahrer vor allem gegen vielfahrende Linksfahrer aus den Reihen der englischen Musikindustrie: München, "Dies ist ein wichtiger Schritt in unserem Kampf gegen diese penetranten Linksfahrer. Die Linke Seite ist illegal, da britische Autofahrer, insbesondere Vielfahrer aus den Reihen der britischen Musikindustrie das deutsche Rechtsfahrgebot verletzen, indem sie auf ihrer feuchten Insel immer penetrant Links fahren, ohne das Rechtsfahrgebot zu beachten. Nun haben wir die Möglichkeit, in einem Münchener Gerichtssaal die Illegalität dieser Linksfahrererei zu beweisen". In der ganzen Stadt kam es bereits die letzen Wochen zu tumultartigen Szenen, buntbemalte Menschen, Autocorsos protestierten für die längst überfällige Durchsetzung des Rechtsfahrgebots auf dieser feuchten Insel. Als Symbol tauchte immer wieder ein Maskottchen in Fußballform auf, mit dem die aufgebrachten Bürger auf die überfällige Durchsetzung des Rechtsfahrgebots in England hinweisen wollen. ++/FT++
 
So viel Werbung wie es in letzter Zeit für Allofmp3 gibt, lässt mich echt fragen, warum ich es nicht auch schon ausprobiert habe...
 
die engländer sind in dieser hinsicht eh das letzte. wir zahlen im schnitt 99 euro-cent. die engländer zahlen aber im schnitt 99 sterling-pence. der kurs ist 1 zu 0.69256. jetzt frage ich mich wie solcher verbrecher überhaupt in ein gericht gehen können wenn sie eh ne schweinekohle verdienen. denn hals bekommen sie nie voll.
 
Ziel der Aktion soll wohl sein britische Provider verpflichten zu können die Site zu blocken, oder sehe ich das falsch? Sonst sehe ich da irgendwie keinen Sinn drin ...
 
@e-foolution: Sollte irgendein Provider Seite sperren. dem sei der Service von TOR sehr zu empfehlen, damit kann man sich als User aus seinem "Wunschland" ausgeben. __> http://tor.eff.org/
 
Die Klagen nur weil sie an dem lukrativen Geschäft nicht mitverdienen.
 
Die BPI kann sich ihr englisches Gerichtsurteil, egal wie es ausfällt, in die Haare schmieren! Wo kommen wir denn hin, wenn jeder Hins und Kunz jemanden erfolgreich verklagen kann, für Dinge welche in seinem Land legal sind? Alle Holländer in den Knast, die nehmen Drogen!!
 
@roots: "Alle Holländer in den Knast, die nehmen Drogen!!" ____ wer nicht?
 
@pr0xyzer: Wer Drogen braucht hat sein Leben schon weggeschmissen.
 
@vistafreak dann trikst du also kein kaffe, alkohol, oder rauchst? oder nimmst andere dinge regelmässig zu dir die eien art rauschhervorrufen?
 
@Anderländer: ich kann mit stolz sagen ich nehme kaffee, tabak und am wochenende alkohol zumir. ich bin also voll auf droge :)
 
Selbst wenn die BPI es schaft all of mp3 anzuschei*** dann wird sowieso irgendwann ne neue Mp3 download site kommen.

Aus RU natürlich!!!
 
Und weil man in Alabama nicht mit hochhackigen Schuhen über die Gullideckellaufen darf, verklagt der Bundesstaat den Rest der Welt -.-
 
Möchte ma wissen wer diesen verseuchten mist von den scheinheiligen legaln firm kauft für 0,99euro der meist nur 3-5min geht womöglich sich nicht auf ein mobile gerät kopiern lässt. Also ich nicht aber mein mp3 player spielt halt nur mp3 ab und ich kaufe garantiert nicht ein drm dreck gerät solange mein player geht. aber mein player ist immer mit aktueller mugge und die gehen meist 2h ich liebe einfach dj sets und sowas wird da woll noch nicht angeboten bei den scheinheiligen oder?
aso noch was meine dj setz sind legal ausem radio auf genommen :P.
immer dieses gequarke illigal hier illigal da manman
 
"Der Grund, warum Allofmp3 so günstig ist, ist das weder der Künstler noch die Labels etwas von den Einnahmen sehen." Entweder heisst das [..]ist, ist dass weder[..] nach neuer Rechtschreibung, oder [..]ist, ist daß weder[..] nach der alten. Wieso kann heute niemand mehr das und dass unterscheiden? Erst vorhin in einer dpa-Meldung gesehen (diejenige, in der bekanntgegeben wurde, dass Torsten Frings für das Halbfinalspiel gesperrt wurde.. im letzten Abschnitt.. nachzulesen auf vielen Nachrichtenseiten - KEINE von denen hats korrigiert.. Armes Deutschland, wenn selbst Nachrichtenagenturen kein Deutsch mehr können...)
 
Und die inhaltliche Korrektur zählt überhaupt nicht? Man könnte ja wenigstens dazuschreiben, daß es sich um eine dreiste und m.E. klagenswürdige Lüge handelt.
 
Stellt euch vor was passieren wird, wenn die Briten den Prozess verlieren. Das gibt dann haufenweise Gratis-PR für AllOfMP3. Dann kaufen da noch viel mehr Briten günstig ein.
 
@jackattack: die lobbyarbeit wird das schon verhindern :)
 
Man hat ja schon so oft über AllOfMp3 gelesen und somit der Seite eine kostenlose Werbung angeboten. Mich würde mal aber die rechtliche Seite interessieren. Was passiert mit dem User, der hier in Deutschland (oder USA, GB etc.) Musik von diese Seiter heruntergeladen hat? Ich konnte niergendwo eine klare Antwort auf diese Frage finden. Was hat der User zu befürchten und im welchen Fall. Hat jemand eine kompetente Antwort?

Gruß
 
@clay: das müssen wenn dann erstmal die gerichte klären. im moment kann man das nicht sagen, fakt ist das in russland legal ist. das urheberrecht sagte soetwas wie "wenn es aus einer nicht offensichtlich illegalen quelle kommt, passiert einem nichts". ich lade dort auch musik und habe keine angst. im schlimmsten fall bekommt man einen auf die finger mehr wird aber nichts passieren (auch wenn die MI das etwas anders sieht). erstmal muss ein gericht in deutschland sagen, es ist ILLEGAL, vorher braucht man sich keine grossen sorgen machen....
 
Finde AllOfMp3 sollte, wenn sie wirklich verlieren und geschlossen werden, vorher den ganzen Kram ne Woche oder so als "Räumungsverkauf" zur Rache kostenlos oder für nen Scheinpreis anbieten.. Damit wäre den Engländern passend zurück ans Bein gepinkelt.
 
Ich lach mich schlapp: Ein russisches Unternehmen wird in GB verklagt. Das juckt allofmp3 wahrscheinlich überhaupt nicht, es ist nicht mehr, als kostenlose Werbung. Nun, in Dtl. gibt es immerhin schon eine einstweilige Verfügung gegen allofmp3 ([pdf] http://www.ifpi.de/news/pdf/allofmp3.pdf). Und, hat allofmp3 aufgegeben? Richtig! Wenn, dann müßte allofmp3 in Russland verklagt werden, denn der Einkaufsprozess sieht doch tatsächlich so aus: Man kauft in Russland, also nach russischem Recht ein und dann importiert man die Ware nach Dtl. oder GB. Hier kommen die russischen Export- und die dt. oder britischen Import-Vorschriften zur Anwendung. Und da keine dieser Vorschriften den Ex- oder Import von Musikdateien verbietet, ist das Angebot von allofmp3 von A-Z legal. Es gibt eben keine Gesetze, die den Umgang mit Musikdateien _international_ illegal machen. Die dafür anzuwendenden Gesetze sind alle national.
 
@mmn: richtig, der Erfüllungsort ist Russland, somit wäre nur russisches Recht anwendbar und gegen das verstößt allofmp3 afaik nicht. Aber die Lobby wird's schon richten.
 
Na hoffentlich fällt die Entscheidung nicht im Elfmeterschießen, sonst können die Englischen GEMAraffer aber einpacken...
 
Tja, irgendwann hat halt alles ein Ende. Ich will's ja net heraufbeschwören, aber ich vermute AllOfMp3 wird nicht ewig standhalten können. Irgendwann verziehen sich die Chefs in ihren verdienten Urlaub in die Karibik mit der Kohle, die sie gemacht haben und machen den Laden dicht *g*. Tip : Schnell noch alles downloaden, was man noch brauchen kann und das Konto unter 10€ halten! So verliert man am Ende keine hohen Beträge. Die MP3s kann man ja danach behalten - is ja legal :-).
 
@dfx23: ach weißt du, das ist dann das nächste, was die Content-Industrie prozessiert: "User gezwungen sämtliche MP3s zu löschen, da nur DRM-versaute Dateien legal sein können."
 
CHIP schrieb in einer Ausgabe mitte oder ende 2005: VÖLLIG LEGAL: EIN MEGABYTE MUSIK FÜR NUR EINEN CENT - Das von den Phonoverbänden (IFPI) als illegal bezeichnete Musik-Portalö Allofmp3 scheint doch legal zu sein. Allofmp3 verkauft unbegrenzt kopierbare Songs zu extrem günstigen Preisen und ist der IFPI deshalb schon lange ein Dorn im Auge. Nun hat die russische Justiz die Ermittlungen gegen das Portal eingestellt. Können dann auch Deutsche bei Allofmp3 legal einkaufen? Dazu Dr. Roman Miserre, Anwalt für Medienrecht in München: "Deutsche Käufer machen sich weder zivil - noch strafrechtlich haftbar, wenn sie bei Allofmp3 einkaufen, weil das Angebot zumindest nicht offensichtlich rechtwidrig ist, wie es das deutsche Urheberrecht fordert." Solange die Frage der Rechtmäßigkeit von Angeboten wie Allofmp3 selbst Juristen umstritten ist, können es laut Dr. Miserre nicht Aufgabe des Käufers sein, Gutachten über die deutsche sowie russische Rechtslage in Bezug auf solche Online-Stores einzuholen. Hartmut Spiesecke, Pressesprecher der IFPI, kündigte aber bereits an, weiterhin gegen den Musik-Store zu kämpfen.

Das was dieses Jahr dann wieder bei CHIP stand kommt, wenn ich wieder wach bin. Ich hab heute schon weng was getrunken und genug gearbeitet. Ich geh erstmal pennen... Auf jedenfall ist zweimal in grob einem Jahr in CHIP drin, das es einmal legal ist und einmal illegal...
Auf was soll sich einer einstellen? Legal oder illegal ???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles