Microsoft macht sich Gedanken zum Vista-Nachfolger

Windows Obwohl Windows Vista noch nicht erschienen ist, Anfang 2007 soll es so weit sein, macht sich Bryan Barnett, Manager bei Microsoft, öffentlich Gedanken um den Nachfolger. Demnach soll sehr viel Wert auf Multicore-Systeme gelegt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hies der nachfolger niocht noch vor einiger zeit "Vienna"? also das die nen nachfolge machen wollen, bzw schon dran sind war ja schon bekannt dachte ich
 
@megamacy: vienna ist wenn ich mich nicht irre der nachfolger vom fiji
 
@megamacy: Vienna war der Nachfolger von Vista, aber Fiji wurde noch dazwischen gequetscht. Somit ist jetzt Vienna der Nachfolger des Nachfolgers von Vista, Fiji.
 
@mini: also seh ich das richtig, vienna ist jetzt der nachfolger von fiji, falls hawai nicht dazwischen kommt das vor munich entwickelt wird weil der nachfolger von vista der vor fiji in den galapagos entwickelt wurde zuspät gekommen ist für das release von baracuda ? xD
 
@megamacy: .....oder war "Vienna" nicht der Nachfolger von WindowsServer2003,
also quasi die Serverversion von Vista, die früher den Namen "Blackcomb" hatte ??????
 
-.-
mein ihrer Datumspolitik kann man das verfünffachen und man erhält einen realistischen wert :)
 
Alle 2 Jahre ein neues Windof? Ach du scheise!
die glauben doch nicht das man jedes 2 jahr ein paar hundert € für ein Windows ausgibt?
 
@sophio: guck dirmal die technische entwicklung an, wenneinos da mithalten soll dann ist das schongut angesetzt, das die das einhalten ist fraglich ^^
 
@sophio: Ach Windo(o)f ist auch auf einen 2-Jahres-Zyklus umgeschwenkt? Tja, da kann Microsoft nicht so falsch liegen, wenn andere Betriebssysteme den Zyklus übernehmen.
 
Wartet nur! Irgendwann halten die das wie EA: Windows 2010, Windows 2011, Windows 2012, ...!
 
Alle 2 Jahre ? Auch nicht dumm, die wissen ja das viele sich alle 2 Jahre neue Hardware kaufen (müssen) um z.B. Games "flüssig" daddeln zu können. Warum also nicht auch gleich ein neues OS damit man ja immer Up2date ist *rofl*
 
@avril|L: Ach und du meinst der überwiegende Teil der Windows Nutzer sind Zocker? Ich glaube eher nicht, sondern eher eine Kleine Nischengruppe. Es ist doch vor allem bei Geschäftlichen Kunden so beliebt und da sind denke ich mal 2 Jahre viel zu kurz. In unserer Firma wird noch mit Win2000 gearbeitet.
 
"Zwar werden sie von Windows bereits unterstützt, doch die Vorteile bleiben ungenutzt"
versteh ich nicht ganz ^^
 
@Smoke-2-Joints: is so als ob du mit nem vw käfer übern hockenheim fährst ^^
 
@megamacy: Hey! Käfer is cool! ^^
 
@megamacy: besser hätte ich es auch nicht sagen können^^
 
@Smoke-2-Joints: Wenn die das ernst meinen, dann sagt das aus, dass auch Vista die MultiCores noch nicht vollständig ausreizt. Wer will dann noch Vista kaufen...
 
@megamacy: Nicht ganz richtig... Der Hockenheim lässt höhere Geschwindigkeiten zu, als der Käfer im Stande ist zu leisten. Es muss also eher heißen:"Als wenn man mit nem Formel1 Wagen auf der Autobahn fährt!" :) Der Formel1 Wagen hat mehr Ressourcen, aber die Autobahn lässt es nicht zu diese auszuschöpfen. Der Vorteil von hohen Geschwindigkeiten ist also nicht gegeben :)
 
@ e-chr1s: ich glaube, hier ist eher gemeint, dass vista es unterstützt, aber die programme die darauf laufen es selbst auch noch unterstützen müssen. da ist die technologie dazwischen (also vista) noch nicht so gebaut, dass sie das komplett transparent macht. und dass da eher der part ist, das transparenter und einfacher für die programme zu machen, dies voll auszuschöpfen.
 
Lachhaft. XP ist jetzt fast fünf Jahre alt und Vista wird nur durch Verzicht auf sehr viele kritische Komponenten fertig werden können. Für mich klingt das so als ob sie diese nun häppchenweise alle zwei Jahre verkaufen wollen.
 
Die schrauben doch schon Jahre am SP3 für XP... Und plötzlich soll es so fix gehen, dass die alle 2 Jahre ein BS rausbringen? Da darf man ja mal gespannt sein...
 
wahrscheinlich... Fiji wird dann Vista mit Monad - Vienne wird dann Fiji mit WinFS usw :D
 
Hi ich glaube mit Fiji meinen die das Server betreibsystem zb win Xp dannd Windows server 2003 also eines für die Privatpersonen und eines für server. Das mit den 2 JAhren war eingentlich glaub ich schon seit 95 oder so das Ziel.

mfg mike4004
 
Na toll...dann kaufe ich mir von Geld, das ich eh nicht habe, für 400€ Vista Premium (Basic ist nicht wirklich eine Alternative) und darf zwei Jahre später mindestens nochmal so viel hinblättern (mal abgesehen von stetig neuer Hardware, die man braucht)?? :-/
 
@engeljaeger: lool, hat dich jemand gezwungen? du darfst ja gern noch mit windows millenium rumheizen, hat niemand gesagt du musst das kaufen :) naja wieder mal alle contra windows :) und nachher habens trotzdem wieder alle drauf, so wie der wechsel von 2000 auf xp, schrieen alle, und nun haben 90% davon das xp :) also was soll das gejammer immer, wems nicht passt mund zu und selber ein os schreiebn oder zu den alternativen wechseln.. den auch die sind nicht perfekt,
 
Geschichte: 1995 versteckte Microsoft MS-DOS7 hinter einer Win95-Oberfläche, obwohl WindowsNT schon verfügbar war. Erst 2002 kam mit WindowsXP als Ablösung einer 22 Jahre alten Betriebsystembasis auf den heimischen Desktops.
Wobei 22 Jahre auch nicht stimmt, wenn man bedenkt dass QDOS ein Abschriebs von CP/M war (so um 1974 von Gary Kildall programmiertk), was das "technologische Alter eher auf 28 Jahre wachsen lässt. Dabei hätte man schon 1993 einfach umschwenken können (NT3.51). Übrigens gerüchteweise auch nur ein Klon, den man sich bei der Zusammenarbeit mit IBM von OS/2 abgeguckt hat.
2010 ist der NT-Kern gerade einmal knappe 20 Jahre "jung". Nach der Rechnung kommt "Blackcomb" vielleicht, na optimistisch 2014 - wenn der NT-Kern endgültig veralteter und untragbarer Schrott ist.
Aber zum Trost UNIX ist älter. So anno 1969. Linus Torvalds baute es im Grunde als Linux 1991 nur nach... PCO wm_orthy.de
 
@pco: d.h du hast was besseres in peto sodass du das recht hast darüber so herzuziehen? ^^
 
Hm... das hier beschriebene waren aber bestimmt erst die zweiten Gedankenströmungen... als erstes wurde sicher drüber nachgedacht, wie man WGA (2?!) "verbessern" kann und ob die User sich auch einen nur 3-tägige Validierungszeitraum anstatt der 30 Tage gefallen lassen würden ^^ :D
 
lol is klar.... jedes jahr n neuer IE... jedes jahr n neues OS... hauptsache wir haben auch täglich hier microsoftnews... winfuture wird immer unseriöser, dachte auch das geht nicht mehr aber selbst ich täusche mich gelegentlich...
 
es geht doch nich darum das windows die multicore umgebung effektiv nutzt. es fehlt einfach an software die multicore umgebungen nutzt - und ich rede hier mal nicht von kindereien wie spiele.
 
Also ist Vienna nicht Windows 7.0, sondern Fiji ist 7.0? Ist das richtig so? Also zurück zur alten Windows 9.x Strategie. Aller 2 Jahre ein neues geupdates System. %)
 
"Doch es ist laut Barnett sehr schwierig ein neues Betriebssystem zu schaffen, da ein solches Projekt selbst mit den Microsoft zur Verfügung stehenden Ressourcen gewaltig ist." - Andere schaffen es in einem 6 Monate Rhythmus ... wieder andere im Enterprise halten Minutengenau einen 18 Monate Wechsel ein. Warum sollte es für MS also schwer sein? Sind da wieder jemanden die Argumente ausgegangen?
 
wenn ich mich nicht irre ist Viena gleich Blackcomb, sprich ein neues System, dass auf vieles von dem alten mist verzichtet. davor dürfte nicht mehr viel spannendes kommen. Vista zu Fiji wird so revolutionär wie Win2k zu XP (die bootzeit ist der größte unterschied)
 
vision: vista, der technische durchbruch. aktivierung nur persönlich bei der Polizei in ihrer nähe mtisamt anschrift und aller software die sei instalieren möchten.

fiji: dna test für daheim forgeschreiben, ohne permanente pulz ,dns, blutdruckanalyse kann der pc nicht mehr verwendet werden, ach ja, microsoft muss dich zu jeder zeit erreichen können , egal wieviel uhr es bei dir ist. es könnte ja sein das dein pc illegal ist oder du selbst weil du einen zu hohen puls hast undv erdächtig bist.

viena: einfahc mal alles umgekrempelt und neu verpackt damits schöner aussieht und viel kostet ^^ ...

001%§ : mutierte woindoofversion, menschen verschmelzen mti krauenvollem diktatorischem system, geburtsstunde der Borg's
 
@sotex: erzähl keinen scheizz, dich möcht ich mal sehen ein os zu programmieren, ich denke du würdest es auch verschenken oder?
um die raubkopiererei zu unterbinden muss man solche massnahmen ergreifen ist ja ganz logisch, , wenn du ne alarmanlage zu hasuse hast sag ich ja auch nicht, du spinner :), also mund zu...
 
@sotex: ichw eis was für arbeit das is, ich weis wie bescheuert menschen sind weil sie alles materielle gut (auch software) haben wollen, am besten kostenlos. aber NIEMAND verweigert mir freien willen auf ein gekauftes produkt im nachhineihn(WGA), das is als würd ich mri en apfel kaufen und der obsthändler zielt mit der pistole auf mich und meint zum schluß "wenn du den ist, schieße ich, nur zum angucken" O_o nein gegen eingriffe in privatsphäre unterstütze ich das scheinheilige argument "aber raupkopierer" nicht! es reicht. irgendwann is auch mal gut.
 
@sotex: hast du zusammengewachsene finger?
 
@ CaptHowdy: nö bin legastheniker ^^, Gramattik und schreibfehler einfach nicht beachten ^^
 
@sotex: zu viel Matrix geschaut.Aber du hast schon recht.Die Anfaenge sind gemacht!!
 
"Fiji" wird dann das, was Vista haette sein sollen, oder was? Und was heisst "alle 2 Jahre ein neues Windows"? Werden ServicePacks abgeschafft und stattdessen ein etwas modifiziertes System immer wieder teuer verkauft? Also ich habe echt meine Bedenken was da abgeht...
 
Erst soll Fista mal zeigen wie es beim Kunden reift bzw.ankommt. DRM&TCP wird schon nicht so schlimm werden.1984 ist ja auch nicht wahr geworden.Wenn MS das alles braucht um zu lernern besser zu werden ,na dann wollen wir mal nicht so sein und helfen fleißig mit Daten zu Sammeln. 1984 kommt 2007 das ist sicher .. Dank dir MS Danke
 
Mmh an Vista sitzt man schon mind. 3 Jahre und scheint nur ein aufgemotztes, ein wenig überarbeitetes XP hinzubekommen. Dabei wurde schon eine Menge gestrichen, weil man es nicht hinbekommt da es wohl zu kompliziert ist. Und nun will man alle 2 Jahre ein OS auf den Markt werfen - schlimmer kann es kaum noch werden.
 
geil, dann kann man Vista gleich aussitzen und spart so x Euronen :-)
 
Apple soll mal ne Erweiterungskarte rausbringen die nen passenden Chip hat um einen normalen PC mit OS-X nutzen zu koennen... das waer nett...
 
Bei den meisten von euch ist Microsoft=Mecker. Was habt ihr nur gegen die Firma? Lasst sie doch und verwendet euer Linux und gibt ruhe. *nenkeksrüberschieb*. Also alle 2 Jahre ein neues Betriebssystem ist erst einmal nicht verwerflich. Besser als ein uraltes XP ständig zu flicken. So kriegt man dann wenigstens ein System aus einem Guss mit der aktuellsten Technologie. Auch wenn dann das Windows alle 2 Jahre 120 Euro kostet (Update), dann wären das pro Jahr 60 Euro - 5 Euro im Monat. Leute, soviel bezahlt ihr für euren Webserver im Web. Zudem kommt ja noch, dass ihr nicht updaten müsst. Ich finde es positiv. Was macht eigentlich BlackComp?
 
Nachdem nun ja WinFS nicht für Vista kommt, sehe ich kaum noch ein Grund von XP zu Vista zu wechseln, höchstens beim Gamen (ein Dualboot mit einer Vista Home Edition zum gamen) wegen dem Zwang durch DirectX 10. Naja, sollten jedoch die Verbreitung nicht so schnell unter den Gamern voranschreiten wie von den Publishern gewünscht würden die schon Druck ausüben, dass DirectX 10 nach einiger Verzögerung doch noch für XP released wird (vielleicht dann einfach schon Direct X 10.b, damit man sagen kann, ja Direct X 10 (a) ist nie für XP released worden sondern nur für Vista.
 
NAJA! Wenn ms zu dumm ist ein Bs zu machen das richtig die ressource nutzt, STEIGEN WIR ALLE AUF LINUX UM xD!
Also ich habe es schon! und ehrlichgesagt bin ich von Kubuntu und suse 10.1 begeistert! Die nutzen bei mir alles gut aus !
 
LOL der Nachfolger in Planung? soll das ein Witz sein.. Bis jetzt lauft noch nicht mal Window XP richtig und sie wollen schon ein nachfolger für Windows Vista..

Finde ich persönlich amüsant.. wie lange geht es... hmm.. 4 Jahre?
6 Jahre ahhh oder sogar 10 Jahre bis die Beta kommt... *schmunzel*
 
Hilfe.........alle zwei jahre ein neuer unausgereifter Haufen Sch......!!!!!
Bis jetzt ist xp noch voller Bags und Sicherheitsluecken.Das ist doch nur Geldmacherei.Wie dem Esel dem man immer eine Moehre vor die Nase haelt.Langsam sollte man wirklich das Betriebssystem wechseln.Ich habe es satt diese fette Kuh zu fuettern!
 
für mich macht es auch kein Sinn. leider hat Ms Verträge mit der Industrie, alle 2-3 jahre eine neue Windows Version einzuführen. Den ein neues Windows=neue Hardware, und das ist das Geschäft womit die PC-komponenten Hersteller ihre Kohle machen, nämlich auch unteranderem mit neuen Windows Versionen, weil sie dafür dann neue Hardware verkaufen können. Ich frage mich wie es wäre wenn nur alle 10 jahre ein neues Windows raus kommen würde, für uns wäre das gut, weil wir hochwertige Betriebssysteme auf der Platte hätten, die Industrie würde aber heulen
 
na, dann bleib ich wohl bei meiner taktik, jede 2. Version zu überspringen: Hatte bisher DOS6-Win95-NT4-Win2k-WinXP (also 3.11-98-ME-2003) übersprungen) und werde auch noch ne weile bei xp bleiben. man muss nicht jeden sch... mitmachen. NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM, besonders im geschäftlichen Bereich. Schliesslich müssen Firmen zwischendurch auch mal Geld verdienen.... Und privat geb ich nicht alle 2 Jahre Geld für ein neues OS aus, zumal die (vorhandenen) Anwendungen es ja sowieso nicht unterstützen, siehe XP64bit. Bis die restliche Software und Treiber soweit sind, sind eh wieder 2 Jahre ins land gegangen...
 
Falsche Info: Windows Codename "Fiji" wird Vista R2 sein. Der nächste offizielle Nachfolger wird Windows Codename "Vienna" sein. Bitte korrigieren.
 
Microsoft sollte erstmal das eine Betriebssystem gut und sicher releasen bevor sie sich um das Nachfolge betriebssystem kümmern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles