Erneut ungepatchte Lücke im Internet Explorer

Windows Im Internet Explorer von Microsoft ist erneut eine Sicherheitslücke aufgetaucht, für die bisher noch kein Patch zur Verfügung steht. Dadurch kann ein Angreifer den Browser zum Absturz bringen oder beliebigen Programmcode ausführen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ich nicht verstehe, dass es immer noch Freaks gibt, die Sicherheitslücken in dem schweizer Käse SUCHEN. Sollen doch lieber Lücken in besseren Browsern wie Opera oder FF suchen. So sind diese wenigstens bombensicher. Dann müsste man nur noch die Leute dazu bewegen, den IE nicht mehr zu nutzen, das gibt schwer... :9
 
@andreasm: tja, stell dir vor, da gibt es immernoch freaks die sicherheitslücken in Autos suchen... z.B. Dekta...
 
Hmm, was passiert, wenn man diese manipulierte Seite verlässt? Kann dann der Angreifer den Rechner immer noch unter Kontrolle bringen? Auch bei einem Konto mit eingeschränkten Benutzerrechten?
 
Wird also Zeit, dass der IE7 fertig wird. Obwohl IE7 nicht die erwünschte Unterstützung diverser Standards bringen wird, so hat sich in Punkto Sicherheit unter der Haube wohl einiges getan.
 
Und das glaubst du ernsthaft? Wieso sind dann nicht minder denn 19 Sicherheitslücken beim IE7 nachwievor ungefixt vom IE6 übernommen? Was ist mit designbedingten Lücken wie dem nichtfunktionierenden Cross-Domain-Modell oder auch ActiveX?
 
Die Cross-Domain-Lücke ist seit IE 5.5 geschlossen
 
@Rika: Bitte um Quellenangabe dieser 19 Lücken. @izzy: Es gibt nicht nur eine, sondern sehr viele auch bei aktuellen Systemen.
 
@lofote: z.B. http://web.inf.tu-dresden.de/~s9053014/iesec.xhtml, muss aber auch mal wieder aktualisiert werden @izzy: Nix wurde gefixt, wie man sogar im Quellcode des IE6 selbst nachlesen und auch im IE7 ausprobieren kann.
 
Die Sache das MS wohl seit März bereits davon wusste, zeigt doch wie liebevoll man mit dem IE und seinen Kunden umgeht. Wäre der typ nicht an die Öffentlichkeit gegangen wäre die Lücke vielleicht noch in 1 oder 2 Jahren offen.
 
@Großer: Da fallen mir zwei Unbekannte ein: 1. WO und WIE hat er es gemeldet und 2. WELCHE Informationen hat er mitgeschickt, um es reproduzierbar belegen zu können (das ist nämlich das schwierigste beim Fehlermelden, es ist tatsächlich eine Kunst, so was zu können!). Solange diese beiden Dinge nicht geklärt sind, ist es nur eine subjektive Aussage der einen Seite, dass der Fehler bei Microsoft gemeldet wurde. Also nicht gleich falsche Rückschlüsse ziehen, gelle :)?
 
juhuu, mein ie ist super sicher, der crash button geht bei mir nicht, bzw es passiert nichts, weder im FF noch IE6 ^^
 
@megamacy: Cool :) Bei mir stirbt der IE ^^
 
@megamacy: bei mir ist der schon lange tot benutze opera 9 ist viel besser in der bedienung!!!! **** IE ^^
 
Naja selber Schuld wer IE noch nutzen tut. Das es nie eine 100%ige Sichheit gibt ist klar aber beim IE ist das "Vertrauen" doch schon völlig dahin, man weis, selbst wenn ein Patch erschien, irgendwo is trotzdem ne Lücke von der ich nichts weis. Well done M$ !
 
Die ach-so-coole Abkürzung "M$" ist sowas von out, trotzdem verwenden sie noch einige. Damit werten sie einfach nur ihre Aussagen unnötig runter... selbst schuld.
 
@lofote: die deutsche sprache scheints generell nicht so gut mit ihm zu meinen ...
 
hm, morgen kommt die Nöchste xD
es gibt 2möglichkeiten
entweder gibt es mehr freaks, die nach Fehlern beim IE noch suchen, um mehr Leute zu FF oder Opera zu bewegen

oder halt, man sucht bei allen browsern gleich viel nach Fehlern und findet beim IE mehr ^^
 
so richtig als Sicherheitslücke wird das wahrscheinlich auch nicht gesehen , hier hängt sich der IE auf und da ist bestimmt wenig zu machen mit einschleussen.
 
Bei mir stürzt auch die beta 2 des internet explorer 7 ab!
 
@Maniac-X: habs mit der englischen beta 3 versucht ich muss dem ausführen von dem activeX zustimmen dann des drücken und fehlermeldung und wusch und weg^^
 
@Maniac-X: Ebenfalls :D aber auch mit der englischen Beta 3 des 7er, schade eigentlich das Microsoft den fehler nichtmal aus dem 7er ausgemerzt hat!
 
@Maniac-X: genau wie bei mir, man muss active x erlauben, danach stürzt ie sofort beim klicken ab. habs sogar mal mit ff mit ie tab ausprobiert, ff ist abgekackt
 
@Daniel88: Sorry, kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich im IE7B3 den Button klicke erscheint weder ein ActiveX-Hinweis, noch passiert sonst irgend etwas (lediglich ein Hinweis in der Statusleiste _error on page_).
 
so habe ich mir das vorgestellt!als die erste beta rauskam,hab ich es schon gesagt...finger weg vom ie!betageschichten kommen mir eh nicht auf den rechner.wieso auch,sollte ich vom opera und firefox zu ie wechseln?so neugierig kann mich softwear vom bill nicht machen
 
Zum Glück gibt es Alternativen zum IE. Man wäre ja verraten und verkauft, wenn man auf das Teil angewiesen wäre.
 
Was gibts den da immer über den IE zu motzen. Ich arbeite mit dem von anfang an. Hatte wirklich noch nie das geringste Problem. Ist doch Kinderkram was da immer über den IE geschrieben wird.
 
@mplusm: Kinderkram? Praktisch wöchentlich neue Sicherheitslücken nennst du Kinderkram? Privat kannst du natürlich machen was du willst, aber wenn du in einer Firma als IT-Verantwortlicher solche teils gravierenden Sicherheitslücken als Kinderkram bezeichnet dann gute Nacht.

Tom
 
@mplusm: wenn man solche unkritischen und dümmlichen Statements liest, (auch über Windows ist das hier immer zu lesen von diesen MS-Jüngern)dann bleibt mir nur der einzige Schluß: damit ist bewiesen das Windows und MS blöd machen.....
 
@Faktotum: Dann hast du offensichtlich keine Ahnung, was das Wort "Beweisen" bedeutet, wenn du anhand von einigen Einzelfällen solche Rückschlüsse führt. Dabei lernt man doch heute schon in Mathe, was das Wort bedeutet. Und in Fächern wie Gemeintschaftskunde und Psychologie, was eine schwachsinnige Verallgemeinerung für Auswirkungen hat. Daher kann ich deine Aussage nur als Rummonken werten, da du ja auch noch das cooooole Wort "MS-Jünger" (warum eigentlich nicht "M$-Jünger"? Klingt doch noch "coooooler") verwendest, um deine Aussage zu unterstreichen. Aber vielleicht erklärste mir mal bei ner kühlen MezzoMix dein Beweisgang... vor allem, wie du beweist, dass es grundsätzlich blöd macht und wie du beweist, dass diejenigen, die du als blöd bezeichnest, vorher nicht blöd waren (sonst war es ja nicht Windows+MS).
 
@lofote: deine kommentare mag ich wirklich ^^
 
Bei mir crasht er...
Ich verwende IE 6 und Firefox, kann die Euphorie für FF nicht so teilen, einige Ungereimtheiten nerven mich dabei. Sicherheitsplus mag sein! Zum Downloaden von auszuführenden Programmen oder Tools nehme ich nie den FF
 
@spaceman4u: Da hätte ich doch gerade 2 Fragen: Welche ungereimtheiten gibts denn beim FF und zum 2ten: Zum Download von ausführbaren Progs nimmste net den FF? Warum ?
 
"Ein kurzer Test zeigte, dass der Internet Explorer 7 nicht betroffen ist." M$ dürfte das also ziemlich wurscht sein. Die denken sich, Windows Nutzer, die noch frühere Versionen als XP nutzen, sollen auf Opera etc. umsteigen und die anderen halt den IE 7 nutzen.
 
@billgatesm: Ne, die denken sich nicht "die Leute sollen auf Opera umsteigen" sondern die denken sich "die Leute sind sowieso so verblendet und reden jede Sicherheitslücke des IE schön ("ich hatte nie Probleme"), da bleiben sie so oder so beim IE, das kann uns egal sein". Wenn MS draufsteht muss ja Qualität drin sein. Absolut unverständlich.
 
@bolg: Die denken sich wohl eher: "Die Leute sind sowieso schon infiziert, da kommt es auf eine Sicherheitslücke auch nicht mehr an" :D Die geben doch eh kein Support für den IE6 mehr, oder?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.