Google startet Online-Bezahlsystem Checkout

Internet & Webdienste Wie mehrfach vermutet, hat der Suchmaschinenbetreiber Google in der letzten Nacht seinen Online-Bezahldienst gestartet. Er hört auf den Namen Checkout und ist sehr eng mit dem hauseigenen Werbesystem AdWords verknüpft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin mal gespannt ob Google dann zu meinen gekauften Artikeln dann Werbung auf meinem Kontoauszug schaltet... :-)
Die Verknüpfung mit den AdWords macht den Weg zum Überwachungsinternet leichter!
 
@dr_best_der_kluegere: ich verstehe immer noch nicht, warum alle von einem überwachungssystem sprechen... in schweden sind beispielsweise alle daten frei verfügbar von jeder person, ich kann ohne angabe von gründen zum skatteverket gehen und mir die steuertabelle meines ortes angucken und sehe was mein nachbar verdient und wie er was abschreibt und wo er einkauft. google versucht mit seiner arbeit die dienste so zu gestalten, dass werbung auch nur interessierte erreicht... was z. B. soll ich mit einer damenbindenflashanimation? die werbung würde die zielgruppe nicht erreichen und als werbeschaltender wäre ich verärgert darüber, dass ich für einen "view" bezahlen muss der nichts bringt. zumindest bin ich noch nie auf die idee gekommen mal eben eine packung binden für meine frau zu kaufen und nett einpacken zu lassen. :)
 
@thefab: ARGHHH - zuviel Information :-)
 
@von thefab: ich hab echt selten so gelacht wie ab diesem Beitrag. Bin ne Frau und muss Dir zustimmen. Hab noch Binden geschenkt bekommen.
 
Ich warte lieber auf eine deutsche Final Version von dem Dienst. Bis dahin gibt's dann auch genug Shops die diesen Dienst nutzen werden. Bestimmt dauert es 1 Jahr. Ich frage mich wie lange Googlemail schon in der Betaphase ist (Deutsche Version).
 
@ephemunch:
Ist der Dienst auch schon für deutsche Händler oder ist die beta nicht für uns Deutsche?
 
Google möchte ja fast überall mitmischen. *g*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen