Piraterie-Urteil gegen französischen Musik-Shop

Internet & Webdienste Der französische Online-Musikshop Virginmega muss eine Geldstrafe in Höhe von 600.000 Euro zahlen. Sie hatten den Song "Hung Up" von Madonna zum Download angeboten, obwohl ein Exklusivvertrag zwischen Warner Music und der französischen Telekom ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haben die wenigstens provision oder ka wie man das ennnt (das was die künstler etc bekommen) gezahltz oder haben die das einfach so verkauft ohne jegliche abgabe an besitzer? das ist ja noch ne wichtige info die fehlt
 
Dumm gelaufen *lol*
 
@avril|L: wie dumm gelaufen? wieso? hat sich doch gelohnt, im ertsen Moment sieht man nur die hohen Zahlungen an diese Unternehmen, aber die Kunden sind nich auf andere Musik Download Portale gegangen, und somit weiter Kunde. Kein Kunde war sauer, wegen eines nicht vrohandenen Lieds. Ich finde diese Exklusiverträge auch doof, halten den Preis nur künstlich hoch.
 
Die Dummheit der Menschen kennt keine Grenzen. ... Die sind zurecht verurteilt worden!
 
"da man nichts von Exklusivverträgen halte"... interessante Auffassung und damit gegen geltendes Recht zu verstossen. ^^
 
600.000 ist ja angesichts der summen die die RIAA bei nicht kommerziellem Download von normalen Nuitzern will eigentlich shcon lächerlich wenig
 
und wieviel bekommt Madonna ? und wieviel ABBA ? :-)
 
Fehler "In wirklich"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!