Tower Records startet Musik-Shop mit lockerem DRM

Internet & Webdienste Der in den USA sehr beliebte Musikhändler Tower Records will heute sein Online-Geschäft ausbauen. Bisher konnten die Platten zahlreicher Künstler online erworben werden, ab heute wird man sie sich auch herunterladen können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt ist also eine nicht ganz so weitreichende Abzocke und Betrügerei mit DRM plötzlich noch ein Qualitätsmerkmal?
 
@Rika: berechtigte Frage. Zumal der Kostenvorteil auch fraglich ist. Weil man bekommt keine CD, kein Booklet, kein uncompressed Audio. Natuerlich im Vergleich zu manch anderem Anbieter ist es vielleicht ein Schritt in die richtige Richtung, aber definitiv immernoch nicht das womit man mich wirklich zum Kunden ueberzeugen koennte. Ich kann auch ohne.
 
Es gibt auch schon genug Shops ohne DRM die auch Vorbis Datein zum Download anbieten
z.B. http://tonspion.de/
 
@BURNy: oder allofmp3 ...
 
WMA? Nein, danke. gf
 
@AndiOnTour: Ich halte eine freie Formatwahl für noch besser, da kriegt jeder was er will.
 
Leute Leute man kann euch auch nichts rechtmachen- die meisten meckern nur über DRM und dann kommt ein Online Shop ders locker sieht und es wird wieder genürgelt.Und natürlich ist DRM auch ein Qualitätsmerkmal:Lädst du einen Song den du nicht brennen kannst oder einen den du brennen kannst -hast du im endeffekt schon 2 verschiedene Produkte-Mit dem einen du mehr anfangen kannst. Das ist für mich sehr wichtig ! @ Andion Tour wieso willst du Mp3???? WMA hat bei gleicher grösse weitaus bessere Qualität-das bekommst du Privat vll nicht mit aber ich kenn einige Dj´s die in ihren studios Proffesionell nur noch mit WMA arbeiten da da die Qualität viel höher ist.__-

Hier gehts manchmal zu wie bei lachschon.de wo jeder erst0r schreien muss nur um einen Kommentar abzugeben-denkt doch mal drüber nach, Inhalt ist wichtiger als die Tatsache das man als erst0r unüberlegt seinen Senf zu einen Thema äußert.

Mfg White
 
@whitehunter: WMA mag für dich OK sein, für andere die kein Windows benutzen ist es halt nicht OK. DJ´s die mit mit WMA arbeiten, LOL
 
@whitehunter: Doch kann man!! Und DRM ist KEIN Qualitätsmerkmal,
sondern beschneidet mich in der Möglichkeit das von mir erworbene nach meinen Möglichkeiten zu nutzen!! Wenn du nicht verstehst schaue dir mal allofmp3 an! Ach und fast hätte ich es vergessen, 99 Cent für einen Song ist Wucher!! 50 Cent täten's auch.
 
@whitehunter: DJs die mit WMA arbeiten. Der war net schlecht :D
 
@whitehunter: mit den DJ's würde ich mich auch gerne mal unterhalten...
 
@roots: Sind aber nur US-Cent :-) Also weniger als 40 Cent echtes Geld
 
@whitehunter: Ich wills ja eigentlich net verraten, aber WMA produziert (nachweislich) weitaus mehr Audio-Artefakte als es MP3 jemals getan hat... Dabei spielt die verwendete Bitrate überhaupt keine Rolle. Abgesehen davon, dass ich derartigen proprietären Schiss überhaupt nicht haben will.
 
"Der Preis für ein Lied liegt bei günstigen 99 US-Cent." - Dieser Satz assoziirt, dass es sich um ein "Schnäppchen" handelt. Vielleicht sollte man das Wort "günstig" weglassen, damit der Bericht ein bisschen mehr Objektivität bekommt. Denn merke: DRM ist Null $ wert!
 
ich kaufe mir weiter meine vinyls, klingen einfach besser
 
@Levellord: 100 Agree Das ist immernoch am besten :-), Ihr da oben - ohne DRM ist WMA auch genauso gut zu gebrauchen wie MP3 und im Proffesionellen Bereich wirds langsam beliebter weil die Qualität einfach besser ist. Das ist einfach so ! Wart ihr überhaupt schon mal in einem Studio?? Achso stimmt ja ihr seit ja alle Dj`s und Produzenten-Sorry LOL
 
@Levellord: ROFL ... WMA besser als MP3 ... viellei bei bitraten um bzw. unterhalb 128, aber wer tut sich das daheim schon an? das taugt für streamimg, nicht zum tägl. hören, da geht nix über LAME VBR MP3
 
@whitehunter: 1. Laufen im professionellen Bereich fast nur Mac's und da wird wohl kaum WMA eingesetzt. 2. Wird in diesen Bereich auch nicht mit verlustbehafteter Kompression gearbeitet. Wenn dein Kumpel wirklich WMA benutzt, hat der einfach nur keine Ahnung und ist sicherlich weit weit weg vom professionellen Bereichen...
 
@whitehunter: im professionellen Bereich wird gerne mit FLAC gearbeitet. Aber sicher nicht mit einem verlustbehafteten wma (im übrigen wenn dann sicher nicht im wma-container sondern AAC im wav-Container). Und ja ich war schon in Studios und ja: wma ist verpönt
 
Also ich kauf meine Musik entweder im Laden oder bei AllOfMp3.com. Da kann ich mir dann entweder 320Kbit-LAME-MP3s ziehen oder gleich FLAC/WAV-Files. Letztere kosten zwar schon ein Bisschen mehr (2ct/MB, bei 30MB FLAC sind das 60 US-Cents) aber dafür kriegt man unkomprimierte CD-Qualität. Und 50-60 Cent pro Titel in 1A Qualität ohne DRM finde ich echt OK! Was mich übrigens sehr wundert : Warum verkauft Apple im iTunes Shop eigentlich keine AAC-Lossless Dateien? Unabhängig davon, dass die dann auch DRM geschützt wären, aber das wäre doch wenigstens mal sinnvoll, denn das Format ist ja in iTunes schon integriert, warum nutzt man es dann nicht!?
 
@dfx23: bei AllofMP3 stimme ich dir zu, aber dafür das Du hier in D noch Geld an die Musikindustrie gibst sollte mit Schlägen bestraft werden. Wer meint das er mit seinen Käufen bei All... seinen Liblingskünstler schädigt, sollte Ihm geld überweisen, aber auf jeden Fall die Musikmafia umgehen. Ich kaufe selbst meine Rohlinge im Ausland damit Die nichts abzocken können ( Gema Strafsteuer)
 
wenn es die lieder für 60 Cent und unkomprimirt gibt ohne DRM dann kaufe ich mir auch musik online und verzichte wegen dem günstigen preis auf die original scheibe... vorher aber nicht
 
WMA als DJ, dass ich nicht lache, schon am "Druck" fehlts da deftig, mal ganz abgesehen, wie noob ist es denn als DJ WMA zu benutzen?

Es macht ganz einfach keinen Sinn schon der Frequenzgänge wegen.

Gruss LOBSI
 
@LOBSI - es gibt auch lossless wma!

trotzdem wird keiner der professionell Audio verwendet darauf setzten :D
@whitehunter: WMA ist einfach nur mist - hat nicht die kompatibelität von mp3, nicht die qualität von ogg (sowieso ist wma nur minimal besser als MP3 - wohlgemerkt frauenhofer MP3) und DRM gibts noch dazu - wär es nicht auf allen Win-PCs abspielbar (ok mp3 auch, aber das hat kein DRM) und wäre es nicht standart-ripp-format im WMP würds keiner nutzen! ____ Erzähl gleich noch Hollywood-Studios schneiden mit wmv, weil es wie wma ja so schön kompatibel ist LOL
@tux-züchter: überleg mal, was bei unkomprimiertemdownload an traffic entstehen würde? 192er MP3 für den Preis fänd ich ok
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.