RemoveWGA 1.1: Tool gegen die Lizenzprüfung

Windows Seit geraumer Zeit stellt Microsoft via WindowsUpdate einen Patch zur Verfügung, welcher die Windowslizenz überprüft. Sollte es sich um ein illegales Windows handeln, so wird künftig beim Booten eine entsprechende Meldung eingeblendet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also, es gibt sozusagen einen patch gegen einen patch von microsoft?!
wie krass ist das???
erlaubt es microsoft, einfach so ein tool die lizenzüberprüfung deaktivieren zu lassen???
 
@bennyha: Auf Dauer werden die sich etwas einfallen lassen. Mein Favorit: Eine Überprüfung in jedem Patch, ob das neue WGA-Programm auch installiert ist, wenn nein wirds Update eben nicht installiert. Lassen wir uns überraschen ...
 
@bennyha: MS hat nix zu sagen, und erst gar kein Recht irgendetwas nicht zu erlauben. Erlaubt ist was spass macht :)
 
@Diesel: Dann wirds dafür sicher ein Fake WGA geben welcher dem WindowsUpdater vorgaukelt WGA wäre installiert. Aber wie du schon sagtest, lassen wir uns überraschen. Bin auch gespannt wie sich das weiterentwickeln wird mit dem WGA Gehühner.
 
@Diesel: damit würde sich MS selbst in's bein schiessen. wenn massenhaft ungepatched windows systeme im www unterwegs sind lässt sich nur auf die nächste schlagzeile ala "blaster" warten...
 
@DrJaegermeister: ja aber theoretisch ist das doch betrug, wenn man microsoft vorgaukelt, dass man eine orginallizenz hat, obwohl man eine kopie hat. stören tuts mich ja au net, obs das tool nun gibt oder nicht, ich hab mein orginal-xp, also auch keine probleme...
 
@bennyha: Betrug ist der falsche Ausdruck dafür. Ich würde es Überwachungsumgehung nennen. Auch wenn ich ein original Win hab, sehe ich es nicht ein überwacht zu werden. Würde Win bei jeder Neuinstallation den Key verifizieren dann wäre das eine einmalige Überprüfung, was für mich ok wäre. Aber alle 2 Wochen mein System zu prüfen, mich zu Überwachen und dann ein Port von einem wohlmöglich nicht sicheren Programm öffnen zu lassen? Nein danke, kein interesse.
 
@reap: ja ok, da hast du recht. aber es gibt auch leute, die einmal mit einem orginal-key installieren und nachträglich den key ändern.
klar, eine verbindung zu den microsoft-servern finde ich auch nicht so besonders toll... :-) aber in diesem fall bin ich doch eher auf der seite von microsoft (kommt sehr selten vor), es ist ihre software und auch ihre lizenzprüfung.
 
@bennyha und weitere: KLEINER HINWEIS: Habt ihr schon die Vorgangsweise der neuen Downloads für Themes by Microsoft und diverser Treiber z.B. für PCMCIA und W(L)AN-Cards über Microsoft Update angeschaut???? Dann erübrigen sich die Fragen: Wird bei JEDEM Download abgefragt, wird JEDESMAL aktualisiert und installiert die Treiber NICHT, wenn nicht die Prüfung durchgeführt und positiv bewertet worden ist und ohne den krieg ich also acuh den Treibernicht (zum Laufen)!!!. Das ist das erste Mal, dass ich nicht einmal einen entsprechenden Treiber in Windows OHNE Abfrage installieren kann. Schön, gelle????? Da kommt was auf uns zu .... abgesehen davon, dass nach der Treiberinstallation der Cards Windows neu aktiviert werden wollte, da 3 Hardwarekomponenten geändert worden waren: PCMCIA (neue INF), Cardadapter und die Card selbst, welche einen neuen LPT: generierte, den Windows, obgleich nur virtuell, doch als neue Hardware erkannte ... Schwachsinn, das alles BEI EINEM ORIGINAL WINDOWS.
 
@bennyha: hihi, wer installiert denn sein windows mit einem original-key und tausch danach seinen key gegen einen crack-key aus??
 
@reap: "und dann ein Port von einem wohlmöglich nicht sicheren Programm öffnen zu lassen?" Wieso sollte so ein Programm einen Port für eingehende Verbindungen öffnen?
 
@reap: Davon abgesehen, würde jeder sein Windows normal kaufen, dann bräuchte sich Microsoft den ganzen Quatsch nicht einfallen lassen und den Thread hier gäbe es garnicht.
 
Kein Wunder, dass alle Virenprogramme gegen diesen Tool RemoveWGA haben, nur weil alle Firmen für Microsoft getan haben. Ignoriert den Warnschild und weitergehen!:D
 
@DeafmawA: sorry aber den satz verstehe ich nicht???
 
@Lord eAgle: DeafmawA hat wohl versucht zu sagen, daß man Microsoft den Gefallen getan hat, eine Viruswarnung für das Programm in die Erkennungssoftware einzubauen, obwohl es eigentlich kein Virus ist, sondern lediglich Microsoft nicht gefällt. Die Warnung könne man daher außer Acht lassen... Ist auch gar nicht mal so weit hergeholt, immerhin lief es bei Sony BMG bekanntermaßen ja auch schon umgekehrt, daß man so freundlich war, die Erkennung deren Virus/Rootkit absichtlich über eine lange Zeit hinweg einfach zu übersehen.
 
@DeafmawA: du weißt schon, dass Hersteller wie Symantec und McAfee was gegen MS haben. Da werden die keine Verträge mit denen haben. Immerhin kämpfen die jetzt gegen die Einführung von "Windows OneCare Live"
 
Sehr gut, mit dem Updatepacks und diesem netten sinnvollen Tool kann mich MS mal kreuzweise.
 
Gibt doch im G***i nen Patch Update..
 
Letztendlich versucht Microsoft seine hauseigene Spyware unter die Leute zu bringen. Das Tool ist also ein Muss und für mich nichts anderes als ein Spywarevernichtungstool. Weiter so.
 
@juelich: Achtung! WinFuture löscht die Kommentare von Postern die über die Virenwarnungen berichten, die dieses RemoveWGA auslöst! Drei verschiedene Virenscanner schlagen bereits Viren/Trojanerlarm! Ich verteile an die anderen Virensscanner Hersteller gerade die Samples. Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: ja, das "tool" ist mir auch ein wenig verdächtig. Wenn man nciht's zu verbergen hat, besteht kein grund den maschinencode zu packen/verschlüsseln. Das ist hier aber der Fall. Leider hab ich zur Zeit keine Zeit für eine detailliertere Analyse, aber generell misstraue ich solchen techniken. Das dürfte auch der Grund für die Virenwarnung sein. Viele AV-Hersteller reagieren mit Signaturen auf mit UPX verschlüsselten Bytecode, genau das findet sich aber in dieser exe. Also ich persönlich würde ja auf eine neue Masche zum unterjubeln eines Trojaners tippen.
 
@TPW1.5: "This software product was tested in the Softpedia labs on: 30 June 2006
Softpedia guarantees that RemoveWGA 1.1 is 100% CLEAN, " http://www.softpedia.com/progClean/RemoveWGA-Clean-42782.html
 
@jesus: das mag ja alles sein, dennoch bleibe ich bei meiner Einstellung zu UPX-gepackten executables und wenn es dann auch noch welche sind, die tief ins system eingreifen, dann ist das für mich definitiv ein "no go" und da kann Softpedia so viel testen wie sie wollen. //EDIT: im downloadbereich findet sich das erste Ergebnis einer quick'n'dirty disassamblierung von mir und das beruhigt mich eher nicht.
 
@self: So, ich habe mich mit dem Entwickler unterhalten und der konnte meine Bedenken glaubhaft ausräumen. Natürlich ist klar, dass so ein Programm stehts auch sehr tief ins System eingreifen muss, dennoch bzw. gerade deshalb sollte man meiner Meinung nach solche man solche Programme auch immer mit der nötigen Vorsicht geniesen.
 
Ich finds lustig...seit 2001 is Win XP draussen und 5 Jahre später, kurz vorm Vista start fängt MS an illegale kopien zu überwachen...mancher könnte sagen besser spät als nie...ich sage: Bauts in euer Vista ein aber lasst die XP User mit dem mist in ruhe...als Onlinezocker hab ich es echt net gern wenn proggis im Hintergrund mein Ping hochtreiben. Einmal den key überprüfen is ok...aber mehr auch net. Das mit der telefoniererei nach jedem mal win aufspielen ging mir damals schon aufn kranz...aber dieses hier is noch wesentlich schlimmer.
 
@Fintsch86: ich nehme mal an die wollen versuchen kopierte windowsXP versionen bis im herbst unbrauchbar zu machen, damit an neujahr einige auf vista umsteigen, die ihre alte version von windwos nicht mehr brauchen können.
 
@Lord eAgle: Das glaub ich auch langsam. Aber ich werde einen großen Bogen um dieses hardwarefressende BS machen. Genau wie um IE 7 oder MP11. Ich weiß net was an dem Mediaplayer so besonders ist aber er gönnt sich 12% Prozessorleistung....wobei Winamp genau dasselbe kann und nur 2% frisst.
 
Also Microsoft kann machen ,was es willl.
Jede Software lässt sich knacken. Was man programiert hat, kann man sehr schnell umprogramieren, sofern man das nötige Know-how besitzt.
Ausnahmen sind nur Online-Programme oder Spiele, die eine ständige Verbindung zum Internet besitzen MÜSSEN.
Bei Windows ist dies aber nicht der Fall.
 
ja war ja klar das es den gegen patch ehr gibt als den von ms rausgebrachtn lizensprüfungs patch*G* muss man dazu was sagen?????
denke auch das die das aus dme grund machen das halt mehre leutz auf vista umsteigen die die xp verson nicht mehr gebrauchen können. aber da habe sie sich geirrt weil es einfach fast unmöglich ist wie man sieht es gibt viele hoch intiligente leute nur das problem für ms ist die arbeiten nciht bei ms *G* zum glück für alle die gecrackte programme bzw Betriebsysteme haben. na ja warten wir es mal ab würde ich sagen aber ich mach mir kein kopf darüber *G*
 
Vielleicht wird es einen Patch gegen den Patch gegen Wga-Patch geben.
 
Grundsätzlich habe ich nichts gegen dieses Tool. Zumindest "erschreckt" MS damit einige unerfahrene User mit einem illegalen BS.
Ich akzeptiere auch, dass das Tool bei jedem Windows-Update eine Überprüfung durchführt. Aber dann muss Schluss sein. Regelmäßige Kontaktaufnahme mit MS: Nein! Laut EULA des Tools wird auch die momentane IP des Rechners an Microsoft übermittelt. Und das könnte man schon als Eingriff in die Privatsphäre sehen, zumal sich mit der IP der User ermitteln lässt. Zwar nur durch Ermittlungsbehörden wie Staatsanwaltschaft oder Polizei: aber immerhin.
Na ja, die "Gegenseite" wird jetzt wieder einen Crack bringen, danach bringt MS ein neues Tool, dann kommt wieder ein Crack und dann... kommt Vista. :-)
 
@Klara: Dass bei Kontaktaufnahme zu einem MS-Server die IP-Adresse übermittelt wird, ist doch klar, wie soll es denn auch anders gehen?
 
@Klara: hast du auch bei deinem handy/telefon das übermitteln der telefonnummer abgeschaltet??
 
Wie übermittelt WGA die Daten? Macht das tool einen Port auf? Das bringt doch dann nicht viel, wenn man ein Router hat, wo alle Ports sperren kann?
 
@AFFEMANN: wenn alle Ports dicht sind brauchst eigentlich keinen Router mehr denn dann bist du offline :)
 
@AFFEMANN: lol
Wenn dein Windows dann nach 30 Tagen gesperrt ist brauchst du auch keinen Router mehr :)))
 
@AFFEMANN: ich mein ausgehende ports.
 
@AFFEMANN: emm trotzdem geht das nicht.... wenn du keine Anfrage nach draussen Senden kannst bekommst auch keine antwort. wäre genauso wenn dein telefon für anrufer frei ist aber du kannst nicht raustelefonieren da alles geblockt ist...
 
das wesendlich über teuerte neue BS, was hardware resourcen frisst, und der spass mit win xp jetz, wird hoffendlich viele user zu freien und sicheren Betriebssystemen treiben. und hoffendlich müssen dann auch einige programmierer und softwarehersteller zum umdenken anregen.
 
das ganze mit der WGA läuft doch so ähnlich wie mit steam
jetzt testet man es an einem eher alten produkt damit es zur markteinführung des neuen (windows vista) dann auch richtig funktoniert und der anteil der raubkopien am neuen produkt möglichst klein ist.
 
ich weiss gar nicht warum ihr so extrem microsoft-überprüfungs-fanatisch seid. findet ihr das alle so toll, dass MS jeden tag auf eurem rechner rumspukt? wenn man solche maßnahmen duldet sind wir nicht mehr weit zum gläsernen menschen. das ist ein total verblendetes verhalten. und nein, ich bin kein raubkopierer, ich kaufe die software die ich benutze.
 
also falls es einen INteressiert. Folgendes wird übermittelt:
* Name der Grafikkarte
* Name der SCSI-Karte
* Name der IDE-Karte
* Hardware-Adresse der Netzwerkkarte MAC-Adresse
* Menge des RAM-Speichers (als Bereiche, wie 0-64 MB, 64-128 MB usw.)
* Prozessortyp
* Seriennummer des Prozessors
* Festplattenbezeichnung
* Seriennummer der Festplatte
* Seriennummer des CD-ROM / CD-RW / DVD-ROM
* CD-Key
* Ländercode
 
@maetz3: Da muß ich korregieren. Es muß heißen: "Folgendes wurde übermittelt:"
Diese aufgeführten Elemente zur eindeutigen Identifikation und Zuteilung der Lizenz wurden direkt nach der Installation des Betriebssystem abgefragt und von Microsoft registriert. Wenn sich mehr als 3 Elemente danach ändern sollten, z.B. durch eine neue Festplatte und einer neuen CPU, wird eine Neuaktivierung
bei Microsoft notwendig werden. Dies geschah bis jetzt auch ganz automatisch ohne die neue WGAnotification Programmfunktion.
Warum diese Daten wieder und wieder übermittelt werden sollen und evtl. laut Eula WGAnotifcation §7 auch an andere von mir nicht autorisierte Personen und Unternehmen weitergegeben werden, ist mir im Zusammenhang mit der "Bekämpfung der Produktpiraterie" nicht nachvollziehbar. Ich betone: Als Besitzer eines rechtmäßigen ordnungsgemäß lizensierten Betriebssystems. Aus der Sicht der Firma Microsoft stellt diese WGAnotification Programmfunktion einen Mehrwert dar, aus der Sicht des rechtmäßig lizensierten Kunden evtl. nicht (siehe Begründung oberhalb). Für den Kunden mit einem ordnungsgemäß lizensierten Windows XPhome muß dies ein Angebot bleiben, sodaß auch bei Nichtinstallation der WGAnotification das Betriebssystem funktionsfähig bleibt.
 
@toens: Super Danke für die Ausführliche ergänzung.
 
ich habe ein originales XP-PRO+SP2 + alle Updates gestern frisch aufgespielt.bin ein ständiger neuinstallierer...
nun bin ich zum erstenmal aufgefordert worden mich bei ms zu melden weil meine Seriennummer zu oft aktiviert wurde und ich soll doch eine andere probieren oder telefonisch kontakt aufnehmen.
verständlich, bin ja auch dauernd am probieren.
aber ohne registrierung und aktivierung läufts ja nur 30tage.
ich betone : habe ein originales BS !!!
kann ich dieses tool dann eventuell nutzen oder sollte ich mich doch mal bei MS melden ?

greetz
 
@Nightwishes: Deine SN ist für das Internet 3 mal freigeschalten. Danach ist eine Telefonische Aktivierung Notwendig. WEnn du die kostenfreie Nummer anrufst wird der zähler nicht zurückgesetzt. Nach 6 Monaten wird Automatisch der zähler resetet. Bei der kostenpflichtigen allerdings wird nach erfolgreicher Aktivierung die SN wieder Freigeschalten für weitere 3 male. ACHTUNG: Die Mitarbeiter sind etwas dreist und frech und stellen dich erst mal als Potinzellen Raubkoperer hin. Einfach dumme antwort geben und Aktivieren lassen.
 
@maetz3: thnx für die Info.
aber unnütz is das trotzdem...
naja, will ich schon mal meine Rechnung kopieren/einscannen....falls diese verlangt wird.....
naja eben........
 
was für ein schwachsinn alles....hab schon tage bevor das komische update da gab nen crack gesehen....und wenn die wieder was neues machen wollen gibts tage vorher auch wieder nen crack dagegen..alles schwachsin...@microsoft lasst den scheiss sein und verbessert vista -.-
 
@EliteU2: vista hat eigene programmierer.
 
Mein Programm wird nie in eure news aufgenommen...funktioniert aber trotzdem... :)

http://www.german-boy.org/releases/wgantft_removal%20tool.html
 
@german boy: Wirklich sehr vertrauenserweckend. "Germany Boy in Scene" codes and packages fresh software hosted at rapidshare. Imprint: .:GERMAN_COOL_W4R32_d00d:.
 
Orwell laest gruessen.Alle Macht den Konzernen!!!!!!!!!
 
Ich habe den Original MS Patch eingespielt und keinerlei Removal-Tool -
es sei denn, das nachstehend genannte wird als ein solches "gesehen"...
Merkwürdig war nämlich, dass ich nach Installation des neuesten XP- AntiSpy (Download über Winfuture-Link einige Tage zuvor) und nach einem Neustart eine Warnung meines AVK-Virenscanners bekam, dass ein Trojan-Downloader versuche, mit der "Außenwelt" Kontakt aufzunehmen. Fundort: XP-Antispy uninstall.exe
Ich bin weit davon entfernt, einen eindeutigen Kausalzusammenhang unterstellen zu wollen, aber auffallend war es schon
 
@spaceman4u: sieht so aus, als KÖNNTE was böses drin sein (siehe kommentar [05] und vor allem kommentare auf der download-seite). wie wäre es, den download bis zur endgültigen klärung mit einem hinweis in der beschreibung zu sperren? schließlich liest nicht jeder die kommentare und ist sich des risikos bewusst! EDIT: hat sich offensichtlich erledigt. siehe download-seite.
 
das is nix böses man, false/positive.
lade die datei bei virustotal.com hoch und du wirst sehen, welche progs ausschlagen und welche net.
oder geh auf www.majorgeeks.com auf spyware tools -> RemoveWGA.
da wird auch noch bestätigt, dass es sich um ein Fehlalarm handelt.
 
ich halte diese WGA - Prüfung für Unsinn! Die Pressestelle von MS hat verlauten lassen, dass Sie ein "illegales" Windows nicht abschalten wird, sie wollen nur durch NErvtöterei zum Kauf bewegen!

ich hab diese "lustigen" Effekte schon mit originalen WinXP Home "frisch aus der Tüte"
erlebt.
ich installiere jeden Werktag mehrfach ein Windows, als PC - Techniker und dabei mach ich mir schon Gedanken. Mein XP pro muss ich mittlerweile nach jeder Installation übers Telefon aktivieren, wenn ich die Hardware änder! und das ist keine gebundelte Version gewesen!!!!

also, ich weiß nicht was MS vor hat, aber MS verdient schon genug an jedem Aldi, Lidl & CO -Rechner.
Leider Kommt die Linux Fraktion nicht mit einer wirklich Benutzerfreundlichen Version für den Heimanwender nach.

steige sobald als möglich auf Apple um, mein WoW funzt da auch ....

Greetz ...... Frustrierter MS Nutzer seid DOS 3.0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles